Windows 10-Installation

Während der Windows 10-Aktualisierungsprozess für die meisten Windows 7- und 8-Benutzer reibungslos verlief, hat er für andere Benutzer Probleme verursacht. Ein Upgrade von einer Windows-Version auf eine andere ist selten eine gute Idee. Dateien, die vom vorherigen Betriebssystem zurückgelassen wurden, verursachen häufig Probleme, ebenso wie Änderungen, die von anderen Anwendungen an diesen Dateien vorgenommen wurden.

Aus diesem Grund wird für die Installation einer neuen Windows-Version normalerweise empfohlen, eine Neuinstallation durchzuführen. Wenn Sie Ihre Festplatte vor der Installation von Windows neu formatieren, erhalten Sie einen fabrikneuen PC. Sie müssen lediglich Ihre Anwendungen neu installieren und Ihre Dokumente zurückkopieren, um wieder einsatzbereit zu sein. Bei Windows 10 gibt es jedoch ein großes Problem. Erstens hat jeder, der ein Upgrade von Windows 7 oder 8 durchführt, keine Windows 10-Installations-CD - das Upgrade erfolgt über einen Download. Zweitens enthält das Windows 10-Upgrade keinen Produktschlüssel, sodass es nach einer Neuinstallation nicht mehr aktiviert werden kann. Glücklicherweise gibt es einen Weg, dies zu umgehen.

Wo ist mein Windows 10-Produktschlüssel?

Solange Sie sich für das kostenlose Windows 10-Upgrade qualifizieren, sollte es nach der Installation des Upgrades automatisch aktiviert werden. Ein Produktschlüssel wird dann für Ihren PC generiert und von Microsoft gespeichert. Dieser Produktschlüssel wird nicht angezeigt, ist jedoch an Ihre PC-Hardware gebunden. Sobald Ihre Upgrade-Version von Windows 10 installiert und aktiviert ist, können Sie Ihren PC löschen und das Betriebssystem von Grund auf neu installieren. Da sich die Hardware seit der letzten Aktivierung nicht geändert hat, sollte Windows 10 dann erfolgreich erneut aktiviert werden. Bevor du anfängst! Sichern Sie alle Dokumente auf dem Laufwerk, das Sie für Windows 10 verwenden möchten (normalerweise das Laufwerk C:), bevor Sie dies versuchen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie alle erforderlichen Seriennummern für Anwendungen haben, die Sie anschließend neu installieren müssen. Es lohnt sich auch, alle Treiber herunterzuladen, die Sie möglicherweise für Windows 10 benötigen, bevor Sie beginnen. Dies ist sehr wichtig für das Netzwerk oder den Wi-Fi-Adapter Ihres PCs, der nach einer Neuinstallation möglicherweise nicht mit dem Windows 10-eigenen Treiber funktioniert.

Schritt 1: Upgrade auf Windows 10

Sie können eine Neuinstallation von Windows 10 erst durchführen, nachdem Sie eine Upgrade-Installation durchgeführt und das Betriebssystem aktiviert haben. Stellen Sie anschließend sicher, dass Windows 10 aktiviert wurde, indem Sie auf Start> Einstellungen> Update & Sicherheit> Aktivierung gehen. Schauen Sie rechts im Fenster und Sie sollten sehen, Aktivierung: Windows ist aktiviert. Wenn Sie dies nicht sehen, dürfen Sie nicht fortfahren und müssen warten, bis Windows 10 aktiviert wird.

Schritt 2: Upgrade auf Windows 10

Sie müssen auch wissen, welche Version von Windows 10 Sie verwenden, damit Sie dieselbe Version herunterladen können. In unserem Beispiel wird die Edition von Windows 10 in dem in Schritt 1 - Windows 10 Pro geöffneten Fenster angezeigt.

Suchen Sie als Nächstes nach "System" und wählen Sie die erste Option, um festzustellen, ob Sie die 32-Bit- oder 64-Bit-Version von Windows verwenden.

Schritt 3: Laden Sie das Windows 10 Media Creation Tool herunter

Der Windows 10-Download beträgt ca. 2, 5 GB und muss für die Installation auf eine leere DVD oder ein USB-Flash-Laufwerk kopiert werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie etwas Passendes zur Hand haben.

Gehen Sie zu www.microsoft.com/en-gb/software-download/windows10 und klicken Sie auf Tool jetzt herunterladen. Dadurch wird nur ein kleines Setup-Tool heruntergeladen, mit dem die erforderlichen Windows 10-Setup-Dateien später heruntergeladen werden.

