Wenn ein Phillips kein Phillips ist!

Kreuzkopf, Kreuzungspunkt, Kreuzförmig,

Vierkantschrauben und Treiber

Diese Schraubentypen haben eine "+" -förmige Aussparung am Kopf und werden von einem Kreuzschlitzschraubendreher angetrieben, der ursprünglich für die Verwendung mit mechanischen Massenschraubmaschinen entwickelt wurde. Es werden einige andere versenkte Antriebsschrauben vorgestellt, die Sie ebenfalls beachten möchten.

Warum also all die Verwirrung? Warum all die beschädigten Schraubenköpfe und Schraubendreher? Warum ist diese Sache mit der Schraube und dem Schraubendreher so umständlich? Lesen Sie weiter und lassen Sie sich überraschen, während ich das Geheimnis der Schraubenantriebe lüfte und einige präsentiere, die Sie vielleicht noch nie gesehen haben.

Für jeden Schraubenantriebstyp, vom alten Steckplatz bis zum Lox im Weltraumzeitalter, präsentieren wir eine schnelle Ansicht des Schraubenkopfs, den Antriebsnamen, ein Bild des entsprechenden Antriebsbits, gefolgt von einer Erläuterung des Typs. Außerdem werden die Vor- und Nachteile der einzelnen Antriebstypen vorgestellt. Der Steckplatztyp ist ebenfalls enthalten, da dort die Schraube begann und ein doppelter Steckplatz zu einem Kreuzantrieb wird und der Robertson- oder Square-Antrieb mit den kürzlich kombinierten Phillips / Square-Antrieben in die Geschichte eingeht. Die Allan, Spline, Torx usw. Laufwerke sind nicht enthalten und vielleicht auch nicht die Uni-Screw, sie ist einfach so verdammt neu und interessant.

Dieser Artikel enthält viele Informationen und Bilder aus dem Internet. Vielleicht ist es der endgültige Leitfaden mit Ihrer Hilfe, es könnte nahe kommen. Wenn Sie mit einer der Informationen nicht einverstanden sind oder wenn ich ein bekanntes Laufwerk verpasst habe, lassen Sie mich bitte wissen, wo ich die Informationen validieren kann. Fehlinformationen, falsche Abbildungen, vermasselte Verwendung von Begriffen im Internet und anderswo sind weit verbreitet und Teil des Problems, das von so vielen Laufwerken verursacht wird.

Zunächst ein kleiner Hintergrund:

Eine Schraube ist eigentlich eine Welle mit einer spiralförmigen Nut oder einem Gewinde auf ihrer Oberfläche. Seine Hauptanwendungen sind als Gewindebefestigung zum Zusammenhalten von Objekten und als einfache Maschine zur Umwandlung des Drehmoments in lineare Kraft. Es kann auch als eine schiefe Ebene definiert werden, die um eine Welle gewickelt ist.

Jedes Gewindebefestigungselement muss gedreht werden. Ob ein Schraubenschlüssel in eine Sechskantschraube oder eine Mutter passt oder ein geformtes und vertieftes Loch hat, in das ein Treiber eingesetzt werden kann.

Schritt 1: Frühe Schrauben

Um das erste Jahrhundert herum wurden schraubenförmige Werkzeuge üblich, Historiker wissen jedoch nicht, wer das erste erfunden hat. Frühe Schrauben wurden aus Holz hergestellt und in Weinpressen, Olivenölpressen und zum Pressen von Kleidung verwendet. Das Drehen der Schraube wurde mit einem Antriebsstangengriff durchgeführt, der durch das senkrechte Loch positioniert war.

Metallschrauben und -muttern, mit denen zwei Gegenstände miteinander verbunden wurden, tauchten erstmals im 15. Jahrhundert auf.

Der englische Instrumentenbauer Jesse Ramsden (1735-1800) erfand 1770 die erste zufriedenstellende Drehmaschine. Ramsden inspirierte andere Erfinder. 1797 erfanden die Engländer Henry Maudslay (1771-1831) eine große Drehmaschine, die es ermöglichte, Schrauben mit genauer Größe in Massenproduktion herzustellen. 1798 erfand der Amerikaner David Wilkinson auch Maschinen für die Massenproduktion von Metallschrauben mit Gewinde.

Die Schraube links (A) wurde Ende des 18. Jahrhunderts handgefertigt. Beachten Sie den flachen Punkt auf der Welle, die unregelmäßigen Gewinde, die stumpfe Spitze und den außermittigen Schlitz. Die Schraube in der Mitte (B) wurde um 1830 maschinell hergestellt. Sie hat scharfe, gleichmäßige Gewinde, eine zylindrische Form, ein stumpfes Ende und der Schlitz befindet sich immer noch außerhalb der Mitte. Die Schraube rechts (C) ist eine moderne Kardanschraube nach 1848 mit konischem Schaft, gleichmäßigem Gewinde, spitzer Spitze und zentriertem Schlitz.

Schritt 2: Slot Drive abschneiden

Einen Schlitz in einen Schraubenkopf zu schneiden, um ihn zu drehen, ist eine alte Idee: Zeichnungen aus dem 16. Jahrhundert zeigen Schrauben mit Schlitzköpfen.

Vor- und Nachteile von Schlitzschrauben

Die Vorteile des Schlitzkopfes sind: Die meisten Menschen haben einen passenden Schraubendreher (irgendwie); abgenutzte Fahrer lassen sich leicht nachschleifen; Ein neuer Schraubenkopfschlitz kann einfach mit einer Bügelsäge geschnitten werden. Ansonsten ist der Schlitzkopf das schlechteste Schraubenantriebssystem, und obwohl es sehr häufig ist, ist es im Allgemeinen auch veraltet. Einige seiner Mängel sind: Ein Schraubendreher richtet sich nicht automatisch nach dem Schlitz aus; es ist leicht, aus der Mitte zu kommen; Der Benutzer muss die Achse des Schraubendrehers mit der Achse der Schraube ausgerichtet halten. Der Fahrer kann den Kopf in nur zwei möglichen Positionen in einem Winkel von 180 Grad zueinander einrasten. Die Seiten der meisten Schlitzschraubendreher sind verjüngt. Wenn der Treiber gedreht wird, neigt er dazu, nach oben und aus dem Schraubenkopf herausgeschoben zu werden. Dies nennt man Camout.

