Wie man einen Rennrasenmäher herstellt (aktualisiert!)

Beachten:

Ich habe diesen Mäher kürzlich komplett in einen Neubau verwandelt. Wenn Sie dies bereits gelesen haben, fahren Sie mit Schritt 12 fort, um die neuesten Updates zu erhalten. Andernfalls lesen Sie unten den Original-Build. Vielen Dank an alle, die zuvor kommentiert haben. Wie immer können Sie gerne Fragen stellen und ich werde mein Bestes geben, um diese zu beantworten. Klicken Sie hier, um mit Schritt 12 fortzufahren.

In dieser Demo erhalten Sie einige Ideen, wie Sie einen echten Rennmäher für nationale Veranstaltungen herstellen können. Viel Spaß beim Verwandeln des ehemaligen Familienrasenmähers in eine feuerspeiende Hochgeschwindigkeitsrennmaschine. Außerdem nehme ich ständig Änderungen und Modifikationen an der endgültigen Maschine vor. Überprüfen Sie also erneut, was ich getan habe. Die nächsten Pläne, die ich habe, beinhalten Lenkungs-Upgrades.

Bitte lesen Sie den folgenden Absatz, bevor Sie fortfahren.

Bevor wir anfangen, gibt es ein wenig Sicherheit zu besprechen. Ja, Rennrasenmäher von außen sind irgendwie lustig (was es ist!). Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Rennmäher wie diese stark modifiziert sind, um viel höhere Geschwindigkeiten zu bewältigen als der ursprüngliche Mäher ausgelegt war. Viele dieser Mäher haben eine Geschwindigkeit von 50 MPH oder mehr. Die Herstellung eines Rennmähers ist nicht so einfach, wie einen Traktor zu nehmen und ihn ohne Änderungen schnell fahren zu lassen. Daher ist es wichtig, dass der Rahmen, die Bremsen, die Lenkung, der Motor und die Räder modifiziert oder modifiziert werden, um diese zusätzliche Geschwindigkeit zu bewältigen. Um diesen Punkt doppelt klar zu machen, ist es KEINE gute Idee, einen Knochenmäher zu nehmen und ihn schnell laufen zu lassen. Sie können und werden verletzt, wenn Sie dies tun, und vertrauen Sie mir. Ich habe aus genau diesem Grund genug Menschen gesehen, die zusammengebrochen sind. Gehen Sie also auf Nummer sicher. Zweitens, wenn Sie Rennen fahren möchten, lesen Sie die Regeln für Ihr Kapitel und tragen Sie geeignete Sicherheitsausrüstung wie einen Helm (Motorrad), Handschuhe, Stiefel und lange Hosen. Mein Mäher besteht aus ARMA (American Racing Mower) Verein) Regeln und Vorschriften. Schließlich muss Ihr Mäher über einen zugelassenen Sicherheitsgurtschalter im Jet-Ski- / Schneemobil-Stil verfügen. Wenn Sie herunterfallen (was wir oft tun), muss sich der Mäher automatisch abschalten, sonst geht er weiter! Rennmäher mögen albern erscheinen, was es auch ist, aber Sie können verletzt werden, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Also sei sicher!

Fertig, los geht's! Das 'Opfer', das ich für diesen Bau ausgewählt habe, ist ein Grants-Mäher aus den späten 60ern. Winzige kleine Mäher wie diese wurden hergestellt, als Reitmäher noch als Luxus galten. Sie sind kaum mehr als ein Sitz auf einem Mähdeck. Die meisten verwendeten kleineren Motoren. Der Vorteil der Verwendung eines so kleinen Mähers besteht darin, dass Sie das Gewicht drastisch reduzieren können, indem Sie einfach einen "legitimen" Aufsitzmäher mit einem größeren Motor und damit einem höheren Leistungsgewicht verwenden. Lass dich nicht daran binden. Wenn es fertig ist, bleibt vom Original nicht mehr viel übrig.

Der erste Schritt besteht darin, den Mäher bis zum Rahmen abzustreifen. Moderne Mäher haben normalerweise ein einzelnes gestanztes Stück Stahl. Ältere Mäher wie dieser haben Rahmen aus Vierkantrohren oder Stahlplatten. Auf diese Weise erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie viel des Mähers tatsächlich verwendet werden kann und wie Sie die Antriebs-, Lenkungs- und Bremskomponenten auslegen können. Abgesehen von der Motorhaube bleibt nicht viel übrig. Der Rest ist wertlos wie die Serienräder, das Lenkrad und das Getriebe.

Schritt 1: Konfigurieren des Builds.

Der nächste Schritt ist wahrscheinlich einer der schwierigeren Teile des Builds: Konfiguration und Suche nach Teilen. Der Bau eines dieser Fahrzeuge ähnelt dem Bau eines Kleinwagens mit all seinen verschiedenen Systemen. Da es sich bei all diesen Rennmähern um Einzelstücke handelt, kann es schwierig sein, die Teile zu finden, die funktionieren. Ich hatte viele Fragen darüber, woher die Reifen, die Kupplung und das rechtwinklige Getriebe (Getriebe) stammen. Das Getriebe finden Sie bei ebay. Die Reifen sind Go-Cart-Reifen und können online auf jeder Website gefunden werden, die Go-Cart-Teile verkauft. Gleiches gilt für die Bremsen und Hinterachskomponenten. Die Vorderachse ist eine kundenspezifische Einheit, die von einer Firma namens Acme Mowersports gebaut wurde.

Eine Liste der Teile, die für diesen Build benötigt werden, sind:

A: Motor
B: Getriebe (rechtwinkliges Getriebe)
C: Fliehkraftkupplung
D: Kettenräder
E: Vorderachse und Spindeln
F: Hinterachse und Achsaufhänger
G: Lenkrad
H: Bremssystem
Ich: Kette
J: elektrische Komponenten
K: Räder, Reifen und Naben
M: Gashebel
N: Hochleistungsmotorkomponenten

Viele der anderen müssen von Hand hergestellt werden. Eine Sache, die hilfreich ist, ist, dass viele dieser Komponenten wie die Hinterachse und Aufhänger, Räder, Naben, Spindeln und Bremsen im Grunde Go-Cart-Komponenten sind. Einige Golfwagen- und Motorradkomponenten funktionieren ebenfalls. Kettenräder und dergleichen sind auf Websites wie Mcmaster-Carr erhältlich.

Sobald Sie alle Teile erhalten haben, geht der Build tatsächlich ziemlich schnell.

Schritt 2: Rahmenverstärkung

Der nächste Schritt besteht darin, den Rahmen zu verbessern oder Änderungen vorzunehmen, die mit Ihren Komponenten funktionieren. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Mäher auf einem normalerweise sehr rauen Feldweg fahren. Sie haben keine Federung, daher wird der Rahmen stark geschlagen. Die Verstärkung ist wichtig, um zu vermeiden, dass sich der Rahmen biegt und letztendlich vor Ermüdung reißt. Die Rückseite des Rahmens wurde etwa 6 Zoll von der Rückseite abgeschnitten. Während des gesamten Aufbaus habe ich 1x1-Vierkantrohre verwendet, die leicht zu schweißen und zu bearbeiten sind. Mit diesen habe ich die Vierkantrahmen erstellt, in die die Montagehalterungen eingeschweißt wurden Ich entschied mich für die Verwendung einer 1/1/4 "Hinterachse, da diese Größe sehr häufig ist und daher Teile wie Räder und Kettenräder leichter zu beschaffen sind.

Diese quadratischen Rahmen wurden in den Rahmen eingeschweißt, dann wurde das von mir abgeschnittene Ende an die Rückseite geschweißt. Die Mindesthöhe für meine Klasse beträgt 4 Zoll vom Rahmen bis zum Boden. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Radgröße Sie verwenden möchten und wo die Achsen montiert werden müssen, um diese Anforderung zu erfüllen. Je niedriger Sie fahren können, desto besser Die Handhabung des Mähers erfolgt. Minenstandort nur 4 "über dem Boden.

Als nächstes schweißte ich zwei Vierkantrohre entlang der Oberseite der Achshalterungen an den vorderen Rohrrahmen. Ich habe das getan, weil die Übertragung darunter gehen wird. Ein Stück Diamantplatte bedeckt es und darüber befindet sich der Sitz. Dies gibt mir einen einfachen Zugang zur Wartung der Kette und des Getriebes und schützt mich auch vor herumfliegenden Fremdkörpern oder möglichen Kettenausfällen.

