Lesen eines Messschiebers

Wenn Sie sich einen frühen Bremssattel ansehen, werden Sie feststellen, dass er wie ein Tomahawk aussieht und eine geringere Länge hat. Mehr zur Skala später. Unten links sind die "Klinge des Beils" die Backen des Bremssattels zum Messen der Außenabmessungen - denken Sie an ein Rohr. Dies würde den Außendurchmesser messen. Der "Hecht" oben auf dem Beil dient zur Messung der Innenmaße . Denken Sie auch hier an den Innendurchmesser eines Rohrs. Ganz nach rechts schauen ... Ich weiß, es ist schwer zu sehen ... aber aus der Mitte des Griffs ragt ein kleiner "Schwanz" heraus. Dadurch wird die Tiefe eines Schritts oder eines ähnlichen Merkmals gemessen. Dieser kleine Knopf oben in der Nähe des "Hechts" ist eine Verriegelungsschraube. Die direkt darunter ist eine Daumentaste.

Schritt 1: Halten Sie den Bremssattel

Dies ist der richtige Weg, um einen Bremssattel zu halten. Schieben Sie die Backen mit dem Daumen auf und zu. Yup, ein weiteres Tool, das komplett für Rechtshänder entwickelt wurde. Verwenden Sie die Feststellschraube oben, wenn Sie ein Maß am Bremssattel einstellen möchten, und überprüfen Sie dann die Teile anhand Ihrer Einstellung. Obwohl es möglicherweise nicht so aussieht, ist das Maß zwischen der Innen- und der Außenbacke genau gleich.

Schritt 2: Kurslesung # 1

Lesen wir also eine Messung am Bremssattel ab.

Zunächst eine kurze Auffrischung der Mathematik. Auf ganze Zahlen (1, 2, 3 usw.) folgen ein Dezimalpunkt und eine endlose Anzahl von Nullen (2.000000). Wir werden mit den 3 Stellen rechts vom Dezimalpunkt arbeiten. Die erste Zahl rechts vom Dezimalpunkt ist ein Zehntel Zoll (1/10), die zweite Zahl bedeutet ein Hundertstel Zoll (1/100) und die dritte Zahl bedeutet ein Tausendstel Zoll (1 /). 1000). Ein menschliches Haar ist ungefähr 3 Tausendstel Zoll (0, 003) groß, geben oder nehmen Sie ein Tausendstel. Diese Zahl (0, 456) wird als vierhundertsechsundfünfzigtausend gelesen.

Wenn Sie bemerkt haben, hat der "Griff" des Bremssattels eine Skala, die links von Null beginnt und rechts bis zu 6 Zoll reicht, in diesem Fall. Andere Bremssättel können viel länger sein. Die große Zahl in der Mitte der Skala ist die Zollzahl. In diesem Fall betrachten wir hauptsächlich den Bereich NACH der ersten Zollmarkierung links und dann die Nummer 2 rechts, die den zweiten vollen Zoll angibt. Beachten Sie, dass jeder Zoll in 10 gleiche Teile mit den Zahlen 1 bis 9 unterteilt ist. Dadurch ist jede dieser Längen 0, 10 Zoll (1/10 Zoll) groß. Und dann hat jeder Abstand zwischen jedem 1/10 Zoll 3 Linien - was jeden 1/10 Zoll in 4 gleiche Stücke zerlegt. Jedes dieser kleinen Stücke ist daher fünfundzwanzig Tausendstel Zoll (0, 025) lang. Es gibt auch eine Skala am unteren Rand des Bildes. Es beginnt bei Null, es gibt eine 5, eine 10 und eine 15. Es geht bis zu 25, aber das Bild zeigt das nicht. DAS ist der Nonius-Teil des Bremssattels. Beachten Sie, dass die Zeile für die 0 (Null) rechts von der zweiten Zeile nach der Zahl 3 steht. Da wir wissen, dass links vom Bild eine große Zahl 1 steht, die wir nicht sehen können (was 1 Ganzes bedeutet) Zoll), schreiben wir das auf (1.) und setzen den Dezimalpunkt ein. Die 3 steht links von der Null auf dem Nonius, also addieren wir das zu unserer Zahl (1.3). Die Nulllinie befindet sich rechts von der zweiten Linie nach der 3. Es gibt also mindestens fünfzigtausend (0, 050), aber es gibt noch mehr. Beachten Sie, dass die Nulllinie nur ein Smidge rechts von dieser zweiten Linie nach der 3 ist. Schauen Sie sich nun die große 2 an und beachten Sie, dass die Noniuslinie von 13 links liegt. Der Trick besteht also darin, herauszufinden, welche Linien auf dem Nonius genau mit der Skala in der Mitte übereinstimmen. In diesem Fall sieht es nach 6 aus ... aber schauen wir uns das genauer an.

Schritt 3: Feines Lesen # 1

Jep. Es ist 6 alles in Ordnung.
NICHT die 6 auf der oberen Skala - die 6 auf der unteren Nonius-Skala.
Wir waren also bis zu 1, 3 und wir wussten, dass wir noch mindestens fünfzigtausend (0, 050) hatten, und der Nonius sagt uns, dass es zusätzlich sechstausend (0, 006) gibt. Addieren Sie sie alle und wir haben 1, 356 - lesen Sie 1 Zoll, dreihundertsechsundfünfzigtausend.

Schritt 4: Kurslesung # 2

Versuchen wir es mit einem anderen.

Die Null auf dem Nonius befindet sich links von der 1-Zoll-Marke. Die Zahl ist also WENIGER ALS 1 Zoll. Schreiben wir das auf (0.) und vergessen Sie nicht den Dezimalpunkt.

Wir sind zwischen 6 und 7 auf der 1/10 Skala, also schreiben wir das auch auf (0, 6).

Hmmm, die Nonius-Nulllinie liegt fast bei der Zahl 7; Es gibt 3 Zeilen ... fünfundsiebzigtausend (0, 075) ... links von der Nonius-Nulllinie ... und einige mehr.

Schauen wir uns die Nonius-Skala an und sehen, welche Linien anstehen, um zu verstehen, wie viel mehr.

16, 17, 18 - nicht sicher. Lassen Sie uns ein besseres Bild davon bekommen.

Schritt 5: Feines Lesen # 2

Es sieht aus wie 15.

Das sind also 0, 6 plus 0, 075 plus 0, 015.

Das wäre 0, 690.

Lesen Sie, sechshundertneunzigtausend.

Ähnlicher Artikel