Einrichten eines VNC-Servers auf Ihrem Raspberry Pi

Wenn Ihr Raspberry Pi für eine Aufgabe vorgesehen ist, für die normalerweise kein Monitor, keine Maus und keine Tastatur (oder keine menschliche Interaktion) erforderlich sind, ist es manchmal hilfreich, auf das Betriebssystem Ihres Raspberry Pi zuzugreifen, ohne einen Monitor oder eine Maus anschließen zu müssen und Tastatur. Hier ist wie

Schritt 1: Erforderliche Materialien

Sie benötigen Folgendes:
- Raspberry Pi Model B (ModelA funktioniert auch in diesem Fall)
- Ethernet-Kabel oder WLAN-Dongle (dieser funktioniert gut und ist kostengünstig: //www.adafruit.com/products/814)
- Standard-USB-zu-Micro-USB-Kabel (die meisten Android-Smartphones werden mit einem geliefert)
- Monitor, Maus und Tastatur für die Ersteinrichtung
- USB-Hub, wenn Sie mehr als 2 Dinge anschließen möchten (in diesem Fall Maus + Tastatur + Wifi-Dongle)

Schritt 2: Installieren eines VNC-Servers auf Ihrem Raspberry Pi

Diese Anleitung setzt voraus, dass Sie Raspbian oder ein Betriebssystem bereits installiert haben. (Raspbian wurde für diese Anleitung verwendet)

Wenn Sie noch kein Betriebssystem installiert haben, ist Raspbian ein allgemeines, gut dokumentiertes stabiles Betriebssystem, das mit NOOBS (New-out-of-Box-Software) installiert werden kann. Sobald Sie es auf eine SD-Karte heruntergeladen haben, wird es sich selbst installieren. Es macht das Einrichten des Raspberry Pi - der von nun an liebevoll als Pi bezeichnet wird - SEHR einfach!

Sobald Sie ein Betriebssystem ausgeführt haben, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen, um einen VNC-Server zu installieren:

1. Öffnen Sie das LX-Terminal
2. Geben Sie im LX-Terminal "sudo apt-get update" ein, um das Betriebssystem auf die neueste Version zu aktualisieren
3. Wenn Sie zum Aktualisieren aufgefordert werden, geben Sie "y" ein und drücken Sie die Eingabetaste
4. Geben Sie nach Abschluss der Aktualisierung "sudo install tightvncserver" ein. Drücken Sie "y" und drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie dazu aufgefordert werden
5. Sobald die Installation des engen VNC-Servers abgeschlossen ist, können Sie ihn starten, indem Sie "vncserver: 1" eingeben.
6. Sie werden aufgefordert, ein Kennwort zu erstellen. Beachten Sie, dass Passwörter höchstens 8 Zeichen lang sein dürfen.
7. Sobald Sie ein Passwort eingegeben haben, sind Sie fertig! Der VNC-Server wird jetzt im Hintergrund des Betriebssystems Ihres Raspberry Pi ausgeführt. Jetzt können Sie jeden Computer in Ihrem Netzwerk mit einem VNC-Client verwenden, um remote auf den Raspberry Pi zuzugreifen

Schritt 3: Installieren eines VNC-Clients auf Ihrem Windows-PC

Dies gilt nur für die Installation eines Clients auf einem Windows-PC. Es stehen mehrere kostenlose Clients zur Verfügung. In diesem Fall verwenden wir Ultra VNC, aber hier ist eine Liste der VNC-Clients, die kostenlose Versionen anbieten:

- Enge VNC
- Echte VNC
- Ultra VNC

Sobald Sie einen dieser VNC-Clietns / Viewer installiert haben, müssen Sie herausfinden, wie die IP-Adresse Ihres Raspberry Pi lautet. Sie können dies tun, indem Sie das LX-Terminal öffnen und "sudo if config" eingeben.

Wenn Sie die IP-Adresse Ihres Raspberry Pi kennen (siehe Abbildung unten im roten Feld), rufen Sie Ihren Windows-Computer auf und öffnen Sie Ihren VNC-Client. Geben Sie die IP-Adresse Ihres Pi gefolgt von ": 1" ein. Geben Sie dann Ihr Passwort und voila ein! Sie greifen jetzt remote auf das Betriebssystem Ihres Raspberry Pi zu.

Schritt 4: Einrichten des Pi zum automatischen Starten eines VNC-Servers beim Start

Jetzt, da Sie die Möglichkeit haben, VNC in Ihren Pi einzubinden, werden Sie ihn wahrscheinlich nie wieder an einen Monitor, eine Maus und eine Tastatur anschließen wollen. Aber was passiert, wenn Sie die Stromversorgung des Pi verlieren oder ihn neu starten? Müssen Sie jedes Mal einen Monitor und eine Tastatur anschließen, um den VNC-Server erneut zu starten? Natürlich nicht! So richten Sie Ihren Pi so ein, dass Sie nie wieder eine andere Tastatur und Maus daran anschließen müssen.

1. Richten Sie den Pi so ein, dass die grafische Benutzeroberfläche (dies ist die tatsächliche Desktop-Umgebung, mit der Sie interagieren) beim Start automatisch gestartet wird. Öffnen Sie dazu das LX-Terminal und geben Sie "sudo ipconfig" ein.
2. Wählen Sie "Boot to Desktop aktivieren".
3. Wählen Sie "Desktop" und drücken Sie "OK".
4. Wählen Sie "Fertig stellen", um die vorgenommenen Änderungen zu beenden und zu speichern
5. Gehen Sie zurück zum LX-Terminal und geben Sie "cd / home / pi" ein. Dadurch gelangen Sie natürlich zum Verzeichnis home / pi.
6. Gehen Sie in das versteckte Konfigurationsverzeichnis, indem Sie "cd .config" eingeben.
7. Erstellen Sie einen neuen Ordner mit dem Namen "autostart" im Ordner ".config", indem Sie "sudo mkdir autostart" eingeben.
8. Geben Sie in den Ordner ein, den Sie gerade erstellt haben, indem Sie "cd autostart" eingeben.
9. Erstellen Sie eine neue Konfigurationsdatei, die das Betriebssystem anweist, VNC beim Booten zu starten, indem Sie "sudo nano tightvnc.desktop" eingeben.
10. Dadurch wird der Texteditor in LX Terminal geöffnet. Geben Sie Folgendes in die Textdatei ein:
[Desktop-Eintrag]
Typ = Anwendung
Name = TightVNC
Exec = vncserver: 1
StartupNotify = false
11. Drücken Sie Strg + O, um die Änderungen zu schreiben, und Strg + X, um den Texteditor zu verlassen. Ihr Pi startet den VNC-Server bei jedem Start automatisch!
12. Finden Sie heraus, was Sie mit dem zusätzlichen Monitor, der Maus und der Tastatur tun sollen, die Sie gerade freigegeben haben.


Ich habe es im Techshop geschafft: www.techshop.ws

Ähnlicher Artikel