Löten

Dieser Leitfaden konzentriert sich auf das Löten für Anfänger und erklärt, wie Sie eine Vielzahl von Bauteilen mit verschiedenen Techniken löten können - vom klassischen bis zum regelrechten Höhlenmenschen. Obwohl das Löten auf den ersten Blick entmutigend wirken kann, werden Sie feststellen, dass es in den meisten Anwendungen recht einfach ist, wenn Sie es einmal ausprobieren.

Bitte beachten Sie: Diese Anleitung ist für Anfänger geschrieben und enthält viele sehr grundlegende Informationen. Wenn Sie viel Erfahrung im Löten haben, verwenden Sie bitte die Kommentare, um Ihr Wissen zu teilen. Klarstellungen und Korrekturen sind besonders willkommen.

Dieses Instructable war der Auftakt für den Monat "How to Solder", in dem wir Löt-Tutorials mit Instructables-Patches belohnten. Sehen Sie sich den ursprünglichen Aufruf zum Projekt hier an, indem Sie ein Instructable zum Löten einreichen, oder sehen Sie sich einfach alle anderen Instructables zum Löten hier in der Gruppe How to Solder an.

Schritt 1: Werkzeuge und Materialien

Beim Löten wird ein Füllmaterial (Lötmittel) verwendet, um Metallteile miteinander zu verbinden. Das Löten erfolgt bei relativ niedrigen Temperaturen (etwa 400 Grad Fahrenheit) im Vergleich zum Löten und Schweißen, bei denen die Materialien selbst bei höheren Temperaturen schmelzen und verschmelzen. Beim Löten wird das Füllmaterial flüssig, beschichtet die Stücke, mit denen es in Kontakt gebracht wird, und lässt es dann abkühlen. Wenn das Lot abkühlt, härtet es aus und die beiden Materialien werden verbunden. Das Löten ist eine schnelle Möglichkeit, viele Arten von Materialien zu verbinden, vom Kupferrohr bis zum Buntglas. Es entsteht eine elektrisch leitende, starke Verbindung zwischen Bauteilen, die wieder erwärmt (entlötet) werden kann, wenn Sie jemals zwei miteinander verbundene Elemente trennen möchten. Es eignet sich hervorragend zum Verbinden von elektrischen Bauteilen und Drähten und wird in nahezu allen elektronischen Bereichen verwendet. In diesem Instructable erkläre ich, wie Sie die Grundlagen löten, die Sie in den meisten Instructables sehen: elektrische Komponenten und Drähte.

Weitere Informationen und weitere technische Daten zum Löten finden Sie im Wikipedia-Artikel.

Wie bei vielen Fähigkeiten wirkt sich das Vorhandensein der richtigen Werkzeuge für die Arbeit auf die Qualität der geleisteten Arbeit aus. Wenn es um das Löten geht, können Sie viele ausgefallene Werkzeuge oder nur ein paar einfache Gegenstände verwenden, die Sie für ein paar Dollar im Baumarkt abholen können. Ich werde in diesem Instructable ein paar verschiedene Lötwerkzeuge verwenden. Es gibt viele Möglichkeiten zum Löten, und Sie sollten das verwenden, was für Sie funktioniert.

Zumindest benötigen Sie das Lot und eine Wärmequelle, um es zu schmelzen - vorzugsweise etwas Kleines, das bis zu 600-800 Grad Fahrenheit erreichen kann. Wenn Sie das haben, sind Sie bereit, eine Verbindung herzustellen. Abgesehen davon gibt es eine große Auswahl an Lötwerkzeugen und Zubehör, die sehr hilfreich sein können, wenn Sie häufig löten. Ladyada hat eine schöne Liste von Geräten und Quellen zusammengestellt, um die Werkzeuge auf ihrer Website zu kaufen. Ich habe einen soliden Vorrat an Lötwerkzeugen zusammengestellt, indem ich die Lötstation von Squid Labs durchsucht habe. Hier ist die vollständige Liste dessen, was ich verwendet habe ...

