Stellen Sie ein altes Fahrrad wieder her

Radfahren ist eine großartige Möglichkeit, um Sport zu treiben und Ihre Umgebung zu erkunden. Für viele Menschen, auch für mich, sind die hohen Kosten für hochwertige neue Fahrräder eine Entmutigung. In diesem Instructable zeige ich Ihnen, wie Sie ein altes gebrauchtes Fahrrad nehmen und es reinigen, reparieren und verbessern können. Durch die Restaurierung eines alten Fahrrads können Sie Geld sparen und ein wirklich gutes Verständnis für die Funktionsweise Ihres Fahrrads erlangen sowie die Möglichkeit haben, es zu personalisieren. Ich fühle mich viel motivierter, regelmäßig zu fahren, nachdem ich einige Wochen an der Maschine gearbeitet habe.

Ich begann mit dem Kauf (für £ 40) eines Rennrads aus den 1980er Jahren und nach ungefähr 5 Wochen Arbeit war es wirklich befriedigend, heute endlich die erste volle Fahrt zu machen!

Bedenken Sie, dass die Besonderheiten der verschiedenen Fahrradmarken sehr unterschiedlich sind. Daher gilt möglicherweise nicht alles für Ihr eigenes Projekt, aber die Prinzipien und Schritte sind dieselben. Wenn Sie nicht weiterkommen, fragen Sie in Ihren nahe gelegenen Fahrradgeschäften (mir wurden von zwei in meiner Nähe Teile und Ratschläge geholfen) oder fragen Sie Freunde. Einige dieser Schritte sind viel einfacher, wenn Sie zu zweit sind. Es lohnt sich also, sie in das Projekt einzubeziehen! Angesichts des schönen Sommerwetters in letzter Zeit war es ein Vergnügen, die Abende und Wochenenden im Garten zu verbringen und an diesem Projekt zu arbeiten, und ich habe es genossen, es aufzuschreiben, um es auch mit Ihnen zu teilen.

Schritt 1: Was Sie brauchen

Der erste Punkt auf der Liste ist natürlich das Fahrrad! Ich hatte noch nie zuvor ein Rennrad besessen, also nahm ich (für 40 Pfund) ein altes 'Puch Alpine', ein österreichisches Rennrad aus den 1980er Jahren.

Die Bilder zeigen, wie das Fahrrad ursprünglich aussah, aber ich werde Ihnen auch eine Beschreibung geben. Die hinteren Bremsen funktionierten nicht, da sie betätigt worden waren. Die Zahnräder waren in gutem Zustand, obwohl extrem schmutzig. Alle beweglichen Teile waren sehr schmutzig und wurden nicht regelmäßig geschmiert. Auf der Oberfläche waren viele Rostflecken sichtbar, und das Fahrrad war mehreren Anstrichen ausgesetzt worden. Zwischen den Lackierungen gab es im Laufe der Jahre nur wenig Oberflächenvorbereitung, daher war es sehr klumpig und einige wurden mit einem Pinsel aufgetragen. Es gab auch Farbe auf allen Kabeln (die rostig und rissig waren) und auf den meisten Teilen des Fahrrads, die definitiv keine Farbe haben sollten! Um das Ganze abzurunden, gab es ein grellrosa Lenkerband. Natürlich wäre noch viel zu tun!

Dinge, die ich für dieses Projekt brauchte:

  • Zangen, Seitenschneider (zum Deaktivieren mit Kabeln usw.)
  • Hammer (nützlich, um festsitzende Teile zu überzeugen)
  • Inbusschlüsselsatz
  • Schraubendreher in verschiedenen Größen
  • Testbenzin (zum Entfetten von Teilen)
  • Metalldose, Zahnbürste und Pinsel (zum Reinigen von Teilen mit Testbenzin)
  • NitroMors (chemischer Farbentferner)
  • Aluminiumoxidpapier (es ist besser als nass und trocken, hält länger, ich habe Körnung 80-240 verwendet)
  • Wet & Dry-Papier (ich habe Körnung 400 - 2000 verwendet)
  • Sprühfarbe
  • Rostschutzgrundierung
  • Abdeckband zum Abdecken von Rahmenbereichen vor dem Sprühen
  • Gute Qualitätsmaske für die Arbeit mit Farbe oder Chemikalien
  • Papiertuch (zum Reinigen, Abwischen von Fett)
  • Fett
  • Schmierflüssigkeit
  • Schraubenschlüssel eingestellt
  • Schraubenschlüsselset
  • Fahrradständer (nicht wichtig, erleichtert aber die Arbeit)
  • Kurbelzugwerkzeug (ich habe das von Parktool verwendet)
  • Kettenglied-Werkzeug
  • Drahtwolle und Schwämme (zum Reinigen von Teilen)
  • Feuchttücher (hilft beim Reinigen und Entfetten)