Ich benutze ein rechtwinkliges Getriebe für diesen Bau. Warum? Denn die andere Wahl ist die Verwendung eines 3-5-Gang-Getriebes, das serienmäßig bei Mähern verwendet wird. Diese funktionieren einwandfrei, aber es bedeutet auch, dass Sie das Fett in ihnen wechseln und möglicherweise in gehärtete Zahnräder investieren müssen, da sich die Originale viel leichter entfernen lassen. Bei einem rechtwinkligen Getriebe oder RAGB gibt es nur zwei bewegliche Teile. Außerdem sind sie für Anwendungen mit höherer Geschwindigkeit ausgelegt und daher perfekt für diese Anwendung geeignet. Mehr Einfachheit bedeutet mehr Zuverlässigkeit.

Zusätzlich benutze ich eine Fliehkraftkupplung. Dies ist ein Gerät mit höherer Qualität und höherer HP-Bewertung, das eine höhere Beanspruchung aufweist als typische Go-Cart-Kupplungen. Die Federn können für einen höheren oder niedrigeren Eingriff eingestellt werden.

Schritt 3: Lenksystem

Der nächste Schritt ist einer der wichtigsten des Builds. Viele Leute gehen mit der Seriensteuerung auf die Strecke. Das ist aus mehreren Gründen ein großer Fehler. Zum einen sind die Lagerkomponenten nicht für 50 MPH ausgelegt, ebenso wie keine der anderen Lagerkomponenten. Zweitens gibt es mehr zu lenken, als die Räder drehen zu lassen. Sie müssen auch den richtigen Nachlauf, die richtige Neigung und den richtigen Wenderadius haben, damit das Chassis besser mit Kurven umgehen kann.

Die meisten Mäher sind mit einer Zahnradlenkung ausgestattet. Diese sind wertlos und neigen dazu, fehl am Platz zu platzen. Sie müssen also ein "Direktlenksystem" herstellen. Mit anderen Worten, eine feste Verbindung zwischen dem Lenkrad und den Vorderrädern.

Für diesen Bau habe ich eine vorgefertigte Vorderachse von einem Mann in Texas gekauft. Er hat ein kleines Unternehmen namens "Acme mowersports" und kann unter www.acmemowersports.com gefunden werden. Seine Vorderachsen sind ein gutes Geschäft, denn selbst wenn Sie Ihre eigenen bauen würden, wären die Kosten nur geringfügig geringer. Mit der Acme-Achse sind bereits der richtige Nachlauf und die richtige Neigung eingebaut, wodurch Sie viel Zeit sparen. Diese werden mit den Radiusarmen sowie den Anschlüssen für die Lenkachse geliefert, die bei mir in der Mitte der Vorderseite des Mähers über die Oberseite des Motors läuft.

Als nächstes erfolgt die Installation der Lenkwelle entlang der Vorderseite des Rahmens. Dieser Mäher hat eine ungewöhnliche Einstellung, bei der das Lenkgestänge über die Oberseite des Motors läuft. Ein Arm verläuft vom Lenkrad-Lenkstockhebel zu einer Welle, die an der Vorderseite des Rahmens entlang zu den Radiusarmen der Vorderachsspindeln verläuft. Zuerst habe ich ein 1/1/4 "Stahlrohr bekommen und einige Längen von ungefähr 2" Länge geschnitten. An jedem Ende habe ich ein Lager angebracht, in das die Lenkwelle passt.

Die Oberseite der vorderen Lenkwelle hat einen abnehmbaren Hebel, um das vom Lenkrad kommende Gestänge zu befestigen. Auf diese Weise können Sie es bei Bedarf entfernen. Wenn Sie sich das Bild mit dem Titel "Lenkstockhebeldetail" ansehen, ist dies die Lenkradwelle mit dem angeschweißten Lenkstockhebel. Wie Sie sehen können, ist der Arm am Ende abgerundet und hat drei Löcher. Es gibt einen Grund dafür, zu verhindern, dass sich die Heim-Gelenke, bei denen es sich um die angeschraubten Kugellagerstücke an den Enden der Stangen handelt, binden. Der Grund für die drei Löcher besteht darin, dass Sie die Lenkempfindlichkeit anpassen können. Weiter draußen gibt Ihnen mehr Spielraum. Weiter enger. Es ist auch wichtig, dass der Arm, der über die Oberseite des Motorbereichs läuft, an beiden Enden Gewinde aufweist. Auf diese Weise können die Heim-Gelenke ein- oder ausgeschraubt werden, um die Rechts- und Linksdrehung der Räder einzustellen.

Im Bild mit dem Titel "Lenkarm" können Sie sehen, wie dieses System zusammenarbeitet. Schließlich zeigt das Bild "rechts abbiegen" das Untergestänge und die Radiusarme. Wenn Sie das "t" -förmige Stück sehen, verbinden sich dort die Radiusarme. Das "T" ist an der Unterseite der vorderen Lenkwelle angeschweißt.

Ein weiterer Schritt besteht darin, den Winkel der Räder zu bestimmen. Im Allgemeinen ist es besser, das linke Rad mehr als das rechte zu drehen. Normalerweise dreht sich das linke Rad um 10:00 Uhr und das rechte um 2:00 Uhr.

Zuletzt müssen Sie sogenannte "Anschläge" installieren, die im Wesentlichen an Stangen oder Bolzen angeschweißt sind, um zu verhindern, dass sich die Räder zu weit drehen. Wenn sie sich zu weit drehen, dreht sich das Lenkrad vollständig um und kehrt Ihre Lenkung um! Nicht gut! Für diesen Build. Alles, was ich getan habe, war, zwei 5/16-Zoll-Stahlstangen an die Vorderseite der Achse zu schweißen, genau dort, wo die Spindeln ein- und ausschwingen. Die Spindelarme treffen einfach auf die Anschläge. Ich hielt die Räder an der richtigen Position und platzierte sie die stoppt genau dort, wo die Spindelarme auftreffen, und schweißt sie dann fest.

Sobald Sie die Lenkung abgeschlossen haben, haben Sie gerade einen der schwierigsten Schritte ausgeführt!

Schritt 4: Installieren des Getriebes oder des RAGB

Der nächste Schritt ist die Installation des RAGB (Getriebe). Dies war eine mühsame Aufgabe, da der von mir gewählte RAGB eine ungewöhnliche dreieckige Form und eine seltsame Klammer hat. Außerdem muss der RAGB-Schaft weit genug über dem Boden stehen, jedoch nicht zu weit oben, um über die ihn bedeckende Diamantplatte hinauszutreten. Wenn alle Messungen durchgeführt wurden. Ich hatte 1/4 "zwischen der Oberseite des RAGB und der Abdeckung. Der RAGB sitzt auf zwei im Rahmen verschweißten Querträgern. Wenn Sie sich das Bild mit dem Namen" Batteriehalterung "ansehen, können Sie sehen, wie es konfiguriert ist Auf dem nächsten Bild sehen Sie den RAGB, der festgeschraubt ist.

Bevor wir weiter kommen, müssen Sie Ihr Übersetzungsverhältnis bestimmen. Der RAGB hat ein Verhältnis von 2: 1, was bedeutet, dass zwei Umdrehungen hineingehen und eine aus der Abtriebswelle herauskommt. Ich lutsche an Mathe, aber mein Gang ist wie folgt: Die Fliehkraftkupplung hat 14 Zähne. Die Eingabe auf RAGB ist ein 14-Zahn. Die Leistung des RAGB beträgt 12 Zähne, und das Kettenrad der Hinterachse hat 40 Zähne. Das hat gut geklappt, aber ich habe keine Ahnung, wie hoch das endgültige Verhältnis ist. Die Motordrehzahl liegt bei 4.500-5.000 U / min.

Ich verwende ein All-Chain-Antriebssystem. Viele benutzen Gürtel, aber ich mag die Idee, eine Kette zu benutzen. Ich habe für diesen Build die Kette Nr. 35 verwendet, aber viele verwenden die Kette Nr. 40.

Der nächste Schritt ist die Installation von Kettenspannern. Die Kette muss etwas gespannt sein, aber nicht fest. Alle Ketten lösen sich und dehnen sich bei Gebrauch. Sie benötigen also Spanner, um diese Spannung auf dem richtigen Niveau zu halten. Der RAGB-Spanner für die Hinterachse war ein Problem, da nur sehr wenig Platz für die Installation vorhanden war. Meine Lösung bestand darin, ein Skateboardrad zu installieren, das in einem 1x1-Stück Stahl mit einem entlang seiner Länge gefrästen Schlitz auf und ab gleitet. Auf diese Weise können Sie das Skateboardrad gegen die Kette auf und ab schieben. Sie würden nicht denken, dass Skateboardräder halten würden, aber sie funktionieren großartig. Da die Kette so konstruiert ist, dass sie mit einer Person umgehen kann, die auf Asphalt fährt, verursacht sie keinerlei Schäden. In diesem Setup habe ich gerade genug Platz, um mit einem Schraubenschlüssel in den Bereich zu gelangen, um den Spanner zu lösen / festzuziehen.