1. Lötkolben
Die meisten Menschen entscheiden sich für die Verwendung eines Lötkolbens zum Löten. Es ist eine großartige Wärmequelle, die sich schnell erwärmt und abkühlt und eine ziemlich konstante Temperatur aufrechterhalten kann. Lötkolben können an verschiedenen Orten gekauft werden. Ich habe einige bei Radioshack abgeholt - böse ja, aber praktisch, einige aus dem Baumarkt, einige aus dem Flohmarkt und ein paar mehr von Online-Einzelhändlern. Lötkolben mit niedriger Leistung (15-40 Watt) eignen sich am besten zum Löten von Bauteilen auf Leiterplatten, während leistungsstärkere Lötkolben (60-140 Watt) gut dazu geeignet sind, dickere Materialien wie geflochtene Lautsprecherkabel miteinander zu verbinden. Wenn Sie einen zu starken Lötkolben auf einer Leiterplatte verwenden, können die Komponenten, die Sie verbinden möchten, beschädigt werden. Ich mag es, ein Bügeleisen mit niedriger Wattzahl für Detailarbeiten und ein Bügeleisen mit hoher Wattzahl aufzubewahren, das ich verwenden kann, wenn ich nicht zu sehr darauf bedacht bin, das Material, mit dem ich arbeite, hohen Temperaturen auszusetzen. Es ist ein echtes Problem, dicke Drähte ohne einen starken Lötkolben zu löten.

Der Lötkolben in den meisten Bildern stammt von Weller und verfügt über eine variable Temperaturregelung. Dies ist das Beste aus beiden Welten, da Sie die Wärme genau dort einstellen können, wo Sie sie möchten, aber sie ist erheblich teurer als Bügeleisen mit fester Temperatur. Wenn Sie nur gelegentlich löten, ist dies keinesfalls ein Muss. Jeder, der daran interessiert ist, einen Lötkolben zu modifizieren, sollte sich den DIY-Heißluftlötkolben per Charper ansehen.

2. Löten
Es gibt viele Arten von Lot. Sie sind in verschiedenen Stärken erhältlich, von etwa 0, 02 Zoll bis zu einigen wirklich dicken Stoffen, die Sie nur für Kupferrohre mit einem Butanbrenner verwenden würden. Sie verwenden dünnes Lot für detaillierte Arbeiten wie das Aufbringen von Widerständen auf Leiterplatten und dickeres Lot zum Verbinden größerer Materialien wie Lautsprecherkabel Ich verwende für die meisten Jobs Lötmittel um 0, 025 ". Das meiste Lot wird aus einer Kombination von Zinn und Blei hergestellt - es handelt sich um eine Mischung aus 60% Zinn und 40% Blei, je nachdem, welches Lot Sie verwenden. Jüngste internationale Gesundheitskodizes aus Japan und der EU (Kalifornien und New York haben ähnliche Richtlinien verabschiedet) schreiben vor, dass Bleilot aus bestimmten kommerziellen Produkten auslaufen und durch eine bleifreie Alternative ersetzt werden muss. Die Herstellungsfrist war im vergangenen Juli, daher sollten wir die Änderungen jetzt sehen. Selbst wenn Sie nicht in Kalifornien oder New York leben, lohnt es sich immer noch, sich von Bleilot fernzuhalten, da Blei bekanntermaßen alle möglichen gesundheitsschädlichen Auswirkungen hat, von Geburtsfehlern bis hin zu schweren entwicklungsbedingten und neurologischen Schäden. Außerdem ist es ziemlich einfach, bleifreies Material zu finden.

Einige Lote enthalten eine geringe Menge Silber. Dies erhöht die Schmelztemperatur etwas, aber das Silber hilft dem Lot zu fließen und macht eine stärkere Verbindung. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie bei der Arbeit brennen, versuchen Sie, sich vom Löten mit Silber fernzuhalten. Dies funktioniert jedoch sehr gut, wenn Sie nur Drähte oder etwas verbinden, das nicht leicht beschädigt werden kann. Das Letzte, was Sie über Lot wissen müssen, ist, dass Sie ein Lot mit einem Kolophoniumkern verwenden möchten. Das Kolophonium wirkt beim Löten als Flussmittel und hilft bei der Verbindung - es ist auch die Art, die im Baumarkt und bei Elektroniklieferanten am leichtesten erhältlich ist.

