Minecraft Bukkit Server

Dies ist ein Instructable, das Ihnen zeigt, wie Sie einen Minecraft Bukkit-Server einrichten. CraftBukkit unterscheidet sich von dem Serverprogramm, das Sie von minecraft.net herunterladen, darin, dass es erweiterbar ist. Anstatt sich auf Standard-Gameplay und -Befehle zu beschränken, können Sie eine Vielzahl von Aspekten des Spielverhaltens ändern. Im regulären Minecraft-Mehrspielermodus können Sie beispielsweise keine Truhen sperren. Wenn Sie Bukkit herunterladen und das Plugin "Lockette" installieren, können Sie Truhen sperren, die nur Sie öffnen können. Also genug vom Geschwätz. Ziehen wir es durch!

Schritt 1: Laden Sie CraftBukkit herunter

CraftBukkit ist das Rückgrat des Minecraft-Servers. Der Server wird ausgeführt und die von Ihnen installierten Plugins werden geladen. Sie können die neueste Version von CraftBukkit unter //dl.bukkit.org/ herunterladen. Die Veröffentlichung von CraftBukkit für die neueste Version von Minecraft ist normalerweise etwas verzögert, aber Sie können häufig Beta-Builds finden, die Ihren Anforderungen entsprechen. Sie werden die Datei "craftbukkit.jar" herunterladen und nach dem Herunterladen in einen eigenen Ordner legen. Es erstellt Dateien und Ordner, die es benötigt, wenn Sie es ausführen.

Schritt 2: CraftBukkit ausführen

Sie müssen jetzt CraftBukkit.jar ausführen, um die vom Server benötigten Dateien zu generieren. Das ist etwas kompliziert, aber keine Sorge. wir können es schaffen! Okay, zuerst müssen wir die .jar-Datei in "craftbukkit.jar" umbenennen. Wenn Sie es herunterladen, wird der Versionsname im Dateinamen angezeigt. das brauchen wir nicht

Unabhängig von Ihrem Betriebssystem müssen Sie sicherstellen, dass Java installiert ist. Gehen Sie zu http: /java.com/, um es herunterzuladen.



WINDOWS: Zuerst müssen wir eine Batch-Datei erstellen, um die JAR-Datei auszuführen und Speicher für die Ausführung zuzuweisen. Erstellen Sie dazu eine neue Textdatei in dem Ordner, der "CraftBukkit.jar" enthält. Öffnen Sie es dann in Notepad, WordPad, Notepad ++ oder Ihrem bevorzugten Texteditor. Geben Sie Folgendes in die Textdatei ein:

java -Xms1024M -Xmx1024M -jar craftbukkit.jar -o true
PAUSE

Das "j ava -Xms1024M -Xmx 1024M" weist den Computer an, 1024 MB (1 GB) RAM-Speicher zuzuweisen, um den Server auszuführen.
Das " - jar craftbukkit.jar -o true " weist den Computer an, craftbukkit.jar unter Java mit der oben genannten Speichermenge auszuführen.
Die " PAUSE " soll den Computer anweisen, nach dem Start des Servers nichts anderes zu tun, damit Sie sehen können, wie er ausgeführt wird.

Gehen Sie zu Datei> Speichern unter. Stellen Sie dann sicher, dass Sie unter "Als Dateityp speichern" die Option "Alle Dateien" auswählen. Nennen Sie es "run.bat" und stellen Sie sicher, dass Sie die .bat am Ende hinzufügen. Sie können den Server ausführen, indem Sie auf "run.bat" doppelklicken.



MAC OS: Öffnen Sie zuerst TextEdit und geben Sie Folgendes ein:

#! / bin / bash
cd "$ (dirname" $ ​​0 ")"
java -Xms1024M -Xmx1024M -jar craftbukkit.jar -o true

Es macht im Grunde das gleiche wie in der Windows-Datei.

Danach speichern Sie die Datei als "start_server.command". Öffnen Sie nach dem Speichern "Terminal.app" und geben Sie "chmod a + x" ein. Drücken Sie nach der Eingabe nicht die Eingabetaste. Ziehen Sie "start_server.command" in Terminal.app und drücken Sie die Eingabetaste. Danach können Sie den Server ausführen, indem Sie auf "start_server.command" doppelklicken.



LINUX:

Öffnen Sie ein Terminalfenster und wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem Sie "craftbukkit.jar" ablegen. Verwenden Sie dazu den Befehl "cd ~ / [Ordnername]" .
Erstellen Sie eine neue Datei im Serverordner und nennen Sie sie "craftbukkit.sh". Bearbeiten Sie die Datei und fügen Sie diese ein:

#! / bin / sh
BINDIR = $ (dirname "$ (readlink -fn" $ 0 ")")
CD "$ BINDIR"
java -Xms1024M -Xmx1024M -jar craftbukkit.jar -o true

Auch hier funktioniert es fast genauso wie unter Windows und Mac. Führen Sie den Befehl " chmod + x ~ / craftbukkit / craftbukkit.sh" aus, um die Datei ausführbar zu machen. Öffnen Sie zum Starten des Servers ein Terminalfenster und geben Sie Folgendes ein : " ~ / [Ordnername] /craftbukkit.sh "

Schritt 3: Plugins installieren

Um Ihren neuen Bukkit-Server optimal nutzen zu können, müssen Sie Plugins herunterladen und installieren. Sie finden sie unter //plugins.bukkit.org/

Einige nützliche Plugins sind:

Lockette - Ermöglicht das Sperren von Truhen
Essentials - Fügt eine Menge Befehle hinzu.
DynMap - Hiermit können Sie eine Weltkarte in einem Internetbrowser anzeigen.
WorldGuard - Hiermit können Sie Landflächen beanspruchen.

Laden Sie Plugins von der oben genannten Webadresse herunter, um sie zu installieren. Sie kommen als .jar-Dateien. Unter Ihrem Serverordner sollte sich ein Ordner mit dem Namen "Plugins" befinden. Legen Sie die JAR-Datei in den Ordner "Plugins". Laden Sie den Server neu oder starten Sie ihn neu.

Schritt 4: Portweiterleitung

Wenn Sie möchten, dass Ihr Server über das Internet erreichbar ist, müssen Sie eine Portweiterleitung durchführen. Dies bedeutet, dass der Router diese Verbindung aufnimmt und an den Server-Computer weiterleitet, wenn Sie versuchen, von einem anderen Ort aus eine Verbindung zu Ihrem Server herzustellen. Gehen Sie zur Konfigurationsseite Ihres Routers. Sie können es über Ihren Internetbrowser erreichen. Ich werde einige der gebräuchlichsten Adressen für die Konfigurationsseite auflisten
.
//192.168.0.1/
//192.168.1.1/

Es hängt von Ihrem Router ab, wo sich die Port Forwarding-Konfiguration befindet. Sobald Sie dort sind, möchten Sie Port 25565 an die IP-Adresse des Servercomputers weiterleiten. Stellen Sie das Protokoll auf UDP und TCP ein. Aplpy die Änderungen

Um über das Internet eine Verbindung zu Ihrem Server herzustellen, verwenden Sie die externe IP-Adresse des Servercomputers. Um dies zu finden, rufen Sie Ihren Server-Computer und Google "externe IP". Sie sehen es oben auf der Seite. Wenn Sie über einen anderen Computer in Ihrem Haus eine Verbindung zum Server herstellen, verwenden Sie die interne IP-Adresse des Servercomputers.

Ähnlicher Artikel