Schritt 4: Führen Sie das Windows 10 Media Creation Tool aus

Wenn der Download abgeschlossen ist, schließen Sie Ihr USB-Flash-Laufwerk an oder legen Sie eine leere DVD in das DVD-Laufwerk Ihres PCs ein. Suchen Sie die heruntergeladene Datei MediaCreationTool.exe in Ihrem Download-Ordner und doppelklicken Sie darauf, um sie auszuführen.

Wenn das Windows 10-Setup-Fenster angezeigt wird, wählen Sie die Option Installationsmedium für einen anderen PC erstellen aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

Schritt 5: Wählen Sie Ihre Windows 10-Version

Wählen Sie im nächsten Bildschirm die Sprache, Edition und Architektur (32-Bit oder 64-Bit) aus, die Ihrer aktuellen Windows 10-Version entspricht. Wählen Sie keine der N Editionen aus - diesen fehlt Windows Media Player. Klicke weiter um fortzufahren.

Schritt 6: Wählen Sie ein Speichergerät und starten Sie den Download

Wählen Sie das Gerät aus, das Sie für die Windows 10-Installation verwenden möchten - USB-Stick oder eine ISO-Datei zum Brennen auf DVD. Weiter klicken.

Wählen Sie das USB-Flash-Laufwerk oder einen Ordner auf Ihrem PC aus, um die Windows 10-Setup-Dateien zu speichern. Klicken Sie auf Weiter und der 4-GB-Download beginnt.
Wenn Sie eine DVD-ISO-Datei erstellt haben, müssen Sie die Datei jetzt auf eine DVD brennen, bevor Sie sie zum Starten Ihres PCs verwenden können. Andernfalls können Sie mit dem USB-Stick booten.

Schritt 7: Starten Sie die Windows 10-Installation

Nachdem Sie Ihren PC mit dem Windows 10-DVD- oder USB-Flash-Laufwerk gestartet haben, wählen Sie die Option Jetzt installieren und überspringen Sie dann die Anforderung eines Produktschlüssels zum Aktivieren von Windows. Solange Sie diesen PC bereits auf Windows 10 aktualisiert haben, benötigen Sie keinen Produktschlüssel.

Schritt 8: Führen Sie eine benutzerdefinierte Installation durch

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie die Option Benutzerdefiniert: Nur Windows installieren (erweitert). Dadurch wird alles auf Ihrem vorhandenen Windows 10-Laufwerk gelöscht (normalerweise C :). Stellen Sie daher sicher, dass Sie alles gesichert haben, was Sie behalten möchten, bevor Sie fortfahren.

Schritt 9: Wählen Sie den Installationsort

Wählen Sie die Festplattenpartition aus, auf der Sie Windows 10 installieren möchten. Dies sollte bereits als Windows 7, 8 oder 10 gekennzeichnet sein, es sollte jedoch auch die größte Partition in der Liste sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Partition Sie verwenden sollen, suchen Sie Hilfe, bevor Sie fortfahren.

Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie auf die Option Format und dann im angezeigten Warndialogfeld auf OK. Wenn das Laufwerksformat vollständig ist, klicken Sie auf Weiter.

Schritt 10: Schließen Sie die Einrichtung ab

Die Windows 10-Installation wird jetzt gestartet. Wenn der Vorgang fast abgeschlossen ist, werden Sie erneut nach einem Produktschlüssel gefragt. Klicken Sie daher unten auf dem Bildschirm auf die Option Später ausführen und schließen Sie den Rest der Einrichtung ab.

Schritt 11: Bestätigen Sie, dass Windows 10 aktiviert wurde

Wiederholen Sie nach der Installation von Windows 10 Schritt 1, um zu überprüfen, ob es aktiviert wurde. Möglicherweise müssen Sie auf die Schaltfläche Aktivieren klicken. Möglicherweise müssen Sie auch zuerst die erforderlichen Treiber für das Netzwerk oder den Wi-Fi-Adapter Ihres PCs installieren, da für die Aktivierung ein Internetzugang erforderlich ist.

Wenn die Aktivierung nicht erfolgreich abgeschlossen werden kann, müssen Sie sich an Microsoft wenden, erklären, was passiert ist, und nach einem Aktivierungscode fragen. Dies ist unpraktisch, sollte jedoch unkompliziert sein, solange Ihre vorherige Windows 10-Installation aktiviert wurde.

Ähnlicher Artikel