Schritt 5: Das Bremssystem

Als nächstes kommt die Bremse. Es gibt verschiedene Arten von Bremsen, die Sie verwenden können: mechanisch oder hydraulisch. Letzteres ist im Allgemeinen besser und einfacher zu installieren, da Sie die Bremsleitungen dorthin verlegen können, wo Sie sie möchten. Das Bremssystem, das ich habe, ist ein MCP Go-Cart-Bremssatz. Sie kosten etwa 150 US-Dollar, einschließlich Hauptbremszylinder, Rotor, Rotornabe, Bremssattel und Bremsleitung. Sie können auch Motorradbremsen verwenden, wenn Sie herumliegen.

Zuerst bohrte ich zwei Löcher durch den Rahmen, durch die die Schrauben, die den Bremssattel halten, gehen würden. Viele Leute stellen eine Bremssattelhalterung her. Meins hat einfach bequem ohne funktioniert. Danach schraubte ich den Bremssattel an und stellte sicher, dass er richtig mit dem Rotor ausgerichtet war. Der Rotor und andere Komponenten an der Achse sind einstellbar und gleiten auf einer in die Achswelle gefrästen Keilnut hin und her. Einmal eingestellt, verriegeln Sie sie mit Stellschrauben.

Als nächstes habe ich den Hauptzylinder installiert. Dieser ist durch den Rahmen geschraubt. Das Aluminiumstück mit den drei Löchern ist die Verbindung für die Pleuelstange des Bremspedals, die aus einer um 90 Grad gebogenen 1/4 "Stahlstange besteht. Das andere Ende der Stange ist mit dem Pedal verbunden. Ich habe eine Mutter mit dem verbunden Ende der Stange und Bohren der Gewinde. Stellen Sie sicher, dass Sie hier eine wirklich heiße, geschmolzene Schweißnaht ausführen, da dies nicht fehlschlagen soll. Das Pedal besteht aus Stahlschrott und einem kurzen Stück 1x1 Vierkantrohr mit einem Loch Durch den Boden gebohrt, um einen Bolzen durch den Rahmen zu führen. Eine Nylock-Mutter auf der anderen Seite ermöglicht es ihm, an Ort und Stelle zu bleiben und sich dennoch hin und her zu drehen.

Sobald alles reibungslos funktioniert, müssen Sie auf die Bremsen bluten. Aber warten Sie, bis Sie sich dem Ende nähern.

Schritt 6: Installieren der Bodenplatten, der "Mähdeck" -Batterie und des elektrischen Systems

Als nächstes installiere ich das "Mähdeck" oder in diesem Fall das simulierte Mähdeck. In einigen Klassen (ja, es gibt verschiedene Klassen von Mäher-Rennmaschinen) können Sie einen Ersatz für das ursprüngliche Mähdeck installieren, solange es ist in der ungefähren Lage und Höhe. Meins besteht aus mehr quadratischem Stahlrohr, das zu "C" mit oben angeheftetem Drahtgeflecht verschweißt ist. Dies sorgt nicht nur für eine schöne Fußstütze, sondern ist auch viel leichter als das Originaldeck. Diese werden einfach direkt an die Unterseite des Rahmens geschweißt.

Dann habe ich die Batterie installiert, die ursprünglich unter den Sitz gehen sollte. Der Sitz sitzt auf der Originalhalterung, die ich direkt an die Oberseite des Deckrahmens geschweißt habe. Aber die Batterie war zu groß. Es ist eine kleine Rasentraktorbatterie, und der EINZIGE Platz, an den sie passen würde, war direkt hinter dem Motor. Ich schweißte zwei Winkeleisenstücke nach oben, um eine Halterung zu bilden, in der die Batterie sitzt. Der Raum ist eng. Dies funktioniert tatsächlich sehr gut, da der Schwerpunkt in die Mitte des Mähers verschoben wird, was die Stabilität erhöht.

Anschließend wurden die Bodenplatten aus dicker Diamantplatte montiert. Diese wurden zugeschnitten und mit selbstbohrenden Schrauben angeschraubt, so dass beide Platten zur Wartung des RAGB-Getriebes entfernt werden können. Die Passform war sehr eng und ich klebte ein Stück Gummi auf die Batterie, um einen Abrieb von der Diamantplatte zu vermeiden. Die Passform war perfekt und eng, was Sie mit Batterien wollen. Diamantplatte ist teures Zeug, also versuchen Sie, Schrott zu finden, wenn Sie können. Das gleiche wurde für den Armaturenbrett gemacht, wo das elektrische Zeug hingeht.

Das bringt uns zum nächsten Schritt, der Schaffung der Schalttafel. Um alles sauber und wartungsfähig zu halten, wurden alle elektrischen Komponenten mit der Schalttafel verschraubt und verschraubt. Dies umfasst den Starterknopf, den Anlassermagneten und den Halteschalter.

Schritt 7: "Kotentank", Sitz und Motorhalterung.

Unser nächster Schritt ist es, das zu machen, was in der Rennwelt als "Puke Tank" bekannt ist. Nein, es geht nicht um Seekrankheit, sondern um den Motor. Da der Motor manchmal 50% schneller läuft als ursprünglich vorgesehen, spuckt das Kurbelgehäuse manchmal Öl aus der Kurbelgehäuseentlüftung. Da du das Zeug nicht überall auf der Strecke haben willst oder du auch, machst du manchmal einen Kotze-Panzer. Meins besteht aus ABS-Kunststoffrohr, Messingschlauchanschlüssen und PVC für die Entlüftung auf der rechten Seite (in Weiß). Dieser ist an der Rückseite des Mähers unter dem Sitz montiert und mit einem Schlauch mit dem Motorventildeckel verbunden.

Als nächstes entschied ich mich, Schlitze in die Motorhalterung zu bearbeiten. Ich habe schlüssellochförmige Schlitze gemacht, mit denen der Motor vorwärts und rückwärts geschoben werden kann, damit die Kette richtig montiert und gespannt werden kann. Dies ist die längste Kette im Aufbau, daher wurde zusätzlich ein federbelasteter Spanner hergestellt. Da die Kette hier horizontal hängt, möchten Sie einen konstanten, sanften Druck ausüben, damit sie nicht herunterfällt. Der Spanner ist einfach und verwendet eine kanalisierte Nylon-Leerlaufrolle, die normalerweise bei Mähdecks verwendet wird. Wie das Skateboardrad hält Nylon nur die Flosse an der Kette. Die Riemenscheibe ist an einem Arm montiert, der über eine Nylock-Mutter und eine Schraube an der Unterseite des simulierten Mähdecks angeschraubt ist. Daran ist eine Feder angebracht sowie ein Bolzen an der Unterseite der Motorwanne angeschweißt. Wie Sie sehen können, passt die Kette gut von der Fliehkraftkupplung zum RAGB.

Nun der Sitz. Dieser Schritt ist eigentlich ziemlich wichtig. Sie werden feststellen, dass es schwierig ist, auf diesen Mähern auf einem holprigen Feldweg mit scharfen Ecken zu bleiben. Die Trägheit droht Sie abzuwerfen. Wenn Sie jedoch losfliegen, möchten Sie gleichzeitig die "Unfallstelle" räumen und nicht von Ihrem eigenen Mäher überfahren werden. Es muss also niedrig sein. Die Lösung besteht darin, einen niedrigen Sitz mit niedrigen Seiten zu haben, der Ihr Heck am Sitz befestigt hält. Es gibt Ihnen tatsächlich mehr Kontrolle. Ein letztes Wort - es hilft, Polsterung zu haben. Ein Stahlsitz ohne Polsterung kann ... schmerzhaft sein. Meine Frau bedeckte meine mit Polstern von einem alten Stuhl.

Schritt 8: Motormodifikationen und Installation.

Jetzt, da das Chassis und andere wichtige Faktoren vollständig sind, ist es an der Zeit, am Motor zu arbeiten. Der Motor, den ich benutze, ist ein 12, 5 PS starker Briggs and Stratton mit einer Gusseisenhülse. Dies ist einer der häufigsten Motoren bei Aufsitzmähern. Meins ist insbesondere das, was als "Flachkopf" bekannt ist, weil die andere Variante Überkopfventile hat. Diese Motoren sind extrem einfach und kostengünstig. Der Flachkopf nimmt auch weniger Platz ein.

Aber einen Motor wie diesen zu verwenden, wäre ein Fehler. Zunächst wird der Gouverneur entfernt. Dadurch können sich die Motordrehzahlen dem verdoppeln, wofür der Motor ausgelegt ist. Dies bedeutet, dass Teile stark geschlagen werden und bestimmte Teile ersetzt werden sollten. In erster Linie das Schwungrad. Das Original besteht aus massivem Gusseisen und wiegt 12-15 Pfund. Gusseisen ist etwas anfällig für Bruch durch Stress. Selbst mikroskopische Risse, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind, können dazu führen, dass ein Schwungrad bei hohen Geschwindigkeiten explodiert. Obwohl dies selten vorkommt, sollten Sie darüber nachdenken, da das Schwungrad weniger als einen Fuß von Ihnen entfernt ist - wissen Sie was. Es gibt zwei Korrekturen, die einmal besser sind als die anderen. Die erste besteht darin, ein Streuschild herzustellen, bei dem es sich um einen 1/4-Zoll-Rahmen handelt, der um die Oberseite der Motorhaube passt. Diese können an einer Reihe von Standorten gekauft werden, einschließlich G-Team-Rennen. Diese enthalten zumindest die Explosion wenn es auftritt, aber nicht absolut.

