Wie man Blut zieht

Ich bin seit anderthalb Jahren Phlebotomist und ich liebe meinen Job. Ziel ist es, mehr Selbstvertrauen zu haben und denjenigen, die neu im Beruf sind, die richtigen Methoden zur Blutentnahme zu zeigen. Es gibt viele richtige Wege, aber es gibt auch viele falsche Wege, um Blut zu entnehmen (dh Positionierung Ihrer Hände, was Sie dem Spender / Patienten sagen sollen, wie Sie die Vene nicht verpassen dürfen usw.) und ich werde Ihnen zeigen, wie es mir geht Ich hatte gute Erfahrungen damit, Menschen Blut abzunehmen. Nadeln bereiten den Menschen große Sorgen, aber wenn Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeiten zeigen und wissen, was Sie sagen sollen, können Sie diejenigen lindern, die Angst vor Nadeln haben. Es gibt kein besseres Gefühl als Phlebotomist, wenn ein Spender / Patient Sie auffordert, sein Blut zu entnehmen, weil er eine gute schmerzfreie Erfahrung gemacht hat. Dies wird Ihnen helfen, diese "Anfragen" zu erhalten.

* Alle Bilder stammen von Google-Bildern *

Schritt 1: Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Vorräte haben

Obwohl es nicht als Schritt erscheinen mag, ist es es; und es ist wichtig. Wenn Sie alle Vorräte auf einmal haben und wissen, wo sie sich befinden, wissen Sie, was Sie tun. Dies hat einen Dominoeffekt für den Spender / Patienten und beginnt, Ihnen Vertrauen zu schenken. Sie sollten nicht länger als 15 Minuten Blut abnehmen und das Patientenzimmer verlassen.

Liste der Lieferungen (siehe Bild (minus Handschuhe)):

* Beachten Sie, dass diese Liste variieren kann *

-Nadel (gerade oder Schmetterling)

-Touriquet

Alkohol abwischen

-Handschuhe

-Pflaster

-Röhre zum Einfüllen von Blut

-Tasche zum Einfüllen eines blutgefüllten Schlauchs

- Falls erforderlich, eine Transfervorrichtung und eine Spritze, wenn eine Schmetterlingsnadel verwendet wird

Schritt 2: Stellen Sie sich vor

Sagen Sie der Person, der Sie das Blut entnehmen, dass Sie es schon eine Weile tun. Wenn nicht, lassen Sie sie wissen, dass Sie immer noch zuversichtlich sind. Als ich zum Beispiel anfing, sagte ich: "Ich werde dich nicht festhalten, wenn ich mich nicht sicher fühle." Dies dient dazu, dass der Patient weiß, dass Sie wissen, was Sie tun. Wenn Sie bemerken, dass der Spender / Patient immer noch ängstlich ist, sprechen Sie mit ihm über alles. Dies bringt ihre Gedanken an einen anderen Ort, der keine Nadel ist.

Schritt 3: Tourniquet anwenden

Handschuhe anziehen. Fragen Sie den Patienten, ob er seinen linken oder rechten Arm bevorzugt. Wenn es ihnen egal ist, wenden Sie es dort an, wo es wie die beste Spendervene aussieht. Tourniquet sollte in der Mitte des Oberarms angewendet werden. Gehen Sie zum anderen Arm, um bei Bedarf nach besseren Venen zu suchen. Wenden Sie das Tourniquet so an, dass es eng ist, um den Blutfluss einzuschränken, aber nicht zu eng. Fragen Sie den Patienten, ob es zu eng ist. Wenn ja, wenden Sie es erneut an, aber lockerer. Bitten Sie den Spender, eine Faust zu machen. Der Zweck des Tourniquets und der Faust lässt Druck in den Venen aufbauen, wodurch sie besser und sichtbarer "knallen".

