Modulare Kegel für Kunsthandwerk und mehr

Es ist einfach, Papier in einen Kegel zu rollen, aber was ist, wenn Sie einen Kegel mit einem bestimmten Radius und einer bestimmten Höhe herstellen möchten? Was ist, wenn die Basis gleichmäßig auf einer ebenen Fläche sitzen soll?

Hier erfahren Sie, wie Sie kundenspezifische Kegel für Bastel- und Heimprojekte herstellen. Ich benutze Mathe gerne im Handwerk, ABER ich weiß, dass die Augen einiger Leute glasig werden, wenn sie damit konfrontiert werden, so dass Sie nur eine einfache Berechnung durchführen müssen. Diese Anleitung und einige Verwendungsmöglichkeiten für Papierkegel finden Sie auch in meinem Blog: Craftastic World.

Papierkegel sind vielseitig zum Basteln.

- Kippen Sie nach unten, sie dienen als hängende Vasen

- Feiertagspapierkegel können Bäume darstellen

- Sie machen tolle Partyhüte

Du brauchst:

Papier oder Karton (entweder für einen Papierkegel selbst oder als Vorlage)

Lineal

Winkelmesser (es gibt druckbare im Web)

Kompass (hilfreich zu haben, aber ich gebe Anweisungen für einen Ersatz)

Schere

kleben

Schritt 1: Berechnungen

  • Legen Sie den Radius Ihrer Basis (r) und die gewünschte Höhe fest. Sie werden dies verwenden, um die "Schräghöhe" zu ermitteln, die für die restlichen Abmessungen des Kegels erforderlich ist. Dieser Online-Rechner erledigt dies für Sie: //www.analyzemath.com/Geometry_calculators/pythagorean.html. Geben Sie einfach den Radius der Basis und die Höhe als Seiten ein. Das Ergebnis (Hypotenuse) ist Ihre schräge Höhe: S.

(Wenn Sie mit dem Satz von Pythagoras vertraut sind, können Sie dies selbst berechnen. Die schräge Höhe ist die Hypotenuse und die Höhe und der Radius der Basis sind die Seiten.)

  • Bestimmen Sie den Winkel der Keilform, die Sie aus Papier schneiden müssen. Dies ist eine weitere einfache Berechnung: Winkel = 360r / s
(r ist der Radius der Basis, s ist die Neigungshöhe vom vorherigen Schritt)

Schritt 2: Zeichnen Sie den Winkel

Jetzt zeichnen Sie den Winkel des Keils auf Ihr Papier. Wählen Sie dazu einen Punkt für den Scheitelpunkt des Winkels. Zeichnen Sie eine Linie, die am Punkt beginnt und die Länge S hat.

Markieren Sie mit einem Winkelmesser einen Punkt, der den Winkel bildet, den Sie von diesem Punkt aus bestimmt haben. Zeichnen Sie eine Linie, die den Punkt mit dieser Linie verbindet und sich über die Länge S darüber hinaus erstreckt.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie einen Winkel mit zwei gleich langen Beinen auf Ihrem Papier haben.

Schritt 3: Zeichnen Sie den Bogen

Um den Bogen zu zeichnen, der die Kante der Basis Ihres Kegels bildet, benötigen Sie einen Kompass *. Stellen Sie Ihren Kompass so ein, dass der Abstand der Neigungshöhe s entspricht. Platzieren Sie den Punkt Ihres Kompasses auf dem Scheitelpunkt Ihres Winkels und skizzieren Sie den Bogen.


Ersatzkompass: Schneiden Sie einen schmalen Streifen Altpapier etwas länger als S ab. Legen Sie das zu schneidende Papier auf Korkplatte oder eine andere Oberfläche, in die Sie stecken können. Markieren Sie eine Linie auf dem Streifen, die dieselbe Länge wie S hat. Machen Sie ein kleines Loch in ein Ende der Linie. Stecken Sie dann das andere Ende der Linie durch den Scheitelpunkt Ihres Winkels. Stecke einen Bleistift in das Loch und mache deine Bogenlinie.)

Schritt 4: Montage

Machen Sie eine Lasche entlang einer Seite des Keils, wie gezeigt. Dies ist die Klebelasche. Ich habe diesem Bild die roten Linien hinzugefügt, um die Details zu zeigen. Beachten Sie, dass ich die Lasche auf der Punktseite kurz geschnitten habe.

Den Keil ausschneiden, rollen und zusammenkleben.

Ähnlicher Artikel