Die sicherere, wenn auch teurere Lösung ist der Kauf eines sogenannten Billet-Aluminium-Schwungrads. Diese werden über computergeführte Mühlen aus massivem Billet-Aluminium gefräst - das Material, aus dem Flugzeugkomponenten hergestellt werden. Das Rad wird nicht nur leichter, sondern auch stärker und nahezu unzerstörbar. Angesichts der Kosten der Fräsmaschine sind die Kosten angemessen. Rund 350 Dollar.

Als nächstes wird der Gouverneur entfernt. Sie möchten es vollständig entfernen, auch intern. Dazu muss die Ölwanne entfernt werden. Sie sehen eine Messinghülse, durch die der Gashebel gleitet. Nachdem Sie den Gashebel entfernt haben, entfernen Sie die Messinghülse mit einem Stempel. Um das Loch abzudichten, benutze ich einfach eine Schraube und eine Mutter, eine Unterlegscheibe und einen Gummi-O-Ring.

Der zweite Spezialteil ist die sogenannte "Dogbone" -Verbindungsstange für die großen Gegengewichte aus Gusseisen. Diese großen Gewichte helfen dem Motor, ruhiger zu laufen. Die Kurbel läuft direkt durch. Das feine Aluminium-Fabrik-Original ist bruchanfällig. In diesem Fall schlägt das Gegengewicht gegen die Seiten des Kurbelgehäuses und bricht durch. Verabschieden Sie sich in diesem Fall vom Motor. Also wird wieder ein Billet-Aluminium-Ersatz verwendet.

Wie im neuen Abschnitt "Updates" erwähnt, kommen die serienmäßigen Kolbenstangen in diesen Motoren nicht gut mit den zusätzlichen Motordrehzahlen zurecht. Investieren Sie als Empfehlung in eine Billet-Aluminiumstange. Sie müssen auch einen anderen Kolben kaufen, meistens eine Magnesium-Briggs-Einheit. Ich bestellte meine bei einer Firma namens G Team Racing aus North Dakota. Sie sind das Geld wert, sich keine Sorgen machen zu müssen, dass ein Motor auf der Strecke durchbrennt, was mir vertraut - es ist ziemlich beängstigend und möglicherweise kostspielig.

Als nächstes muss das Gestänge für den Vergaser eingerichtet werden. Für die Gasdrossel ist ein Fahrradbremshebel und eine Bremsleitung mit einer Feder verbunden, die gegen die Drosselklappensteuerung des Vergasers zieht. Durch das Ziehen der Feder wird der Bremshebel wieder eingerastet. Der Hebel ist am Lenkrad angebracht. Wie Sie sehen können, habe ich einfach zwei Schrottstücke aus diamantiertem Aluminium gebogen. Diese stehen sich gegenüber. Auf einer Seite geht die Feder zum Gashebel des Vergasers. Das Bremskabel kommt von der anderen Seite und wird im selben Loch wie die Drosselfeder befestigt. Um das Bremskabel an Ort und Stelle zu halten, habe ich einen Messingnippelanschluss verwendet, der die Kabelummantelung stoppt, aber das eigentliche Kabel durchlässt. Die Feder hält das Kabel in Position.

Zuletzt habe ich die Abgasanlage hergestellt. Es ist ein 2, 5 Fuß langes Rohr. Um die richtigen Kurven zu erhalten, habe ich ein Schalldämpfer-Sammelleitungsrohr gekauft, das für einen Snapper-Aufsitzmäher von einer Mäherteilelieferungsstelle hergestellt wurde. Cheapmowerparts.com Dies passt für Motoren mit 8-12 PS, daher passt es zu meinen. Dies ist geschnitten und ein zweites gebogenes Stück wurde aus dem Auspuffrohr eines Honda Civic aus den 1980er Jahren hergestellt (der anscheinend winzige Auspuffanlagen hatte). Diese beiden Kurven gaben mir die richtige Geometrie, um mich unter den Fußstützen zu krümmen. Das Rohrende ist einfach ein Stück gerades Schalldämpferrohr. Diese werden über Rohrhalterungen, die für elektrische Leitungen verwendet werden, an der Unterseite der Fußstützen gehalten. Übrigens - dieser Auspuff macht Ihren Motor extrem laut. Nur ein Wort der Warnung, falls Sie ... Nachbarn haben. in der Nähe.

Schritt 9: Malen und Fertigstellen.

Nun zum lustigsten Teil des Builds: Malen. Jetzt wird all diese harte Arbeit vorgeführt. Aber bevor Sie malen, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen. Das Chassis ist beim Schweißen wahrscheinlich ölig und staubig. Alle Schweißnähte sind wahrscheinlich auch nicht "sauber", was bedeutet, dass sie bespritzt sind. Sie können den Rahmen schnell mit Schleifpapierklappenscheiben reinigen, die an einer Schleifmaschine befestigt sind. Reinigen Sie Rost, Spritzer und raue Kanten von einer glatten Oberfläche.

Ich habe einen Oxidprimer-Primer verwendet, der eine gute Grundlage für die Farbe darstellt. Ich habe einfache alte schwarze Sprühfarbe verwendet. Ich habe mich für Sprühfarbe entschieden, da der Rahmen sehr wahrscheinlich mit Steinen und zukünftigen mechanischen Modifikationen übersät sein wird. So kann es leicht ausgebessert werden. Plus es ist billig. Die Glasfaserhaube wurde mit orangefarbenem Motorlack lackiert, den ich schnell und glatt getrocknet finde.

Jetzt wird der gesamte Mäher wieder zusammengesetzt. Räder, Motor, Bremsen, Elektrik usw. Der Mäher ging überraschend schnell wieder zusammen. Es dauerte weniger als zwei Stunden.

Wenn der Mäher wieder zusammengebaut ist, müssen Sie nur noch die Bremsen entlüften, die Batterie einbauen, den Motor mit Öl füllen und sie dann testen.

Willst du es laufen sehen? Schau das Video.

Wie auch immer, es hat viel Spaß gemacht, diesen Mäher zu bauen, und bisher war ich in dieser Saison in drei Rennen. Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen, wenn Sie Ihre eigenen machen möchten. Wenn Sie mich in Aktion sehen möchten, besuchen Sie die Website meines Rennclubs unter //www.pvmowerracing.com

Anhänge

  • test_mower_1.AVI herunterladen

Schritt 10: Updates.

Es ist ein Jahr her, seit dieser Mäher fertiggestellt wurde. Nach einem Jahr Rennen habe ich gelernt, was die Schwachstellen an der Maschine waren. Erstens halten Serienkolben in Briggs-Flachkopfmotoren unter Belastung nicht gut. Ich habe zu Beginn der Saison zwei Motoren durchgebrannt, als die Stangen schnappten. Die erste Verbesserung war also der Kauf einer Billet-Aluminiumstange und eines leichten Magnesiumkolbens. Bisher hat sich diese Rute unter dem Stress gut gehalten.

Zweitens lösen sich alle Schrauben und Muttern, die sich lösen können, es sei denn, sie werden mit Nylock-Nylon-Kontermuttern und Loctite (der blauen Flasche) gesichert. Andernfalls fallen die starken Gleisvibrationen ab, was häufig der Fall ist. Geben Sie also die paar zusätzlichen Dollar aus und sichern Sie alles und sparen Sie die Kopfschmerzen.

Schließlich haben die billigen Stanzlager, mit denen ich im Lenksystem gearbeitet habe, viel zu viel Neigung. Ich habe alle 8 Lager durch abgedichtete Kugellagereinheiten mit Stahlschnappringen ersetzt. Dies beseitigte die gesamte Neigung in der Lenkung und machte das Handling viel genauer und reaktionsschneller, was wiederum viel sicherer ist. Stellen Sie also sicher und investieren Sie in qualitativ hochwertigere Lager für alles, was sich bewegt.

Oh ja - noch etwas - Orange war keine gute Farbe. Jetzt ist es ganz schwarz.

Das Video ist von unserer ersten Veranstaltung des Jahres. Genießen!

Anhänge

  • pv_mower_racing_playdate.mp4 herunterladen

Schritt 11: Updates: Neuer Kettenspanner für die Hinterachse.

