Machen Sie Bilderrahmen aus Müsli (kostenlos) Karton!

Eine einfache Idee ist manchmal die beste. Hier zeige ich, wie Sie Rahmen für Drucke erstellen, die Sie möglicherweise anzeigen, anzeigen oder einfach auf Ihrem Schreibtisch oder Ihrer Kommode haben möchten. Bilder, egal wie sehr wir sie mögen, neigen dazu, nach einer Weile passe zu werden. Warum also viel Geld für Frames ausgeben, die anderswo besser genutzt werden könnten? Sammeln Sie etwas Pappe, die Art Müslischachteln, holen Sie Ihre Werkzeuge und machen Sie Ihre eigenen Rahmen!

Schritt 1: Gespülte oder wiederverwendete Materialien und Werkzeuge

Bewahren Sie Müslischachteln und andere Arten von Verpackungen mit großer Oberfläche auf. In dieser Anleitung werden Müslischachteln sowie etwas steifer Karton aus anderem Verpackungsmaterial verwendet. Regelmäßige Schneid-, Markierungs-, Zeichen- und Malwerkzeuge sind ebenfalls erforderlich. Es wird auch ein guter Kleber benötigt.

Schritt 2: Karton zuschneiden

Ich benutze eine Schere, Kistenschneider und ein Lieblingswerkzeug, den Papierschneider. Machen Sie zuerst einen quadratischen Schnitt an einer Kante, drehen Sie das Material so, dass diese Kante im rechten Winkel zur Klinge steht, und schneiden Sie erneut. Schneiden Sie nun den Rohling mit dem Papierschneider zu. Dies kann auch mit einer geraden Kante und einem Bastelmesser / Kistenschneider erfolgen. Drucke, die ich gerahmt habe, sind entweder 4x6 oder 5x7. Ich entscheide, wie breit der Rahmen sein soll, und füge ihn dann der Abmessung des Drucks hinzu. Ein 4x6 könnte einen Rohling von 6x8 verwenden und dies würde eine Rahmenbreite von 1 Zoll ermöglichen. Variieren Sie jedoch alle Abmessungen nach Belieben.

Schritt 3: Bildbereich ausschneiden

Markieren und schneiden Sie je nach Druckgröße eine Öffnung für das Bild aus. Wenn es sich um ein 4x6 handelt, machen Sie die Öffnung 3 7 / 8ths x 5 7 / 8ths. Auf diese Weise überlappt ein Teil des Rahmens den Druck.

Schritt 4: Schneiden Sie einen Innenliner, wenn Sie möchten

Ein einfaches Stück weißer Karton wird geschnitten, um als Auskleidung für den Rahmen verwendet zu werden. Dies setzt die Fotos schön ab. Layouten Sie die gewünschte Größe und schneiden Sie sie sauber mit einem Kistenschneider oder Bastelmesser. Dieser Liner passt in die Rückseite des Rahmens selbst und wird aufgeklebt, indem in jede Ecke kleine Tupfer aufgetragen und bis zum Aushärten gedrückt werden.

Schritt 5: Malen oder dekorieren Sie den Rahmen

Die meisten Drucke hier wurden gerade mit Acrylfarben bemalt, beginnend mit einer guten Grundierung. Sie können dekoratives Papier, Stoff, Aufkleber, Sammelalbum usw. verwenden, um Ihre Rahmen zu dekorieren und zu verschönern.

Schritt 6: Kleben oder Klebeband an Ort und Stelle

Nur ein kleiner Klebestreifen in vier Ecken hält den Druck ausreichend. Ich habe festgestellt, dass sich das Klebeband mit der Zeit löst, deshalb habe ich mich für den Kleber entschieden. Wenn nicht zu viel verwendet wird, können Ausdrucke entfernt werden, wenn Sie sie austauschen möchten.

Schritt 7: Backboard mit dem gleichen Material herstellen

Schneiden Sie ein weiteres Stück Pappe ab, um als Trägerstück zu dienen. Kleben Sie dies auf den Sandwichrahmen, den Liner und das Foto. Falls gewünscht, kann ein Stück durchsichtiger Kunststoff aus einem Verpackungsmaterial als Glasfrontteil verwendet werden. Ich fand dies jedoch unnötig.

Schritt 8: Machen Sie ein Standstück für Ihr Foto

Schneiden Sie im Anschluss an die Bilder ein Stück schwereren Karton in der gezeigten Form. Stellen Sie sich für diese Form eine Krawatte vor. Machen Sie einen flachen Schnitt am Ende des Ständers, etwa 3 cm, und biegen Sie den Karton. Kleben Sie dies auf die Trägerplatte, und Sie haben einen geeigneten Ständer für die Desktop-Anzeige. Dies ist natürlich nicht erforderlich, wenn Sie nur Bilder an die Wand hängen möchten.

Ähnlicher Artikel