Um die Mängel des Schlitzkopfes noch zu verstärken, werden Schraubendreher für Schlitzschrauben normalerweise durch die Länge des Schafts und die Breite der Spitze beschrieben. Das entscheidende Maß, die Dicke der Spitze, ist nicht angegeben. Jede gegebene Spitzenbreite wird in verschiedenen Stärken verkauft. Die längeren Wellen haben normalerweise die dickeren Klingen.

Schritt 3: Crossed-Slot-Laufwerk

Doppelschlitz-Schneckenköpfe mit um 90 Grad versetzten Schnitten werden heutzutage selten verwendet oder gesehen.

Vor- und Nachteile des Crossed-Slot-Laufwerks

Der Vorteil dieser Art von Schraubenkopf besteht darin, dass es 4 Möglichkeiten gibt, die Schraube in Eingriff zu bringen. Die Schraubenköpfe müssen dicker und härter sein, um den Antrieb aufzunehmen. Ansonsten bleiben alle anderen Vor- und Nachteile dieselben wie beim Single Slot Type Drive.

Schritt 4: Lotus Head Drive

Die taiwanesische Shuenn Chang Fa Enterprise Co stellt diesen einzigartigen Typ mit Kreuzschlitzantrieb her. Keine weiteren Informationen zu diesen oder auch wenn es einen speziellen Treiber für sie gibt. Lassen Sie mich per E-Mail wissen, ob Sie die Anwendungen überprüfen können und ob ein spezieller Treiber verwendet wird oder erforderlich ist.

Fellow Instructable Contributor erklärt weiter, dass der Eisenschmied sagt:

Der Lotus Head Drive ist im Grunde genommen eine Standard-Kreuzschlitzschraube, wie es aussieht, aber die Schlitze werden nach einem "viel billigeren Verfahren" hergestellt. Grundsätzlich wird der Kopf mit einem Meißelwerkzeug geteilt.

Die Theorie besagt, dass der Kopf die volle Materialfestigkeit behält, indem er kein Material entfernt. Dies ist eine ähnliche Theorie darüber, wie ein Loch, das von einem Schmied gestanzt und getrieben wurde, stärker ist als eines, das ausgebohrt wurde. Der Kopf kann auch von einer Maschine geformt werden, deren Anschaffung und Betrieb erheblich weniger kostet als ein versenkter Kopf.

Die Verwendung dieser Schrauben erfolgt hauptsächlich für die Maschinenmontage. Der konstante Druck der Maschinentreiberspindel verhindert ein "Überspringen" des Meißels (dies würde zu einem abisolierten Kopf führen, wenn die Schraube mit Handwerkzeugen angetrieben wird). Es gibt ein leicht modifiziertes Phillips-Bit, mit dem sie angesteuert werden. Es hat eine passende Verjüngung und einen flachen Boden.

Das gezeigte Beispiel ist ein "Quickthread", mit dem es im Vergleich zu einer normalen Schraube mit der doppelten Tiefe pro Umdrehung angetrieben werden kann. Es ist auch ein selbstbohrendes Modell. In erster Linie für den Einsatz in Kunststoffen konzipiert. Sie werden ähnliche Fäden finden, die fast jedes billige Plastikradio, jede Leuchte, jedes Spielzeug zusammenhalten.

Dies sind alles "Verbesserungen", um die Herstellung und Verwendung der Schraube zu beschleunigen. Wie erfolgreich das ist, weiß ich nicht. Hoffe nur, dass du nie eines davon entfernen musst. Der Versuch, ein Standard-Phillips-Bit zu erhalten, selbst wenn Sie es für das flache Bodenprofil modifizieren, um diese Schrauben zu greifen, ist ein Royal Pain (Stirnrunzeln). Siehe Endlast im Anhang.

Schritt 5: Robertson® Drive

Obwohl es sich nicht um einen echten kreuzförmigen vertieften Antrieb handelt (ähnliche physikalische Kraftprinzipien gelten für ein Quadrat und einen kreuzförmigen Antrieb, wie in Schritt 7 gezeigt), ist es wichtig, diese ebenfalls zu verstehen. Hinweis: Square Drive ist nicht identisch mit Robertson.

1908 erfand der Kanadier Peter L. Robertson Vierkantschrauben. Achtundzwanzig Jahre bevor Henry Phillips seine Kreuzschlitzschrauben patentierte. Die Robertson-Schraube gilt als "erstes für die Produktion praktikables Befestigungselement mit Aussparung". Das Design wurde zum nordamerikanischen Standard.

Henry Ford verwendete Robertson-Schrauben im Modell A der Ford Motor Company (einem der ersten Kunden von Robertson). Das Modell T verwendete über siebenhundert Robertson-Schrauben. Ford ließ diese Schrauben fallen, als Robertson sich weigerte, ihm die exklusiven Nutzungsrechte zu gewähren. Robertson lehnte es auch ab, andere Hersteller von Verbindungselementen zu lizenzieren, sodass sich das Design sehr langsam verbreitete. Viele in den 1950er Jahren gebaute Freizeitfahrzeuge verwenden diese Schrauben. In Kanada haben die meisten Holz- und Elektroschrauben Robertson-Aussparungsköpfe.

Vor- und Nachteile von Robertson-Schrauben

Mit einem quadratischen Aussparungsantrieb konnte die Schraube vor dem Einsetzen der Schraube am Schraubendreher angebracht werden, sodass Sie zum ersten Mal eine Schraube über Kopf oder an einer engen Stelle starten konnten, ohne dass eine zusätzliche Hand die Schraube am Schraubendreher hielt. Ein Robertson-Kopf an einer Schraube ist viel besser als ein Schlitzkopf, da der Schraubendreher während der Installation einen hohen Widerstand gegen das Herausrutschen des Schraubenkopfs und 4 mögliche Positionen zum Einsetzen des Treibers aufweist. Das Robertson-Antriebsdesign verwendet eine "Morse-ähnliche" Verjüngung, so dass die Schraube auch dann am Bit haftet, wenn sie gerade gedrückt wird. Durch diese Verjüngung kann der Werkzeugbohrer tiefer in die Aussparung eingeführt werden, um mehr Kontaktfläche und damit weniger Camout zu erhalten. Um Probleme zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass sowohl Schraube als auch Schraubendreher vom passenden Typ sind, da es heutzutage viele Vierkantantriebe und Schrauben gibt, die nicht von Robertson stammen. Siehe Square Drive (nächstes Thema). Robertson-Schraubendreher sind in 6 Standardgrößen ohne Spitze erhältlich. Orange und Orange werden selten verwendet. Das größte Schwarz ist ziemlich selten. Jedes wird normalerweise eher durch die Grifffarbe als durch die Nummer identifiziert.

