Wie man Tat Shuttle

Ich habe über 20 Jahre lang geredet, ich liebe es, aber ich war sehr zurückhaltend, schriftlich festzuhalten, wie es geht. Wenn ich mir jedoch die Tutorials anderer Leute ansehe, scheinen sie wichtige Teile zu vermissen, die mich aufgehängt haben, bis ich jemanden gefunden habe, der mich unterrichtet. Ich habe vielen Menschen das Tätowieren beigebracht und ich habe einige andere, die lernen wollen, aber zusammen zu kommen war die Herausforderung. Tatting gibt es schon seit etwas mehr als 200 Jahren. Viele der besten Vintage-Muster finden sich in Frauenmagazinen aus den 1930er und 40er Jahren. Diese Muster sind wunderschön und obwohl ich viel Vintage-Tatting mache, schreibe ich ihre Muster neu und schreibe meine eigenen Muster mit moderneren Notationen, weil sie einfach leichter zu lesen sind. Hier ist mein Versuch zu erklären, wie man tat pendelt.

Schritt 1:

Lieferungen:
Tatting Shuttle (Plastik-Shuttle kostet jeweils etwa 2 US-Dollar)
Häkelgarn Nr. 10 (bitte erleichtern Sie sich das Leben und holen Sie sich einen Faden, der eine starke Verdrehung aufweist. Ohne die Verdrehung gleiten die Knoten nicht gut und je besser sie gleiten, desto einfacher ist es, sie zu tätowieren.)
Schere

Zuerst gehe ich die Begriffe durch, die Sie verstehen müssen, und dann die Anweisungen, wie sie zu tun sind. Zweitens müssen Sie viel üben.

Bedingungen:
Rund statt Reihen
Ds = Doppelstich
R = Ring
P = Picot (oder "-" auf einem Muster)
Ch = Kette
Rund = Reihe
Verbinde Picots = +
RW = Reverse Work

Schritt 2:

Shuttle laden: Laden Sie das Shuttle, indem Sie das Ende des Fadens durch das Loch in der Mitte des Shuttles stecken und den Faden um das Shuttle wickeln, bis es vollständig beladen ist. Das Muster wird dies niemals sagen, sie gehen davon aus, dass Sie es bereits wissen.

Schritt 3:

Andere Begriffe:
Rund: Das Tätowieren erfolgt in Runden um die Mitte des Designs oder Motivs

Schritt 4:

ds = Doppelstich: Der Doppelstich ist die Basis aller Tätowierungen. Wie der Name schon sagt, besteht es aus zwei Teilen, der ersten und der zweiten Hälfte. Um die erste Hälfte des ds zu machen, klemmen Sie das Ende des vom Shuttle kommenden Profils zwischen Zeigefinger und Daumen der linken Hand.

Schritt 5:

Wickeln Sie den Faden um die verlängerten Finger der linken Hand und führen Sie den Faden durch den eingeklemmten Zeigefinger und Daumen. Dieser „Ring“ aus Faden ist die Grundlage für die Erstellung von Ringen beim Tätowieren.

Schritt 6:

Halten Sie das Shuttle mit dem Zeigefinger und dem Daumen mit der rechten Hand. Wickeln Sie den kleinen Finger der rechten Hand um den Faden, der aus dem Shuttle kommt.

Schritt 7:

Schieben Sie das Shuttle unter das Shuttle-Gewinde und das Ringgewinde.

Schritt 8:

Ziehen Sie das Shuttle nach oben - siehe das Dreiecksloch.

Schritt 9:

Schieben Sie das Ende des Shuttles durch das Dreiecksloch nach unten. Lösen Sie den vom kleinen Finger gehaltenen Faden.

Schritt 10:

Sehen Sie die Schleife im Shuttle-Teil des Threads? Entspannen Sie Ihren linken Mittelfinger und ziehen Sie mit dem Shuttle am Faden.

Schritt 11:

Die Schlaufe dreht sich zum Ringfaden um. Das ist, was du willst.

Schritt 12:

Strecken Sie nun den linken Mittelfinger und schieben Sie mit Ihrem rechten Zeigefinger und Daumen die erste Hälfte des ds unter den eingeklemmten Fingern über den Faden. Sie werden feststellen, dass der Ringfaden beim Erstellen von Stichen enger wird. Um den Kreis zu lösen, ziehen Sie am Faden unter der Klemme auf der linken Seite. Wickeln Sie den Faden nach Bedarf vom Shuttle ab oder zurück.

