Wie man einen Shemagh bindet

Der Shemagh ist ein Stück Material, das um den Kopf gewickelt ist und üblicherweise von arabischen oder nahöstlichen Wüstenbewohnern getragen wird, um vor Sonne und Sand zu schützen. Ausgesprochen "Schmog". Auch bekannt als Keffiyeh oder Ghutrah - Wikipedia. Es wurde von Streitkräften auf der ganzen Welt aufgrund seiner Funktionalität als Standardkleidungsstück übernommen. Für einen Naturliebhaber, Überlebenskünstler oder Buschkünstler kann der Shemagh ein Mehrzweckwerkzeug mit buchstäblich 100 Verwendungszwecken sein.

Ich lebe in einer Wüste, die nachts unter den Gefrierpunkt fallen und am nächsten Tag über 100 Grad erreichen kann. Ich habe festgestellt, dass der Shemagh in beiden Klimazonen von unschätzbarem Wert ist, um die Temperatur zu regulieren und vor beiden extremen Belastungen zu schützen. Einige der Bilder stammen von Willow Creek Outdoors, einer großartigen Überlebensstelle! Ich habe eine kurze Liste anderer Beispiele und Verwendungszwecke für den letzten Schritt beigefügt.

Wo zu kaufen?

Schritt 1: Falten

Lege den Shemagh flach vor dich hin. Falten Sie den Shemagh in einer halben Ecke zu einer Ecke, so dass ein großes Dreieck entsteht.

Schritt 2: Auf den Kopf legen

Legen Sie den Shemagh auf Ihren Kopf, wobei zwei der Punkte über Ihren Schultern hängen und der dritte zwischen Ihren Schulterblättern. Eine Seite sollte etwas länger sein als die andere.

Schritt 3: Gesicht abdecken

Wickeln Sie den kürzeren Punkt unter Ihr Kinn und vor den anderen Punkt. Ziehen Sie das lange Ende über das Gesicht, über die Nase und den Mund vor das kürzere Ende. Nur die Augen sollten sichtbar bleiben.

Schritt 4: Ziehen Sie die Ecken hinter den Kopf

Ziehen Sie beide Punkte des Shemagh hinter dem Kopf zusammen. Sie sollten sich direkt hinter dem Ohr treffen.

Schritt 5: Binden

Binden Sie die beiden Punkte mit einem Überhandknoten zusammen. Kreuzen Sie dazu die Punkte, wickeln Sie eine über und um die andere und ziehen Sie sie fest. Der Shemagh wird jetzt fest um Ihren Kopf befestigt.

Schritt 6: Andere Möglichkeiten

Es gibt viele andere Möglichkeiten, einen Shemagh zu binden und zu verwenden.

Einige Beispiele:

  • Staubschutz. Bedecken Sie Ihr Gesicht mit Motorrädern, LKW-Ladeflächen und Hühnerbussen.
  • Sonnenschutz. Ideal, wenn Sie in der Mittagshitze ohne Schatten in der Nähe gestrandet sind.
  • Handtuch. Klein, leicht, schnell trocknend, aber dick genug, um die Arbeit zu erledigen. Perfekt für den Strand.
  • Wärme. Wickeln Sie es als Schal auf einem Berggipfel um Ihren Hals.
  • Tasche. Lege es aus, lege Sachen in die Mitte, binde vier Ecken zusammen. Sofortiger Hobo-Sack.
  • Sarong. Es ist zwar kürzer als ein normales, kann aber dennoch um Ihre Taille gewickelt werden.
  • Schweißlappen. Ideal zum Wandern, Laufen oder für andere schweißtreibende Aktivitäten.
  • Armschlinge. Ein Handgelenk verstauchen oder einen Arm brechen? Perfekt für die vorübergehende Immobilisierung.
  • Notfallverband. Helfen Sie, Blutungen zu stoppen und die Wunde zu schützen, bis Sie in ein Krankenhaus kommen.
  • Kissen. Dick und weich genug, um sich auf Busfahrten oder Campingausflügen zu entspannen.
  • Waffe. Drehen Sie einen großen Stein in die Mitte und Sie haben sofort ein Selbstverteidigungswerkzeug!
  • Verschleierung. Wird oft verwendet, um meine Canon 7D-Kamera in fragwürdigen Gegenden zu verstecken.
  • Seil. Lange genug, um aufgerollt zu werden, um die Dinge zusammenzubinden.
  • Wasserfilter. Mehrmals zusammenfalten und Schmutz vor dem Kochen aus dem Wasser filtern.
  • Bleib cool. In kaltem Wasser einweichen und um den Hals wickeln.
  • Signalflag. Groß genug, um zu winken und jemandes Aufmerksamkeit zu erregen.
  • Decke. Gut zum Abdecken Ihres Ober- oder Unterkörpers.
  • Topflappen. Nehmen Sie das kochende Wasser, das Sie gerade aus dem Feuer gefiltert haben.
  • Augenmaske. Schlafen Sie tagsüber oder in einem Hostel, wenn das Licht an ist.

Ähnlicher Artikel