Vielen Dank an Brian J. Cooley, Robertson Inc., Produktlinienmanager der Tools Division für Nordamerika, für das Hinzufügen von Informationen zur 6. Robertson-Größe und für den Hinweis auf ALLE echten Robertson Inc.-Leistungsbits und Insert-Bits der zweiteiligen Variante produzierte nie ein Stück Bits. (Ich habe das Referenzbild geändert, da das Original kein echter Robertson war). Eine einfache Möglichkeit für Verbraucher, festzustellen, ob Verbindungselemente von Robertson Inc. stammen. Sie verwenden das ® folgende Robertson ® für alle hergestellten Produkte.

Schritt 6: Square Drive

Nur Robertson stellt Robertson-Schrauben und -Treiber her, die anderen werden allgemein als Square Drive bezeichnet und werden von mehreren Herstellern und Marken hergestellt, da die Patente für Robertson abgelaufen sind. Der Square Drive-Kopf ist ein amerikanischer Klon des kanadischen Robertson, der eine quadratische Aussparung hat, sich jedoch nicht verjüngt und sehr scharfe Ecken aufweist. Wahrscheinlich bestand dieser Unterschied darin, Patentverletzungen zu vermeiden. Der patentierte Robertson-Treiber hat eine leichte Verjüngung und leicht abgerundete Ecken.

Zwei Herstellungsverfahren sind das bearbeitete einteilige und das zweiteilige ist eine geschmiedete Stahlspitzenpresse, die in ein normales Stahlspitzenhalterteil eingepasst ist. Mehrere Unternehmen mit jeweils einem eigenen Markennamen produzieren Square Drive.


Vor- und Nachteile von Square Drive

Aufgrund der fehlenden Verjüngung muss das Loch im Verhältnis zum Schraubendreher übergroß sein und ist viel wahrscheinlicher als der Robertson. Es ist ärgerlich, dass Home Depot und die Werkzeughersteller wie Bosch und Dewalt Vierkantbohrer nach Kanada bringen, die fast auf Robertson-Schrauben passen und als gleichwertig und nicht gekennzeichnet vermarktet werden. Versuchen Sie für alle kanadischen Leser, die Bits wollen, die funktionieren, die Bits zu kaufen, die rot, grün, schwarz farbcodiert sind, und überprüfen Sie, ob die Gravur ein R auf dem Bit ist. Vertrauen Sie nicht den billigeren Großpackungen. Vertraue niemals einem Robertson, der "Made in America" ​​sagt; Es ist wahrscheinlich ein Square Drive. Ein "frischer" US-Square-Drive-Treiber mit einem "echten" Robertson-Schraubenkopf klebt so fest, dass ein erheblicher Ruck erforderlich ist, um sie zu lösen. Dies wird als Verkaufsargument der US Square-Fahrer hier in Kanada beworben. Wenn Sie einen Pop-out haben, bedeutet der Treiber normalerweise, dass Sie das Werkzeug erneut beschädigen, und ist von da an schwierig zu bedienen. Echte Robertson-Fahrer leiden mit Robertson-Schrauben nicht darunter. Obwohl sie nicht ganz so fest sitzen, halten die Fahrer wirklich lange und sind genauso gut darin, den Griff unter Strom zu halten. Bitgrößen gibt es nur in vier Größen und Anwendungen und sie sind selten farbcodiert.

Schritt 7: Vertiefte Querantriebssysteme

Diese Geschichte mit Kreuzantriebsschrauben beginnt, als Henry Phillips von einem Erfinder aus Oregon namens JP Thompson eine grobe Form eines kreuzförmig versenkten Schraubenkopfkonzepts kaufte.

Henry F. Phillips (1890 bis 1958), ein US-amerikanischer Geschäftsmann aus Portland, Oregon, hat die Ehre, die Phillips-Kopfschraube und den Schraubendreher nach ihm benennen zu lassen.

Die kreuzförmige Form kann als kreuzförmiges Design mit ihren 90-Grad-Formen betrachtet werden, da die meisten ähnliche physikalische Eigenschaften haben.

Phillips entwickelte Thompsons Erfindungsschraube in eine funktionsfähige Form. Phillips hatte eine Kreuzschlitzschraube entwickelt, die für die Effizienz einer automatischen Montagelinie ausgelegt war. Die Idee war, dass der Schraubendreher die Schraube mit zunehmender Kraft drehen würde, bis die Spitze des Treibers heraussprang, was als Camout bezeichnet wird. Wenn Sie eine Kreuzschlitzschraube mit einem Kreuzschlitzschraubendreher festziehen, werden Sie feststellen, dass sich der Schraubendreher bei zu starkem Drehmoment aus der Schraube herauswickelt, damit der Schraubenkopf nicht beschädigt oder abgebremst wird.

Phillips gründete 1933 auch die Phillips Screw Company in Oregon, stellte jedoch nie Schrauben her. Er hatte jeden etablierten Schraubenhersteller in den USA angerufen und ihm wurde einfach gesagt, dass die Schraube nicht hergestellt werden könne. Schraubenhersteller der 1930er Jahre lehnten das Phillips-Konzept ab, da es eine relativ komplexe vertiefte Sockelform im Kopf der Schraube erfordert. im Unterschied zu dem einfachen gefrästen Schlitz einer Schlitzschraube.

Phillips forderte daraufhin die American Screw Company auf, einen Neuling in der Branche, dessen neuer Präsident Eugene Clark sich persönlich für das neue Produkt interessierte, trotz des Widerstands seiner Ingenieure, die wie andere in der Branche darauf bestanden hatten, dass es nicht hergestellt werden könne. Einem gedruckten Bericht zufolge sagte der Präsident der American Screw Company: "Ich sagte meinen Schulleitern schließlich, dass ich allen, die darauf bestanden, dass dies nicht möglich sei, eine Rente gewähren würde. Danach wurde eine effiziente Methode entwickelt, um die Verbindungselemente herzustellen, und jetzt wir." haben alle anderen großen Unternehmen zur Nutzung lizenziert. "

Die Verwendung der Kreuzschlitzschrauben verbreitete sich schnell in der Automobilindustrie. Bis 1939 wurde es von allen bis auf zwei Automobilherstellern verwendet. Bis 1940 wurden Kreuzschlitzschrauben von der gesamten Automobilindustrie verwendet, obwohl ein großer Hersteller sie immer noch nicht für seine Personenkraftwagen verwenden würde. Allmählich arbeiteten sich die Kreuzschlitzschraube und der Schraubendreher in andere industrielle Anwendungen ein. dann Konsumgüter und tauchte schließlich in Baumärkten auf.

