Wie man Plastikschnürarbeiten bastelt

Kunsthandwerk aus Plastikschnürung gibt es schon seit langer Zeit, mit Namen, die so farbenfroh sind wie ihre Plastikteile. Ein oder zwei (oder vier oder acht) Stränge flexibler Schnürung können gedreht, geflochten und in Schmuck, Schlüsselanhänger, Reißverschlüsse und mehr gebunden werden. Sie sind ein einfaches, anpassbares Handwerk, mit dem Kinder ab fünf Jahren beschäftigt werden können und das Erwachsenen etwas Einfaches und Entspannendes bietet. Das Erlernen der Grundlagen dauert nur wenige Minuten. Das Fertigstellen eines Handwerks kann 20 Minuten und mehr dauern, je nachdem, wie komplex Sie sein möchten und wie viel Übung Sie haben. Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie Plastikschnürungen weben - wofür Sie sie verwenden, liegt in Ihrer Fantasie!

Schritt 1: Was Sie brauchen:

  • Plastikschnürung in Ihren Lieblingsfarben (Hier verwende ich die Zwei-Strang-Methode. Ich habe zwei verschiedene Farben ausgewählt, damit sie leicht voneinander unterschieden werden können.)
  • Zubehör für das fertige Produkt (Verschluss oder Schlüsselring)
  • Schere
  • (optional) Heißkleber oder Feuerzeug, um das fertige Produkt dauerhaft abzudichten

Schritt 2: Schneiden Sie zwei gleiche Schnürungslängen.

Die gewebten Schnürsenkel haben weniger als ein Viertel ihrer ursprünglichen Länge. Beginnen Sie also mit genügend Schnürsenkeln. Für längere Bastelarbeiten müssen Sie möglicherweise mit einigen ziemlich langen Strängen beginnen, aber diese Enden können zunächst schwer zu handhaben sein, deshalb habe ich diese etwa 48 Zoll geschnitten. Versuchen Sie, Ihre Stränge so lang wie möglich zu machen.

Schritt 3: Schnürsenkel und Zubehör auslegen.

Hier mache ich einen Reißverschluss, also befestige ich den Verschluss, indem ich die Schnürsenkel an diesem Ende darum webe. Sie können dasselbe mit einem Schlüsselbund oder einem großen Schmuckverschluss tun oder sogar darauf verzichten, obwohl es praktisch sein kann, während dieser ersten Schritte einen Punkt zum Verankern der Schnürung zu haben.

  1. Beginnen Sie, indem Sie die Mitte jeder Spitze finden.
  2. Fädeln Sie das Zubehör auf beide Schnürsenkel, bis es in der Mitte der Schnürung liegt.
  3. Kreuzen Sie die Schnürsenkel in einem X an ihrem Mittelpunkt unter dem Zubehör. Beide Schnürsenkel sollten flach übereinander liegen.

Schritt 4: Biegen Sie die Enden EINER Spitze über den Mittelpunkt zur gegenüberliegenden Seite.

Halten Sie die Enden parallel zueinander. Achtung: Vermeiden Sie es, die Schnürsenkel zu verdrehen. Falten Sie sie einfach so, dass sie gerade sind. Das fertige Produkt sieht viel glatter aus.

Schritt 5: Falten Sie die Enden der anderen Spitze über die losen Enden und UNTER die durch die erste Spitze erzeugten Schlaufen.

Die Dinge könnten noch ein bisschen chaotisch aussehen, und das ist okay! Ziehen Sie vorsichtig an jedem Ende, bis es fest sitzt, aber nicht zu fest.

Schritt 6: Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5.

Sie sollten quadratische "Knoten" machen. Ziehen Sie die Enden fest, nachdem Sie begonnen haben. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Schnürsenkel umklappen, sollten Sie die anderen durch sie fädeln, damit sie alle die Enden des anderen sicher festhalten. Nach einigen weiteren Wiederholungen sollten Sie die quadratische Form Ihrer Schnürung deutlich sehen können, wobei eine Seite eine Farbe und die andere Seite die andere Farbe hat.

Schritt 7: Fahren Sie fort, bis Sie nur noch wenige Zoll Schnürung haben ...

... oder bis Sie etwas Abwechslung hinzufügen möchten! In diesem Schritt wird erklärt, wie Sie die Dinge umstellen. Wenn Sie es einfach halten und fertig stellen möchten, lesen Sie Schritt 8.

Nachdem Sie den Webprozess gemeistert haben, können Sie Ihre Knoten drehen, um die Farben auf jeder Seite umzudrehen, oder sogar Ihr quadratisches Weben in eine Spirale verwandeln.

1. Wiederholen Sie Schritt 3, aber drehen Sie Ihre Enden so, dass sie diagonal über das Quadrat und nicht gerade über das Quadrat verlaufen. Vorher sollten Ihre Schnürsenkel auf der gleichen Seite ihres anderen Endes geblieben sein. Hier falten Sie es auf die gegenüberliegende Seite des anderen Endes (wenn sich das andere Ende beim Falten normalerweise rechts befindet, falten Sie es so, dass es sich auf der linken Seite befindet - siehe Fotos).

2. Wiederholen Sie Schritt 4 und stecken Sie die Schnürsenkel wie zuvor über die losen Enden und unter die Schlaufen.

3. Drehen Sie die Schnürsenkel jedes Mal in die gleiche Richtung, um die Spiralform zu erstellen.

4. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt zum Quadrat zurückkehren möchten, fangen Sie einfach wieder an, das Quadrat gerade zu falten und zu weben.

Schritt 8: Versiegeln Sie die Enden, um ein Auflösen zu verhindern.

Dieser Schritt ist nicht unbedingt erforderlich, insbesondere wenn Sie lange genug Enden lassen, die Sie von Zeit zu Zeit ziehen können, wenn sich das letzte Quadrat zu lockern scheint. Ich habe festgestellt, dass dies nur gelegentlich notwendig ist, Plastikschnürung wird sich ziemlich leicht in seine neue Form setzen. Wenn Sie jedoch keine nachlaufenden Enden wünschen oder absolut sicher sein möchten, dass sie sich nicht lockern, haben Sie einige Optionen.

A. Tragen Sie eine kleine Leimperle auf die Basis jedes Endes auf. Heißkleber funktioniert am besten. Warnung: Heißkleber ist eine ernsthafte Verbrennungsgefahr und erfordert eine ordnungsgemäße Anwendung. Um Sicherheit und beste Ergebnisse zu erzielen, dürfen Kinder unter 13 Jahren ihn nicht verwenden und beaufsichtigen immer auch ältere Kinder.

B. Verwenden Sie eine Flamme, um den Boden Ihres Fahrzeugs vorsichtig zu schmelzen und die Plastikschnürsenkel miteinander zu verschmelzen. Auch dies ist eine ernsthafte Verbrennungsgefahr und erfordert etwas Geduld. Nur Erwachsene sollten diese Methode anwenden.

C. (Bild) Binden Sie jeden Strang in einem Knoten so nah wie möglich an der Basis des Fahrzeugs (es kann einige Versuche dauern).

Schritt 9: Fertig!

Jetzt haben Sie Ihr erstes Plastikschnürboot fertiggestellt! Die Möglichkeiten sind endlos. Ich ermutige Sie, weiter zu experimentieren - es gibt viel mehr Techniken und Stile als die, die ich hier behandelt habe. Sie sind auf halbem Weg zum Experten - vergessen Sie nicht, jemand anderem Ihre neu entdeckten Fähigkeiten beizubringen.

Ähnlicher Artikel