Neue Teile und Komponenten, die ich gekauft habe:

  • Räder x 2 (700C Größe in meinem Fall)
  • Freilauf
  • Getriebekabel
  • Bremskabel
  • Lenkerband
  • Abziehbilder (dies sind Reproduktionen der ursprünglichen Abziehbilder der 1980er Jahre)
  • Bremsbelagsatz
  • Reifen
  • Felgenband
  • Innen Schläuche

BITTE BEACHTEN SIE: Dieses Projekt erfordert den umfassenden Einsatz grundlegender Handwerkzeuge sowie einiger Chemikalien und Farben. Seien Sie vorsichtig und beachten Sie immer die Warnschilder und Anweisungen des von Ihnen verwendeten Produkts. Ein falsch montiertes Fahrrad kann gefährlich sein. Lassen Sie sich daher im Zweifelsfall vor dem Fahren von einem Fahrradgeschäft beraten.

Schritt 2: Demontage

Um eine vollständige Restaurierung durchzuführen, müssen Sie Ihr Fahrrad vollständig zerlegen. Auf diese Weise können Sie jedes einzelne Teil ordnungsgemäß inspizieren und bearbeiten. Wenn Sie den Rahmen lackieren möchten, müssen Sie trotzdem eine vollständige Demontage durchführen. Ich brauchte ein paar Abende, um das Fahrrad auseinander zu ziehen, länger als normal, da Korrosion bestimmte Dinge blockiert hatte, und auch, weil ich mit diesem Zeug nicht so erfahren bin.

Das Entfernen der meisten Dinge ist ziemlich einfach, normalerweise müssen verschiedene Bolzen und Schrauben gelöst werden. Ich habe mich an eine Komponentenablage gewöhnt, um all die kleinen Befestigungen zu platzieren, und dann beschriftet, woher sie gekommen waren - eine Vorsichtsmaßnahme, für die ich unglaublich dankbar war, als ich einen Monat später zum Zusammenbau des Fahrrads kam! Ich würde empfehlen, auch viele Fotos von allem zu machen, wenn Sie unterwegs sind. Diese Aufzeichnung hilft Ihnen, wenn Sie nicht weiterkommen (oder wenn Sie daraus ein Instructables-Projekt machen möchten!).

Wenn Sie die Kurbelarme vom Tretlager (der Achse, um die sich Ihre Pedale drehen) entfernen möchten, benötigen Sie wahrscheinlich ein Kurbel-Abzieher-Werkzeug. Wie viele Dinge auf Fahrrädern ist dies ein Beispiel für etwas, das von Jahrzehnt zu Jahrzehnt und von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich ist, aber der Kurbelabzieher ist ein ziemlich verbreiteter Typ. Kurz gesagt, es wird in die Gewinde an der Innenseite Ihrer Kurbelarme eingeschraubt und verlängert dann einen inneren Abschnitt, wobei es gegen die Achse drückt, auf die der Kurbelarm gedrückt wird. Wenden Sie mit einem großen Schraubenschlüssel Kraft an und Sie können den Kurbelarm von der Achse ziehen. Ich würde empfehlen, einige Tutorial-Videos online anzuschauen, bevor Sie dies versuchen, da dies einige Sorgfalt erfordert.

Mein "Vorbau" (das Teil, das die Vordergabeln mit dem Lenker verbindet) war fest in den Vordergabeln eingeklemmt, wahrscheinlich aufgrund von galvanischer Korrosion. Zum Glück konnte ich meine entfernen, ohne extremere Mittel als einen schnellen Schlag mit einem Hammer, um die Korrosionsbindungen zwischen dem Vorbau und der Innenseite der Gabeln zu lösen. Wenn Ihre Ihnen mehr Probleme bereitet, werden bei einer Online-Suche Leute gefunden, die alle möglichen verrückten Methoden anwenden. Hoffentlich müssen Sie nicht dorthin!