Die American Screw Company gab in den 1930er Jahren ungefähr 500.000 US-Dollar für die Herstellung der Kreuzschlitzschraube aus und erhielt Patente für die Herstellungsverfahren. Es war der einzige Lizenzgeber des Prozesses. Bis 1940 wurden 10 amerikanische und 10 ausländische Unternehmen zur Herstellung der Schraube zugelassen. Obwohl Henry Phillips 1936 Patente für das Antriebsdesign erhielt (US-Patent Nr. 2, 046, 343, US-Patente Nr. 2, 046, 837 bis 2, 046, 840), wurde es so weit verbreitet kopiert, dass Phillips 1949 sein Patent verlor.

Phillips 'Hauptbeitrag bestand darin, das Crosshead-Konzept so weit voranzutreiben, dass es von Schraubenherstellern und Automobilunternehmen übernommen wurde. Henry Phillips starb 1958 im Alter von achtundsechzig Jahren.

Schritt 8: Phillips Drive

Das Phillips-System wurde für die Montage von Aluminiumflugzeugen erfunden, um zu verhindern, dass Monteure die Schrauben so fest anziehen, dass sich die Aluminiumgewinde ablösen. Der Fahrer wird aussteigen, bevor dies geschieht. Aus dem Phillips-Treiber sind vier einfache Schlitze herausgeschnitten. Jeder Schlitz ist das Ergebnis zweier rechtwinkliger Bearbeitungsvorgänge. Das Ergebnis dieses Vorgangs ist, dass sich die Arme des Kreuzes verjüngen und leicht abgerundete Ecken in der Werkzeugaussparung aufweisen. Phillips ist so konstruiert, dass bei Anlegen eines übermäßigen Drehmoments die Aussparung nicht aufgebohrt, sondern gerissen wird und der Bohrer zerstört wird. Der Fahrer hat einen 57-Grad-Punkt mit einer stumpfen Spitze und sich verjüngenden Flügeln. In ANSI-Standards als Typ I identifiziert.

Vor- und Nachteile von Phillips

Bei allen Querantriebssystemen richtet sich der Fahrer selbst am Befestigungselement aus. Das konische Design, das eine Camout-Funktion ermöglicht, kann zu einem Problem werden, da das Werkzeug, das die Aussparung im Kopf der Schrauben schmiedet, Anzeichen von Verschleiß aufweist. Die Aussparung wird immer flacher, was bedeutet, dass der Fahrer zu früh auf dem Boden liegt und der Fahrer frühzeitig ausfällt. Ein weiteres Problem ist, dass es schwierig sein kann, Kreuzschlitzschrauben wieder herauszuholen, obwohl sie sich leicht einsetzen lassen. Der Hauptnachteil besteht darin, dass der Schraubendreher zu schnell herausspringt, die Schraube abstreift, die Arbeit aushöhlt und im Allgemeinen alle Probleme überträgt, die früher beim Schlitzdesign auftraten. Verbraucher glauben wahrscheinlich, dass jeder Schraubenkopf mit einer Kreuzantriebsaussparung ein Kreuzschlitz ist, was zu Problemen führen kann.

Schritt 9: Reed & Prince oder Frearson

Ein späteres Cross-Drive-System, das in ANSI-Standards als Typ-2-Aussparung bezeichnet wird. Es wurde von einem englischen Erfinder namens Frearson entwickelt und von Ende der 1930er bis Mitte der 1970er Jahre von der ehemaligen Reed & Prince Manufacturing Company in Worcester, Massachusetts, hergestellt (wurde 1990 mit dem Verkauf von Unternehmensvermögen liquidiert). Heute wird es meistens als Frearson bezeichnet, aber gelegentlich immer noch unter dem früheren Namen Reed & Prince. Dieser Antrieb ist einem Phillips sehr ähnlich, hat jedoch eine spitzere 75-Grad-V-Form. Es wird hauptsächlich in Schiffshardware gefunden. Die Werkzeugaussparung ist im Gegensatz zum Phillips-Kopf, der zum Herausnocken ausgelegt ist, ein perfektes Kreuz.

Vor- und Nachteile von Frearson

Der Vorteil gegenüber dem Phillips-Laufwerk besteht darin, dass ein Frearson-Treiber oder -Bit für alle Frearson-Schraubengrößen geeignet ist, obwohl zwei Größen verfügbar sind. Verbessertes Drehmoment bei minimaler Camout. Leider scheint die Schraubenkopfaussparung ein Kreuzschlitz zu sein, so dass es zu einfach ist, das falsche Werkzeug oder die falsche Schraube zu verwenden.

Schritt 10: JIS - Japanischer Industriestandard

Oft fälschlicherweise als japanischer Phillips bezeichnet. Wird häufig in japanischen Geräten verwendet. JIS ähnelt einer Kreuzschlitzschraube (und ist Frearson noch ähnlicher), ist jedoch so konstruiert, dass sie nicht herausrutscht und daher durch einen Kreuzschlitzschraubendreher beschädigt wird, wenn sie zu fest sitzt. Köpfe sind normalerweise durch einen einzelnen erhabenen Punkt auf einer Seite des Kreuzschlitzes erkennbar. Der Schraubenstandard JIS B 1012: 1985 gilt für den gesamten asiatischen Markt und für japanische Importe. Der Fahrer hat einen 57-Grad-Punkt mit einer flachen Spitze und parallelen Flügeln.


Vor- und Nachteile von JIS

Die meisten Menschen und Unternehmen außerhalb Japans haben absolut keine Ahnung, was sie sind. Aufgrund der Ähnlichkeit mit Frearson und Phillips werden die Schrauben beim Entfernen und Installieren mit den falschen Werkzeugen häufig beschädigt. JIS neigt dazu, nicht wie Philips zu camouten. Der JIS-Treiber kann auf Phillips recht einfach, aber nicht gegenseitig verwendet werden. Treiber sind in Nordamerika nicht leicht erhältlich. Probieren Sie Ihren örtlichen RC Airplane-Hobby-Shop aus. Die meisten RC-Hubschrauber verwenden JIS-Schrauben, um den Propeller zu montieren. Kreuzschlitzschrauben nach JIS-Spezifikation sind im Allgemeinen mit einem einzelnen erhabenen Punkt oder einem "X" gekennzeichnet. JIS passt immer für Phillip-Verbindungselemente, aber aufgrund geringfügiger Konstruktionsunterschiede passen Phillips-Treiber möglicherweise nicht für JIS-Verbindungselemente. (es sei denn, die Spitze ist etwas abgeschliffen).