Hier ist ein weiteres Update, und diesmal ist es wieder für den hinteren Kettenspanner. Ich hatte viele Probleme mit der Kette, die vom Kettenrad für die Hinterachse sprang. Ich habe ein paar Dinge ausprobiert, nämlich das Experiment, das ich im vorherigen Schritt erwähnt habe, mit zwei Rollschuhrädern, eines oben auf der Kette, eines darunter. Das System hat nicht funktioniert.

Also habe ich mir einen neuen Spanner ausgedacht, bei dem eine federbelastete Kettenradrolle verwendet wird. Die alte Spannrolle wurde an einer Halterung mit einem seitlich eingeschnittenen Schlitz montiert, damit das Laufrad auf und ab bewegt werden konnte. Dies wird in Schritt 4 gezeigt. Ich habe also dieselbe Halterung verwendet, aber anstatt das Leerlaufrad stationär zu halten, "schwimmt" es mit Hilfe einer stabilen Feder im Schlitz auf und ab, um sicherzustellen, dass der Druck auf die Kette konstant bleibt . Ich habe dies erreicht, indem ich 2 große Kotflügelscheiben auf jeder Seite der Befestigungsschraube verwendet habe, die durch die Halterung geführt wurden, und dann auf beiden Seiten Nylock-Stoppmuttern hatte, die gerade so weit gesichert waren, dass sich die Befestigungsschraube frei auf und ab bewegen konnte. Ich schweißte eine Schraube an den Rahmen über dem Kettenrad, damit die Zugfeder angebracht werden konnte. Das Kettenrad selbst ist auf einem dicken Stück 1/8 "Stahl montiert.

Das hat die ganze Saison über super geklappt. Der Spanner kann sich nicht nur auf und ab bewegen, sondern auch leicht vorwärts und rückwärts. Unabhängig davon, was die Kette tut, hält der Spanner den Druck konstant. Da beide Ketten in Position bleiben, ist der Mäher jetzt ziemlich zuverlässig.

Der umgebaute Motor hat sich in diesem Jahr hervorragend behauptet. Es ist jetzt eingebrochen, so dass das synthetische Öl für gute 2-3 Rennen fast kristallklar bleibt.

Wir haben auch gerade unsere Website neu gestaltet und Sie können uns unter www.pvmowerracing.com besuchen

Schritt 12: Updates für 2011: Total Overhaul

Nach über 3 Jahren Rennen mit dem Mäher mit der gleichen Konfiguration war es Zeit für einige ernsthafte Verbesserungen. Es gab einige große Mängel beim alten Design. Das und im Laufe der Jahre haben andere in meinem Team "den Einsatz erhöht" und ihre Maschinen aufgerüstet. Seit ich diese Maschine gebaut habe, haben sich im Mäherrennen viele Dinge geändert. Es sind jetzt viele kundenspezifische Hochleistungs-Motorteile erhältlich, die langlebigere und zuverlässigere Motoren herstellen, die über längere Zeiträume höheren Drehzahlen standhalten können.

Bevor wir beginnen, lesen Sie Folgendes :
Ich werde ein wenig über die Sicherheit wiederholen. Wie ich ganz am Anfang dieses unzerstörbaren erwähnt habe, sind Rennmäher tatsächlich ziemlich gefährlich, und wenn Sie nicht aufpassen, können Sie sehr leicht verletzt werden. Es gibt mehrere Rennorganisationen, die alle sehr spezifische Regeln und Vorschriften haben, wie sie in jedem Motorsport zu finden sind: Regeln, die den Fahrer und die Beobachter in Sicherheit bringen sollen. Stellen Sie sich diese als Gokarts vor, außer dass sie wie Mäher aussehen. Wir haben keine Sicherheitskäfige oder Rückhaltesysteme. Daher müssen Sie die richtige Sicherheitsausrüstung wie einen von DOT zugelassenen Helm tragen - vorzugsweise einen Integralhelm. Sie müssen auch Handschuhe, Stiefel, lange Hosen, einen Halskragen oder noch besser eine Halskrause tragen. Ihr Mäher muss außerdem über verschiedene Sicherheitsmerkmale verfügen, z. B. echte Bremsen (nicht die beschissenen, mit denen der Mäher geliefert wurde), eine Sicherheitsleine, die die Stromversorgung abschaltet, wenn Sie herunterfallen, und andere. Um diese im Detail zu verstehen, besuchen Sie www.heymow.com und lesen Sie die Regeln. Wenn Sie bei einer Veranstaltung erscheinen und Sie oder Ihr Mäher nicht sicher ausgerüstet sind, werden Sie nicht Rennen fahren. Zum Schluss ... Nehmen Sie den alten Familienmäher NICHT einfach und lassen Sie ihn schnell fahren, ohne etwas anderes als die Riemenscheiben auszutauschen. Stockmäher sollen 2-5MPH gehen. Nicht 50MPH. Wenn Sie so etwas tun, haben Sie eine größere Wahrscheinlichkeit, verletzt zu werden.

Wenn Sie schweißen, bohren, schleifen oder mit Elektrowerkzeugen arbeiten, verwenden Sie bitte geeignete Sicherheitsausrüstung, z. B. Handschuhe, Stiefel, Schutzbrillen, Atemschutzmasken usw. Verwenden Sie den gesunden Menschenverstand und Sie vermeiden einen Ausflug in die Notaufnahme (vertrauen Sie mir - ich war dort genug, um es zu wissen)
Wütend! Jetzt wo das vorbei ist - lass uns loslegen!

Die Änderungen, die ich am Mäher vorgenommen habe, waren wie folgt:
1: Verlängern Sie die Länge des Rahmens. Warum? Der ursprüngliche Rahmen war ungefähr 38 "lang. Die Breite von Rad zu Rad? 36". Das Problem war, dass Sie beim Fahren eines Quadrats ein sehr schlechtes Handling haben. Ich habe beschlossen, den Rahmen auf die für Mod-X-Maschinen maximal zulässige Länge zu verlängern: 42 ". Daher würde ich dem Rahmen 6" hinzufügen.

2: Neuer Motor mit einer Vielzahl von Hochleistungsteilen. Dazu gehören eine Knüppelstange, ein Knüppel-ARC-Schwungrad, ein Starter mit hohem Drehmoment, eine Knüppelkurbel mit eingebauten leichten Gegengewichten, ein Hochleistungsnocken, Ventilfedern mit höherer Festigkeit und bessere Ventilhalter. Das und die Ringe würden auf eine absolut enge Toleranz gefeilt, um die Kompression zu erhöhen. Andere Überlegungen wären Portieren und Polieren. Der alte Motor war sehr mild gebaut. Dieser neue Motor war ein totaler Ausbau. Da dies mein erster großer Mod-Job für einen Motor war, wurde viel gelernt.

3: Neues Blech. Zum Glück habe ich ziemlich schnell einen "Spendermäher" gefunden.

4: Ein neues voll einstellbares Lenksystem. Das alte Setup war überhaupt nicht einstellbar. Der neue ist voll einstellbar und der Nachlauf und der Sturz können sorgfältig angepasst werden. Dies ist wichtig, da ein Mäher, der schlecht lenkt und in Kurven pflügt, unabhängig vom Motor möglicherweise nicht zu handhaben ist.

Das erste war, den alten Mäher auszuziehen. Nach 3 Jahren missbräuchlicher Strecken und Rennen war es tatsächlich in einem ziemlich guten Zustand. Die meisten Teile, die ich verwendet hatte, wie Bremsen, Räder, Achse, Getriebe und Kupplung, konnten wiederverwendet werden, was viel weniger Geld bedeutet. Der alte 12, 5 Briggs Flatty hat mir gute Dienste geleistet, wird aber durch einen 14, 5 Briggs Overhead Valve-Motor ersetzt.

Ich war zuvor zu einem Schrottplatz gegangen und hatte ein Stück Kanaleisen bekommen, um den Rahmen 6 "zu verlängern. Der Rahmen auf meinem ist ein einfacher Kastenrahmen mit einem rohrförmigen Rahmen oben. So konnte ich meinen Mäher gegen so etwas verlängern Eine Maschine aus gestanztem Stahl, die problematischer wäre. Das Kanaleisen wurde geschnitten und der Rahmen in der Nähe der Vorderseite in Scheiben geschnitten. Die Idee war, das kompliziertere Heck der Maschine zu erhalten, auf dem Motor, Getriebe und Bremssystem montiert sind konnte unverändert verwendet werden. Diese neuen Winkeleisenstücke wurden eingeschweißt.

Da die alte Glasfaserhaube jetzt viel zu kurz für den jetzt verlängerten Mäher war, musste ich entweder die alte Haube abschneiden und verlängern oder eine neue Haube finden. Zum Glück hat der Gruppenleiter oder unsere Gruppe in seinem Hinterhof das, was ich als Rasenmäherhimmel bezeichnen würde - eine ganze Flotte alter Reitmäher. Einer war ein alter Montgomery Wards und die Motorhaube und die Kotflügel davon passten perfekt! Einfach.