Das "Kopfabzeichen" des Fahrrads ist das Metallabzeichen auf der Vorderseite mit dem Motiv des Herstellers. Wenn Ihre wie meine verklebt ist, sollten Sie sie abhebeln und auch abhebeln können, indem Sie Zahnseide dahinter schieben.

Schritt 3: Vorbereiten der Grundierung

Machen Sie sich bereit für den prüfendsten (aber befriedigendsten) Schritt!

Nachdem wir alle Teile vom Rahmen und den Gabeln entfernt haben, ist es Zeit, das Fahrrad für Grundierung und Lackierung vorzubereiten. Der erste Schritt (und bei weitem der längste!) Ist das Entfernen der alten Farbe. Die Grundierung, die wir verwenden, muss für eine gute Haftung und ein glattes Finish auf blankes Metall aufgetragen werden, daher müssen wir diesen Schritt gut ausführen. Für mich fühlte ich mich hier kurz wie ein Archäologe, als ich Schicht für Schicht Farbe entfernte und allmählich in die Vergangenheit zurückkehrte. Anfangs stellte sich heraus, dass das Fahrrad hellmetallisch blau war, dann gelb, dann grellgrün und zuletzt weiß, als ich es kaufte.

Beim Entfernen der Farbe haben Sie zwei Verbündete - Schleifmittel und chemische Abbeizmittel.

Ich würde empfehlen, für diese Arbeit Aluminiumoxidpapier zu kaufen. Es hält viel länger als Wet & Dry-Papier (ich brauchte nur ein paar Blatt für den gesamten Auftrag) und verstopft nicht. Wet & Dry ist auch nützlich. Ich würde empfehlen, einige grobe Qualitäten des Al Ox-Papiers (60, 80, 120) und einige glattere Qualitäten des Wet & Dry-Papiers (240, 400, 800, 2000) zu erhalten. Jetzt gibt es für diesen Job wirklich keinen Ersatz für harte Arbeit, ich habe ungefähr 2, 5 Tage fast konstantes Abziehen der Farbe gebraucht. Hoffentlich geht es für Sie schneller, da Sie wahrscheinlich nicht mit vier verschiedenen Farbschichten konfrontiert werden!

Gehen Sie vorsichtig mit dem groben Al Ox-Papier um. Es ist anscheinend leicht, Metall und Farbe zu entfernen und Ihren Rahmen zu beschädigen. Gehen Sie im Zweifelsfall langsam!

Um Ihnen zu helfen, können Sie einen chemischen Abbeizmittel wie NitroMors verwenden (unter Berücksichtigung der Gefahrenhinweise für das von Ihnen verwendete Produkt). Dies war für mich nicht so effektiv, da es wirklich nur die oberste Farbschicht entfernte, aber wenn Sie weniger Schichten zu bewältigen haben, könnte dies Ihr Retter sein! Auf den Fotos oben finden Sie die verschiedenen Phasen des Abbeizens. Sie werden sehen, dass ich es nicht geschafft habe, die gesamte Farbe aus den komplexen Bereichen zu entfernen, aber dies schien kein Problem zu verursachen.

Schritt 4: Rostbehandlung

Wenn Sie ein altes Fahrrad reparieren, werden Sie wahrscheinlich ziemlich viel Rost finden. Keine Panik, viel Rost ist relativ oberflächlich und bringt Ihr Fahrrad noch nicht auf den Schrottplatz. Wenn es ignoriert wird, wird der Rost nur noch schlimmer. Entfernen wir also, was wir können, und behandeln wir chemisch, was wir nicht können.

Auf den langen geraden Abschnitten meines Rahmens gab es mehrere Streifen und Rostflecken (wie im Bild oben zu sehen, bevor ich die Farbe entfernte). Befeuchten Sie feines nasses und trockenes Papier und reiben Sie an diesen Stellen. Wenn sie flach sind, können Sie den Rost schnell entfernen und blankes Metall zurücklassen. Tun Sie dies überall im Rahmen, wo dies benötigt wird.