Schritt 11: Sel-O-Fit®

Sel-O-Fit ist eine eingetragene Marke von Cooper Industries. Die Bits sind so konzipiert, dass sie Pozidriv-Schrauben effizienter antreiben können. Der Fahrer hat einen 46-Grad-Punkt mit einer flachen Spitze und parallelen Flügeln.

Das Sel-O-Fit-Bit übt ein Drehmoment auf den stärksten und mechanisch vorteilhaftesten Teil der Fahrerspitze aus. Dadurch kann mehr Drehmoment aufgebracht werden, während die Möglichkeit von Bruch und Camout minimiert wird.

Schritt 12: Französische Pause

Wird nach der Standardnummer des Bureau de Normalization de l'Aeronautique et de l'Espace auch als BNAE NFL22-070 bezeichnet. Möglicherweise ein Sicherheitsschraubenantriebssystem. Leicht mit einer JIS- oder Frearson-Aussparungsschraube zu verwechseln, aber mit Treiberblättern in zwei Stufendurchmesser modifiziert.

Schritt 13: Posidriv®

Pozidriv wurde gemeinsam von der Phillips Screw Company und der American Screw Company in den USA patentiert. Die in den 1960er Jahren von GKN entwickelte Aussparung ist von Trifast PLC im Rest der Welt lizenziert. Es ist der De-facto-Standard in Europa und im größten Teil des Fernen Ostens, wo Phillips fast nicht existiert. Die richtigen Pozidriv-Schrauben haben einen flacheren Boden an der Buchse und steilere Seiten, sodass der Fahrer nicht so leicht herauskommt. Der Name wird als Abkürzung für Positive Drive angesehen.

Pozidriv ähnelt im Aussehen dem klassischen Phillips-Kreuzkopf, unterscheidet sich jedoch erheblich. Bei genauer Betrachtung werden Sie einen zweiten Satz Kreuzklingen an der Wurzel der großen Kreuzklingen bemerken. Diese hinzugefügten Klingen dienen zur Identifizierung und entsprechen den zusätzlichen Einstellungen am Kopf der Pozidriv-Schrauben, die als "Häkchen" bezeichnet werden, einzelne Linien in einem Winkel von 45 Grad zur Kreuzaussparung. Die Marken dienen also zu Identifikationszwecken. Pozidriv hat auch nicht die abgerundeten Ecken, die der Kreuzschlitzantrieb hat. Die Spitze oder der Schraubendreher ist stumpf, was ihm auch hilft, besser in der Aussparung in der Schraube zu sitzen, im Gegensatz zu den Phillips, die zu einem schärferen Punkt kommen.

In ANSI-Standards als Typ IA identifiziert. Pozidriv-Treiber drehen keine Kreuzschlitzschrauben. Posidriv-Schrauben können jedoch mit Kreuzschlitzschraubendrehern gedreht werden, obwohl sie nicht verwendet werden sollten, da sie dazu neigen, aus der Aussparung herauszurutschen und die Ecken sowohl des Werkzeugs als auch der Schraubenaussparung abzurunden.

Vor- und Nachteile von Pozidriv

Der größte Vorteil besteht darin, dass es bei Verwendung mit dem richtigen Werkzeug in gutem Zustand nicht ausläuft und ein hohes Drehmoment aufbringen kann. Der Hauptnachteil von Pozidriv-Schrauben besteht darin, dass sie Phillips optisch sehr ähnlich sind. Daher sind sich viele Menschen des Unterschieds nicht bewusst oder besitzen nicht die richtigen Treiber für sie und verwenden falsche Schraubendreher. Dies führt zu Schwierigkeiten beim Lösen der Schraube und zu einer Beschädigung des Schlitzes, wodurch die spätere Verwendung eines korrekten Schraubendrehers unbefriedigend wird.

Schritt 14: SupaDriv®

Diese beiden Laufwerke werden oft als Pozidriv bezeichnet und sind nicht genau gleich. Jeder hat seinen eigenen Treiber, aber beide funktionieren auch mit dem anderen. Der Schraubenkopf ähnelt Pozidriv, hat jedoch nur zwei Erkennungsmarken und die Sekundärklingen sind größer.


Vor- und Nachteile von Supadriv

Die Grundform des Supadriv ähnelt der von Posidriv und die Antriebsblätter sind ungefähr gleich dick. Der Hauptunterschied liegt in der Nähe einer nahezu vertikalen Oberfläche, um die Schrauben in die Treiber zu treiben. Mit dieser überlegenen Bissschraube ist das Antreiben effizienter, da weniger herauskommt.

Schritt 15: ACR® Phillips®

Patentiert von der Phillips Screw Company, um den Phillips-Antrieb zu ergänzen. ACR wurde für die Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt, um kostspieliges Abisolieren des Kopfes zu vermeiden und ein einfaches Einsetzen und Entfernen der Schrauben während der Montage und Wartung zu gewährleisten. Das fortschrittliche ACR Phillips-System hält den Treiber beim Entfernen des Befestigungselements sicher mit der Schraube verbunden, wodurch beschädigte Schraubenköpfe und Antriebe vermieden werden und Schäden an teuren Paneelen, Avionik und Strukturen vermieden werden. Die gerippten Passflächen von Treiber und Schraubenkopf sind miteinander verriegelt, um eine bessere Wartbarkeit zu gewährleisten. Es gibt 3 Arten von Antriebsbits, die am häufigsten zum Entfernen und Ansteuern verwendet werden.

Vor- und Nachteile von ACR Phillips

Die Wartungspersonal bevorzugen das ACR Phillips-System, da sie den Fahrer nicht stark belasten müssen, wodurch Ermüdung und Verletzungsgefahr verringert werden. Das Ergebnis sind jedes Mal sicher entfernte Schrauben mit geringeren Kosten, produktiveren Arbeitskräften, weniger Bohrungen und weniger Problemen bei der Überholung. ACR-Kreuzschlitzschrauben sind auch mit gängigen Kreuzschlitzschraubendrehern kompatibel, die Änderungen und Reparaturen im Notfall ermöglichen.

Schritt 16: Phillips Square-Driv®

Ein Kombinationsantrieb, der durch die Kombination der klassischen Kreuzmuldenaussparung von Phillips und der beliebten Aussparung mit Vierkantantrieb entwickelt wurde. Das Ergebnis ist eine hocheffiziente und funktionale Aussparung mit mehreren Treibern.