Schritt 13: Aktualisieren Sie das alte Lenksystem auf ein vollständig einstellbares.

Lenkung.

Vielleicht ist das Wichtigste, was Sie für einen Rennmäher tun können, die richtige Lenkung. Bevor ich in den Build gehe, lassen Sie uns ein wenig über die Lenkgeometrie sprechen, denn wenn Sie verstehen, wie es funktioniert, fällt es Ihnen viel leichter, eine zu erstellen. Ich muss zugeben, dass ich lange gebraucht habe, um es herauszufinden. Die Jungs, mit denen ich Rennen fahre, sind in vielen Fällen Stock Cars gefahren, also haben sie es mit einer Wissenschaft zu tun.

Grundsätzlich besteht das Problem auf der Strecke darin, dass die Hinterachse kein Differential hat. Somit bewegen sich beide Hinterräder mit genau der gleichen Geschwindigkeit. Bei einem Differential bewegt sich das äußere Rad natürlich mehr als das innere, wodurch das Abbiegen in eine Kurve erleichtert wird. Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie das Gewicht von vorne rechts entfernen und dieses Gewicht vorne links platzieren, damit das Gewicht von hinten rechts entfernt wird. Auf diese Weise gleichen Sie die Auswirkungen aus, wenn Sie kein Differential haben. Dies geschieht durch Einstellen von drei Dingen: Nachlauf (der Winkel, in dem die Spindel sitzt - entweder positiv oder negativ, der Sturz - der Winkel, in dem sich die Räder in den Mäher hinein oder von ihm weg neigen, und der Zeh nach außen - wie stark die Räder sind Zeigen Sie vom Mäher weg. Wir werden später darauf eingehen, wenn die endgültigen Einstellungen vorgenommen wurden.

Die alten Spindeln wurden von der Vorderachse abgeschnitten. Ich habe die alte Achse wiederverwendet, anstatt eine neue einzubauen. Die neuen Spindeln sind vollständig von der Achse abnehmbar und mit großen Heimgelenken montiert. Die Montageplatten für die Spindeln sind an die Enden der Achse geschweißt und haben bearbeitete Schlitze, so dass die Spindeln vorwärts oder rückwärts gedreht werden können (wodurch Sie Ihre Nachlaufeinstellung erhalten). Diese Platten müssen in einem Winkel von 10 Grad an die Enden der Achse geschweißt werden, wobei die Plattenoberseiten zum Mäher zeigen. Dies ist wichtig, da dies wiederum Ihren Sturz oder den Grad angibt, in dem sich Ihre Räder zum Mäher neigen. Mit dieser Einstellung können Sie den Sturz sorgfältig so einstellen, dass mehr Gewicht auf das linke Vorderrad gedrückt wird, sodass Sie in den Kurven leichter "einhängen" können.

Wenn die Montageplatten angeschweißt sind, können die Spindeln angebracht werden. Diese Spindeln werden in einem Kit geliefert und sind bei verschiedenen Go-Cart-Anbietern erhältlich. Manche Leute stellen ihre eigenen Spindeln mit Schrauben her. Wenn Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie Schrauben der Güteklasse 8 verwenden, da diese weniger anfällig für Biegungen sind als herkömmliche Schrauben.

Als letztes müssen Sie die Spindelarme zum Anbringen der Radiusstangen anbringen. Hierfür gibt es eine ziemlich einfache Methode: Befestigen Sie mit beiden Spindeln auf beiden Seiten ein Stück Schnur an den Enden der Spindelbefestigungsschrauben und befestigen Sie die Schnur an der Mitte der Hinterachse. Schweißen Sie die Spindelarme so, als würden Sie sie mit dem Pfad der Schnur ausrichten. Leicht genug.


Sobald das Lenksystem installiert ist, müssen Sie einige Einstellungen am Setup vornehmen, um sicherzustellen, dass der Mäher ordnungsgemäß funktioniert. Dies wird jedoch später geschehen, sobald die Maschine fertiggestellt ist.

Schritt 14: Portieren und Polieren des Motors.

Portieren und Polieren

Der nächste Schritt bestand darin, mit der Arbeit am Motor zu beginnen. Der Motor, den ich bekam, war ein Briggs 14.5 OHV aus den frühen 90ern. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen ihm und dem alten 12, 5-Flachkopf, den ich hatte. Die Kurbel, der Kolben, die Stange und der Vergaser im 12.5 sind grundsätzlich gleich. So konnte ich den alten Magnesiumkolben und die Knüppelstange, die ich gefahren hatte, abfangen. Die Stange ist eine ARC-Stange und hat austauschbare Lager. Es ist immer wichtig, diese zu ersetzen, wenn Sie sie in einen neuen Motor stecken. Ich habe auch neue Stangenschrauben bestellt.

Ich hatte mich auch entschlossen, ein neues Produkt von ARC auszuprobieren, nämlich eine Billet-Chrom-Molly-Billet-Kurbel. Gerade als ich mit dem Motor anfing, kamen sie damit heraus. Seit Jahren haben wir ein Dilemma, in dem die alten schweren Gegengewichte aus Gusseisen, die mit diesen Motoren geliefert wurden, nicht nur das Problem darstellten, mit mehr Masse fertig werden zu müssen, sondern diese sich gelegentlich lösen und durch das Kurbelgehäuse schlagen. Die Lösung bestand darin, eine Kurbel im alten Stil der 80er oder frühen 90er Jahre mit abnehmbaren Exzentern zu kaufen und leichte Gegengewichte aus Messing zu installieren. ARC entwickelte eine Knüppelkurbel, bei der die Gegengewichte in das Stück eingearbeitet waren - also alles aus einem Stück. Ich habe mich für diesen Teil entschieden.

Ebenfalls bestellt wurde ein neuer Satz Ventile und "modernere" Ventilhalter. Der alte Stil der Tierpfleger verwendet eine Art Kappe mit einem Schlitz in der Oberseite. Es ist bekannt, dass sich diese auf der Schiene lösen und den Kopf beschädigen. Die neuen Halter ähneln denen, die Sie in einem Auto finden würden, und es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie sich lösen.

Während ich dachte, ich könnte mein altes Schwungrad aus Billet-Aluminium wiederverwenden, war das, was ich hatte, massives Aluminium - einschließlich der Nabe. Die Nabe wurde durch mehrfaches Verrutschen der Kurbel schwer beschädigt. Ich habe ein ARC-Billet-Schwungrad mit einer abnehmbaren Stahlnabe bestellt, wodurch es auch verstellbar ist. Dabei musste ich auch einen drehmomentstarken Anlasser bestellen. Der Anlasser sieht aus wie etwas, das Sie auch in einem Auto finden würden. Es wird von Denso hergestellt, den Leuten, die Teile für Toyota herstellen.

Eine Möglichkeit, die Motorleistung zu steigern, besteht darin, etwas zu tun, das als "Portieren und Polieren" bezeichnet wird. Dies beinhaltet im Grunde genommen eine einfachere Möglichkeit für Gase, in den Motor ein- und auszusteigen. Ab Werk haben die Einlass- und Auslassöffnungen ziemlich scharfe Kanten. Führen Sie Ihren Finger in den Bereich, in dem der Anschluss in den Ventilbereich eintritt und der fast scharf genug ist, um Sie zu schneiden. Diese Kanten müssen rasiert und geglättet werden. Ich habe einen Stein an meinem Dremel-Werkzeug verwendet, um diese Bereiche langsam zu schneiden und zu mischen, damit der Luftstrom gleichmäßiger wird. Ich folgte dann mit einer Poliermasse und gab ihr eine Spiegelpolitur. Das hat Stunden gedauert, aber es hat sich am Ende gelohnt.

Schritt 15: Aufbau der neuen Engine.