Für Bereiche mit Rost, die schwer zu erreichen sind, in Vertiefungen, Kratzern oder einfach zu tief zu schleifen scheinen, verwenden wir ein Produkt namens Hammerite Kurust (oder etwas Ähnliches, wenn Sie dies in Ihrem Land nicht bekommen können). Kaufen Sie einen der kleinen Töpfe, die sie verkaufen (Sie werden wirklich nicht viel brauchen), und finden Sie einen alten Pinsel. Ich goss ein wenig in eine leere Thunfischdose und war überrascht zu sehen, dass es sehr nach Milch war! Mit dem Pinsel habe ich ihn überall dort, wo sich eine Spur von Rost auf meinem Rahmen befand, sehr großzügig aufgetragen und mich dann zurückgelehnt, um zu sehen, was passiert. Ehrlich gesagt ist das interessanter als Farbe trocken zu sehen! Kurust wird schwarz, wenn es erfolgreich Rost behandelt hat, sodass Sie sehen können, dass alle rostfarbenen Flecken schwarz werden, und dann wissen Sie, dass es funktioniert hat.

Die Grundierung, die ich gewählt habe, ist eine Rostschutzgrundierung. Dies dient dazu, den Rahmen auch dann vor Rost zu schützen, wenn die darüber liegende Farbe stark zerkratzt oder abgebrochen ist.

Schritt 5: Grundierung der Metallarbeiten

Ich konnte es kaum erwarten, das Abisolieren zu beenden, es hatte viel länger gedauert als erwartet, und ich war wirklich froh zu entdecken, dass das Grundieren einfacher war als erwartet. Folgendes habe ich getan:

  1. Sie benötigen einen warmen, trockenen, windstillen (oder fast windstillen) Tag, um dies zu tun. Hängen Sie Ihren Rahmen und Ihre Gabeln mit Drähten (ich habe die alten Kabel verwendet, die ich gerade aus dem Rahmen entfernt hatte) an etwas wie einem Ast auf. Ich hatte Glück, dass der Apfelbaum in meinem Garten einen perfekten Zweig dafür hat!
  2. Maskieren Sie die Teile, auf die Sie keine Grundierung (oder später Farbe) auftragen möchten.
  3. Fassen Sie den Rahmen ab diesem Zeitpunkt nur noch mit Einweghandschuhen an, da Sie kein Öl von Ihren Händen auf die Metallarbeiten bekommen möchten. Tauchen Sie ein Papiertuch in Testbenzin und reiben Sie den gesamten Rahmen ab, um sicherzustellen, dass Sie jeden Bereich abdecken. Dies ist sehr wichtig, da Sie Staub und Fett von der Lackentfernungsphase entfernen und eine gute Oberfläche zum Lackieren hinterlassen. Wie bei jeder Lackierung ist die Oberflächenvorbereitung alles!
  4. Lassen Sie es nun eine halbe Stunde lang stehen, damit die weißen Geister vollständig aus dem Rahmen verdunsten. Finden Sie Ihre Grundierungsdose und schütteln Sie sie gut 2+ Minuten, um die Farbe richtig zu mischen.
  5. Ich habe überall zwei dicke Schichten aufgetragen und zwischen den Schichten einen Tag liegen lassen. Stellen Sie sicher, dass Sie es nicht zu dick auftragen, sonst läuft es.
  6. Bewegen Sie den Rahmen und die Gabeln in den Schuppen oder in die Garage, da Sie sie jetzt einige Tage in Ruhe lassen müssen. Versuchen Sie noch nicht, das Abdeckband zu entfernen. Es ist dennoch nützlich, wenn Sie diese Teile lackieren.

Schritt 6: Malzeit!

Nach ein paar Tagen ist die Grundierung fertig zum Übermalen, aber es gibt noch ein wenig Vorbereitungsarbeit, bevor wir zum lustigen Teil kommen können. Hängen Sie Ihren Rahmen und Ihre Gabeln noch einmal an einer geeigneten Stelle im Freien auf (in meinem Fall an diesem Apfelbaumzweig), und behandeln Sie ihn wie bisher nur mit Handschuhen.