Vor- und Nachteile des Phillips Square Drive

Dieses Antriebssystem mit einem vergrößerten Querschnitt des Treiberbits erhöht die Lebensdauer des Treiberbits erheblich und reduziert die Gesamtwerkzeugkosten. Kombiniert positive Eigenschaften sowohl des Phillips als auch des Square Drive mit wenigen negativen Eigenschaften. Nicht so anfällig für Camout; höhere Drehmomente als bei jedem Originalantrieb. Schraubenschäden werden minimiert und die Lebensdauer des Antriebswerkzeugs verlängert. Darüber hinaus befindet sich zwischen dem Schraubendreher und der Schraube ein gleichmäßiger Stift, der schwer erreichbare Gelenke zu einer einfachen Aufgabe macht.

Schritt 17: ACR® Phillips Square-Driv®

Ebenfalls von der Phillips Screw Company und sehr ähnlich einem Phillips Square-Driv sowie den hinzugefügten ACR Anti-Camout Ribs.

Vor- und Nachteile von ACR Phillips Square-Driv

Alle Vorteile des Phillips Square-Driv. ACR sorgt für weniger Camout, zuverlässiges Aufkleben und hohes Drehmoment. Die Schraubenköpfe sind wie gezeigt mit doppelten Häkchen markiert.

Schritt 18: Phillips Square-Driv 2®

Auch von Phillips Screw Company. Noch ein Kombi-Antriebssystem. Nicht viele Informationen im Internet über dieses Laufwerk. Dies könnte bedeuten, dass Kopf und Antrieb noch nicht üblich sind oder dass die Künstlerversion des Schraubenkopfmusters falsch ist. Ich frage die dünnen Häkchen. Könnte dies, abgesehen von der Identifikation auf dem Bit, wirklich nur Phillips II sein?

Schritt 19: Phillips II®

Eine jüngste Weiterentwicklung des Phillips-Designs führte zu einem patentierten Phillips II der nächsten Generation. Die ACR-Verbesserung ist im Grunde ein Kreuzschlitzschraubendreher mit ACR-Rippen, was ihn ideal für die Montage am Fließband und für den Heimgebrauch macht. Kreuzschlitzschrauben II haben Rippen in der Aussparung der Schraube. Die Rippen passen zu den Rippen des Phillips II ACR-Treiberbits mit Platinspitze. Diese Rippen-Rippen-Verbindung ermöglicht das Ein- und Ausfahren der Schraube. Die Rippen befinden sich auf einer oder beiden Antriebs- und Entfernungsflächen der Flügel. Die patentierten Anti-Camout-Rippen (ACR) garantieren Stick-Passform, leichteren Antrieb und weniger Ermüdung. Deck Mate-Schrauben sind ein gutes Beispiel dafür, und das Deck Mate-Treiberbit wird häufig mit den Schrauben geliefert. Die Schraubenköpfe sind mit doppelten Raute-Markierungen von 45 Grad markiert, um die Aussparung zu überqueren.

Vor- und Nachteile von Phillips II

Die Rippen-zu-Rippen-Verbindung ermöglicht mehr Drehmoment, Fahren außerhalb des Winkels, Köpfe, die nicht abbrechen, und Schrauben, die sich nicht lösen. Sie werden nie wieder eine abisolierte Schraube haben, die nicht entfernt werden kann! Sie können keinen Vierkant- oder Sternantriebswinkel fahren! Proprietäre Threads bedeuten schnellere Fahrt. Patentierte Anti-Camout-Rippen (ACR) garantieren Stick-Passform, einfacheres Fahren und weniger Ermüdung. Deck Mate-Schrauben können mit Kreuzschlitz- oder Vierkant-Treiberbits Nr. 2 angetrieben werden. Für eine optimale Leistung verwenden Sie jedoch Deck Mate-Treiberbits mit ACR. Sie werden niemals eine abisolierte Schraube haben, die nicht entfernt werden kann.

Schritt 20: Quadrex®

AVA Specialty Fasteners Ltd. aus Kanada wurde 1978 gegründet und präsentiert Quadrex, das die besten Eigenschaften von Cross Recess- und Square Socket-Laufwerken kombiniert. Die Quadrex-Aussparung erhöht die Produktivität, indem sie die überlegene Drehmomentübertragung und Haftfestigkeit des Vierkantantriebs mit den gewünschten Funktionen für die Reparatur und Nachrüstung des Phillips-Antriebs vor Ort kombiniert.

Diese Aussparung mit kontrolliertem Radius wurde für einen optimalen Eingriff des Fahrers entwickelt und bietet gleichzeitig Spielraum für Verschleiß und Beschichtungsaufbau. Zu den hinzugefügten Funktionen gehören: Universelle Anwendung, erhöhte Produktivität, reduzierte Lagerbestände, Fließbandökonomie und universelle Akzeptanz

Schritt 21: Recex® Drive

Die Idee des Robertson / Phillips (Recex) -Kombi-Laufwerks wurde von Robertson Inc. in Milton Ontario erfunden, und Recex® ist das einzige von Robertson Inc. empfohlene Kombinationslaufwerk. Das patentierte Recex Combo Recess-Laufwerk stellt sicher, dass Sie immer das richtige Treiberbit haben, um Ihr fertiges Holzbearbeitungsprojekt zu installieren oder anzupassen.

Informationen von Brian J. Cooley, Robertson Inc., Produktlinienmanager der Division Tools für Nordamerika

Schritt 22: Mortorq®

Die von Phillips entwickelte Mortorq Spiral Drive-Aussparung ist viel flacher als andere Standardaussparungen auf dem Markt und kann in einen viel flacheren Kopf eingesetzt werden, ohne die Festigkeit der Schraube zu beeinträchtigen. Diese Baugruppe ermöglicht eine flachere Senkbohrung, wodurch die Materialstärke verringert wird, ohne die Verbindungsfestigkeit zu beeinträchtigen, da die Materialstärke unterhalb der Senkbohrung nicht beeinträchtigt wird. Eine Mortorq-Aussparung verwendet den vollen Flügelkontakt mit dem Treiberbit sowohl in Antriebs- als auch in Ausbaurichtung.

