Öffnen Sie eine Whirlpool Ultimate Care II-Waschmaschine

Die Toplader-Waschmaschine meines Partners hat langsam ein Leck entwickelt. Wie viele andere Dinge geschah es langsam genug, dass er zuerst annahm, dass Wasser herausspritzte, und sich dann einfach daran gewöhnte, nicht auf die nasse Stelle auf dem Boden zu treten.

Ich benutze die Maschine jetzt aber auch und trage keine nassen Socken. Es ist auch ziemlich offensichtlich, dass irgendwo in der Maschine in der Nähe der Vorderseite ein kleines Leck vorhanden ist. Das Projekt dieses Wochenendes bestand also darin, die Waschmaschine zu öffnen und zu sehen, was los war.

Diese Anweisungen gelten für eine Whirlpool Ultimate Care II-Waschmaschine mit Quiet Wash. Sie können Ihnen möglicherweise dabei helfen, eine andere Marke oder ein anderes Modell zu eröffnen, aber möglicherweise nicht. Es scheint, als ob jedes Waschmaschinenmodell anders ist.

Schritt 1: Kennen Sie Ihre Maschine

Als erstes wurde mir klar, dass sich nicht alle Waschmaschinen gleich öffnen. Nach einer anständigen Zeit im Internet fand ich heraus, welche Kombination von geheimen Schlüsseln für dieses Modell funktionieren würde.

Auf hohem Niveau scheinen die meisten Unterlegscheiben, die so aussehen, denselben grundlegenden Schritten zu folgen:

  • Lassen Sie das obere Bedienfeld los (irgendwie)
  • Klappen Sie das Bedienfeld zurück
  • Kippen Sie die Hauptkörperabdeckung nach vorne
  • Entfernen Sie die Hauptabdeckung, um die Einbauten freizulegen

Schritt 2: Sicherheit geht vor!

Es gibt einige Sicherheitsschritte, die Sie ausführen sollten, bevor Sie eine der Abdeckungen Ihrer Waschmaschine berühren:

  1. Ziehen Sie das Netzkabel ab
  2. Schalten Sie die Wasserventile aus, an die die Schläuche angeschlossen sind
  3. Holen Sie sich einen Freund, wenn Sie Probleme beim Bewegen der Waschmaschine oder beim Heben schwerer / großer Teile haben

Groß! Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich selbst oder Ihrem Zuhause Schaden zufügen.

Obwohl dies nicht sicherheitsrelevant ist, sollten Sie auch kennzeichnen, welches Wasserventil welches ist (heiß / kalt), bevor Sie Dinge trennen. Dies erleichtert Ihnen später das Leben. Wenn Sie nicht erkennen können, welche heiß und welche kalt sind, schauen Sie hinter die Unterlegscheibe und markieren Sie, ob der Schlauch oben oder unten angeschlossen ist.

Schritt 3: Vorbereiten

Werkzeuge :

  • Zange
  • Schlüssel
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Flachkopfschraubendreher (oder gleichwertiger, robuster Gegenstand)
  • Niveau
  • Marker

Optionale Verbrauchsmaterialien (nicht abgebildet):

  • Kleiner Eimer (ca. 1 l ist gut)
  • Papierhandtuch
  • Ersatzwasserversorgungsschläuche
  • Geräteschieberegler oder ein Freund

Schritt 4: Platz schaffen

Wenn sich Ihre Waschmaschine in einer Ecke befindet, sollten Sie etwas Platz zum Arbeiten schaffen.

Trennen:

  • Ziehen Sie das Netzkabel für die Waschmaschine ab (es sei denn, Sie haben bereits Schritt 2 befolgt, gut für Sie!).
  • Schalten Sie die Wasserknöpfe aus und trennen Sie die Schläuche entweder von der Waschmaschine oder vom Wasserhahn Ihrer Wahl. In den Schläuchen befindet sich noch etwas Wasser. Verwenden Sie den Eimer, um es aufzufangen.
  • Entfernen Sie Ihren Abflussschlauch von der Abflussleitung. Der flexible Schlauch von der Waschmaschine wird häufig mit Draht- oder Kabelbindern an der Abflussleitung befestigt. Sie müssen diese entfernen, bevor Sie den Schlauch herausheben können. Verwenden Sie den Eimer, um Wasser aufzufangen.

Bewegung:

  • Bewegen Sie die Waschmaschine hin und her, um sie in den Raum zu bewegen und Platz zum Arbeiten zu schaffen.
  • Finde einen Freund oder lege Möbelschieber unter die Füße, um dir das Leben zu erleichtern (oder beides)

Schritt 5: Öffnen Sie die Systemsteuerung

Dies ist der Teil, der je nach Marke und Modell etwas anders zu sein scheint. Wenn Sie einen anderen Waschtyp haben, finden Sie hoffentlich online Anweisungen.

  • Auf der linken und rechten Seite, auf der Rückseite des Bedienfelds, befindet sich eine Schraube, die das Bedienfeld an der Hauptgehäuseabdeckung hält. Entfernen Sie dies mit Ihrem Kreuzschlitzschraubendreher.
  • Über der Schraube befindet sich ein Kunststoffstreifen, der das Bedienfeld mit der schwarzen Rückseite verbindet. Stellen Sie sicher, dass dies in gutem Zustand ist, es ist Ihr Scharnier.
  • Stellen Sie sich vor die Waschmaschine, greifen Sie nach dem Bedienfeld auf der linken und rechten Seite, ziehen Sie es nach vorne und drehen Sie es dann zurück.

