Wie man einen "richtigen" englischen Tee strickt Gemütlich!

Amerikaner wissen nicht, was ein gemütlicher Tee ist! Sobald sie jedoch einen sehen und entscheiden, dass es kein Hut für einen großen Hund oder einen kleinen Esel ist, wollen sie einen - das ist natürlich, wenn sie eine richtige Teekanne besitzen. (Schauen Sie in die Teekanne und eine "richtige" Teekanne hat mehrere Löcher, in die der Auslauf in die Kanne eintritt - nicht nur eine große!)

Übrigens war ich immer vorsichtig mit Amerikanern, die Tee machen! Vergiss nicht - sie haben einmal versucht, es mit Boston Harbor Wasser zu schaffen!

Das Stricken von Tee-Cosies ist eine sehr traditionelle Idee, und wenn Sie nach England gehen, schauen Sie sich die Kirchenbasare usw. an, und ich bin sicher, Sie werden immer einen finden, der Ihrem Geschmack entspricht. Wenn Sie bereits in England leben, werden Sie wissen, was ich meine. Das auf dem zweiten Bild wurde für meine Schwiegermutter gestrickt, die ich schwor, für immer in Tee-Cosies zu bleiben .......

Schritt 1: Lassen Sie das Stricken beginnen!

Die Größe des gemütlichen hängt von der Größe der Teekanne ab. Dieses Kuscheltier ist für einen 6-Tassen-Topf gestrickt, aber Sie können das Muster leicht anpassen, um es kleiner oder viel größer zu machen.

Wenn Sie sich für zwei Farben entschieden haben, nehmen Sie ein Paar Stricknadeln - Größe 5 mm. 72 Maschen anschlagen (Vielfaches von 6). Für einen mittelschweren Wurf auf 60 Stiche (Vielfaches von 5).

Mit der Zwei-Nadel-Methode wie folgt anschlagen;

Halten Sie eine Nadel in Ihrer linken Hand und eine Nadel in Ihrer rechten Hand. Die rechte Hand ist die Hand, die den größten Teil der Arbeit erledigt.

Machen Sie eine Schlaufe und setzen Sie sie auf die linke Nadel.
Führen Sie die Spitze der rechten Nadel durch die Schlaufe und wickeln Sie den Faden um die rechte Nadel, um eine zweite Schlaufe zu bilden. Platzieren Sie diese neue Schlaufe auf der linken Nadel rechts von der ursprünglichen Schlaufe. Sie haben jetzt zwei Stiche auf der linken Nadel.

Um den dritten Stich zu machen, führen Sie die Spitze der rechten Nadel HINTER der zweiten Schlaufe (und vor der ersten Schlaufe - nicht durch eine Schlaufe). Wickeln Sie den Faden um die rechte Nadel, um die dritte Schlaufe zu bilden, und legen Sie diesen auf die linke Handnadel rechts von der zweiten Schleife. Fahren Sie mit dieser letzten Anweisung fort, um Schleifen zu machen, bis Sie die gewünschte Anzahl von Stichen haben - in diesem Fall 72. Diese Methode des Anwerfens ergibt einen viel saubereren und festeren Satz von Stichen, mit denen Sie arbeiten können.

Schritt 2: Seite Eins

Wenn Sie 72 Maschen auf der linken Nadel haben, können Sie jetzt mit dem Stricken der ersten Seite des Kuschels beginnen (Sie müssen zwei identische Seiten stricken).

5 Reihen in Farbe A Ihrer Wahl stricken (Strumpfbandstich). Um ein saubereres Finish zu erzielen, schieben Sie immer den ersten Stich von der linken Nadel zur rechten Nadel, ohne sie zu stricken. Wenn Sie den letzten Stich auf der linken Nadel erreicht haben, stricken Sie in die Rückseite der Schlaufe anstatt in die Vorderseite der Schlaufe. Wenn Sie den ersten Stich ziehen und in den hinteren Teil der Schlaufe des letzten Stichs stricken, wird Ihr gestricktes Stück viel sauberer.

Schritt 3: Einführung der zweiten Farbe

Wenn Sie Ihre fünf Strumpfbandreihen gestrickt haben, ist es jetzt an der Zeit, Ihre zweite Farbe (Farbe B) einzuführen. Wählen Sie eine passende oder kontrastierende Farbe - unabhängig von der Stimmung.