Vor- und Nachteile von Mortorq

Luft- und Raumfahrtdesigner mussten bei der Leistung der Befestigungselemente Kompromisse eingehen. Zuvor hatten flache Kopfstile eine schlechte Drehmomentübertragung und konnten leicht beschädigt werden, während robuste Antriebe dickeres Material und zusätzliches Gewicht erforderten. Die einzigartige Form ermöglicht den vollständigen Kontakt des Fahrers über den gesamten Aussparungsflügel, was zu einer extrem hohen Drehmomentfähigkeit ohne das Risiko einer Beschädigung führt. Die Tiefe der Aussparung im Befestigungskopf wird minimiert, was zu einer wirklich hohen Leistung bei 100-Grad-Spülkopf- und Scherkopfanwendungen führt. Das Konzept der offenen Aussparung ermöglicht dem Fahrer eine Fehlausrichtung der Aussparung und gleicht Lackansammlungen aus, ohne die Drehmomentleistung zu beeinträchtigen. Arbeiter können leicht Platten- und Strukturbefestigungen in ungeraden Winkeln installieren und entfernen, ohne hohe Muskelbelastung oder Angst vor Schäden an den umgebenden Oberflächen. Größere Treiberquerschnitte und gekrümmte Oberflächen bieten eine längere Standzeit und Beständigkeit gegen Zugermüdungsbruch, wenn sie mit Hochlast-Impulswerkzeugen verwendet werden.

Schritt 23: Torq-Set®

Das versetzte kreuzförmige Torq-Set-Befestigungssystem ist ein bewährtes Produkt auf dem Luft- und Raumfahrtmarkt. Für Anwendungen, bei denen Schrauben oder Bolzen fest angezogen werden müssen, erfüllt Torq-Set die Anforderungen und schlägt die Konkurrenz. Ein Blick auf das innovative Aussparungsdesign von Torq-Set erzählt die Geschichte. Die versetzte kreuzförmige Konfiguration bringt die sichere Zuverlässigkeit des ursprünglichen Phillips-Designs einen Schritt weiter in Richtung eines ultimativen Drehmomentantriebssystems. Das Torq-Set sorgt für eine Drehmomentdichtheit, die den hohen Anforderungen der heutigen Luft- und Raumfahrtanwendungen gerecht wird.

Schritt 24: ACR® Torq-Set 2®

Der rippenversetzte Kreuzantrieb ACR Torq-Set ist das revolutionäre Befestigungssystem, das von Luftfahrtingenieuren für den Einsatz in Militär- und Verkehrsflugzeugen, Raketen, Satelliten und Waffensystemen weltweit bevorzugt wird.

Vor- und Nachteile des ACR Torq-Sets

Ein einzelner Treiber setzt die Befestigungselemente ein und entfernt sie. Die ineinandergreifenden Rippen, die auf der Entfernungsseite des Bohrmeißels und der Schraubenoberflächen angebracht sind, erleichtern das Entfernen der Befestigungselemente, selbst nachdem ein Befestigungselement mit Gewinde korrodiert, festgefressen oder gefroren ist. Camout ist kein Problem, wenn Sie mit dem ACR-System in beide Richtungen fahren. Das ACR Torq-Set-Antriebssystem erfüllt die Anforderungen von Anwendungen mit hohem Drehmoment und bietet ultimative Leistung bei gleichzeitigem Schutz vor Camout. Die versetzte kreuzförmige Form mit ineinandergreifenden Rippen im ACR Torq-Set-Design ist unübertroffen für ein sicheres, gleichmäßiges Fahren. Darüber hinaus sind alle ACR Torq-Set-Treiberbits und -aussparungen mit Standard-Torq-Set-Komponenten austauschbar, wodurch potenzielle Schwierigkeiten bei der Wartung vor Ort vermieden werden. Erhältlich in den Größen 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 8, 10.

Schritt 25: LOX®

Im Jahr 2001 patentierte John "Brad" Wagner die LOX-Aussparung und das Treiberbit, die speziell für Elektrowerkzeuge entwickelt wurden. LOX verfügt über zwölf Kontaktpunkte, dreimal so viele wie die vier Punkte von Phillips und Robertson. Zwölf Punkte, die bei positivem Eingriff ein außergewöhnliches Drehmoment übertragen, fahren nacheinander. In einem kürzlich durchgeführten unabhängigen Test haben LOX-Schrauben die Drehmomentkapazität von Quadrat mehr als verdreifacht.

Vor- und Nachteile von LOX

Die patentierte LOX-Aussparung übertrifft jedes konkurrierende Antriebssystem auf dem Markt deutlich und bietet drei entscheidende Vorteile: 12 Kontaktpunkte und ein Antriebswinkel von nahezu null Grad. Die LOX-Aussparung ist so konstruiert, dass sie Drehmomentlasten aufnimmt, die um ein Vielfaches höher sind als bei konkurrierenden Technologien. LOX hat vertikale Seitenwände, die Kräfte radial übertragen, den Bohrer sitzen lassen und die Endlast minimieren. Der Antriebswinkel nahe Null (4 Grad) optimiert die Drehmomentübertragung und eliminiert radiale Spannungen, wodurch die Bitlebensdauer drastisch erhöht wird. Das einzigartige quadratische Design mit vier Versätzen und vier Vorsprüngen verhindert effektiv das Abisolieren. Diese Projektionen maximieren die Bohrerlebensdauer und minimieren gleichzeitig den Materialabfall. Die Richtungsstabilität mit mehreren konzentrischen Antriebsflächen ist bis auf weniger als zwei Grad richtungsstabil. Dies ist eine ideale Wahl, wenn der Zugang schlecht ist oder keine direkte Sichtlinie zum Befestigungsort besteht. Das Design funktioniert auch manipulationssicher und eignet sich für Antriebe mit hoher Drehzahl (bis zu 2000 U / min). Aufgrund seiner präzisen Passform und gleichmäßig verteilten Kräfte ist die Lebensdauer des LOX-Bits mindestens 5-10 Mal länger als bei Konkurrenzsystemen. Selbst wenn die Materialkosten vernachlässigbar sind, halten die Arbeiter nicht gerne an, um abgenutzte Teile zu ersetzen. Es wirft ihren Rhythmus ab und verlangsamt ihren Fortschritt. Sie warten oft, bis die Teile vollständig abgenutzt sind, bevor sie aufhören, sie zu wechseln.

Schritt 26: Uni-Screw®

Die Uni-Schraube wird von Forward Engineering unter einer Lizenz von Uni-Screw hergestellt und vertrieben. Die ersten kommerziellen Produkte richten sich an den Bau- und Baumarkt. Starkes Interesse haben auch mehrere Industrieverbände gezeigt. Uni-Screw kann ein direkter Ersatz für 25 andere Schraubendreher sein. Es werden keine überschüssigen Fahrer mehr benötigt!

