So löten Sie ein Kupferrohr richtig

Hallo, in diesem Artikel werde ich ausführlich erklären, wie man Kupferrohre löt, um eine schöne leckagefreie Verbindung zu erhalten. Wenn Sie mit dem Löten nicht vertraut sind, können Sie nach diesem Video problemlos und beruhigt Rohre mit beliebigem Durchmesser löten.

Schritt 1:

Schritt 2: WERKZEUGE / MATERIALIEN FÜR DAS PROJEKT

Okay, die ersten Dinge, die ich durchgehen möchte, sind die Werkzeuge und Materialien, die Sie benötigen, um die Aufgabe zu erledigen. Werkzeug Nr. 1 ist also eine Taschenlampe. In Ihrem örtlichen Baumarkt finden Sie eine gute Taschenlampe, die zwischen 20 und 50 kanadische Dollar kosten sollte. Ja, es gibt bessere Modelle für gewerbliche Klempner, aber wenn Sie ein Heimwerker sind, der kleinere Arbeiten ausführt, sind diese in Ordnung .

Um Ihre neue Taschenlampe verwenden zu können, benötigen Sie etwas Kraftstoff. Sie können zwischen 2 verschiedenen Kraftstoffen wählen. Sie haben Ihr gewöhnliches Propangas, das Sie entweder auf dem Campingplatz oder in der Sanitärabteilung des Geschäfts oder im MAPP-Gas finden. Der Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass MAPP-Gas heißer brennt als Propan, was wiederum Ihr Gelenk schneller erwärmt. Es liegt also an Ihnen, zu entscheiden, welches Sie verwenden möchten.

Sie benötigen auch ein Feuerzeug für Ihre Taschenlampe. Wenn in Ihrer Taschenlampe kein Feuerzeug eingebaut ist, können Sie einen speziellen Schlaggerät verwenden.

Etwas anderes, das Sie brauchen, ist etwas Fluss. Der Hauptzweck des Flussmittels besteht darin, eine Oxidation der Basis und des Füllmaterials beim Löten zu verhindern.

Schließlich benötigen Sie einige Drahtbürsten, Schleifpapier und Lötmittel. Der Installationscode legt fest, dass KEIN 50/50-Lot verwendet werden soll, da es Blei enthält. Verwenden Sie daher 95/5 oder ein bleifreies Lot.

Schritt 3: REINIGEN DES ROHRES UND DER MONTAGE

Vorbereitung ist der Schlüssel zu einer guten leckagefreien Verbindung. Der erste Schritt, um dies zu erreichen, besteht darin, beide Teile zu reinigen, die zusammengefügt werden. Um das Rohr zu reinigen, nehmen Sie Ihr Sandpapier und schleifen Sie den Teil, der in die Armatur eindringt, bis er diesem ähnelt. Wie Sie sehen konnten, gibt es keine Oberflächenflecken mehr und genau das suchen wir. Als nächstes kommt die Armatur. Sie sollten eine spezielle Bürste für Ihre Armatur verwenden, um sie zu reinigen. Sie kommt meistens sauber vom Hersteller, aber es ist wichtig, dass die Oberfläche etwas aufgeraut wird, damit das Lot besser haften kann.

Schritt 4: FLUXING THE PIPE & FITTING

Nachdem beide Oberflächen vorbereitet sind, bauen wir sie zusammen, aber bevor Sie etwas Flussmittel auftragen müssen. Das Auftragen des Flussmittels ist ziemlich selbsterklärend. Alles, was benötigt wird, ist genug, um beide Oberflächen zu bedecken, die sich genau wie auf dem Bild berühren.

Schritt 5: LÖTEN

Wenn Ihr Flussmittel jetzt aufgetragen ist, ist es Zeit für den eigentlichen Lötprozess, Schritt 2. Nun besteht das Ziel hier darin, den Teil zu erwärmen, in den Ihr Füllmaterial gezogen werden soll. Es gibt einen Begriff dafür und er heißt Kapillarwirkung. Kapillarwirkung ist die Fähigkeit einer Flüssigkeit (in diesem Fall Lötmittel), in engen Räumen ohne die Hilfe externer Kräfte zu fließen, was bedeutet, dass sie nach oben fließt, was ziemlich cool ist.

Es ist unbedingt erforderlich, zuerst mit dem Erhitzen der Verbindung unten zu beginnen. Wenn Sie zuerst mit dem Erhitzen der Oberseite beginnen, möchte Ihr Lot aufgrund der Schwerkraft nach unten fließen, muss aber nirgendwo hingehen, da die Unterseite der Verbindung zu kühl ist Um das Lot zu schmelzen, beginnen Sie immer von unten und arbeiten Sie sich nach oben.

Erhitzen Sie es also weiter, während Sie Ihr Lot von Zeit zu Zeit testen, um festzustellen, ob es angesaugt wird. Schließlich ist Ihre Verbindung heiß genug, um Ihr Lot aufzunehmen. Führen Sie also eine schöne Perle um die Verbindung herum, um eine vollständige Abdeckung zu gewährleisten. Ein guter Tipp hier ist, Ihre Verbindung nach dem Löten immer zu überprüfen. Dies spricht für sich selbst. Wenn Sie die Verbindung nicht richtig erwärmt haben, sollten Sie einige Hohlräume in der Verbindung sehen. In diesem Fall müssen Sie nur ein wenig Flussmittel erneut auftragen, die Verbindung erwärmen und den betroffenen Bereich verlöten.

Schritt 6: Wischen Sie die Verbindung ab

Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Verbindung richtig gelötet ist, warten Sie im letzten Schritt einige Minuten, bis sie abgekühlt ist. Einige Klempner verwenden etwas Flussmittel, um die Verbindung zu reinigen, solange sie noch sehr heiß ist. Dies führt jedoch in sehr kurzer Zeit zu einem starken Temperaturabfall und kann die Verbindung brechen und ein Leck verursachen. Wenn sich Ihr Lot verfestigt hat, wischen Sie mit einem Lappen überschüssiges Flussmittel ab, das Ihr Rohr auf lange Sicht möglicherweise verschlingen könnte, und schon sind Sie fertig.

Ähnlicher Artikel