Schritt 4: Überprüfen Sie die Venen

Überprüfen Sie den Druckarm auf Venen. Die Vene fühlt sich wie ein "Trampolin" an und prallt auf Sie zurück, wenn Sie Druck darauf ausüben. Überprüfen Sie zuerst den Ellbogenbereich im ersten Arm und dann den zweiten im zweiten Arm. Wenn Sie in keinem der Ellenbogenbereiche eine Vene spüren (Nadeln, die im Ellenbogen stecken, schmerzen normalerweise weniger), beginnen Sie mit dem Überprüfen der Hände (schmerzt normalerweise mehr, fragen Sie den Patienten um Erlaubnis). Nur weil Sie möglicherweise nicht sehen, dass eine Vene herausspringt, heißt das nicht, dass Sie die Vene nicht fühlen werden. Die Phlebotomie erfolgt mehr durch Berührung als durch Sehen.

Schritt 5: Punktionsbereich reinigen

Reinigen Sie den Einstichbereich mit Ihrem Alkoholtupfer. Reinigen Sie den Bereich für 15-20 Sekunden mit einem Pad. Wenden Sie Alkohol auf den Finger an (den Finger, der nach der Vene fühlt), nur für den Fall, dass Sie die Vene erneut fühlen müssen und die gereinigte Einstichstelle nicht verschmutzt.

Schritt 6: Verwenden Sie die Nadel, um die Vene zu punktieren

Stellen Sie sicher, dass die Haut straff ist, bevor Sie die Nadel anwenden. Ziehen Sie mit Ihrer nicht dominanten Hand an der Haut (die dominante Hand hält die Nadel). Das Anwenden der Nadel mit nicht verspotteter Haut verursacht größere Schmerzen. Straffer die Haut, weniger schmerzhaft wird die Punktion sein. Punktionieren Sie Haut und Vene mit der Nadel. Wenn Sie einen Schmetterling mit einer Spritze verwenden, erscheint ein "Blutblitz" im Schlauch. Wenn Sie eine gerade Nadel verwenden, sehen Sie erst nach dem Auftragen des Röhrchens den "Blutblitz". ERFOLG!

Fehlerbehebung:

Wenn nach dem Anbringen der Nadel kein Blitz auftritt, ziehen Sie ihn zurück (stellen Sie jedoch sicher, dass die Nadel die Haut nicht verlässt, wenn dies der Fall ist, ist die Nadel verschmutzt und Sie benötigen eine neue), fühlen Sie die Vene erneut und leiten Sie sie um . Fangen Sie nicht an, "herumzufischen" und blind nach der Vene zu suchen. Wenn Sie die Vene nicht mehr fühlen, ziehen Sie sie heraus und suchen Sie nach einer anderen Spenderstelle. Das Herumfischen verursacht dem Patienten die meisten Schmerzen.

Schritt 7: Nadel entfernen

Nadel entfernen. Verschließen Sie die Nadel sofort. Bandaid auf die Einstichstelle auftragen. Bandaid sollte 15-20 Minuten lang oder bis zur Blutgerinnung eingeschaltet bleiben.

Schritt 8: Etiketten auf die Röhrchen auftragen

Nehmen Sie das Tourniquet ab. Menschen, die Blutuntersuchungen durchführen, können nichts ohne ein Etikett auf dem blutgefüllten Röhrchen tun. Wenn Sie eine Schmetterlingsnadel mit einer Spritze verwenden, verwenden Sie die Transfervorrichtung, um die mit Blut gefüllte Spritze in das Röhrchen zu übertragen.

Schritt 9: Bereinigen Sie gebrauchte Materialien

Reinigen Sie die verwendeten Materialien. Stecken Sie die Nadel in einen Behälter für scharfe Gegenstände und blutige Materialien in Bioabfälle.

Schritt 10: Blut senden

Stellen Sie sicher, dass der Patient in Ordnung ist, damit Sie gehen können. Danke Ihnen. Senden Sie Blut dorthin, wo es hingehört.

Ähnlicher Artikel