Ein neues Design des Schraubenkopfs, die Uni-Schraube, wurde entwickelt, um mit den bewährten Schlitz-, Phillips- und Pozidriv-Schrauben mithalten zu können. Es basiert auf einer Reihe von sechseckigen Aussparungen, die ein Herausrutschen vermeiden, das bei den anderen Konstruktionen auftritt, wenn höhere Drehmomente angewendet werden.

Vor- und Nachteile von Uni-Screw

Die Website behauptet, Uni-Screw sei der erste Fahrer, der sowohl imperiale als auch metrische Verbindungselemente antreibt, Camout und Stripping praktisch eliminiert, die Positivkontrolle mit Stick-Fit und die Produktivität steigert. Weitere Vorteile sind die Notwendigkeit eines einzigen Schraubendrehers über einen weiten Bereich von Schraubengrößen und die einfache Ausrichtung von Schraubendreher zu Schraube.

Andere Aussparungsformen können verwendet werden, einschließlich Fünfeck und Siebeneck, um eine hohe Manipulationssicherheit bereitzustellen, und diese können auf einen einzelnen Benutzer zugeschnitten werden, um vollständige Sicherheit zu bieten.

Schritt 27: Quadratisch manipulationssicher

Sprechen Laufwerksbits? Warum nicht diese manipulationssichere einschließen, denn es gibt auch eine Phillips-Version. Grundsätzlich hat die Aussparung einen Mittelstift, der Antrieb muss das Gegenloch im Mittelende haben.

Diebstahlsichere Befestigungselemente können ohne den passenden Treiber praktisch nicht entfernt werden.

Schritt 28: Philips / Cross Manipulationssicher

Die Tamperproof Screw Company wurde Ende der 1970er Jahre gegründet, als George Friedman die Phillips Pin-Head-Sicherheitsschraube entwickelte. Es besteht aus einem herkömmlichen Phillips-Laufwerk mit einem manipulationssicheren Stift, der aus Sicherheitsgründen hinzugefügt wurde. Verhindert unbefugte Manipulationen an den Schrauben. Das manipulationssichere Philips / Cross-Profil hat die gleichen Eigenschaften wie das klassische Philips / Cross-Profil. Der Unterschied besteht darin, dass das Werkzeug ein Loch in der Spitze hat und der Schraubenkopf einen kleinen zentralen Stift hat.

Vor- und Nachteile von Phillips Pin-Head

Diebstahlsichere Befestigungselemente können ohne den passenden Treiber praktisch nicht entfernt werden. Diese Schrauben lassen sich mit dem passenden Werkzeug leicht einschlagen und entfernen. Kann auch nicht mit Kreuzschlitzschraubendreher entfernt werden. Erhältlich in den Größen 1, 2, 3.

Schritt 29: Anhang

Bedingungen

Camout (oder Cam-Out) ist ein Vorgang, bei dem ein Schraubendreher aus dem Kopf einer angetriebenen Schraube herausrutscht, sobald das zum Drehen der Schraube erforderliche Drehmoment einen bestimmten Betrag überschreitet. Camout beschädigt häufig die Schraube und möglicherweise auch den Schraubendreher und sollte normalerweise vermieden werden. Die Kombination aus Kreuzschlitzschraube und Schraubendreher wurde jedoch speziell zum Herausnocken entwickelt, da es zum Zeitpunkt der Erfindung keine automatischen Schraubendreher mit Drehmomentmessung gab.

Phillips ist eine Marke, die für eine Schraube mit einem Kopf mit zwei sich kreuzenden senkrechten Schlitzen und für einen Schraubendreher mit einer Spitze verwendet wird, die so geformt ist, dass sie in diese Schlitze passt.

Aussparung bezieht sich auf die geformte Buchse, in die ein Treiber eingesetzt werden kann

Endlast ist die Kraft, die erforderlich ist, um das Bit nicht zu blockieren. Eine geringe Endlast ist normalerweise am wünschenswertesten.

Verweise

Geschichte der Schrauben und Schraubendreher, von Mary Bellis, About.com

Phillips Screw Company; www.phillips-screw.com

Phillips oder Pozidriv? Healey Magazine, Februar 1996

Semblex Corporation; www.semblex.com

Warum glaubte dieser Phillips, wir bräuchten einen neuen Schraubentyp? von Adams, 24. November 1989

Einkaufsführer für Montagetechnologie, Wheeling, IL, Hitchcock Publishing, jährlich.

Sammlungen Kanada; www.collectionscanada.gc.ca/cool/002027-150-e ...

Ein neues Design des Schraubenkopfes von Brian Rooks, Assembly Automation Vol 21-4, 2001

Möbelschrauben: primitiv zu Gimlet von Fred Taylor, Discover Mid-America - August 2007

SCF-Verbindungselemente, Taiwan; www.scffastener.com/main/products/specialS.html

Robertson Screws von Ricketts, www.mysteriesofcanada.com/Ontario/robertson_screws

www.thestuccocompany.com/maintenance/Phillips-vs-roberts-138476- von Chris Lewis

Hands-On: LOX-Schrauben von Chuck Cage; www.toolmonger.com

//scholar.lib.vt.edu/theses/available/etd-42698-205111/unrestricted/chapter_2.pdf

//www.emeraldinsight.com/10.1108/01445150110407322

Uni-Screw Worldwide, Inc; www.uniscrewworld.com

Diskussionsgruppen;

Google Answers Researcher von Tutuzdad ?, 10. Juni 2004

Re: Stern gegen Square Drive; http // forums.jlconline.com / forums dave_k Veteran Contributor

//boards.fool.co.uk/Message.asp?mid=11161184&sort=whole; Julian FGW

//www.electronicspoint.com/torx-hex-star-bits-t39076.html; Fred Abse

Instructables Feedback des Artikels von Mitwirkenden Eisenschmied

Schritt 30: Wie geht es weiter? ein Sequal! Yipee !!!

Als ich dieses "ible" schrieb, war die ursprüngliche Absicht, mich an Phillips Look-a-Likes zu halten. Es ist dazu gewachsen.

Aufgrund der Eingaben und des Interesses der Leser arbeite ich bereits an einer Fortsetzung oder schreibe neu, um Combo-Laufwerke und Sicherheitslaufwerke einzuschließen und Kommentare und neue Bilder aufzunehmen.

Denken Sie daran, abzustimmen, wenn es in einem Wettbewerb erscheint.

Bleib dran!

Ähnlicher Artikel