Offroad-Trailer bauen.

Die Frau und ich wollten einen geländetauglichen Anhänger haben. Da wir über die Fähigkeiten verfügen, haben wir beschlossen, dass es für uns eine billigere und robustere Option wäre, es selbst zu bauen. Viele Leute entscheiden sich dafür, einen Frachtanhänger für den Offroad-Einsatz zu modifizieren, aber wir haben uns entschlossen, einen von Grund auf neu zu bauen.

Ich werde das meiste davon anweisbar haben, wenn wir an dem Projekt arbeiten. Es ist ein maßgeschneiderter Job für unsere Bedürfnisse. Ihre Bedürfnisse können unterschiedlich sein. Was ich zeige, ist eine von vielen Möglichkeiten, dieses Projekt zu realisieren.

Ich habe ein Bauprotokoll des Anhängers erstellt, da es sich im Bau befindet. Sie finden es hier, beachten Sie, dass es keine Anleitung ist, sondern wie ich den größten Teil der Arbeit erledigt habe.

Schritt 1: Entscheiden Sie sich, einen eigenen Trailer zu kaufen oder zu bauen.

Benötigen Sie überhaupt einen Anhänger?

Dies war die erste Frage, die wir uns stellten, und die Antwort war nein, aber wir möchten einen Anhänger, da wir so unsere gesamte Campingausrüstung und Ersatzteile in den Anhänger packen können, damit wir das Fahrzeug so gut wie leer halten können Sicherer für uns, da es weniger Dinge in der Kabine gibt, die frei kommen und Sie treffen können, und dies würde den Aufbau des Lagers viel schneller machen, da es bereits für uns eingestellt ist.

Kaufen oder bauen Sie?

Wir haben uns bei mehreren Unternehmen umgesehen, von Pop-up-Campern bis hin zu Spezialanhängern. Oft haben uns die Kosten auf etwa die Hälfte der Kosten des FJ gebracht, und es gab Kompromisse, da es nicht unser Plan war, sondern der eines anderen. Wir konnten auch keinen speziellen Wohnmobilanhänger rechtfertigen, da wir eine Garage für 2 Autos haben und wir konnten nicht sehen, dass wir die Hälfte davon für etwas verwenden, das keine Ladung aufnehmen kann, wenn wir es wie eine LKW-Ladefläche verwenden müssen. Dies alles veranlasste uns, unseren eigenen Anhänger zu bauen.

Was soll es tun?

Klingt einfach, ziehen Sie sich zurück und campen Sie. Nun, es wird komplexer, wir haben nie einen Anhänger zum Campen verwendet, und Sie können auf den Bildern sehen, dass wir ursprünglich ein System im Lukenstil entwickelt haben, um auf alles im Bett zuzugreifen. Wir haben uns entschieden, den Trailer in 2 Phasen zu bauen.

Phase 1 bestand darin, den Anhänger als 4'x6'-Ladefläche zu bauen.

Phase 2, um einen Deckel darauf zu setzen.

Wir haben uns dafür entschieden, da wir wirklich nicht wissen, was wir brauchen würden, wenn unsere Ladung 30 "im Quadrat wäre und die Luken 28" wären. Deshalb haben wir uns entschlossen, den Anhänger zu bauen und zu sehen, wie wir ihn verwenden, bevor wir zu Phase 2 übergehen.

Wie groß ist ein Trailer?

Sie können Beispiele für Anhänger finden, die weniger als 4 'x 4' mit kleinen Reifen bis zu 30 'zweiachsigen Monstern sind. Wir wollten einen Anhänger, der ungefähr eine Lastwagenladung Ausrüstung aufnehmen kann, die gleichen Räder und Reifen wie das Abschleppgerät verwendet und oben ein Gestell für ein Zelt hat. Dies brachte uns zu einem ungefähr 12 'langen Anhänger mit einer 4'x6' Box und saß ungefähr auf der gleichen Höhe wie der LKW. Wir wollten auch nicht, dass der Anhänger über dem Fahrzeug steht, also suchten wir uns ein Zelt aus und stellten sicher, dass das Verdeck ungefähr die gleiche Höhe wie das Fahrzeug hatte.

