Skandinavische Weihnachtszwerge aus Socken

Seit einem Besuch in Dänemark mochte ich die skandinavischen Weihnachtszwerge (oder Tomte, Nisse ...) zur Dekoration während der Ferienzeit sehr. Nach viel Heimwerken für unsere Hochzeit fielen wir nach dem Ende der Hochzeit in ein schwarzes Loch und brauchten dringend ein neues (kleines) Projekt. Mit Weihnachten auf dem Weg explodierte das Internet mit Weihnachtsdekorationsideen. Meine Liebe zu den skandinavischen Weihnachtszwergen wurde wiedergeboren. Nach ein wenig mehr Suche entschied ich mich, einige aus flauschigen Weihnachtssocken herzustellen, sowohl um unser eigenes Haus zu dekorieren als auch um sie meiner Familie und Freunden zu schenken.

Schritt 1: Materialien und Werkzeuge

Für einen Gnom benötigen Sie:

  • 2 flauschige (Chenille) Socken in verschiedenen Dessins nach Ihren Wünschen
  • 1 einfache Socke
  • Kunstfell, ca. 10x10 cm (4x4 Zoll)
  • Hautfarbener Stoff, nur ein kleines Stück
  • Reis, ungefähr 500 Gramm (2, 5 - 3 Tassen)
  • Kissenfüllung
  • 2 Gummibänder
  • Seil, ca. 20 cm (8 Zoll)
  • Draht, ca. 30 cm (12 Zoll)

Außerdem benötigen Sie einige Werkzeuge, um die Gnome herzustellen:

  • Scoop
  • Trichter
  • Klebepistole
  • Schere
  • Exacto Messer und Schneidematte
  • Maßband
  • Marker
  • Nähstifte
  • Nähmaschine oder Nadel und Faden
  • Zange

Schritt 2: Der Reis des Gnoms

Die Grundstruktur des Gnoms besteht aus einer einfachen, mit Reis gefüllten Socke.

  1. Nehmen Sie eine einfache Socke und füllen Sie sie mit dem Reis. Ich fand es am einfachsten, einen Trichter zu benutzen.
  2. Schließen Sie die Socke mit einem Stück Seil. Es kann praktisch sein, die Socke zuerst mit einem Gummiband zu schließen.
  3. Schneiden Sie einen Kreis mit einem Durchmesser von ca. 5 cm aus dem hautfarbenen Stoff aus.
  4. Isolieren Sie ein Stück der Socke mit Reis, um eine Nase zu bilden. Wickeln Sie den hautfarbenen Stoff um und binden Sie ihn mit einem Stück Seil fest (auch hier kann es nützlich sein, zuerst ein Gummiband zu verwenden).

Schritt 3: Der Gnomenkegel

Die Basis für den Hut wird durch Kissenfüllung geschaffen.

  1. Füllen Sie den restlichen Teil der Socke mit Kissenfüllung.
  2. Schließen Sie die Socke, indem Sie sie kegelförmig nähen. Die Verwendung von Nähstiften kann hilfreich sein. Ich habe eine Nähmaschine benutzt, aber das kann natürlich auch von Hand mit Nadel und Faden gemacht werden.
  3. Befestigen Sie den Kegel mit Heißkleber am Rest des Körpers, um eine bessere Gnomenform zu erzielen.

Schritt 4: Das Body Socking

Der Körper des Gnoms ist von einer flauschigen Socke bedeckt.

  1. Schneiden Sie die Socke direkt über der Ferse.
  2. Legen Sie die Socke über den Körper, direkt unter die Nase.

Schritt 5: Beeilen Sie sich, fügen Sie etwas Pelz hinzu!

Jetzt ist es Zeit, einen Bart hinzuzufügen.

  1. Messen Sie, wie breit und lang der Bart sein soll.
  2. Markieren Sie den Bart auf der Rückseite des Kunstfells.
  3. Schneiden Sie den Bart mit einem Exacto-Messer aus. Verwenden Sie keine Schere, da Sie das Fell am Umriss des Bartes abschneiden.
  4. Kleben Sie den Bart mit Heißkleber auf den Körper. Sie müssen nur die Oberkante kleben.

Schritt 6: Socken Kopf!

Zeit für den letzten Schliff!

  1. Stecken Sie ein Stück Draht durch die Oberseite bis ganz nach unten.
  2. Machen Sie am oberen Ende eine Schlaufe, damit es nicht scharf ist.
  3. Legen Sie eine flauschige Socke über den Draht und den Kegel.
  4. Falten Sie den Rand der Socke zweimal.
  5. Kleben Sie den Rand der Socke auf die untere Socke.

Schritt 7: Die Gnomenfamilie

Voila, dein Gnom ist fertig! Sobald Sie den Dreh raus haben, werden Sie feststellen, dass es wirklich einfach ist und nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, um eines zu erstellen. Sie können eine ganze Familie von Zwergen zum Verschenken in den Ferien machen. Ich habe 14 davon in etwas mehr als einem halben Tag fertiggestellt. Seien Sie kreativ! Machen Sie Zöpfe anstelle eines Bartes für einen weiblichen Gnom, modellieren Sie einen Schnurrbart im Bart, fügen Sie Knöpfe oder andere Dekorationen hinzu, ..... Die Möglichkeiten sind grenzenlos!

Ähnlicher Artikel