Wie man Siebdruck

In dieser Anleitung lernen Sie, wie man Siebdruck macht! Siebdruck ist ein unterhaltsamer und relativ einfacher Vorgang, um ein Bild auf die Oberfläche Ihrer Wahl zu übertragen.

Mit freundlicher Genehmigung von Megan Overman

Lieferungen:

Reinigen Sie den Bildschirm, die Rakel, die Emulsion, die Tinte und die Transparenz (Film) des gewünschten Bildes

Schritt 1: Beschichtungssieb

Beschichten Sie den Bildschirm mit einer lichtempfindlichen Emulsion. Dies sollte in einem Bereich erfolgen, der nicht gut beleuchtet ist, und während des Trocknens der Emulsion den Bildschirm von Licht fernhalten.

Schritt 2: Bildschirm brennen

Nehmen Sie Transparenz und legen Sie sie mit durchsichtigem Klebeband mit der rechten Seite nach unten auf die Außenseite des Bildschirms. Die Positionen auf dem Bildschirm variieren aufgrund der Platzierung auf Textilien. Stellen Sie den Bildschirm in die Belichtungseinheit oder in direktes Licht, um die Emulsion freizulegen.

Schritt 3: Bild ausspülen

Nach dem Belichten der Emulsion die Transparenz entfernen und das Waschbecken auswaschen. Hier den gesamten Bildschirm vorsichtig ausspülen - die Emulsion, in der sich das Bild befand, wird vollständig weggespült, ebenso wie überschüssige Emulsion, die beim Trocknen in das Bild gelangen könnte. Nach dem Spülen das Sieb zum Trocknen beiseite stellen.

Schritt 4: Tape Up Screen

Klares Klebeband eignet sich am besten, um die Innenseite des Bildschirms zu umrunden, um zu verhindern, dass Tinte in die Ränder des Bildschirms läuft, die durch das Sieb gelangen würden, und um die Siebe zu erhalten. Zu diesem Zeitpunkt wird auch ein Pin-Holing durchgeführt. Durch das Nadelloch wird der Bildschirm sorgfältig auf Angaben im Bildschirm überprüft, bei denen die Emulsion übersehen oder ausgewaschen wurde und nicht Teil des Bildes ist. Decken Sie die Stiftlöcher mit einem Blockout, Klebeband oder Emulsionsstift ab.

Schritt 5: Bildschirm einrichten

Nehmen Sie den Bildschirm zum Drücken, Setzen, Ausrichten (T-Quadrate funktionieren gut) in der Mitte und schrauben Sie ihn ein.

Schritt 6: Drucken

Nehmen Sie die gewünschte Tinte und verteilen Sie sie auf dem Bildschirm unter dem Bild. Nehmen Sie die Rakel (die Rakel sollte nur etwas größer als die Bildbreite sein) und ziehen Sie die Tinte durch den Bildschirm. Die besten Ergebnisse für das Ziehen der Rakel werden in einem fast geraden Auf- und Ab-Winkel erzielt. Zuerst sollte ein Testzug durchgeführt werden, um Unstimmigkeiten usw. festzustellen. Nehmen Sie das Textil und legen Sie es für die gewünschte Platzierung auf die Walze. Fahren Sie mit dem Drucken fort.

Schritt 7: Tinte aushärten

Je nach Art der verwendeten Tinte unterscheiden sich die Aushärtungsprozesse. Entfernen Sie das Textil vorsichtig von der Walze, da die Tinte noch feucht ist. Zum Trocknen oder Hitzehärten einstellen. Das Aushärten von PVC-Tinte (Plastisol) dauert im Allgemeinen 30 Sekunden bei 320 Grad.

Ähnlicher Artikel