Motor bauen

Mit den bestellten und erhaltenen Teilen verbrachte ich ungefähr eine Woche damit, den Motor zu bauen. Eine Sache, die ich getan habe, war, einen Satz über 20 Ringe zu bestellen. Dies bedeutet, dass der Spalt zwischen der Stelle, an der der Ring im Zylinder vollständig zusammengedrückt ist, 0, 020 über dem Lagerspalt beträgt. Dies geschieht aus mehreren Gründen. Hauptsächlich, wenn Sie einen Motor mit einem abgenutzten Zylinder hatten und mehr verfügbaren Ring benötigten, um diese Lücke zu füllen. Die Enden des Rings werden dann abgefeilt, bis ein gewünschter Ringspalt erreicht ist. In meinem Fall habe ich dies getan, um den Ringabstand absichtlich viel enger als bei Lagerware zu machen. Normalerweise wird ein Serienmotor mit einem Ringspalt von 0, 10 bis 0, 20 geliefert. In meinem Fall wollte ich eine Lücke von 0, 004 bis 0, 006 haben. Dies würde mir insgesamt mehr Komprimierung geben. Dies zu tun ist schwierig, wenn Sie wie ich sind und kein Ringschleifwerkzeug zur Hand haben. Aber es kann getan werden. Montieren Sie einfach eine Mühlfeile in einem Schraubstock gerade nach oben und unten und ziehen Sie den Ring sehr langsam nach oben, wobei das Ringende so eben wie möglich ist. Feilen Sie auch nur eine Seite des Rings ab, da dies eine größere Wahrscheinlichkeit für eine ungleichmäßige Lücke bedeutet. Setzen Sie den Ring alle paar Hübe in den Zylinder ein und drücken Sie ihn auf Höhe der Kolbenoberseite. Den Spalt mit einer Fühlerlehre messen. Schließlich kommen Sie zur richtigen Lücke. Ich habe versehentlich zu viel abgelegt und es auf eine Lücke von 0, 008 gebracht. Hoppla. Keine große Sache, also habe ich es so installiert.

Das Kurbelgehäuse wurde gründlich gereinigt und das Loch, aus dem der Reglerhebel herauskam, wurde mit einem Bolzen und einer Mutter blockiert. Der nächste Schritt war die Installation der neuen Ventile. Neben der Bestellung neuer Ventile und Halter habe ich auch einen stärkeren Satz Ventilfedern bestellt. Dies sind zweilagige Federn mit einer kleineren inneren Feder, die abnehmbar ist. Was mir nicht bewusst war, war, dass Sie die Mittelfeder nicht verwenden möchten. Ich habe stundenlang Kugeln geschwitzt und versucht, das neue Ventil und die neuen Halter einzubauen, weil die doppelten Federn so steif waren. Als ich das zum ersten Mal tat, drückte ich die Feder mit einem Sockel nach unten, als sie abrutschte. Die winzigen Wächter flogen in das wilde Blau dort drüben, um nie wieder gesehen zu werden. Was für ein Schmerz! Ich habe sie nie gefunden, da sie hoffnungslos irgendwo im Laden verloren waren. Also habe ich 3 extra Sets bestellt. Wenn die mittleren Federn entfernt waren, war es viel einfacher, sie nach unten zu drücken und in die Halter zu fallen. Lassen Sie den Druck langsam von den Federn ab und die Halter fallen normalerweise um die Nut der Ventilspindeln herum in Position.

Nachdem dies erledigt war, war es Zeit, den Kolben und die Stange einzubauen. Die Stange muss mit genauen Drehmomenteinstellungen installiert werden. Das Finale ist bei 28 Fuß Pfund. Tragen Sie zuerst etwas Öl auf die Schrauben auf. Auf diese Weise können Sie das sogenannte "Wet Torquing" durchführen. Stellen Sie ihn mit einem Drehmomentschlüssel auf 16 Fuß Pfund ein. Gehen Sie von einem Bolzen zum anderen hin und her, bis Sie 16 Fuß Pfund erreichen. Gehen Sie dann in Schritten von 4 Pfund, bis beide auf 28 Fuß Pfund gekuschelt sind. Dies ist von entscheidender Bedeutung. Falsches Anziehen kann eine gerissene Stange bedeuten.

Schritt 16: Aufbau der neuen Engine, Teil 2.

Mehr Maschinenbau ...

Als nächstes wurde das ARC-Knüppelschwungrad und der Starter mit hohem Drehmoment installiert. In Bezug auf das Schwungrad ist es wichtig zu verstehen, dass das Schwungrad über eine Reibpassung mit der Kurbel verbunden ist. Es gibt einen Schlüssel, aber alles, was dieser Schlüssel tut, ist die Möglichkeit, die Schwungradmagnete richtig auf den Magneten auszurichten. Um einen festen Sitz zu erhalten, insbesondere bei 2 neuen Teilen, müssen Sie etwas tun, das als "Läppen" bezeichnet wird. Einfach ausgedrückt besteht es darin, ein sehr feines Schleifmittel zu verwenden, um die beiden Teile miteinander zu verbinden. Sie können tatsächlich Läppmasse kaufen, um dies zu tun. Schmieren Sie einfach etwas davon auf die Kurbel, setzen Sie das Schwungrad auf die Kurbel und drehen Sie es hin und her. Sie müssen das nicht so oft tun. Gerade genug, um sicherzustellen, dass die beiden Teile perfekt zusammenpassen. Reinigen Sie die Mischung und ziehen Sie das Schwungrad mit einem Drehmoment von etwa 30 kg an. Sie tun dies über einen Luftschlagschrauber.

Sobald Sie das Schwungrad installiert haben, müssen Sie den Anlasser installieren. Dies ist beim Starter mit hohem Drehmoment etwas schwierig. Sie möchten nicht, dass die Zähne des Anlassers zu eng mit dem Zahnkranz des Schwungrads in Eingriff stehen. Wenn Sie dies tun, wird das Schwungrad gebunden. Der Anlasser wird mit einer Reihe dünner Unterlegscheiben geliefert, die Sie als Unterlegscheiben verwenden. Im Gegensatz zu typischen kleinen Motorstartern handelt es sich hier eher um einen Autostarter, und Sie können das Starter-Getriebe nicht einfach "hochlaufen". Stattdessen ist das Anlasser außer Sichtweite verstaut. Warum sollte es dich interessieren? Denn um den richtigen Spalt zwischen Hohlrad und Anlasser zu erhalten, muss das Anlasser ganz nach oben gedrückt werden. Hier ist, wie du es machen kannst (oder zumindest wie ich es gemacht habe). Holen Sie sich einen kleinen Inbusschlüssel, stecken Sie das kurze Ende des Inbusschlüssels hinter das Starterzahnrad und ziehen Sie ihn nach OBEN. Stecken Sie bei vollständig hochgezogenem Anlasserzahnrad einen weiteren Inbusschlüssel unter das Anlasserzahnrad, damit es beim Loslassen nicht wieder einrastet.

Jetzt möchten Sie den Anlasser an das Schwungrad halten. Stecken Sie die 2 Befestigungsschrauben durch den Anlasser und in die Gewinde an der Seite des Motors. Hier wird es "lustig". Holen Sie sich eine Büroklammer. Auch keine Entwöhnung, sondern eine große Büroklammer. Biegen Sie das Ende nach unten und messen Sie den Spalt zwischen dem Tal des Zahnkranzes und der Spitze des Starterzahnrads. Der richtige Abstand ist die Breite der Büroklammer. Damit dies funktioniert, müssen Sie genügend Unterlegscheiben einsetzen, um den richtigen Spalt zu erhalten. Dies zu tun war ein Schmerz im Arsch, weil die Unterlegscheiben immer wieder von den Enden der Schrauben fielen, als ich versuchte, sie gegen den Motor zu halten. Es dauerte ungefähr 3 Unterlegscheiben an jeder Schraube, bis meine die richtige Lücke gefunden hatte.

Nachdem wir damit fertig sind, ist es Zeit, das Gebläsegehäuse zu installieren. Sie werden sofort feststellen, dass das ARC-Rad nicht so hoch ist wie die Lagereinheit. Als solche bleiben die Lamellen um mehr als einen Zoll hinter dem Gebläsegehäuse zurück. Dies ist nicht akzeptabel, da keine Luft in die Motorkühlrippen gesaugt wird und Sie den Motor sehr schnell braten und all diese schönen Hochleistungsteile ruinieren. So unangenehm es auch ist, Sie müssen genug von der Abdeckung abschneiden, um die Schwungradlamellen innerhalb von 1/8 "des Gebläsegehäuses zu halten. Ich habe von der Oberseite der Lamellen bis zum Gebläsegehäuse gemessen. Ich habe markiert Die Menge mit einer dauerhaften Markierung um die Unterseite des Gebläsegehäuses und einem Schleifrad zum Abschneiden. Auch hier sollten Sie sicherstellen, dass vom Gebläsegehäuse bis zur Oberseite ein Abstand von ca. 30 cm vorhanden ist die Schwungradflossen.

Wenn der größte Teil des Motors zusammen ist, ist es Zeit, die "Dosen" und die Entlüftungsplatte einzubauen. Ich habe den Teller, den ich für den alten 12, 5-Flachkopf gemacht hatte, wiederverwendet. Die serienmäßige Entlüftungsplatte funktioniert nicht. Sie benötigen etwas, das nicht ausläuft und das mehr Luft durchlässt. So hat die Stahlplatte, die ich gemacht habe, ein Rohrstück mit Gewinde, aus dem ein Messingstachel herausgeschraubt ist. Normalerweise verwende ich ein Dichtungsmaterial - normalerweise das blaue Material - und ziehe die Schrauben kaum fest. Sie möchten, dass das Dichtungsmaterial aushärtet, bevor Sie die Schrauben festziehen. Was die Dosen angeht, gab es einige Leute, die diese aus irgendeinem Grund nicht neu installieren. Ohne sie kühlt der Motor nicht richtig ab. Stellen Sie also sicher, dass sie installiert sind und dass sie nicht verbogen sind. Damit ist der Motor fertig - abzüglich des Vergasers.

