Projektionszuordnung

Willkommen zu meinem Tutorial für Projektionsmapping!

Es gibt viel Material im Web, das diese Technik zeigt, aber wie man diesen Effekt erzeugt, bleibt bestenfalls schwer zu bestimmen. So viele Leute haben detaillierte Tutorials gemacht, aber ich glaube, sie wenden sie nicht in ihrer Arbeit an, und deshalb besteht mein Ansatz zur Erklärung dieser Technik darin, Sie durch eine abgeschlossene Installation zu führen. Ich fühle es so konkreter. Und außerdem ist es an der Zeit, dass ein lehrreiches Projektionsmapping-Projekt auf seiner Website veröffentlicht wird!

Ich habe mich lange gefragt, wie ein Projektor verwendet werden kann, um solch ein magisches und eindringliches Erlebnis zu schaffen. Nach Jahren der Inkubation in meinem Kopf hatte ich endlich die Möglichkeit, eine Installation mit dieser Technik zu erstellen. Dies ist mein erster Versuch in die Welt des Projektionsmappings. Wenn Sie der Meinung sind, dass meine Arbeit und meine Anleitung Ihre Stimme verdienen, stimmen Sie bitte für mich!

Hier ein Video meiner Arbeit, es zeigt auch den Bauprozess:

Dieses entzückendste Musikstück heißt Life von Ludovico Einaudi.

Um dies zu erstellen, brauchte ich mittlere Kenntnisse in 3D-Modellierungssoftware und natürlich Zugang zu einem Projektor!

Was ist Projektionsmapping?

Das Projektionsmapping beschreibt die Technik, mit der ein Projektor auf jeder Oberfläche verwendet und in eine dynamische visuelle Anzeige umgewandelt werden kann. Anstatt einen langweiligen weißen Flachbildschirm zu verwenden, kann er verwendet werden, um Gebäude und Objekte zum Leben zu erwecken, immersive Umgebungen zu schaffen und aufregende Dinge bereitzustellen interaktive Erlebnisse. Eine Vielzahl verschiedener Methoden kann eingesetzt werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen, beinhaltet jedoch immer eine Kombination aus kreativem Verstand und komplizierter technischer Planung. In der Regel enthält der Inhalt eine Mischung aus Computeranimation, 2D- und 3D-Effekten.

Bei der Projektionszuordnung werden alltägliche Videoprojektoren verwendet. Das Licht wird auf jede Oberfläche abgebildet und verwandelt gängige Objekte jeder 3D-Form in interaktive Anzeigen. Das Projektionsmapping kann für Werbung, Live-Konzerte, Theater, Spiele, Computer, Dekoration und alles andere verwendet werden, was Sie sich vorstellen können. Ich habe mich entschlossen, diese Technik zu verwenden, um eine Installation zu erstellen, die Sie in einer beruhigenden Umgebung von Farbe und Textur umgibt.

Schritt 1: Wählen Sie Ihre Leinwand

Als meine Leinwand habe ich mich für durchscheinende Plastikfolien entschieden. Sie lassen das Licht des Projektors durch sie hindurch scheinen und erzeugen ein ätherisches Gefühl. Wähle deine Leinwand mit Bedacht aus! Sie möchten nichts erstellen, auf das projiziert werden kann, und das nicht ausdrücken kann, was Sie möchten.

Hier sind einige inspirierende Beispiele, die Ihnen zeigen, was andere Menschen als Leinwand verwendet haben.

Hier ist ein Video von einer der AntiVJ-Installationen. Es war meine Inspiration für dieses Projekt.

Projektionsmapping kann verwendet werden, um beeindruckende Erlebnisse für Theater, Fernsehen oder zu Hause zu schaffen.

Projektionsmapping kann Alltagsgegenstände (wie Schuhe) zum Leben erwecken.

Sie können sogar auf ein Auto projizieren!

Dies sind nur einige zufällige Beispiele aus einer schnell wachsenden Form neuer Medien. In den vielen Blogs finden Sie Hunderte weiterer Beispiele.