Schritt 2: Zum Bauen gehen ... Beginnen Sie mit einem Plan.

Sie müssen einen Plan haben.

Ich habe einen Abschluss in Ingenieurwesen und Zugang zu Autodesk Inventor, also bin ich nach dem Plan in die Stadt gegangen. Ich habe gesehen, wie Leute einen Anhänger aus nicht viel mehr als einer Bleistiftskizze auf Altpapier gebaut haben und es gut gemacht haben. Ich konnte es so gestalten, dass es das ungefähre Gewicht und die Gewichtsbelastung des Anhängers kennt. Sobald Sie herausgefunden haben, woraus Sie Ihren Anhänger bauen werden, gibt es viele, viele Websites, auf denen angegeben ist, wie viel Metallformen pro linearem Fuß wiegen, sodass Sie dies von Hand tun können. Es ist nicht unmöglich.

Planen Sie für die Sicherheit.

Anhänger sind einfache Werkzeuge, vorausgesetzt, Sie tun zwei Dinge.

1. Haben Sie die richtige Rahmenstärke.

Wenn der Rahmen zu schwach ist, wird sich die Zunge verbiegen und versagen. Der mittlere Holm meines Rahmens ist 2 1/2 "Quadrat mal 1/4" dick, der Rest des Anhängers ist 2 "Quadrat mal 1/8" dick. Sie müssen auch sicherstellen, dass der Anhänger nicht zu viel wiegt.

2. Richtige Zungenbelastung haben.

Ein Fahrzeug kann nur so viel Last auf den Ball der Anhängerkupplung aufnehmen, und wenn ein Anhänger vor der Achse nicht genug Gewicht hat, verliert er an Stabilität. Anhänger können richtig konstruiert und trotzdem falsch verpackt werden, daher müssen Sie diese Regel die ganze Zeit im Kopf behalten.

Ich habe ein PDF von Dexter Axle verwendet, um eine Achse zu platzieren. Sie finden es hier

Lizenzieren Sie den Trailer.

Informieren Sie sich über die Gesetze Ihres Bundesstaates / Ihrer Gemeinde für Anhänger. In TX konnte ich diesen Anhänger als Geräteanhänger lizenzieren, da er unter dem Gewicht lag und technisch nicht als Wohnmobil ausgelegt war. Dafür bin ich einfach zum Bezirksamt gegangen und habe ein Stück Papierkram ausgefüllt und an diesem Tag ein paar Teller bekommen, der Trailer war noch nicht einmal fertig, keine Inspektion.

Muss es noch legal halten.

Schauen Sie sich noch einmal Ihre örtlichen Gesetze an. In TX brauchte ich für das Gewicht keine Anhängerbremsen, aber ich brauchte immer noch Rücklichter, Kennzeichenbeleuchtung und Reflektoren.

Schritt 3: Beginnen Sie von Grund auf.

Das Problem

Es gibt da draußen mehr als nur eine Kugelkupplung. Der Ball ist der billigste und sollte Ihnen die meisten Plätze gut machen, aber wir haben uns für einen AT max-Koppler entschieden. Er ist so konzipiert, dass er keine Bindung hat, die ein Ball hat. Der Koppler ist auch so konzipiert, dass er auf beiden Seiten in einen 2-Zoll-Empfänger passt. Dies ist einer der Gründe, warum wir uns dafür entschieden haben, dass der mittlere Holm ein 2 1/2 "x 1/4" Vierkantrohr ist.

Bauen Sie eine solide Basis.