3. Lötkolbenspitzen
Lötkolben werden mit einer Spitze geliefert, sodass Sie keine spezielle kaufen müssen. Es ist jedoch wichtig, die Unterschiede zwischen ihnen zu kennen und sicherzustellen, dass Sie die richtige Spitze für die Art des Lötens verwenden, die Sie ausführen . Einige Bügeleisen mit kleiner Leistung werden mit konischen, spitzen Spitzen für Detailarbeiten geliefert, während die meisten Bügeleisen mit hoher Wattzahl mit einer flacheren Spitze im Schraubenzieher-Stil geliefert werden, die sich gut für Drähte eignet. Sie möchten, dass Ihre Spitze etwas kleiner ist als das, was Sie löten, damit Sie gut kontrollieren können, was Sie aufheizen und was Sie in Ruhe lassen.

4. Lötkolbenhalter und Reinigungsschwamm
Es ist schön, einen sicheren Ort zu haben, an dem der Lötkolben zwischen dem Löten abgelegt werden kann. Ein Lötständer hält das Bügeleisen sicher und bietet Platz zum Reinigen der Spitze. Einige Lötkolben werden mit eigenen Haltern geliefert. Wenn Ihre keine hat, können Sie eine kaufen oder eine machen. jaime9999 hat einen hausgemachten, fast kostenlosen Lötkolbenständer, der ziemlich identisch mit dem ist, was Sie kaufen können. Der Ständer ist keine Notwendigkeit, um das Löten zu lernen, aber er hilft.

5. Werkzeuge zum Arbeiten mit Drähten
Ich habe einen Vorrat an Werkzeugen, die ich bei der Arbeit mit Drähten oder elektrischen Bauteilen aufrunde. Sie bestehen aus Drahtschneidern, einem Abisolierzange, einer Spitzzange und einem automatischen Abisolierzangen (mit freundlicher Genehmigung der Squid Labs-Lötstation). Der automatische Abisolierzange ist sehr praktisch, wenn Sie viel, viel Draht abisolieren möchten. aber keineswegs notwendig. Ich habe viele, viele Lautsprecherkabel mit meinen Zähnen abgezogen (nicht die beste Idee, ich weiß, ich weiß.)

6. Clips, um Ihre Arbeit zu halten
Diese kleinen Jungs werden oft als "dritte Hände" oder "helfende Hände" bezeichnet und helfen beim Löten sehr. Sie müssen den Lötkolben mit einer Hand und den Lötdraht mit der anderen Hand halten, daher ist es wirklich hilfreich, etwas anderes zu haben, um die Komponenten zu halten, die Sie tatsächlich verbinden möchten. Sie können Krokodilklemmen, Klemmen oder sogar Klebeband verwenden, um die Dinge bei Bedarf an Ort und Stelle zu halten. Die dritte Hand ist im Allgemeinen eine gute Investition, wenn Sie regelmäßig löten, und es gibt viele Instructables mit Ideen, um sie zu modifizieren, wenn Sie zufällig eine auswählen. Check out: Machen Sie eine Hand mit 3 Freiheitsgraden, um beim Löten / Kleben zu helfen, und machen Sie Ihre "helfenden Hände" 100x nützlicher für das Löten / Kleben kleiner Teile von leevonk, um zu beginnen.

Wenn Sie selbst eine Reihe von helfenden Händen herstellen möchten, gibt es auch bereits eine Reihe guter Instructables. Schneller Helfer für oberflächenmontiertes Löten von //www.instructables.com/member/bikeNomad/bikeNomad, QuickMods - Löten von Armen von Aeshir und Bauen eines Paares helfender Hände von John Otto sollte den Anfang machen.

7. Abluftventilator
Ich löte den größten Teil meines Lötens an einer Lötstation, die mit einem Abluftventilator ausgestattet ist. Es ist wirklich keine so gute Idee, Lötdämpfe einzuatmen, und beim Löten entstehen Dämpfe. Jede Art von Belüftung / Lüfter, die Sie aufbauen können, hilft. Lassen Sie die Dämpfe draußen ab oder verwenden Sie einen Innenventilator mit Filter, wenn Sie sie nicht im Freien ablassen können. Hier ist ein fenstermontierter Lötdunstabzug (nicht nur für Wohnmobile!) Von BikeNomad. Schauen Sie sich auch Dr. Solomons Low-Tech-Lötdampfextraktor an, wenn Sie etwas bauen möchten, das Sie direkt auf Ihren Tisch stellen können. Wenn Sie nur schnell löten, werden Sie die Dämpfe auf keinen Fall töten. Ich habe sicherlich meinen Teil des Lötens ohne Entlüftung geleistet, aber jeder, der sich wiederholendes Löten durchführt, sollte auf jeden Fall einen aufnehmen oder herstellen.

