Wie man Baby-Gottesanbeterin großzieht

Materialien

Mantis Eiersack

oder

Männliche Gottesanbeterin

Weibliche Gottesanbeterin

da ist ein Unterschied

Aquarium für Jungtiere

Fliegenfruchtfliegen, erstes Essen

Baby / junge Grillen (später entlang der Linie)

Schritt 1: Der Eierkoffer

Es gibt normalerweise 10-400 Eier in der Ootheca (Eierkarton)
und sie sind sehr klein. Wenn sie schlüpfen, brauchen sie Nahrung, die klein genug ist, um sie zu fangen und zu essen, wie bei Baby-Clownfischen. Die Nahrung muss kleiner sein und die Größe haben, in der sie gegessen werden kann. Die Fliegen würden in einem Reagenzglasverschluss in einen Quartbehälter mit ein paar Babys gegeben.

Schritt 2: Jungtiere

Bewegen Sie die Babys vorsichtig in einen Behälter, der groß genug für alle ist, oder in mehrere kleine Behälter. Stellen Sie dann sicher, dass sich dort unten ein Luftloch und ein feuchter Wattebausch befinden, damit sie richtig häuten können. Sie werden Millionen von Babys haben. Füttere sie ungefähr 5 pro Baby Mantid pro Tag. Stelle sicher, dass es keine Wasserpfützen gibt, da sie darin ertrinken. Sie brauchen vertikale Dinge wie Stöcke und dergleichen, um bei ihrer Häutung zu helfen, weil sie die Schwerkraft verwenden, um sie herauszuziehen. Wenn sie an Ihrem Finger nagen, sind sie durstig ......... Wenn sie sie häuten wollen wird nicht essen und tote Häute werden um den Tank sein.

- In der ersten Klasse brachte ein Freund einen Eierkarton mit, der nachts schlüpfte. An diesem Tag gab es überall Mantiden. Sogar in unseren Schreibtischen und Tischen!

Schritt 3: Erste Lebensmittel und Häute.

Fruchtfliegenkulturen ~ Die erste Art von Futterinsekten, die Sie benötigen, um Ihre Gottesanbeterin zu füttern, ist die WINGLESS-Fruchtfliegenart. USDA / APHIS-zugelassene hybride flügellose Fruchtfliegen können nicht fliegen und bevölkern sich nicht in Ihrem Zuhause. Die Fruchtfliegen müssen nicht gepflegt werden. Fruchtfliegen sind selbsttragend und erfordern keine Pflege von Ihrer Seite. Sie halten sie einfach bei Raumtemperatur (ca. 72 Grad). Eine Kultur reicht aus, um bis zu 20 Baby-Mantiden für ca. 2 - 4 Wochen zu füttern! Tippen Sie bei jungen Mantiden etwa alle 2 Tage etwa 4 bis 12 Fruchtfliegen in den Mantis-Behälter, bis sie aus dem Futter herauswachsen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Mantis dazu bringen, Grillen und andere größere Insekten zu essen.

Schritt 4: Lebensmittel der nächsten Generation - Cricket Hatchlings.

In unserem 55-Gallonen-Tank im Entomologieraum hatten wir Grillen und sie legten viele Eier, sie entwickeln sich noch und schlüpfen ungefähr zu der Zeit, wenn die Mantiden sie essen können. Sie können auch im Frühling gefangen werden und alles, wenn Sie im Hochsommer überall kleine Trichter sehen können.

Schritt 5: Sie wachsen!

Größere Cricket-Zeit und einige andere Dinge wie Schwebfliegen und dergleichen. Ziemlich viel bleiben sie auf Grillen, FÜR MILENNIA, ziemlich ernst. Ziemlich gute Idee, einen Tank mit Vegetation und einer ausreichenden Menge an Grillen, feuchtem Schmutz und Blättern zu haben. Sie trinken Wasser wie Katzen, nur kein Zungenlappen.

Schritt 6: Finden Sie Häuser für sie

Sie können sie entweder Wissenschaftslehrern, Freunden oder Gärtnern geben oder an Leute verkaufen, die möchten, dass die Eierkartons für landwirtschaftliche Zwecke schlüpfen.

Ähnlicher Artikel