Alles ist aus dem Rahmen des Anhängers aufgebaut, was bedeutet, dass das am einfachsten aussehende Teil wirklich das kritischste ist. Es muss quadratisch und stark sein. Wenn dies falsch ist, wird alles andere falsch sein. Ich nahm mir Zeit für diesen Teil und schnitt ihn sogar auseinander und startete ihn neu, weil er nicht gut genug war.

Vertrauen Sie nicht darauf, dass Ihr Betonboden eben ist, es sei denn, Ihr Gebäude auf einem speziellen Tisch oder einem gehobelten Boden wird einen ebenen Boden haben. Ich dachte für dieses Projekt, ich wäre in Ordnung, aber es war über 1/4 "verdreht. Ich musste meine Heftnähte schneiden und mit einem Level erneut prüfen. Es hat sich gelohnt.

Schritt 4: Bauen Sie die Zunge.

Kritischer Punkt!

Dies scheint kein kritischer Punkt zu sein, es ist nur ein Stück Metall, das aus einer Schachtel herausragt. Nun, es nimmt die Gewichtslast des Anhängers auf und verbindet ihn mit Ihrem Fahrzeug. Wenn alle Ihre Verbindungen in einer Linie sind, besteht ein hohes Risiko für Risse, und wenn sie zu kurz sind, können Sie Probleme mit dem Drehen verursachen.

Stark stark stark.

Dieser Teil ist der letzte Abschnitt des Anhängers, der so stark wie möglich sein muss. Der Bereich von der Frachtbox bis zum Ball kann der schwächste Bereich sein. Selbst wenn sie nicht abgeschleppt wird, nimmt die Zunge das Gewicht auf, da sich der Kugelheber vorne am Anhänger befindet. Die Zunge macht nie eine Pause.

Wenn Sie beim letzten Schritt bemerkt haben, dass der Rahmen über die am weitesten oben liegenden Querträger hinausragt. Ich habe dies getan, damit ich sie abschneiden und entlang schweißen kann, sodass die Schweißnaht diagonal zu der Last ist, die sie sehen wird. Es ist eine einfache Sache, aber etwas, das Sie planen müssen.

Schritt 5: Verschließen der Zunge

Ein bisschen mehr Rindfleisch, da wir vorhaben, den Anhänger herumzuwerfen.

Wir entschieden uns für eine 2 "x1 / 4" flache Stange und plattierten die Enden. Wir haben uns entschieden, die Ecke zu umwickeln, um ein bisschen mehr Schutz zu bieten, falls wir den Anhänger gegen Felsen und Bäume fahren. Dies hilft auch dabei, die geschweißte Stelle zu verbessern, da sich der Verbindungspunkt ausbreitet.

Ich muss ein gebogenes Teil mit einem Schweißgerät "minimal" herstellen.

Ich habe keine richtige Möglichkeit, Metall zu biegen, ich habe keine Taschenlampe oder Presse, aber ich habe einen Winkelschleifer, einen Schraubstock, einen Schweißer und einen Hammer. Ich habe die Platte dort geritzt, wo ich mich biegen möchte, sie am Schraubstock festgeklemmt und mit dem Hammer geschlagen, bis ich die gewünschte Form hatte. Richten Sie es mit dem Rahmen aus und schneiden Sie den Rahmen so, dass er genau auf die Platte passt, und schweißen Sie ihn ein. Dann ging ich auch zurück und schweißte die Kerblinie. Dadurch wird das Metall zurückgeschnitten, das ich ausgeschnitten habe, und die Hitze hilft dabei, einige Spannungen durch Kaltumformung abzubauen das Metall.

Schritt 6: Einbau der Achse

Dieser Schritt ist relativ einfach. Wenn Sie dem PDF folgen, das ich zuvor verlinkt habe, ist es wieder | hier |. Sie sagen Ihnen gut, wo Sie Ihre Achse platzieren sollen. Wenn Sie dies auf sehr manuelle Weise tun, möchten Sie möglicherweise bis später warten, damit Sie den Anhänger ausbalancieren können, um die beste Position der Achse herauszufinden.