  1. Nehmen Sie etwas sehr feines nasses und trockenes Papier (Körnung 2000 oder höher) und befeuchten Sie es. Reiben Sie dies sehr leicht über die Hauptrahmenabschnitte. Sie müssen sehr leicht drücken, sonst schleifen Sie direkt durch die Grundierung. Ziel dieses Schritts ist es, eine aufgeraute Oberfläche bereitzustellen, die dem Lack hilft, gut zu haften. Es ist auch nützlich, um die Grundierungsoberfläche zu glätten und Tropfen oder Unvollkommenheiten zu entfernen, um ein schönes Finish zu erzielen. Sie werden dies für die komplexen und engen Teile des Rahmens nicht tun können, aber machen Sie sich darüber keine Sorgen.
  2. Verwenden Sie ein feuchtes Papiertuch, um den Rahmen abzureiben und den Staub aus Schritt 1 zu entfernen. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie einen schönen glatten Anstrich wünschen.
  3. Lassen Sie die Teile jetzt eine Weile stehen, damit der Rahmen und die Gabeln vollständig trocknen können. In der Zwischenzeit finden Sie Ihre Farbdosen (ich habe vier verwendet), und wenn Sie bereit sind zu malen, geben Sie der ersten Dose ein starkes Schütteln für 2+ Minuten.
  4. Sprühen Sie die Farbe jetzt vorsichtig über den gesamten Rahmen. Nicht zu dick auftragen, es ist wirklich leicht zu übertreiben und dann bekommst du dicke Stellen und laufende Tropfen! Die von Ihnen gewählte Farbe erscheint noch nicht undurchsichtig. Versuchen Sie also nicht, zu dick zu sprühen!
  5. Nachdem Sie den ersten Anstrich gemacht haben, lassen Sie ihn etwa 15 Minuten trocknen. Gehen Sie jetzt zurück und tragen Sie eine zweite Schicht auf, dann warten Sie, dann eine dritte, dann warten Sie, dann eine vierte. Dies war der Punkt, an dem mein ausgewähltes Gelb undurchsichtig erschien und die volle Abdeckung hatte, also war ich glücklich aufzuhören. Ich habe die Malphase wirklich genossen, aber jetzt muss man geduldig sein, um darauf zu warten, dass sie vollständig trocknet und aushärtet! Übertragen Sie Ihren Rahmen und Ihre Gabeln in einen Raum wie einen Schuppen oder eine Garage und lassen Sie sie ungestört hängen.
  6. Es wird empfohlen, zwei Wochen zu warten, bis der Lack hart genug ist, um die Komponenten früher wieder am Rahmen anzubringen, und Sie werden ihn wahrscheinlich ziemlich stark beschädigen. In der Zwischenzeit werden wir die anderen Teile des Fahrrads aussortieren und für die Montage vorbereiten.

Bitte beachten Sie: Mit Sprühfarben können Sie mit Sorgfalt ein sehr zufriedenstellendes Finish erzielen. Ich bin sehr erfreut darüber, wie sich meine herausstellte, obwohl ich erkenne, dass es niemals so gut sein wird wie eine werkseitig aufgetragene Lackierung. Ich würde nicht über Pinselmalerei nachdenken, es wäre eine viel größere Herausforderung, ein qualitativ hochwertiges Finish zu erzielen.

Schritt 7: Reinigen, Entfetten, Abziehen der anderen Komponenten!

Sie werden wahrscheinlich einen großen Stapel der verschiedenen Komponenten haben, die Sie vor dem Lackieren usw. aus dem Rahmen entfernt haben. Sehen Sie sich diese an, um herauszufinden, was gegebenenfalls zu tun ist. Für mich bedeutete es, Farbe zu entfernen (schlampige Lackierungen von Vorbesitzern hatten Farbe auf einigen der beweglichen Teile, wie Sie oben sehen können), zu reinigen, zu entfetten und dann so ziemlich alles in Sichtweite neu zu schmieren!

Ein großer Eimer mit warmem Wasser zum Waschen von Teilen war nützlich, und ich verwendete eine Kombination aus Drahtwolle, nassem und trockenem Papier und einem Küchenschwamm, um die Arbeit zu erledigen. Der Lenker, der mit dem Kleber des alten Lenkerbandes besetzt war, sah wunderschön und glänzend aus, ebenso wie die Hauptkettenräder, Pedale und Kurbelarme.

Einige der Komponenten hatten hartnäckigere Farben, so dass ich den chemischen Abbeizmittel (NitroMors) wieder herausholte, und das hat sich gut gelockert, um es zu entfernen. Nach ein paar anstrengenden Abenden hatte ich nun die meisten Dinge bereit, um sie wieder am Rahmen zu befestigen.

