Warmer Reisbeutel

Wir alle wissen, dass es in den kalten Wintermonaten schwierig ist, sich warm zu halten. Dieses Instructable zeigt Ihnen, wie Sie einen Reisbeutel herstellen, den Sie halten können - auf Ihrem Schoß, über Ihren Füßen / Knöcheln, über Ihrem Hals, überall dort, wo Ihnen kalt ist. Sie können auch verwendet werden, um Schmerzen zu lindern.

Schritt 1: Materialien

Du wirst brauchen:
Stoff (ungefähr 10x10 Quadrat - oder welche Größe auch immer Sie wollen, aber ich habe ein 10x10 gemacht)
Schere
Faden
Reis oder Mais (kein Popcorn)
Behälter zum Eingießen von Reis mit (optional)
Nähmaschine (technisch optional, aber ich würde nicht empfehlen, diese ohne sie zu nähen - Ihre Füllung wird überall sein)

Schritt 2: Schneiden Sie den Stoff

Schneiden Sie ein 10x10-Stück (oder eine beliebige Größe, die Sie verwenden) aus Ihrem Stoff und achten Sie darauf, dass der Stoff auf sich selbst gefaltet ist. Bilden Sie eine doppelte Schicht, wobei die Kanten aneinandergereiht sind. Andernfalls müssen Sie zwei Teile ausschneiden und eine zusätzliche Kante nähen.

Schritt 3: Bügeln Sie den Stoff

Bügeln Sie alle Falten aus und falten Sie den Stoff in zwei Hälften. Achten Sie dabei darauf, dass sich die gute Seite (die Seite, die Sie sehen möchten, wenn Sie fertig sind) innen befindet.

Schritt 4: Beginnen Sie mit dem Nähen

Beginnen Sie an der im letzten Bild angegebenen Kante und achten Sie darauf, dass die Nahtzugabe eingehalten wird. In die nächste Ecke nähen. Wenn Sie diese Kante fertiggestellt haben, stellen Sie sicher, dass Sie alle hängenden Fäden abschneiden. Nähen Sie als nächstes die gegenüberliegende Seite.

Schritt 5: Der schwierige Teil (optional)

Beginnen Sie mit dem Nähen an der letzten nicht genähten Kante. Das Ergebnis, das wir mit diesem Schritt wollen, ist, dass wir auf beiden Seiten ungefähr anderthalb Zoll Stiche haben. Dieser Schritt ist nicht notwendig, wird aber später viel einfacher.

Schritt 6: Drehen Sie den Beutel um

Jetzt müssen Sie die Tasche umdrehen. Stellen Sie sicher, dass alle Ecken herausgeschoben und knusprig sind. Sie können einen Bleistift, ein Eckdreh-Ding oder Ihren Finger verwenden.

Schritt 7: Drehen und bügeln Sie die offene Kante

Nehmen Sie nun die im letzten Bild angegebene Kante und drehen Sie sie. Die Kanten müssen ordentlich nach innen gefaltet und dann gebügelt werden. Nachdem Sie es mit Reis oder Mais gefüllt haben, werden Sie es nähen, damit es schön und ordentlich aussieht.

Schritt 8: Füllen Sie Ihre Tasche!

Öffnen Sie den Rand, damit Sie Ihre Füllung in den Beutel gießen können. Normalerweise reicht etwa halb voll, aber vielleicht möchten Sie ein bisschen mehr, vielleicht ein bisschen weniger. Sie müssen nur damit herumspielen.

Schritt 9: Nähen Sie den letzten geschlossenen Teil

Okay, letzter Nähteil, das verspreche ich. Beginnen Sie an der letzten Kante mit einem Zick-Zack-Stich. Dies hilft, den Beutel geschlossen zu halten, ohne dass Reis austritt. Nachdem Sie es einmal zugenäht haben, nähen Sie entweder zurück und gehen Sie erneut darüber oder nähen Sie erneut über die Stiche.

Schritt 10: Mikrowelle und genießen!

Mikrowelle für ca. 2 Minuten. Abhängig von Ihrer Mikrowelle müssen Sie die Zeit wahrscheinlich um 30 Sekunden anpassen. Bei 4 oder 5 verschiedenen Mikrowellen lag die Mikrowellenzeit für mich immer zwischen einer Minute und dreißig Sekunden (1:30) und zwei Minuten und dreißig Sekunden (2:30). Nehmen Sie nun Ihre Reissäcke und verwenden Sie sie frei.

Ähnlicher Artikel