8. Schutzbrille
Ich hatte noch nie zuvor beim Löten eine Schutzbrille benutzt, aber als ich für diesen Beitrag recherchierte, sah ich, dass er an anderer Stelle erwähnt wurde und stimme zu, dass es eine gute Idee ist. Kleine geschmolzene Lötmittel neigen dazu, aus der Lötstelle herauszufliegen, wenn Sie das Lötmittel einführen, und wenn es in Ihrem Auge landet, fühlt es sich nicht gut an.

9. Die Materialien, die Sie zusammenfügen möchten
Ich habe nur rumgespielt und hauptsächlich für den Zweck dieses Instructable gelötet, damit meine Materialien nicht unbedingt etwas machten. Sie können Drähte, elektrische Komponenten wie Widerstände und Kondensatoren, Schaltkreise, Steckbretter, Elektroden, kleine Metallteile und alles andere, was Sie sich vorstellen können, löten. Sie wissen nicht, ob es gelötet werden kann? Probieren Sie es aus - Sie werden nichts in die Luft jagen.

Sobald ich meine Werkzeuge und Materialien aufgerundet habe, gebe ich gerne vor, Pilot zu sein, und beginne mit meiner Checkliste vor dem Flug / Löten.

Schritt 2: Vorbereitungen

Sobald ich meine Werkzeuge aufgerundet habe, stecke ich gerne meinen Lötkolben ein und lasse ihn sich erwärmen, während ich meine Materialien vorbereite.

Das Wichtigste zuerst: Die Lötspitze wird heiß - bis zu 800 Grad Fahrenheit. Berühren Sie sie also nicht. Ich weiß, dass dies offensichtlich erscheint, aber viele Menschen scheinen sich irgendwann beim Löten zu verbrennen.

Wenn Sie einen neuen Lötkolben verwenden, sollten Sie vor Beginn der Arbeit eine kleine Menge Lötmittel auf die Spitze des heißen Bügeleisens auftragen. Dies wird als Verzinnen des Bügeleisens bezeichnet und Sie müssen es nur mit einem neuen Bügeleisen tun. Sobald Sie mit der Verwendung beginnen, ist normalerweise bereits etwas Lötmittel darauf und Sie können loslegen.

Sobald das Bügeleisen die Temperatur erreicht hat (einige Bügeleisen benötigen dafür Minuten und einige Bügeleisen Sekunden), reinige ich die Spitze meines Bügeleisens gerne mit einem feuchten Schwamm. Sie können den Schwamm auf Ihrer Lötbasis benetzen, wenn Sie einen haben, oder Sie können einfach einen feuchten Schwamm oder Stahlwolle verwenden. Berühren Sie den Schwamm vorsichtig mit der Spitze des Lötkolbens und entfernen Sie alle alten Lötstücke, die möglicherweise daran haften. Es wird ein bisschen brutzeln; das ist normal.

Ich bat Mitch, einen Lötfachmann, der tagsüber am Kontrollturm arbeitet und nachts zufällig ist, um einige Tipps. Mitch zeigte mir eine gute Idee, wie man Lötdraht hält: Er schneidet ein Stück davon von der Rolle ab und macht dann an einem Ende eine Spule mit einem kurzen Kabel am anderen. Dies hilft ihm, es ruhig zu halten und genau die richtige Menge Lot aufzutragen. Dies ist eine viel bessere Idee, als zu versuchen, die gesamte Lötspule zu halten oder nur einen dünnen Strang zu greifen.

Als nächstes ist es Zeit, etwas auf das Material zu achten, das Sie löten. Wenn Sie Draht löten, müssen Sie etwa 1/2-Zoll-Isolierung zurückziehen, um den blanken Draht freizulegen. Wenn Ihre Verbindungen von Draht zu Draht oder von Draht zu Blei sein sollen, können Sie sie verdrehen Vor dem Löten fest zusammenfügen. Elektrische Komponenten, die auf einer Leiterplatte platziert sind, erfordern nicht viel Vorarbeit. Setzen Sie sie einfach dort ein, wo Sie sie möchten, und finden Sie einen Weg, sie mit Clips an Ort und Stelle zu halten, oder indem Sie die Kabel leicht nach außen biegen, damit sie beim Einsetzen in Position bleiben Sie drehen die Leiterplatte um.