Schritt 13:

Zweite Hälfte von ds: Fahren Sie mit dem Shuttle über die Oberseite des Fadens zwischen Mittel- und Zeigefinger und platzieren Sie ihn unten zuerst von rechts nach links durch das Loch (unter demselben Faden), das vom Faden, dem linken Zeigefinger, erzeugt wird und der Mittelfinger und deine Handfläche. Drehen Sie die Schlaufe wie in der ersten Hälfte vom Shuttle-Faden zum Ringfaden. Strecken Sie den linken Mittelfinger erneut und Sie sind Ihr rechter Zeigefinger und Daumen, um die zweite Hälfte des ds über den Faden und unter die eingeklemmten Finger zu schieben.

Schritt 14:

So sieht ein "ds" abgeschlossen aus.

Schritt 15:

r-ring: Wenn Sie so viele ds wie gewünscht abgeschlossen haben, ziehen Sie an der Shuttle-Schnur, um den Ring zu schließen. Wenn es nicht gleitet und schließt, wurden eines oder mehrere Ihrer ds nicht korrekt erstellt, und was Sie anstelle eines Gleitknotens haben, ist ein Gleitknoten, der nicht gleitet. Sie haben zwei Möglichkeiten, schneiden Sie ab und beginnen Sie von vorne oder lösen Sie alle Knoten, bis Sie die schlechte lösen, und beginnen Sie dann von vorne.

Schritt 16:

“-“ oder p = Picot: Ein Picot wird erstellt, wenn Sie eine Fadenlänge zwischen zwei ds belassen. Um ein Picot zu machen, erstellen Sie auf ds und machen dann ein weiteres ds mit etwa ¼ Zoll Faden zwischen den Doppelstichen. (Ich bin wirklich versucht, eine ¼ Zoll lange Linie auf meinem linken Zeigefinger tätowieren zu lassen. Dies würde dazu beitragen, dass meine Picots eine gleichmäßigere Länge haben.) Wenn Sie die 2 ds zusammenschieben, bildet der zusätzliche Faden eine Schleife, die der Picot ist. Picots sind wichtig, um eine Runde oder ein Tätowierungsmotiv mit der nächsten Runde oder dem nächsten Motiv zu verbinden.

Schritt 17:

ch = Kette: Sie benötigen zwei beladene Shuttles oder ein Shuttle und einen Fadenball. Drücken Sie das Ende des Kugelgewindes mit dem eingeklemmten Zeigefinger und Daumen zusammen. Drapieren Sie den Kugelfaden über die Finger der linken Hand und verankern Sie ihn, indem Sie ihn um den linken kleinen Finger wickeln (dies sorgt für ein wenig Spannung). Drücken Sie das Ende des Shuttle-Fadens zusammen und erstellen Sie daraus Doppelstiche und / oder Picots.

Schritt 18:

Picots verbinden = „+“: Folgen Sie dem Muster, bis Sie einen Punkt erreichen, an dem Sie zwei Picots miteinander verbinden müssen. Legen Sie den ersten Picot über den Ring- (oder Ketten-) Faden.

Schritt 19:

Verwenden Sie die Spitze des Shuttles (oder eine kleine Häkelnadel), um den Faden durch den Picot nach oben zu ziehen.

Schritt 20:

Ziehen Sie die Schlaufe so groß, dass Sie das Shuttle von rechts nach links durch die Schlaufe führen können.

Schritt 21:

Ziehen Sie die Schlaufe fest und vervollständigen Sie den Stich, indem Sie die zweite Hälfte des Doppelstichs hinzufügen.

Schritt 22:

RW = Reverse Work: Während Sie eine Runde arbeiten, erstellen Sie Ringe und dann RW, oder mit anderen Worten, drehen Sie das Projekt von unten nach oben und erstellen Sie eine Kette, dann erneut RW und wiederholen Sie die Ringe, die RW usw., bis Sie mit dieser Runde fertig sind. RW ist der Grund, warum, wenn Sie ein Deckchen betrachten und denken, Sie sehen 14 Reihen, in Wirklichkeit sind es 7 oder weniger Runden.

Schritt 23:

Wenn Ihnen auf Ihrem Shuttle der Faden ausgeht, lassen Sie einen langen Schwanz und füllen Sie Ihr Shuttle wieder auf. Binden Sie das neue Ende des Shuttles an das alte Ende des letzten Shuttles.

Schritt 24:

Wenn Sie mit Ihrem Projekt fertig sind, kümmern Sie sich um diese Enden, indem Sie sie mit einem Faden und einer Nadel festheften oder indem Sie einen Tupfer Stoffkleber auf den Knoten auftragen.

Schritt 25:

Sobald der Kleber trocken ist, bleibt der Knoten gebunden, also schneiden Sie die Schwänze kurz ab.

Schritt 26:

Tatting ist im Vergleich zu Stricken oder Häkeln langsam, aber es lohnt sich! Genießen.

Ähnlicher Artikel