So nähen Sie einen Umschlagkissenbezug

Wir haben vor kurzem eine neue Couch bekommen und beschlossen, einige Kissen abzudecken, um es etwas bequemer zu machen. Ich kaufte zwei Kissenformen von IKEA und beschloss, einige Umschlagkissenbezüge herzustellen. Umschlagkissenbezüge sind mein Favorit - sie passen gut, sehen gut aus und nähen sehr schnell. : D.

Dies ist super einfach und sollte ungefähr eine halbe Stunde pro Umschlag Kissenbezug dauern, um zu nähen, sobald Sie in den Schwung der Dinge geraten.

Außerdem sind diese Umschlagkissenbezüge waschbar! Yay!

Möchten Sie einen Kissenbezug mit Reißverschluss herstellen? Ich habe auch eine Anleitung dafür!

Befolgen Sie diese Anleitung und ich werde Ihnen alles über das Nähen Ihrer eigenen DIY-Umschlagkissenbezüge beibringen.

Schritt 1: Waschen und Pressen Ihres Stoffes

Einige Worte der Vorsicht:
Wenn Sie diesen Kissenbezug waschen möchten, waschen Sie den Stoff vorher wie gewohnt. Andernfalls kann der ungewaschene genähte Stoff später in einer heißen Wäsche oder einem Trockner schrumpfen und Nahtrisse verursachen.

Wenn Sie es eilig haben, beginnen Sie Ihren Dampf mindestens mit Dampf.

Sie müssen es nur normal waschen und zum späteren Trocknen aufhängen! So bleibt Ihr Kissenbezug in gutem Zustand. : D.

Schritt 2: Stoff + Werkzeuge für eine Umschlagkissenabdeckung

  • 1 / 2-1 Yard Stoff. (Ich schätze, weil ich nicht weiß, wie groß Ihr Kissen ist. Wir werden im nächsten Schritt darüber sprechen!)
  • Passender Thread
  • Schere (Zackenschere funktioniert perfekt!)
  • Stift / Bleistift zum Markieren
  • Eine Art Herrscher
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen & Bügelbrett
  • Maßband
  • Nähstifte

Und das ist es! Zackenscheren sind fantastisch, aber nicht notwendig.

Schritt 3: Messen des Kissenbezugs

Dies ist kinderleicht, wenn Ihr Kissen einen Bezug hat.

Bedecktes Kissen:

  • Deckung abnehmen, quer und runter messen
  • Fügen Sie jeder dieser Messungen einen Zoll hinzu

Unbedecktes Kissen oder Kissenform:

  • Verwenden Sie Ihr Maßband, um sich an die Krümmung des Kissens anzupassen, und nehmen Sie die Messungen von Naht zu Naht vor
  • Fügen Sie jeder dieser Messungen einen Zoll hinzu!

In dieser Anleitung bedecke ich ein 16 x 26 Zoll großes Kissen, daher würde ich meine Maße als 17 x 27 betrachten.

Wir werden alle drei Teile zusammen ausschneiden, eines für die Vorderseite und zwei für die Rückseite. In vielen anderen Tutorials haben Sie nur ein langes Stück geschnitten, aber ich glaube, die zusätzlichen Nähte sorgen für ein besser sitzendes Kissen. :) :)

Schritt 4: Messen und Ausschneiden der Kissenbezüge

Da mein Kissen 16x26 ist, schneide ich ein Stück aus, das 17x27 ist.

Die anderen beiden Teile nehme ich zehn Zoll von der Länge - also sind sie 17x17.

Für lange Kissen:

  • Schneiden Sie ein Stück, das Ihrer Länge +1 und Höhe +1 entspricht
  • Schneiden Sie zwei Stücke, die Ihre Länge-10 und Höhe +1 sind

Das Abnehmen von 10 Zoll kann für einige Kissen zu viel sein - stellen Sie nur sicher, dass Sie mindestens 4 Zoll Überlappung mit den Rückwänden haben.

Für quadratische Kissen:

  • Schneiden Sie ein Stück, das Ihrer Länge + 1 und Höhe + 1 entspricht
  • Schneiden Sie zwei Stücke, die Ihre Länge-6 und Höhe + 1 sind.

: D.

Messen und schneiden:

  1. Drehen Sie den Stoff um, damit er mit der falschen Seite nach oben zeigt
  2. Markieren Sie die Felder mit Lineal und Stift - auf diese Weise wissen Sie, dass die Dinge quadratisch sind
  3. Verwenden Sie eine Zackenschere (oder eine normale Schere, wenn das alles ist, was Sie haben!), um die Paneele auszuschneiden

Schritt 5: Säumen Sie die Rückwände des Kissenbezugs

Legen Sie den Stoff mit der falschen Seite nach oben auf Ihr Bügelbrett. (Wenn Sie ein Muster verwenden, stellen Sie sicher, dass alles richtig ausgerichtet ist!)

Gehen Sie zur Außenkante eines der kleineren Paneele und falten Sie 1/4 Zoll des Stoffes um. Drücken Sie dies mit Ihrem Bügeleisen nach unten.

Jetzt noch einmal um 1/4 Zoll falten und erneut drücken.

Jetzt nähen Sie diesen Saum etwa einen Zentimeter von der Innenkante entfernt. Rückstich am Anfang und Ende Ihrer Stiche!

Schritt 6: Nähen Sie die Rückwände und die Hauptplatte der Abdeckung zusammen

Wir werden eine Nahtzugabe von 1/2 Zoll verwenden. : D.

Nehmen Sie Ihr Hauptpanel und legen Sie es flach mit der rechten Seite nach oben. Nehmen Sie dann eines der kleineren Paneele und legen Sie es mit der falschen Seite nach oben am Rand des Hauptpaneels ab. Sobald Ihre Kanten ausgerichtet sind, stecken Sie sie in das Hauptfenster. Legen Sie nun die zweite Platte hin und stecken Sie sie ebenfalls fest.

Stellen Sie sicher, dass zusätzliche Stifte dort eingesetzt werden, wo sich die beiden Rückwände überlappen - Sie möchten nicht, dass sie sich verschieben!

Nähen Sie rund um die Kanten und nähen Sie am Anfang und am Ende zurück.

Schritt 7: Schneiden Sie die Ecken ab und drehen Sie den Kissenbezug mit der rechten Seite nach außen

Sobald die Abdeckung vollständig vernäht ist, drücken Sie sie gut an, während sie noch auf der falschen Seite liegt.

Jetzt wollen Sie die Ecken kürzen! Dies gibt Ihnen schöne scharfe Ecken, wenn Sie den Kissenbezug mit der rechten Seite nach außen drehen.

Klappen Sie nun die Abdeckung mit der rechten Seite nach außen. Verwenden Sie eine Häkelnadel, eine Stricknadel oder einen anderen spitzen Gegenstand, um die Ecken so gut wie möglich herauszustecken.

Schritt 8: Füllen Sie das Kissen in die Decke und genießen Sie!

Und los geht's! Ich liebe die Einfachheit dieser Umschlagkissenbezüge - sie lassen mich so schnell mehr nähen, als ich im Laufe der Jahre zählen kann.

Sie können diesen Kissenbezug sogar verwenden, um normale Bettkissen abzudecken und sie dekorativer zu gestalten. Ideal für ältere Kissen!

Wie Sie sehen können, stimmt meine Katze Big Dee zu. ^ _ ^

Ähnlicher Artikel