Wie man Pfeil und Bogen macht

Der klassische Pfeil und Bogen, einfach gemacht.

Schritt 1: Etwas Geschichte

Der Bogen, den wir machen werden, heißt Langbogen. Es ist sehr einfach im Design und kann aus Dingen hergestellt werden, die fast jeder hat. Langbögen wurden idealerweise aus Eibe hergestellt, wobei italienische Eibe die beste war, aber weiße Holzulme, Esche und Hasel wurden aufgrund der Verfügbarkeit häufig verwendet. Langbögen wurden oft so groß gebaut wie der Bogenschütze, und ein gut gefertigter Bogen konnte mit Flugpfeilen weit über 275 Meter schießen. Ein Langbogenschütze konnte bis zu 12 Pfeile pro Minute abschießen, ein Armbrustschütze nur bis zu drei. Für den Rest dieses Artikels klicken Sie hier. Nun kommen wir zu den lustigen Sachen!

Schritt 2: Materialien

Dieser Pfeil und Bogen wird aus Holz gefertigt. Das Holz muss leicht zu biegen sein und ist am einfachsten von kleinen Bäumen zu bekommen. Sie benötigen einen Ast mit einem Durchmesser von etwa einem Zoll und einer Länge von 4 bis 5 Fuß für den Bogen und einen Ast mit einem Durchmesser von etwa einem halben Zoll und einem Fuß für den Pfeil. Die Länge des Bogens hängt wirklich davon ab, wie groß Sie sind. Ich bin ungefähr 5 und einen halben Fuß groß und mein Bogen ist ungefähr 4 und ein Viertel Fuß groß.

Schritt 3: Den Bogen machen

Den Bogen zu machen ist sehr einfach. Alles, was getan werden muss, ist, zwei Kerben in jedes Ende des Bogens zu schneiden. Die Kerben sollten ungefähr zur Hälfte in den Bogen hineinragen und sollten ungefähr einen halben Zoll von jedem Ende des Bogens entfernt sein. Außerdem müssen sich die Kerben auf der Seite des Bogens gegenüber der Innenseite der natürlichen Kurve des Astes befinden. Es hilft, wenn sie so weit wie möglich im rechten Winkel stehen. Diese Kerben werden verwendet, um die Bogenschnur während des Gebrauchs an Ort und Stelle zu halten. Dies ist etwas schwer zu erklären. Überprüfen Sie daher die folgenden Bilder zur Verdeutlichung.

Schritt 4: Bespannen des Bogens

Jetzt muss der Bogen nur noch bespannt werden. Schneiden Sie dazu ein Stück Schnur, das etwa drei Viertel der Größe des Bogens entspricht. Die Saite muss kleiner als der Bogen sein, um dem Bogen mehr Kraft zu verleihen. Je kürzer die Saite ist, desto mehr Kraft erhalten Sie, aber es wird auch schwieriger, den Bogen zu bespannen, wenn die Saite kürzer wird. Als nächstes binden Sie Schlaufen an jedem Ende der Schnur, die groß genug sind, um um die Kerbe zu passen, die Sie im letzten Schritt gemacht haben. Nehmen Sie die Schlaufen, die Sie gerade gebunden haben, und legen Sie sie um die Kerben an jedem Ende des Stocks. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihren Fuß auf die Innenseite des Bogens zu setzen, um eine Hebelwirkung zu erzielen. Wenn die Kerben richtig gemacht wurden, halten sie die Bogenschnur an Ort und Stelle.

Schritt 5: Der Pfeil

Der Pfeil kann entweder aus einem Ast oder einem Holzdübel bestehen. Ich finde, dass die Holzdübel am besten funktionieren; Ich werde jedoch zeigen, wie man aus einem Zweig einen macht, da er einen zusätzlichen Schritt enthält, den der Dübel nicht macht. Wenn Sie einen Dübel haben, können Sie diesen Schritt überspringen ...

Das erste, was zu tun ist, ist die Rinde vom Ast abzuschneiden. Die Rinde erhöht das Gewicht, das wir nicht wollen, und macht den Pfeil rauer. Nehmen Sie dazu einfach ein Messer und wickeln Sie die Rinde vom Stock ab. Achten Sie jedoch darauf, dass an der Basis des Pfeils zwei Zoll Rinde verbleiben. Diese Rinde wird im nächsten Schritt zum Aufkleben verwendet. Wenn Sie möchten, können Sie den Pfeil nach unten schleifen, um den Luftwiderstand zu verringern und die Genauigkeit zu verbessern. Er wird jedoch nicht benötigt.

Schritt 6: Hinzufügen von Federn zum Pfeil

An der Basis des Pfeils werden Federn verwendet, um den Pfeil während des Fluges drehen zu lassen, wodurch er genauer wurde. Die meisten Leute haben keine zusätzlichen Federn herumliegen, deshalb werden wir schweres Papier (Karton) verwenden. Als Alternative zum Papier könnte auch Kunststoff verwendet werden. Nehmen Sie das Papier und schneiden Sie rechtwinklige Dreiecke heraus. Die Beine des Dreiecks sollten etwa 1 und ein Viertel Zoll mal 1 und drei Viertel Zoll groß sein. (Die Beine sind die Seiten des Dreiecks, die nicht dem rechten Winkel gegenüberliegen.) Nehmen Sie diese Dreiecke und kleben Sie die zweitlängste Seite in der Nähe der Pfeilbasis etwa einen viertel Zoll von der Unterseite entfernt. Stellen Sie sicher, dass die Dreiecke gleichmäßig um den Pfeilumfang verteilt sind. Schneiden Sie nun eine kleine Kerbe in die Mitte der Bogenbasis, damit die Schnur darin sitzen kann. Ohne diese Kerbe wäre der Pfeil extrem schwer zu schießen.

Schritt 7: Verwendung von Pfeil und Bogen

In den Filmen sehen Pfeil und Bogen wie ein Kinderspiel aus, aber das ist es nicht! Halten Sie den Bogen mit Ihrem schwächeren Arm in der Mitte des Bogens. Fassen Sie dann den Pfeil mit Daumen, Zeiger und Mittelfinger zwischen einer der Papierfedern. Ziehen Sie den Pfeil so weit wie möglich gegen die Schnur zurück und beobachten Sie, wie der Pfeil fliegt. Sie werden erstaunt sein, wie weit dieser einfach zu bauende Bogen schießen kann.

Ähnlicher Artikel