Das andere große lose Ende waren die Räder. Diese befand sich leider in einem schlechteren Zustand als ich gedacht hatte. Wenn Sie sie an Ihr Ohr halten und drehen würden, würden Sie ein Rauschen / Rascheln / Klingeln hören, wenn kleine Rostflocken um die Innenseite fallen! Offensichtlich waren neue Räder in Ordnung, denn wenn ich sie nicht als Percussion in der Indie-Band verwenden möchte, die ich eines Tages gründen könnte, ist in diesen alten Rädern nicht mehr viel Leben übrig ...

Schritt 8: Lieferungen und neue Teile!

Zwei große Kisten (eine von einem Online-Händler und eine von meinem örtlichen Fahrradgeschäft) brachten die restlichen Dinge, die ich brauchte, um dieses Projekt abzuschließen. Es war ziemlich aufregend, alles auszupacken und dann die Schläuche und Reifen auf die glänzenden neuen Räder zu montieren. Obwohl es noch nicht so weit war, konnte ich nicht widerstehen, sie und den Sattel am Rahmen anzubringen, um zu sehen, wie sie aussehen würden.

Schritt 9: Ersetzen des Tretlagers und der Kurbeln

Als ich das Tretlager zuvor entfernt hatte, ließ ich es einfach mit dem alten Fett bedeckt und saß in einer Dose auf der Werkbank. Jetzt wollte ich es installieren, also war es an der Zeit, es zu reinigen und nachzufetten.

Gießen Sie mit der kleinen Brotdose einige weiße Spirituosen aus und nehmen Sie die alte Zahnbürste. Schrubben Sie die Lager, Lagerschalen und die Achse in den Geistern. Sie sollten feststellen, dass das alte Fett leicht abfließt und schöne, blanke Komponenten zurückbleibt. Schmieren Sie nun mit Ihrer Fettwanne die Baugruppe, insbesondere die Lager, die Sie mit Fett „verpacken“ möchten, gründlich nach. Haben Sie keine Angst, zu viel aufzutragen, es ist einfach, den Überschuss wegzuwischen und es wird keinen Schaden anrichten. Schrauben Sie nun die Komponenten wieder fest. Da sie jetzt schön sauber und geschmiert waren, fand ich, dass sie so viel einfacher installiert werden konnten als entfernt wurden, was sehr schön war.

Als nächstes kommen die Kurbelarme. Schmieren Sie die Achse so, dass sie gut aufrutscht und einrastet. Ziehen Sie dann die Zentralmutter fest, um den Kurbelarm auf die Welle der Achse zu drücken. Wiederholen Sie diesen Vorgang für beide Seiten des Fahrrads und stellen Sie sicher, dass sie sich reibungslos drehen.

Schritt 10: Die Kette geht wieder an

Wenn Ihr Kettenrad und Ihr Umwerfer (vorne und hinten) installiert sind, ist es Zeit, die Kette anzulegen. Ich habe eine neue Kette gekauft, möglicherweise weil ich die alte mit einer Bügelsäge entfernen musste!

Die Kette wird geschmiert geliefert und kann daher schwer zu handhaben sein. Dies erleichtert diesen Schritt erheblich, wenn eine zweite Person Ihnen hilft. Die Kette um das Kettenrad, den Freilauf und die Umwerfer legen. Bringen Sie die Enden zusammen und bewerten Sie die Länge. Es ist wahrscheinlich, dass Sie es um ein paar Links kürzen müssen, wie es bei mir der Fall war. Um die Glieder zu trennen, benötigen Sie ein Kettenwerkzeug (online oder in einem Fahrradgeschäft erhältlich). Dieses Werkzeug besteht aus einem Griff, den Sie drehen, um einen Stift gegen die Seite des Kettenstifts zu drücken, wobei Sie genug Druck darauf ausüben, um ihn zur Seite zu schieben, sodass das Glied entfernt werden kann. Das ist die Theorie, aber für mich war es viel mehr ein Kampf! Ganz einfach, ich konnte den Stift nicht bewegen, egal wie stark ich den Griff des Kettenwerkzeugs drehte. Schließlich griff ich dazu, das Kettenwerkzeug in einen Schraubstock einzubauen und mit einem Holzhammer auf das Ende des Griffs zu schlagen (während ich einen Augenschutz trug, falls das Werkzeug zerfiel). Dies hat den Trick gemacht und den Kettenstift verschoben. Entfernen Sie den Stift nicht vollständig, sondern drücken Sie ihn nur so weit, dass der Link entfernt wird. Andernfalls können Sie ihn nie ersetzen.