Schritt 2: Skizzieren und Fertigstellen des Konzepts

Ich begann mit einem Brainstorming über das, was ich ausdrücken möchte. Ich habe dann Skizzen gemacht (die ich verloren habe) und bin schließlich zum Computer übergegangen. Mit einem konkreten Konzept im Kopf modellierte ich es maßstabsgetreu zusammen mit dem Ort, an dem ich es installieren wollte. Es ist sehr wichtig, an eine zu große Skala zu denken, und Sie sind verloren und der Effekt wird verwässert. Zu klein und einfach nicht effektiv genug!

Eine einfache Möglichkeit, sich ein Bild von der Größe zu machen, besteht darin, einen Menschen in die Szene zu bringen.

Hier sind einige der Iterationen, die ich durchlaufen habe.

Schritt 3: Optionaler Schritt zum Verständnis des von mir verwendeten parametrischen Modells.

Wir haben alle irgendwann eine Tabelle verwendet, um eine bestimmte zu lösen
mathematisches Problem. Ausgehend von absichtlich ausgewählten Werten und unter bestimmten Regeln, die wir dem System beim Einrichten auferlegt haben, können wir sofort sehr komplexe Ergebnisse erzielen, die auch durch einfaches Ändern der ursprünglichen Parameter sofort neu berechnet werden können.

Aber was wäre, wenn wir diesen Prozess mit Geometrie nachahmen könnten?

Die Vorteile dieses Prozesses liegen auf der Hand. Dies ist ein großer Qualitätssprung in unserem Prozess, da wir nicht mehr an unsere Werkzeuge gebunden sind. Jetzt sind wir es, die unsere eigenen Werkzeuge entwerfen. Andererseits ist das parametrische Design von grundlegender Bedeutung, wenn der Aufwand zum Erstellen und Testen von Designvarianten minimiert werden soll.

Obwohl mein Konzept klar war, wollte ich mein Modell schnell und einfach variieren können, um andere Variationen auszuprobieren. Deshalb habe ich mich entschieden, ein parametrisches Modell mit Grasshopper für Rhino zu erstellen. Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, empfehle ich, die parametrische Modellierung zu lernen. Es wird von unschätzbarem Wert sein.

Schritt 4: Der Build

Nachdem ich mit dem Modell und seinem Aussehen vollkommen zufrieden war, war es Zeit, es zu bauen! Das Bild, das ich angehängt habe, beschreibt den Plan von oben entlang der Plattenlängen. Der Kunststoff, den ich gekauft habe, kommt in einer großen Rolle, ich habe meinen entsprechend der Breite gekauft, die ich brauchte. Die Blätter wurden zuerst auf organisierte Weise geschnitten und nummeriert. Als nächstes wurden zwei Holzstücke für jedes Blatt vorbereitet.

Ich entschied mich für eine dünne Angelschnur, um die Paneele hochzuhalten. Zuerst am Deckenrahmen befestigen und dann am Boden verankern, damit sie nicht herumfliegen. Denken Sie daran, dass es mit Nylon-Angelschnüren ziemlich mühsam ist, Knoten zu knüpfen! Da ich mein digitales Modell ständig als Referenz verwendete, verwendete ich im Grunde genommen die digitale Fertigung, aber dies war eher eine manuelle Fertigung. Es ist mühsame Arbeit!

Schritt 5: Die Zuordnung beginnt

Nachdem unsere Leinwand vollständig vorbereitet war, war es endlich Zeit, mit dem Mapping zu beginnen!

Wir haben zuerst zwei Projektoren und zwei Laptops erworben. Wir haben dann die optimale Platzierung für die Projektoren festgelegt. Dies ist wichtig, da die Auflösung Ihrer endgültigen Arbeit davon betroffen ist. Stellen Sie den Projektor an einem Ort auf, an dem sein Wurf perfekt alles abdeckt, auf das er projizieren soll. Komm so nah wie möglich!

Da wir für unsere Struktur wollten, dass alle Frontplatten eine eigene Farbe annehmen können, haben wir uns für zwei Projektoren entschieden, die so platziert sind, dass sich aus Sicht des Projektors keine der Platten schneidet.