Schritt 17: Installieren eines neuen Kettenspanners.

Kettenspanner.

Eines der größten Probleme, die ich mit dem alten Mäher hatte, war die Hinterachsketteneinstellung. Die Kette löste sich wiederholt entweder oder schnappte. Dies könnte daran liegen, dass die alte Kette eine Größe von # 35 hat, die etwas klein ist. Ich entschied mich, die Kette auf eine Größe von # 40 aufzurüsten, was neue Kettenräder bedeutete. Gleichzeitig habe ich auch ein neues RAGB-Getriebe eingebaut. Der Alte hatte immer viel Spiel gehabt und in den Gängen geschlüpft. Dies verursachte nie ein Problem. Aber ich habe beschlossen, ein Duplikat zu installieren, das ich vor einem Jahr bei Ebay gefunden habe. Der alte wird als Ersatz dienen.

Der Schlüssel, damit die hintere Kette nicht abfällt, ist die richtige Kombination aus richtiger Ausrichtung und Spannung. Alle Ketten dehnen sich beim Tragen. Das beste Setup ist daher eine federbelastete Spannrolle. In diesem Fall habe ich ein Kettenrad verwendet. Die dickere Kette bedeutete, dass sie die Oberseite der Getriebehalterung treffen würde. Die alte Nummer 35 hat es kaum geschafft. Daher musste ich eine Seite der Halterung ausschneiden und ein neues Stück dahinter schweißen, wo dieses Stück gewesen war. Somit war die Halterung so weit zurückversetzt, dass die Kette frei werden konnte.

Es wurde viel Zeit darauf verwendet, sicherzustellen, dass alle drei Kettenräder absolut ausgerichtet waren. Dies geschieht mit einem flachen Stahllineal. Da die Transe mehr oder weniger nicht einstellbar ist, mussten sowohl die Laufrolle als auch das Kettenrad der Hinterachse mit dem Transe-Kettenrad ausgerichtet werden. Legen Sie das Lineal flach über alle 3 Kettenradoberflächen, so dass alle Seiten des Zahnrads vollständig flach sind - da das Lineal flach über alle 3 liegt. Klopfen Sie vorsichtig auf die Kettenräder, bis dies geschieht. Dies muss absolut perfekt sein, also verbringen Sie einige Zeit.

Der Spanner, den ich benutze, ist einer, den ich vor 2 Jahren gemacht habe. Ich habe es modifiziert, um das größere Kettenrad zu verwenden. Ich habe auch die Zugfeder so verschoben, dass sie direkt nach oben zieht. Zuvor zog die Feder leicht nach vorne, was meiner Meinung nach dazu geführt haben könnte, dass der Leerlauf von der Kette sprang. Der Spanner selbst fährt in einem geschlitzten Stück Vierkantrohr. Ein Bolzen läuft durch den Schlitz und lässt so den gesamten Spanner auf und ab schweben. Die Feder hält den Spanner gegen die Kette. Selbst wenn sich die Kette dehnt, übt der Spanner immer den gleichen Druck aus.

Schritt 18: Wiederholen von Auspuff, Lack, Bremsen und anderen Dingen.

Beenden

Mir wurde sofort klar, dass der Motor umgekehrt war wie der alte 12.5-Motor: Der Anlasser, der Vergaser und der Auspuff befanden sich alle auf der anderen Seite. Zuerst dachte ich nicht, dass das eine so große Sache sein würde. Das Problem war jedoch, dass der neue Anlasser mit hohem Drehmoment so weit rechts hervorstand, dass er das Bremspedal störte - das sich links befand, wo sich der Anlasser jetzt befinden würde. Dies bedeutete, das Bremspedal und den Hauptbremszylinder nach links zu bewegen. Das war nicht so schwierig: Der MC wurde nach links bewegt und neue Löcher für seine Befestigungsschrauben gebohrt. Das Problem trat auf, als ich feststellte, dass sich der Einlass mit dem Vergaser links extrem nahe am Bremspedal befand. Ich wollte beim Rennen nicht versehentlich gegen den Vergaser treten. Nach einigen Konfigurationen habe ich einfach eine Verlängerung an das Ende des Pedals geschweißt, um es breiter zu machen. Ein Stück Winkeleisen wurde an die Oberseite des Pedals geschweißt. Dies stellt sicher, dass mein Fuß nicht rutscht und in der Nähe des Vergasers rutscht. Nach 2 Rennen hat es gut geklappt.

Der Auspuff war etwas knifflig. Da sich der Auspuff auf der anderen Seite befand, musste er geschnitten werden, damit die Biegung umgekehrt werden konnte. Darüber hinaus war die Auslassöffnung höher als die am Motor. Um die zusätzliche Länge zu erreichen, habe ich ein Stück Rohr eingeschweißt. Ein Wort der Warnung: Verzinkten Stahl nicht schweißen. Das Rohr, das ich verwendet habe, war verzinkt, aber ich habe viel Zeit damit verbracht, es abzuschleifen. Wenn Sie verzinkt schweißen, können Sie sehr krank werden.

Der Motor wurde dann eingebaut und die alte Kupplung angeschraubt. Dies war eine fantastische Kupplung mit über 3 Jahren Einsatz und kaum Verschleiß. Ich habe es zerlegt und eine sehr leichte Schicht Fett auf die Lager aufgetragen. Ich habe auch die Schuhe ein bisschen geputzt.

Die neue Motorhaube und Kotflügel wurden abgeschliffen und lackiert. Ich habe Duplicolor High Heat Keramik Motorfarbe verwendet. Aus irgendeinem Grund habe ich festgestellt, dass es eine der besten Rasseldosenfarben ist, um ein schönes glattes Finish zu erhalten. Die Farbe, die ich bekam, heißt "Gusseisen". Eigentlich ziemlich cool und anders als bei den meisten Rennmähern. Scheint, als wären verrückte fluoreszierende Farben sehr beliebt.

Schritt 19: Fertigstellen und endgültige Anpassungen.


Letzte Anpassungen

Nachdem das gesamte Blech lackiert war, war der Mäher vollständig montiert. Ziemlich gut aussehend, wenn es mir nichts ausmacht, das zu sagen. Jetzt gab es nur noch eins zu tun: Rennen zu fahren und zu sehen, was es tun würde. Das erste Rennen war eigentlich unser "Test-n-Tune" -Tag, an dem alle neuen "Mowchines" herausgebracht und getestet werden ... und abgestimmt werden.

Meins hatte einige ernsthafte Handhabungsprobleme. Der Mäher drückte in die Ecken. Es war so schlimm, dass ich kaum auf der Strecke bleiben konnte. Wie sich herausstellte, war mein Lenksystem aus dem Ruder gelaufen. Um dies zu beheben, habe ich einige ernsthafte Anpassungen vorgenommen. Dies beinhaltete ein paar Dinge:

1: Das rechte Vorderrad so einstellen, dass es mehr Sturz hat. Wie sich herausstellte, hatte ich die richtige Spindelhalterung im falschen Winkel angeschweißt. Zum Glück musste ich nur das obere Heimgelenk nach innen fädeln, bis der Sturz korrigiert war. Das rechte Rad wurde ebenfalls etwas nach unten fallen gelassen. Dadurch konnte die rechte Front nach links vorne gedrückt werden.

2: Stellen Sie den Zehenausgang ein. Wie bereits erwähnt, bedeutet Vorspur, wie stark sich die Räder nach außen spreizen, da sie sich ein wenig vom Mäher weg drehen. Es braucht nicht viel. Nur 1/8 "auf jeder Seite. Klingt nicht nach viel, aber dies wird dem Mäher sehr helfen, viel stabiler zu werden.

Das erste "echte" Rennen, das wir hatten, war ein großer Unterschied. Der Mäher hat es viel besser gemacht. Trotzdem gibt es noch einige Probleme. Das größte Problem ist, dass ich keine Hochleistungskamera installiert habe. Dies würde bei einem niedrigen Drehmoment und einer schnelleren Beschleunigung aus den Kurven sehr hilfreich sein. Dies ist relativ einfach und beinhaltet nur das Entfernen des Motorbodens. Ich werde bald entscheiden, was ich dagegen tun soll.

Wenn Sie in der Zwischenzeit den Mäher in Aktion sehen möchten, besuchen Sie die Website unserer Renngruppe, die voller Videos ist.
www.pvmowerracing.com

Vielen Dank fürs Lesen und bleiben Sie dran für noch mehr Updates!

Ähnlicher Artikel