Entfernen Sie nun so viele Glieder wie nötig, um die richtige Kettenlänge zu erhalten (keine exakte Wissenschaft, es sollte ziemlich offensichtlich sein, wenn sie zu lang ist), und verwenden Sie das Kettenwerkzeug erneut, um die Kette neu zu installieren.

Hinweis: Einige Kettenhersteller fetten ihre Ketten mit einem starken Fett ein, das die Kette vor dem Gebrauch gut schützt, aber zu dick ist, wenn sich die Kette auf dem Fahrrad befindet. In diesem Fall müssen Sie die Kette entfetten und anschließend neu schmieren. In meinem Fall war dies nicht notwendig, da das vorab aufgetragene Schmiermittel ideal schien.

Schritt 11: Bremsen und Kabel

Wenn Ihr altes Fahrrad nicht gut gepflegt wurde, müssen Sie wahrscheinlich die Bremsbeläge ersetzen. Stellen Sie sicher, dass Sie solche mit ähnlicher Größe und ähnlichem Design erhalten, damit sie kompatibel sind, da viele Variationen verfügbar sind. Diese Paare, die ich abgeholt habe, passten ziemlich gut auf mein Fahrrad.

Sie können jetzt auf die Bremsverkabelung umsteigen. Dies war nicht allzu schwierig, wurde aber durch die Hilfe einer zweiten Person erheblich erleichtert. Der Vorgang ist ziemlich selbsterklärend. Einige spezielle Punkte, die berücksichtigt werden müssen, sind, dass genügend freie Kabellänge noch locker ist, wenn der Lenker vollständig zur Seite gedreht ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Schleifen nicht zu groß sind, da dies nicht professionell aussieht. Wahrscheinlich müssen Sie die Position, an der das Kabel an den Bremssätteln festgeklemmt ist, einige Male anpassen, damit die Bremsen an einem guten Punkt auf dem Weg der Bremshebel betätigt werden. Eine andere Sache, über die man nachdenken sollte, ist die Farbe des Kabelschlauchs. Ich habe Schwarz gewählt, um meinem Farbschema zu entsprechen, aber es gibt eine große Anzahl verschiedener, die Sie auch auswählen können.

Wenn Sie die Bremsverkabelung verwaltet haben, sollten Sie die Schaltverkabelung als Kinderspiel empfinden. Für alte Rennräder wie mein eigenes mit den Schaltern am Unterrohr (im Gegensatz zu den Schaltern am Lenker) ist die Installation des Schaltkabels ein Kinderspiel. Dies ist ein Vorteil der alten "indexlosen" Schaltung, die nur auf Reibung beruht, die die Schalthebel in einer bestimmten Position hält.

Um Ordnung zu gewährleisten und die Enden der Kabel vor dem Ausfransen zu schützen, legen Sie ein kleines Metallstück (diese sollten mit Ihren Kabeln geliefert werden) über das Ende des Kabels und klemmen Sie es mit einer Zange fest. Jetzt werden Ihre Kabel sauber abgeschlossen .

Sie sollten damit rechnen müssen, die Umwerfer bis zu einem gewissen Grad kalibrieren zu müssen, um sicherzustellen, dass Sie innerhalb des gesamten verfügbaren Gangbereichs problemlos auf und ab wechseln können. Nehmen Sie Ihr Fahrrad für ein paar schnelle Testfahrten mit und Sie werden bald herausfinden, was optimiert werden muss.

Schritt 12: Fertigstellen der Berührungen

Fast da, habe gerade Lenkerband und Abziehbilder übrig.

Lenkerband kann in allen möglichen Farben und Mustern (einschließlich Camouflage) gekauft werden, aber ich habe ein einfaches schwarzes Band ausgewählt, das meinem Farbschema entspricht. Das Klebeband, das ich gekauft habe, ist aus Komfortgründen eher schaumig als einfaches Klebeband und hat einen Klebestreifen auf der Rückseite. Das Anbringen des Balkenbandes muss auf eine bestimmte Art und Weise erfolgen. Ich würde daher empfehlen, einige der guten Videos des Themas auf YouTube anzusehen, bevor Sie es versuchen, da dies wahrscheinlich leichter zu verstehen ist als meine Erklärung:

Bringen Sie das Klebeband vom Ende des Lenkers nach innen an. Bringen Sie für das untere Stück des Drop-Lenkers das Klebeband für die rechte Seite im Uhrzeigersinn und für die linke Seite gegen den Uhrzeigersinn an. Lassen Sie einige Überlappungen am Ende der Stange, da Sie diese verwenden, um in das Rohrende zu stecken, während Sie die Anschläge einschieben, die vermutlich mit Ihrem Lenkerband geliefert wurden. Wickeln Sie sich jetzt um den Griff, und wenn Sie die Bremshebelbaugruppe erreichen, machen Sie eine Schleife um das Bremsgriffgehäuse, so dass die Drehrichtung des Bandes um den Lenker jetzt umgekehrt ist. Für den oberen horizontalen Abschnitt sollten Sie ihn in Richtung des Fahrers über der Oberseite des Lenkers drehen. Erreichen Sie die Stelle, an der Sie anhalten möchten, schneiden Sie sie dann auf eine gerade Kante ab und beenden Sie den Vorgang mit dem mit Ihrem Lenkerband gelieferten „Finishing Tape“. Ich empfehle das Schaumband dringend, es ist viel angenehmer für die Hände, wenn man hart fährt als ein dünnes Band! Verwenden Sie zum Schluss einen Hammer, um vorsichtig auf die Endanschläge an jeder Stange zu klopfen. Dadurch wird das Klebeband an Ort und Stelle gehalten, da es die Enden einfängt.

Die letzte Möglichkeit, Ihr Fahrrad zu personalisieren, sind die Aufkleber / Abziehbilder. Es gibt eine große Auswahl, so dass Sie es wirklich nach Ihrem Geschmack anpassen oder sogar einige benutzerdefinierte drucken lassen können, wenn Sie Ihre eigenen Motive oder Kunstwerke anwenden möchten. Ich habe jemanden gefunden, der Reproduktionen der originalen Puch Alpine-Abziehbilder aus den 1980er Jahren verkauft, also habe ich diese auf meinen Rahmen aufgetragen und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Vergessen Sie nicht, Ihren Rahmen dort zu reinigen und zu entfetten, wo Sie Abziehbilder anbringen. Dies macht einen großen Unterschied.

Schritt 13: Schlussfolgerungen

Hier sind einige Dinge, die mir am Ende dieses Projekts in den Sinn kamen:

  • Nachdem ich Wochen damit verbracht habe, bin ich jetzt viel mehr an dieses Fahrrad gebunden als an ein Fahrrad, das ich gerade gekauft habe, was mich motiviert, viel mehr Fahrten zu unternehmen. In der Tat freue ich mich als mein erstes Rennrad sehr darauf, es oft herauszunehmen.
  • Es wäre möglich gewesen, ein halbwegs anständiges gebrauchtes Fahrrad für weniger Geld zu kaufen, als ich insgesamt für dieses Projekt ausgegeben habe. Dies lag daran, dass ich am Ende viel mehr ersetzte, als ich erwartet hatte, was Geld kostete. Mein Vorschlag wäre daher, das gebrauchte Fahrrad, das Sie kaufen möchten, sehr sorgfältig zu prüfen, um sicherzustellen, dass Sie kein Fahrrad kaufen, das Ihnen mehr Arbeit verursacht, als Sie bewältigen können!
  • Die Restaurierung hat mir jedoch sehr gut gefallen und ich würde gerne wieder ein solches Projekt durchführen. Ich habe den Aufwand für die Restaurierung von Oldtimern und dergleichen wirklich geschätzt, da dies hunderte Male schwieriger ist als ein Fahrrad, und dies war eine Menge harter Arbeit!
  • Das einzige, was ich beim nächsten Mal anders machen würde, wäre, nach Abschluss des Anstrichs einen Lack aufzutragen. Dies würde dazu beitragen, den Anstrich langfristig zu schützen.

Ich hoffe, dass Sie dieses Instructable genossen haben und sich motiviert fühlen, Rad zu fahren! Das Wiederherstellen eines alten Fahrrads wie dieses kann sehr angenehm und befriedigend sein. Wenn Sie ein altes Fahrrad wiederherstellen, helfen Sie nicht nur der Umwelt, sondern bringen auch hübsche alte Fahrräder wieder auf die Straße, um sie wieder zu genießen.

Bitte erwägen Sie, für dieses Instructable im Outdoor Fitness-Wettbewerb zu stimmen, wenn Sie möchten.

Ähnlicher Artikel