Erste Reihe mit zwei Farben wie folgt arbeiten:
Die erste Reihe ist die rechte Seite

Mit Farbe A (dh der, mit der Sie 5 Reihen gestrickt haben) 3 Maschen stricken.
Mit Farbe B 6 Maschen stricken
Arbeiten Sie auf der Vorderseite des Kuschels weiter und stricken Sie 6 Maschen in verschiedenen Farben, bis noch 3 Maschen übrig sind. Diese drei Maschen in Farbe A stricken.
Stellen Sie sicher, dass Sie das Garn auf der Rückseite tragen, wenn Sie die Farben ändern, und ziehen Sie das Garn nicht fest.

Schritt 4: Zweite Reihe Arbeiten mit zwei Farben

Wenn Sie die zweite Reihe mit Ihren beiden Farben stricken, behalten Sie die gleiche Farbfolge wie Ihre erste Reihe bei, dh stricken Sie 3 Maschen Farbe A, sechs Maschen, Farbe B usw.

In dieser Reihe werden Sie jedoch die Garne über die Vorderseite Ihrer Arbeit tragen (irgendwann wird dies Ihr Unrecht sein oder sich in der gemütlichen Umgebung befinden).

Es ist sehr wichtig, dass Sie alle Handgepäckgarne auf derselben Seite halten, da dies sonst nicht funktioniert. Sie werden ein "Durcheinander" haben!

Schritt 5: Stellen Sie sicher, dass Sie die Garne nach den ersten 3 Stichen an jedem Ende drehen.

Wenn Sie zu Beginn jeder Reihe die Farbe von A nach B ändern, müssen Sie die Garne umeinander drehen. Wenn Sie dies nicht tun, haben Sie ein "Loch" (das immer sauber genäht werden kann, wenn Sie eines verpassen). Es ist jedoch sehr einfach, die Garne überhaupt zu drehen und die Löcher zu vermeiden.

Schritt 6: Ordentlichkeit zählt!

So sollte Ihr gestricktes Stück auf der "falschen" Seite aussehen, nachdem Sie einige weitere Reihen fertiggestellt haben.

Während Sie stricken, versucht das Garn, sich zu verheddern. Lassen Sie es dies nicht tun. Möglicherweise müssen Sie von Zeit zu Zeit anhalten, um die Garne zu entwirren

Schritt 7: Beginnen Sie mit dem Formen

Wenn Ihr gestricktes Stück ungefähr 6 Zoll misst, müssen Sie einige Formen vornehmen, um es oben zu krümmen. Das ist sehr einfach.

Stricken Sie 3 mit der rechten Seite nach oben mit Farbe A. Halten Sie die Garne wie zuvor über den Rücken und drehen Sie die Garne wie zuvor zwischen Farbe A und B nach Stich Nr. 3, stricken Sie 4 und stricken Sie 2 zusammen mit Farbe B. Fahren Sie quer fort und stricken Sie 4 und 2 in abwechselnden Farben zusammenstricken, bis die letzten drei Maschen erreicht sind. 3 in Farbe A stricken.

Mit der falschen Seite in Richtung 3 A stricken, 5 B bis zum Ende der Reihe stricken, wobei die Farben bis zu den letzten 3 Maschen korrekt bleiben, wenn Sie 3 A stricken.

4 Reihen wie oben stricken und mit den richtigen Farbstreifen fortfahren. Beachten Sie, wenn Ihr Tee gemütlich größer oder kürzer als meiner ist, können Sie die Anzahl der gestrickten Reihen anpassen und das Stück etwas länger oder etwas kürzer stricken.

Nächste Reihe, rechte Seite
2 zusammenstricken, 1 Farbe A stricken, 2 zusammenstricken B, 3 B stricken, 2 zusammenstricken A, 3 A stricken usw.

Bis zu den letzten drei Maschen stricken und 2 zusammenstricken A, 1 Farbe A stricken.

Nächste Reihe (falsche Seite)
2 A stricken, 4 B usw. bis zu den letzten beiden Maschen stricken, 2 A stricken

Schritt 8: Form ein

2 Farben A stricken;

2 zusammenstricken B, 2 B stricken, 2 zusammenstricken A, 2 A stricken, die Streifen bis zu den letzten 3 Maschen korrekt halten. 2 Farben A stricken.