Der Teufel steckt im Detail. Ich wollte die gleichen Räder und Reifen wie die Anhängerkupplung verwenden. In diesem Fall ist es ein 2013 FJ Cruiser. Ich habe nicht daran gedacht, dass die Bolzen metrisch oder SAE sind. Ich dachte, ich könnte nur ein paar SAE-Muttern bekommen, die zu den Rädern passen. Das stimmte nicht, die Muttern für die Räder sind nur metrisch, daher musste ich einen metrischen Abstandshalter kaufen, um als Adapter für meine Räder zu fungieren.

Schritt 7: Beenden Sie alle gewünschten Arbeiten am unteren Rand des Anhängers, solange Sie können.

Dies ist nicht 100% wahr, Sie können immer noch am Boden des Anhängers arbeiten, aber es ist jetzt am einfachsten. Ich beschloss, den Querträger, der mit den Federbügeln ausgerichtet ist, zu zwickeln.

Schritt 8: Installieren Sie die Pfosten

Zeit, mit dem Bau der funktionalen Anhängerteile zu beginnen!

Anstatt Paneele zu bauen und zu versuchen, sie perfekt aufeinander abzustimmen, entschied ich mich, ein Skelett zu bauen und später wiederzukommen und es zu häuten. Da das Skelett nicht viel Last aufnimmt, habe ich es aus 1 1/4 "Quadrat mal 1/8" Thk gemacht. Ich habe den größten Teil des Rahmens zusammengeheftet, bin dann zurückgekommen und habe ihn dicht verschweißt.

Die Oberseite des Anhängers hat eine Leiterablage, um das Dachzelt aufzunehmen, das wir installieren werden.

Schritt 9: Nutzung des leeren Raums

Nutzen Sie den Platz, den Sie haben, und lassen Sie ihn nicht verschwenden.

Viele Leute installieren eine Zungenbox, wir haben uns dafür entschieden, Platz für vier (4) Benzinkanister zu schaffen. Dies hat dazu beigetragen, das Gewicht nach vorne zu bewegen, und es befindet sich außerhalb des Laderaums, sodass es wahrscheinlich nicht durch irgendetwas beschädigt wird, das sich in der Ladefläche bewegt .

Schritt 10: Enthäuten des Trailers

Ich habe, glaube ich, 10-Meter-Stahl für die Basis und ungefähr 14 für die Wände verwendet. Ich habe die Teile von einem Metalllieferanten schneiden und biegen lassen, bevor sie bei mir ankamen. Ich habe dafür gesorgt, dass sie a etwas lang, damit ich die abgerundete Kante des Quadrats mit der Platte verschweiße und sie dann bündig abschleife. Ich habe auch die Bodenplatte vollständig versiegelt und es hat ewig gedauert, und es wurde unter dem Anhänger gemacht, wie ich bereits sagte, es ist einfach möglich nicht einfach. Die Seiten wurden nur an den Oberseiten und Seiten angeschweißt. Dadurch kann die eingeschlossene Feuchtigkeit herausfallen.

Das Schweißen von so viel Blech dauerte eine Weile und erforderte viele Reißnägel, um zu verhindern, dass sich das Metall biegen wollte. Viele Menschen entscheiden sich für das Anschrauben von Blechen und es ist eine solide Methode. Wir haben uns für das Schweißen entschieden, damit sich die Schrauben nicht lösen können.

Schritt 11: Weitere Detailarbeiten

Kotflügel, Reserverad und leichte Pods wurden installiert.

Kotflügel

Kotflügel hatte ich aber untergetaucht und genau das gleiche geschnitten, dann kam ich zurück und stellte sie so ein, dass sie dort passten, wo sie gebraucht wurden. Sie haben auch einen quadratischen Rahmen von 1 1/4 "entlang der Vorder- und Hinterkante, um ihnen die Kraft zu geben, einen Treffer zu erzielen. Die Kotflügel sind außerdem mehr als 30 cm tief und flach, um als Tisch zu fungieren.