Zum Schluss platzieren Sie das, was Sie löten möchten, in den Clips an der helfenden Hand oder auf einer Oberfläche, auf der es Ihnen nichts ausmacht, ein wenig Brandflecken zu bekommen - Altholz funktioniert gut. Grundsätzlich möchten Sie einfach nicht, dass sich die Komponenten auf Ihnen bewegen, wenn Sie sie löten. Es gibt viele Möglichkeiten, die Drähte / Komponenten so auszurichten, dass Sie sie beim Löten nicht an Ort und Stelle halten müssen. Finden Sie heraus, was für Sie am besten funktioniert.

Hoffentlich hat Ihr Lötkolben inzwischen die Temperatur erreicht, denn Sie können jetzt löten!

Schritt 3: Lötdraht

Ich fing an, nur zwei Drahtstücke zusammenzulöten, weil es die verzeihendste Art zu lernen ist. Sie können die Drähte nicht wirklich zu heiß bekommen - die Isolierung könnte anfangen zu schmelzen, aber Sie werden den Draht nicht verletzen.

Nehmen Sie mit den Drähten, die Sie zusammenfügen möchten, Ihren Lötkolben in der einen und Ihr Lötmittel in der anderen Hand auf.

Berühren Sie die Drähte mit der Spitze des Lötkolbens und lassen Sie ihn dort.

Die Drähte beginnen sich zu erwärmen. Irgendwann in den nächsten 2-10 Sekunden (abhängig davon, wie heiß Ihr Bügeleisen ist) sind die Drähte heiß genug, um das Lot zu schmelzen. Sie können die Drähte (nicht die Spitze des Bügeleisens!) In regelmäßigen Abständen mit dem Lot berühren, um festzustellen, ob es heiß genug ist. Es ist verlockend, nur die Spitze des Eisens mit dem Lot zu berühren und es sofort zu schmelzen, aber nicht! Sie werden am Ende eine sogenannte kalte Lötstelle herstellen . Dies tritt auf, wenn Sie das Lot um die Verbindung herum schmelzen, das Lot jedoch nicht in Ihre Verbindung oder auf Ihre Komponenten schmelzen, um eine gute Verbindung herzustellen. Es ist viel besser, die paar Sekunden zu warten und das Lot auf den heißen Draht selbst zu schmelzen.

Wenn Sie den Draht mit dem Lot berühren und dieser zu rauchen und zu schmelzen beginnt, sind die Drähte heiß genug. Fügen Sie bei Bedarf die Spitze Ihres Lots zur Verbindung hinzu. Sie möchten genügend Lötmittel einführen, um die Drähte abzudecken, aber nicht so sehr, dass Sie eine große Lötkugel am unteren Ende der Verbindung erzeugen.

Wenn Sie genug Lötmittel auf der Verbindung haben, ziehen Sie das Lötmittel weg und entfernen Sie den Lötkolben. Wenn Sie wie ich einen Lötkolben im Pistolenstil verwenden, lassen Sie den Abzug los, um ihn auszuschalten. Wenn Sie eine Art verwenden, die keinen Auslöser hat, bleibt das Bügeleisen heiß. Setzen Sie es einfach wieder in die Halterung ein.

Hier ist ein Video von gelötetem Draht. Der gesamte Prozess läuft ziemlich schnell ab und ist bei weitem nicht so kompliziert, wie Sie es vielleicht erwartet haben.



Hier ist ein Nahaufnahmevideo des gleichen Prozesses.

Schritt 4: Löten von Komponenten auf eine Leiterplatte

Bis vor kurzem habe ich den größten Teil meines Lebens damit verbracht, Lautsprecherkabel und Frequenzweichen für Lautsprecher zu löten. Dies bedeutete meistens Drähte, die um Drähte verdrillt waren, oder große Widerstandsleitungen, die um Induktivitäten und Kondensatoren verdrillt waren. Auf dieser Ebene wird das Löten nicht wirklich komplizierter als im vorherigen Schritt. Viele Projekte auf Instructables verwenden jedoch kleinere elektrische Komponenten und Leiterplatten, daher dachte ich mir, ich würde es auch versuchen.

Das Löten auf einer Leiterplatte erfordert etwas mehr Sorgfalt und Aufmerksamkeit, ist aber immer noch sehr machbar. Ich schob einige der Kabel von einigen Ersatz-LEDs und Widerständen, die ich von meinen LEDs für Anfänger hatte, durch einige offene Löcher in einer herumliegenden Leiterplatte. Ich habe die Leitungen auf die Unterseite der Leiterplatte gelötet, wo die Elektroden durchdrücken. Dies wird als Durchlöcherkomponentenlöten bezeichnet.