Nachdem wir uns davon überzeugt hatten, dass sich die Projektoren am richtigen Ort befanden, markierten wir ihre Positionen mit Klebeband, damit wir das gleiche Setup viele Male neu erstellen können.

Danach haben wir Resolume Arena gestartet, mit der wir Masken für jedes der Panels erstellt haben. Wir hatten dann zwei Masken, eine für den linken Projektor und eine für den rechten.

Nachdem wir diese Masken haben, wissen wir genau, was der Projektor sieht. Wir müssen jetzt unsere Kamera in unserer 3D-Software ausrichten, um dasselbe wie unseren Projektor zu sehen.

In Cinema4d legen wir die Maske als Hintergrundbild fest und platzieren die Cinema4d-Kamera ungefähr so, dass sie mit der Position des Projektors übereinstimmt. Und dann haben wir durch Vermutung und Glück die Cinema4D-Kamera bewegt und gedreht, bis unsere 3D-Szene genau der digitalen Szene entsprach. Wir mussten dies für beide Cinema4D-Kameras tun. Dies ist ein kniffliger Schritt. Nehmen Sie sich Zeit. Alles hängt davon ab, wie gut Sie das digitale Modell an den Masken ausrichten.

Schritt 6: Inhalt! Erstellen, ausleihen oder stehlen!

In Ordnung! Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, können Sie endlich eine Verschnaufpause einlegen. Dies ist jetzt der unterhaltsame kreative Teil. Sehen Sie sich viele Videos an, um sich inspirieren zu lassen, verwenden Sie Tutorials, um zu lernen, oder laden Sie einfach Inhalte von anderen großzügigen Künstlern herunter. Ich habe Adobe After Effects verwendet, um den größten Teil meiner Inhalte zu erstellen.

Ich fand die Tutorials auf dieser Site sehr nützlich: //www.videocopilot.net/

Ich habe viele Farbverläufe ausgewählt, weil ich ein Leuchten wollte.

Schritt 7: Erstellen einer virtuellen Sichtweise.

Hier findet die wahre Zuordnung statt. Inzwischen haben wir eine großartige Leinwand vorbereitet, unsere Projektoren optimal platziert und unsere Digitalkameras auf unsere Projektoren ausgerichtet. In diesem Schritt müssen Sie als Künstler entscheiden, aus welchem ​​Blickwinkel Ihre Arbeit gesehen werden soll. Denken Sie daran, dass die Projektionszuordnung normalerweise nur unter einem Gesichtspunkt funktioniert.

Nachdem Sie dies entschieden haben, müssen Sie nun eine dritte Kamera ininema4d platzieren. Diese Kamera repräsentiert den Standpunkt des Publikums. Sie möchten, dass der Betrachter, der an dieser Stelle steht, ein völlig unverformtes Bild sieht. Und deshalb wandeln wir diese Kamera ininema4d in einen Projektor um.

Um eine Kamera in Kino4d in einen Projektor zu konvertieren, wählen Sie das Material-Tag des Objekts aus, auf das es projiziert werden soll. Dort müssen Sie die Zuordnung in Kamera-Mapping ändern und dann die Kamera auswählen, die Sie konvertieren möchten. Siehe das letzte Bild.

Innerhalb der Software verwenden wir es, um unsere Inhalte auf die Panels zu projizieren. Damit dies funktioniert, müssen Sie eine JPEG-Sequenz Ihres Inhalts verwenden. Ich habe dies über die Exporteinstellungen von Adobe Premiere getan. Wir zeichnen dies dann über die virtuellen Kameras ininema4d auf.

Schritt 8: Rendern!

Nachdem fast alles eingerichtet ist, ist es Zeit, das zu rendern, was die virtuellen Kameras sehen, damit es auf die Leinwand Ihrer Wahl projiziert werden kann. Stellen Sie sicher, dass Sie mit der Auflösung des Projektors rendern. An diesem Punkt sind Sie im Grunde fertig!

Sie haben das Ende der Reise durch meine Anweisung erreicht. Ich hoffe, dass die Verwendung von Projektionsmapping in einem Projekt Sie inspiriert und ein neues Ausdrucksmittel in Ihrem Repertoire eröffnet hat.

Ähnlicher Artikel