Ersatzrad

Vor dem Anhänger wurde ein Reserverad angebracht, das das Reserverad von der Ladung fernhält, die Gastanks schützt und das Gewicht nach vorne hält.

Beleuchtung!

Wir haben Lichter gekauft, die sowohl Brems-, Blinker- als auch Lauflichter waren. Hielt die Verkabelung unten und weniger Löcher zum Bohren. Der "Pod", in dem sie sich befinden, ist so konstruiert, dass er erneut einen Treffer erhält und ihn ablenkt. Deshalb hat die Vorderkante eine Verjüngung. Als ich sie an den Anhänger geschweißt habe, habe ich die Oberseite, die Seiten und nur die ersten paar Zentimeter der Unterseite geschweißt, damit Wasser herausfallen kann, wenn es eindringt.

Verdrahtung

Ich musste Draht von der Vorderseite des Anhängers nach hinten bekommen. Wir beschlossen, es offen zu halten, aber im Bett des Anhängers. Wir haben einen Winkel von 1 Zoll verwendet und passende Löcher gebohrt, um Kabelbinder daran zu befestigen. Dadurch wurde es freigelegt, sodass wir es aus irgendeinem Grund erreichen können, aber geschützt sind, da es sich im Inneren des Anhängers befindet und hoch ist.

Hintere Fallbeine

Wenn der Anhänger nicht an einem Fahrzeug befestigt ist, besteht die reale Gefahr, dass der Anhänger beim Entladen nach hinten kippt. Etwas, das du nicht willst, wenn du in einem Zelt darüber bist. Wir haben 2 Fallbeine hinter den Kotflügeln installiert. Diese 2 Beine mit dem vorderen Wagenheber machen den Anhänger beim Camping zu einem stabilen Stativ.

Abgerundeten Ecken

Zu diesem Zeitpunkt gingen wir um den Anhänger herum und schnitten scharfe Kanten ab und umrundeten sie.

Schritt 12: Hintertür

Planen Sie Ihre Tür.

Dies kann so komplex oder einfach sein, wie Sie möchten. Einige Leute entscheiden sich sogar dafür, keine Hintertür zu haben, wenn es sich um ein freiliegendes Bett wie das unsere handelt. Wir wollten, dass sich die Tür neigt, um uns mehr Platz zu geben, ohne die Abflugwinkel zu töten. Der Riegel ist ein gekaufter Gegenstand und auf beiden Seiten befindet sich einer hinter den Lichtkapseln, die sie schützen. Das Scharnier ist ein 36 "Edelstahl Klavierscharnier, Abendessen kräftig und einfach zugleich.

Das Beste aus unserer Tür herausholen.

Dies gibt uns ein paar coole Dinge, die wir mit der Tür machen können:

- Ein kleiner Bereich zum Aufstellen von Stühlen und häufig zugänglichen Gegenständen.

- Die heruntergeklappte Tür dient als Stufe oder Sitz.

- Wenn wir uns auf halber Höhe befinden, haben wir jetzt ein volles 4'x8'-Arbeitsbett.

Schritt 13: Farbe und Stoff

Farbe

Wenn Sie nicht bemerkt haben, dass der Anhänger bereits Rost hatte, bevor ich überhaupt sagte, dass er gebaut werden soll. Viele Leute klappern mit ihren Anhängern. Ich beschließe, den gesamten Anhänger zu pulverbeschichten. Sehr robust, aber nicht billig.

Das Innere des Anhängers hatte eine Rolle auf dem Bett und eine Logistikspur, um all meine Sachen festzuhalten.

Stoffbits

Nachdem es von der Pulverbeschichtung zurückgekommen war, baute ich das Zelt und die Awes auf. Die Markise hat einen Clip, der vorher von Hand auf den Anhänger geschweißt wurde.

Schritt 14: Campingzeit

Ähnlicher Artikel