Erstellen eines Multiboot-USB-Laufwerks (All-In-One).

Ich wollte immer, dass ein All-in-One-USB-Startlaufwerk Folgendes tut:

1. Führen Sie eine Neuinstallation von Windows durch.

2. Verwenden Sie Macrium Reflect, um meine PCs zu sichern und wiederherzustellen.

3. Haben Sie alle meine erforderlichen Programminstallationsprogramme, Hardwaretreiber, Macrium Reflect-Backup-Images, persönlichen Dateien usw.

Lesen Sie weiter, wie ich das gemacht habe!

Schritt 1: Die Hardware

Jedes USB-Laufwerk reicht aus, aber ich bevorzuge den 3.0-Typ für einen schnelleren Zugriff. Der 3.1-Typ ist momentan selten, aber in Zukunft werde ich einige bekommen. Es gibt Flash-Laufwerke mit einem Schreibschutzschalter, und ich empfehle diese als All-in-One-Rettungs-USB-Laufwerk (Sie möchten nicht, dass Viren übertragen werden). Die Kapazität kann so groß wie finanziell angemessen sein (ich benutze 32 GB).

Schritt 2: Die Software.

WinSetupFromUSB! Mit diesem übersichtlichen Freeware-Programm können mehrere Boot-Plattformen auf einem physischen USB-Laufwerk gespeichert werden. Der Download ist auf ihrer Website verfügbar:

//www.winsetupfromusb.com/downloads/

Es handelt sich um eine Zip-Datei, mit der Sie nach der Erweiterung die 32- oder 64-Bit-Versionen auswählen können.

Schritt 3: Verwenden von WinSetupFromUSB

Schließen Sie zuerst das Ziel-USB-Laufwerk an den PC an und öffnen Sie die Exe für WinSetupFromUSB. Aktivieren Sie als Nächstes das Kontrollkästchen 'Mit FBinst automatisch formatieren'.

Ich verwende UEFI nicht in meinen BIOS-Startoptionen, daher formatiere ich das Laufwerk mit NTFS. Dadurch kann ich große Dateien (> 4 GB) auf das USB-Laufwerk kopieren. Wenn Sie dies auf einem UEFI-Boot-System verwenden möchten, formatieren Sie es in FAT32 (Sie verlieren jedoch die Möglichkeit, große Dateien zu kopieren).

Aktivieren Sie in meinem Fall, da ich Macrium Reflect und Windows8.1 verwende, das Kontrollkästchen Windows Vista / 7/8/10 .... Klicken Sie auf die drei Punkte und suchen Sie nach der Bilddatei. Es wird eine Warnung bezüglich des NTFS-Dateisystems angezeigt. Klicken Sie einfach auf OK und suchen Sie weiter nach der ISO-Image-Datei. Klicken Sie nach Auswahl auf die Schaltfläche GO.

Es werden 4 Meldungsfelder nacheinander angezeigt: Klicken Sie auf JA JA JA OK. Der Prozess wird gestartet, damit die erste Startanwendung geschrieben wird. Wenn dies abgeschlossen ist, klicken Sie einfach auf OK und fügen Sie weitere hinzu, indem Sie das entsprechende Kontrollkästchen aktivieren. Glücklicherweise ist das Kontrollkästchen Autoformat deaktiviert, nachdem die erste Startanwendung geschrieben wurde.

Sobald die Boot-Anwendungen geschrieben sind, können Sie in alle Ordner kopieren, die Installationsprogramme, persönliche Dateien, PC-Backup-Images usw. enthalten. Ich bevorzuge nur einen Ordner auf dem USB-Stammlaufwerk, in den ich meine persönlichen Daten ablegen kann (Sie können so viele Unterordner haben da drin wie du willst).

Schritt 4: Verwenden des neuen MultiBoot USB-Laufwerks!

Starten Sie den Ziel-PC vom USB-Laufwerk. Das blaue Hintergrundmenü zeigt alle Optionen an. Die ersten beiden führen Sie zu den mehreren Startanwendungen. Die letzte Option wird vom internen (Haupt-) Laufwerk des PCs gestartet.

Jetzt haben Sie einen USB-fähigen USB-Stick mit Anwendungsdateien und persönlichen Daten! Nie mehr mit ein paar Laufwerken herumlaufen, um einen PC zu reparieren!

Bitte beachten Sie, dass Sie diesem USB-Laufwerk so viele bootfähige Images hinzufügen können. Stellen Sie einfach sicher, dass die Speicherkapazität des Laufwerks alles bietet, was Sie benötigen. Viel Spaß Leute!

Ähnlicher Artikel