2 A stricken, 3 B stricken, 3 A stricken, um die letzten zwei Maschen zu stricken, 2 A stricken (falsche Seite)

Nächste Reihe
2 zusammenstricken A, 3 zusammenstricken B, 3 zusammenstricken A, um zwei Maschen zu stricken, 2 zusammenstricken A.

Sie haben jetzt 13 Stiche auf der Nadel und Ihre Formgebung ist beendet.

Schritt 9: Fertig stellen

Schneiden Sie beide Garne ab und lassen Sie jeweils etwa 30 cm Länge übrig.

Nehmen Sie mit einer großen Lochnadel beide Enden des Garns und fädeln Sie alle 13 Maschen der linken Nadel durch. Ziehen Sie sie fest an und binden Sie sie fest ab. Nähen Sie die Enden sauber ein.

Schritt 10: Nähen

Sie haben jetzt eine Seite des Tees gemütlich beendet. Jetzt müssen Sie die andere Seite genauso stricken.

Nachdem Sie die zweite Seite gestrickt haben, nehmen Sie die beiden (hoffentlich) identischen Seiten Ihres Strickkuschels und legen Sie sie von rechts nach rechts. Nähen Sie mit den Garnlängen, die Sie beim Anwerfen unten gelassen haben, die fünf Stichreihen an jedem Ende auf beiden Seiten zusammen.

Wenn Sie das getan haben, nähen Sie die Oberseite des gemütlichen. Drehen Sie die rechte Seite nach außen und stellen Sie sie auf Ihre Teekanne. Da sich Griffe und Ausgüsse nicht immer an jeder Teekanne an derselben Stelle befinden, müssen Sie anpassen, wo sich Auslauf und Griff befinden. Wenn Sie entschieden haben, wie viel mehr von jeder Seite Sie nähen müssen, markieren Sie mit farbigen Fäden, drehen Sie sich um und nähen Sie ordentlich an der Stelle, an der Sie die farbigen Fäden platziert haben. Biegen Sie rechts ab und Sie haben eine schöne warme gemütliche für Ihren Topf.

Schritt 11: Der letzte Schliff

Sie können entweder einen Garnbommel für die Oberseite Ihres Kuschels machen und ordentlich annähen, oder Sie tun, was ich tue - eine Häkelkette machen und sie in Schlaufen annähen.

Ich mag die Häkelkette viel besser, da sie beim Waschen des Kuschels nicht auseinander fällt - und Sie können sie auf Wunsch an einer der Schlaufen aufhängen.

Nehmen Sie daher eine mittelgroße Häkelnadel - die Größe spielt keine Rolle - verwenden Sie einfach eine, mit der Sie vertraut sind. Häkeln Sie eine lange, lange Kette in Farbe A oder Farbe B (mindestens 24 Zoll lang). Nehmen Sie eine große Lochnadel und nähen Sie die Kette in einer Reihe von Schlaufen auf die Oberseite des Kuschels. Stellen Sie sicher, dass sie gut angenäht sind. Sie müssen wahrscheinlich mehr Ketten häkeln, bis Sie eine schöne fette Krone aus Häkelschlaufen erhalten. Sie können Farbe B sogar für eine andere Kette verwenden - oder eine ganz andere Farbe, wenn Sie das packt.

Schritt 12: Dem Muster sind keine Grenzen gesetzt!

Wenn Sie abenteuerlustiger werden und Freunde anfangen, Ihren Tee gemütlich zu bewundern (und zu wollen), können Sie das Muster variieren, indem Sie Streifen und Quadrate (und sogar Intarsien-Designs) nach dem Grundmuster stricken. Sie können sogar eine amerikanische Flagge stricken, obwohl die Arbeit mit mehr als zwei Farben Sie wirklich in ein Gewirr bringt.

Die Falten auf der falschen Seite halten die Wärme des Tees zurück und halten die ganze Kanne viel länger warm. Meine Mission - keine kalten Teekannen mehr!

//www.instructables.com/id/How_to_make_a_proper_cup_of_tea/

Jetzt müssen Sie nur noch wissen, wie man eine "richtige" Tasse Tee macht!

Ähnlicher Artikel