Um die LEDs und die kleinen Widerstände auf die Leiterplatte zu löten, habe ich auf den Lötkolben mit einstellbarer Temperatur umgestellt. Die Spitze war kleiner, so dass es einfacher ist, das Lot genau dort zu finden, wo ich es haben wollte, und die Verwendung der Lötpistole auf einer Leiterplatte ist wahrscheinlich viel wärmer als nötig und kann die Komponenten beschädigen. Ich stellte die Temperatur des Bügeleisens auf 675 Grad Fahrenheit ein und wartete, bis sich die Spitze erwärmt hatte. Dann lud ich die Leiterplatte in die Krokodilklemmen und machte mich bereit zum Löten - Eisen in der einen Hand, Lötspule in der anderen.

Wenn Sie Kabel in Leiterplatten löten, möchten Sie den Metallkontakt auf der Leiterplatte und das Kabel selbst erwärmen. Wenn Sie zu viel Wärme anwenden, können die Leiterplatte oder sogar Ihre Komponenten beschädigt werden. Die Oberflächen, die in dieser Anwendung verbunden wurden, waren viel kleiner als der verdrillte Draht, so dass sich die Dinge viel schneller erwärmten.

Ich berührte mit der Spitze des Eisens den Riss zwischen der Leitung und dem Metallpad auf der Leiterplatte. Nachdem ich ein paar Sekunden gewartet hatte, tauchte ich die Spitze des Lötmittels in die Verbindung und platzierte eine sehr kleine Menge Lötmittel an der Verbindung - nicht mehr als den Kopf eines Stifts oder so.

Sobald sich das Lot etwas angesammelt und in die Verbindung eingeweicht hatte, entfernte ich den Lötdraht und dann das Bügeleisen. Ich entferne das Lot ein oder zwei Sekunden, bevor ich das Bügeleisen entferne, damit die Spitze des Lots nicht an der Verbindung hängen bleibt. Das Lot beginnt zu härten, sobald Sie das Bügeleisen entfernen.

Die Verwendung der richtigen Lötmenge ist beim Löten kleiner Komponenten auf einer Leiterplatte wichtiger als beim Löten von Drähten. Wenn Sie zu viel Lot auftragen und es sich außerhalb des Metallkissens ansammelt, kann dies zu einem Kurzschluss führen. Zu wenig Lötmittel und Ihre Komponente stellen keine gute Verbindung zur Leiterplatte her und funktionieren möglicherweise nicht so, wie Sie es möchten. Wenn Sie die richtige Menge an Lot haben, sieht es aus wie ein kleiner Ameisenhaufen, der sich direkt an der Basis des Kabels und der Leiterplatte bildet.

Hier ist ein Video des Prozesses.

Schritt 5: Schneiden der Kabel

Sobald Sie Ihre Komponenten in die Leiterplatte eingelötet haben, können Sie zurückgehen und die überschüssigen Kabel abschneiden. Dies ist ziemlich einfach und es gibt hier nicht viel Technik. Nur ein paar kurze Tipps, bevor Sie schnipsen:

Verwenden Sie am besten einen scharfen Drahtschneider, bei dem nur eine Seite der Schneide abgeschrägt ist. Auf diese Weise erhalten Sie einen glatten, flachen Schnitt, wenn Sie die Mine abschneiden.

Es ist auch eine gute Idee, die Kabel ziemlich nahe an der Leiterplatte zu schneiden, um das Risiko eines Kurzschlusses zu minimieren.

Obwohl ich es im Video unten nicht getan habe, ist das Festhalten an der überschüssigen Leitung beim Abschneiden eine gute Möglichkeit, um zu verhindern, dass die kleinen Enden überall hinkommen.

Sobald Sie Ihre Leads geschnitten haben, sind Sie mit dem Löten ziemlich fertig und bereit, weiterzumachen.