Wenn Sie nach einer Lösung für einen Knopf oder eine Steuertaste suchen, können Sie möglicherweise hier anhalten. Bei Wasserlecks weiterfahren.

Schritt 6: Lassen Sie den Körper los

Es gibt drei Teile, die getrennt werden müssen, bevor Sie die Hauptgehäuseabdeckung entfernen und die Innenteile der Unterlegscheibe freigeben können: Ein Kabelstecker und zwei Clips.

Kabel Verbinder

  • Suchen Sie den Kabelstecker, der an der Metalloberseite der Unterlegscheibe angebracht ist (nicht die Kabel, die hinter der Oberseite verlaufen).
  • Drücken Sie die Lasche zusammen und ziehen Sie sie nach vorne oder hebeln Sie sie vorsichtig mit einem Schraubendreher heraus, um den Stecker zu lösen.

Clips

  • Auf beiden Seiten der Oberseite der Unterlegscheibe befinden sich zwei Clips. Sie benötigen einen stabilen Schlitzschraubendreher oder ähnliches, um sie zu lösen.
  • Führen Sie den Schraubendreher in die Zunge des Clips ein.
  • Heben Sie die Zunge zur Vorderseite der Waschmaschine, Sie müssen etwas Kraft anwenden. Es wird ziemlich heftig abspringen.

Schritt 7: Entfernen Sie die Hauptkörperabdeckung

Die Hauptkörperabdeckung ist das schöne weiße Metall, das Sie auf der Außenseite der Waschmaschine sehen, einschließlich des Deckels. Es ist ein Stück und so ziemlich schwer und umständlich. Vielleicht möchten Sie, dass ein Freund Ihnen beim Abheben hilft.

  • Nehmen Sie die Abdeckung auf beiden Seiten in der Nähe der Rückseite (in der Nähe des Bedienfelds).
  • Kippen Sie die Abdeckung nach vorne. Wenn es so aussieht, als ob es an etwas hängen bleibt, überprüfen Sie, ob der Wasserspender nicht im Weg ist. Drücken Sie es bei Bedarf vorsichtig nach unten.
  • Heben Sie die Abdeckung an und beiseite

Schritt 8: Die Innenseiten

Auf den Fotos finden Sie Hilfe bei der Suche nach dem gewünschten Teil der Waschmaschine.

Wenn Wasserleckage Ihr Problem ist, überprüfen Sie, ob alle Schläuche in gutem Zustand sind. Sie können versuchen, einen Eimer Wasser in die Wanne zu gießen, um festzustellen, ob es sich um einen der unteren Schläuche handelt.

  • Stellen Sie sicher, dass die Waschmaschine nicht angeschlossen ist und das Ende des Ablaufschlauchs über den Wasserspiegel angehoben wurde
  • Um die Wanne etwas zu entleeren, stecken Sie das Ende des Ablaufschlauchs in einen kurzen Eimer. Dadurch wird ein Teil des Wassers herausgeholt.

Andere Teile, die ein Wasserleck verursachen können:

  • Defektes Pumpengehäuse (siehe Foto)
  • Gebrochene Wanne
  • Zu viel Spritzen aus der Wanne (unausgeglichene Last, ein Problem mit dem Motor oder ein Fehler mit dem Wasserstandsensor oder viele andere Dinge)
  • Eine lose Verbindung an den Versorgungsschläuchen
  • Der Wasserspender ist nicht richtig mit der Wanne ausgerichtet

Schritt 9: Zusammenbau

Der Zusammenbau ist dem Ausbau sehr ähnlich:

  • Haken Sie beim Zurücksetzen der Hauptabdeckung zuerst die vordere Lippe unter den Stahltragrahmen. Kippen Sie es dann nach hinten auf die anderen Seiten des Trägers. Stellen Sie sicher, dass sich der Wasserspender nicht in der Hauptabdeckung verfängt. Bringen Sie die Metallklammern wieder an, um die Abdeckung an Ort und Stelle zu halten.
  • Schließen Sie den Kabelstecker am Bedienfeld wieder an. Klappen Sie das Bedienfeld wieder nach unten und ziehen Sie die Schrauben an der Rückseite an.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Ablaufschlauch hinten noch fest angeschlossen ist.
  • Schließen Sie Ihre Warm- und Kaltwasserschläuche wieder an. Glücklicherweise hat der Hersteller herausgefunden, dass Sie möglicherweise vergessen, welches welches ist, und sie beschriftet. Dies wäre ein ausgezeichneter Zeitpunkt, um sie durch neue Schläuche zu ersetzen, wenn Sie dies in den letzten 5 Jahren nicht getan haben.
  • Drapieren Sie alle Ihre Schläuche und Kabel über die Waschmaschine, damit Sie sie nicht verlieren und angeln müssen.
  • Lassen Sie Ihren Freund Ihnen helfen, die Waschmaschine wieder in Position zu bringen.
  • Überprüfen Sie, ob die Unterlegscheibe eben ist. Wenn dies nicht der Fall ist, prüfen Sie, ob Sie die Füße mit einem Schraubenschlüssel einstellen oder etwas unter den Füßen unterlegen können, bis dies der Fall ist.
  • Setzen Sie den Ablaufschlauch wieder in die Wohnung ein und befestigen Sie ihn mit einem Kabelbinder
  • Schließen Sie die Wasserschläuche wieder an und schalten Sie das Wasser ein. Auf Undichtigkeiten prüfen.
  • Stecken Sie die Unterlegscheibe ein.
  • Führen Sie eine Testladung Wäsche durch und bleiben Sie in der Nähe, um auf seltsame Geräusche zu achten und nach Lecks zu suchen.

Ähnlicher Artikel