Hier ist ein spannendes Video, in dem die Leads abgeschnitten werden:

Schritt 6: Oberflächenmontagekomponenten auf einer Leiterplatte

Das Löten von Bauteilen auf eine Leiterplatte, wenn die Leitungen durch Löcher in der Leiterplatte geschoben werden können, ist die einfachere der beiden Methoden zum Löten kleiner Bauteile auf Leiterplatten. Viele Schaltungskomponenten müssen auf Leiterplatten oberflächenmontiert werden, was Sie dazu zwingt, etwas präziser zu sein, als wenn Sie an der Unterseite der Leiterplatte arbeiten können.

Um etwas auf die Oberfläche eines Stromkreises zu löten, ist ein Prozess erforderlich, der als Verzinnen bezeichnet wird . Verzinnen ist, wenn Sie eine kleine Menge Lötmittel auf die Materialien auftragen, die Sie verbinden, bevor Sie sie verbinden. In diesem Fall muss etwas Lötmittel auf einen Kontakt auf der Oberfläche der Leiterplatte aufgebracht und dann die Komponente am Lötpool befestigt werden. Mitch hat mir gezeigt, wie dieser Prozess gemacht wird.

Zuerst berührte er mit der Spitze des Bügeleisens das kleine Pad oben auf der Leiterplatte. Dann führte er eine kleine Menge Lötmittel auf das Pad und nahm das Bügeleisen weg.

Dann, ein paar Sekunden später, nahm er die Komponente, die er löten wollte, mit einer Pinzette auf, erhitzte die kleine Lötkugel, die er gerade abgelegt hatte, und senkte den Kontakt auf der Komponente vorsichtig in den Pool aus heißem Lötmittel.

Er nahm das Bügeleisen weg, hielt die Komponente einige Sekunden länger an Ort und Stelle und löste die Komponente von der Pinzette.

Dann ging er zur anderen Seite des Bauteils und stellte die Verbindung her, indem er die verbleibenden zwei Kontakte zusammenlötete.

Das Oberflächenlöten erfolgt auf diese Weise, da Sie das Bauteil von Hand absenken müssen, sodass es schwierig ist, das Bügeleisen, die Pinzette und das Lot gleichzeitig zu halten. Darüber hinaus ist das Verzinnen beim Löten kleiner Bauteile nur eine gute Sache. Ich habe die Drähte nicht verzinnt, bevor ich sie verlötet habe, weil sie so groß waren, dass ich mir sicher war, dass ich genug Lötmittel auftragen würde, um eine gute Verbindung herzustellen. Wenn Sie jedoch kleine Komponenten löten oder auf diese Weise oberflächenmontiert löten, kann das Verzinnen sehr hilfreich sein, da Sie Ihr Lot im Grunde bereits auf Ihre Teile aufgebracht haben, bevor Sie sie anschließen. Es ist nicht erforderlich, mehr Lötmittel aufzutragen und das Risiko einzugehen, dass es an einen Ort gelangt, an dem Sie es nicht möchten.

Die folgende Bildserie zeigt den schrittweisen Ablauf.

Schritt 7: Löten mit einem Feuerzeug

Alles, was ich bisher erklärt habe, war hoffentlich ziemlich nahe daran, wie die Dinge beim Löten "richtig" gemacht werden sollten. Löten ist jedoch nur ein Prozess, bei dem Dinge zusammengefügt werden, um eine Verbindung herzustellen. Wenn Sie nicht über alle Werkzeuge zum Löten verfügen, aber dennoch lernen möchten, wie man etwas löt, haben Sie keine Angst. Mit nur Löten und etwas Draht können Sie das Löten mit bloßen Knochen üben.

Das Löten mit bloßen Knochen ist praktisch, wenn Sie auf einer einsamen Insel festsitzen und Ihre Kopfhörer reparieren müssen, damit Sie den Sonnenuntergang beobachten können, während Sie von Ihrer neuesten Wal-Song-CD serenadiert werden. Es ist auch ein cooler Trick, wenn Sie sich das nächste Mal für MacGuyver zu Halloween entscheiden.

Ich nahm einige Drahtstücke und strippte sie mit den Zähnen ab - die beste Methode, die ich dafür gefunden habe, ist die Verwendung meiner Backenzähne. Ich greife einfach mit den Zähnen nach der Isolierung, versuche, die Isolierung etwas abzutrennen, und ziehe dann am Draht. Es ist am einfachsten, mit geflochtenen Drähten zu arbeiten, und es erfordert sicherlich ein wenig Übung, um die richtige Spannung aufzubringen, damit Sie den Draht nicht einfach vollständig zerreißen. Aber sobald Sie den Dreh raus haben, ist es tatsächlich eine ziemlich funktionale Methode. (WARNUNG: Ich empfehle nicht, Ihre Zähne überhaupt abzustreifen, und es wird wahrscheinlich zu teuren zahnärztlichen Arbeiten führen, wenn Sie es genug tun.)

Nachdem ich die Drähte abgezogen und verdrillt hatte, holte ich mir ein Feuerzeug und etwas Lötzinn und machte mich an die Arbeit, um die Drähte aufzuheizen, die ich verbinden wollte. Das Feuerzeug brauchte ungefähr so ​​lange, um die Drähte aufzuheizen, wie es der Fall war, als ich das Bügeleisen benutzte. Dann führte ich ein wenig Lot in die Verbindung ein, erhitzte den Draht weiter, um die Dinge zu glätten, und schaltete dann die Flamme aus.

Es hat genauso gut funktioniert, als hätte ich ein Bügeleisen benutzt. Natürlich ist es schwieriger, wenn nicht unmöglich, diese Methode auf Leiterplatten anzuwenden, aber sie erledigt die Arbeit auf Draht. Ich habe gehört, dass die Verwendung von Streichhölzern auch beim Löten von Drähten gut funktioniert.

Hier ist ein Video von Bare-Bones-Löten mit einem Feuerzeug.

Schritt 8: Entlöten, Fehler beheben und extrapolieren

Entlöten:
Beim Entlöten wird Lötmittel an einer Verbindung entfernt, um zwei Komponenten, Drähte oder Materialien zu trennen. Möglicherweise müssen Sie dies tun, wenn Sie eine fehlerhafte Komponente ersetzen möchten oder wenn Sie etwas an Ihrem Design ändern möchten, sobald es bereits eingelötet ist. Zum Entlöten von Drähten können Sie die Verbindung normalerweise nur erwärmen und herumwackeln, bis sie frei sind. Besser noch, wenn Sie den Durchhang haben, schneiden Sie einfach den Draht an den Anschlüssen ab, entfernen Sie ihn und lösen Sie ihn nach Bedarf auf.

Bei Kabeln, die durch Löcher auf einer Leiterplatte montiert sind, ist etwas mehr Finesse erforderlich. Um etwas Feines zu entlöten, verwenden Sie am besten eine Entlötpumpe oder einen Kolben, der das geschmolzene Lot tatsächlich aufsaugt und von der Verbindung entfernt. Lötdochte oder geflochtener Kupferdraht eignen sich auch gut, um unerwünschtes Lot aufzusaugen. Ausführlichere Anleitungen zum Entlöten finden Sie in Make Magazine's Learn How To Solder Skill Building Work Shop-Video und auf dieser Website hier.

Fehler beheben:
Löten ist ziemlich verzeihend und es ist normalerweise ziemlich einfach, einen Fehler zu beheben. Wenn Sie etwas zu viel Lot auftragen oder etwas falsch positionieren, können Sie Ihre Verbindung normalerweise wieder erwärmen, das Lot schmelzen und dann Ihre Komponente nach Bedarf neu positionieren. Das Lot kann so oft erwärmt und gekühlt werden, wie Sie benötigen, um Ihre Verbindung so zu gestalten, wie Sie es möchten. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn Sie ein paar Versuche brauchen, um das Problem zu lösen. Wenn Sie dabei bleiben, haben Sie immer noch eine gute Verbindung.

Extrapolation:
Löten ist ein ziemlich einfacher Prozess, aber es gibt keine Begrenzung für das, was Sie damit erstellen können. Versuchen Sie, die Dinge zusammenzufügen. Es eignet sich gut zum Herstellen von Schmuck, zum Basteln mit kleinen Metallgegenständen oder zum erneuten Verdrahten Ihres Toasters in ein Heizelement für eine Infrarotsauna. Wenn das Löten Sie davon abgehalten hat, mit Schaltkreisen zu experimentieren oder ein Projekt zu erstellen, muss dies hoffentlich nicht mehr der Fall sein. Wenn Sie es ein paar Mal machen, werden Sie vielleicht sogar anfangen, es zu genießen.

Wenn Sie mit einigen grundlegenden Lötprojekten beginnen möchten, lesen Sie die Anweisungen Makekits und den Make Magazine Store, um Dinge wie einen MiniPOV oder einen Daisy MP3-Player zu erstellen.

Ähnlicher Artikel