Home Kunststoffspritzguss mit einer Epoxidform.

Ich habe eine Epoxidform aus einem vorhandenen Kunststoffgegenstand hergestellt. Dann konnte ich mit einer Kunststoffspritzgussmaschine zu Hause Kopien dieses Artikels anfertigen.

Dieser Prozess sollte für viele verschiedene Arten von Elementen oder Modellen funktionieren. Beachten Sie, dass das Originalelement eine Trennlinie ohne Hinterschneidungen haben muss. Das heißt, das Modell muss in zwei Hälften getrennt werden können, aus denen das neue Formteil leicht entfernt werden kann.

Hier sind die Schritte:

Schritt 1: Rahmen zum Halten des Epoxids.

Epoxid ist eine zweiteilige Flüssigkeit, die schließlich zu einem festen Material aushärtet. Um eine Form aus Epoxidharz herzustellen, benötigen Sie einen Rahmen, um das flüssige Epoxidharz zu halten, bis es aushärtet. Die Form besteht aus zwei Hälften, daher muss der Rahmen auch aus zwei Hälften bestehen, die zusammenpassen.

Dies ist ein vorgefertigter Aluminiumformrahmen, den ich bei LNS Technologies unter - //www.techkits.com/ gekauft habe.

Ich hätte versuchen können, meinen eigenen Rahmen herzustellen, aber dieser war erschwinglich und hatte bereits Ausrichtungsstifte aus Stahl, um die beiden Hälften auszurichten.

Schritt 2: Montieren Sie das Originalmodell in der ersten Hälfte des Formrahmens.

Ich habe ein rundes Stück Plastik auf das Modell (einen aktuellen Fisch) geklebt. Dies wurde verwendet, um den Fisch in der Kavität des Formrahmens aufzuhängen. Es bildet auch einen Kanal (Anguss genannt), durch den der geschmolzene Kunststoff während des letzten Einspritzschritts in die Form gelangen kann.

Hinweis: Dieser Formrahmen hatte an allen vier Seiten Ausschnitte für Angüsse, sodass ich die anderen drei Ausschnitte blockieren musste. Ich habe jedoch festgestellt, dass die Epoxidformrahmen auf der Website www.techkits.com jetzt nur noch einen einzigen Angussausschnitt haben, sodass dies möglicherweise nicht mehr erforderlich ist.

Schritt 3: Mischen und gießen Sie das Epoxidharz für die erste Hälfte der Form.

Ich habe einen Liter zweiteiliges Epoxidharz von Tap Plastics (www.tapplastics.com) gekauft. Es wird in zwei 8-Unzen-Flaschen mit der Bezeichnung Teil A und Teil B geliefert. Ich habe gleiche Teile von A und B gemischt, wobei darauf geachtet wurde, dass keine Luftblasen in die Mischung gelangen. Tap verkauft auch Farbstoffe, die dem Epoxidharz zugesetzt werden können. Ich habe schwarzen Farbstoff hinzugefügt, um die Formoberfläche nach dem Aushärten besser zu sehen.

Dann goss ich die Epoxidmischung vorsichtig in den Formrahmen, um die Hälfte des tropischen Fisches zu umgeben. Gießen Sie erneut langsam, um Luftblasen im Epoxidharz zu vermeiden.

Schritt 4: Lassen Sie die erste Hälfte der Epoxidform aushärten.

Ich ließ den Formrahmen mit dem Modell und dem Epoxidharz über Nacht ungestört sitzen. Am nächsten Tag war das Epoxidharz vollständig ausgehärtet und konnte das Modell entfernen, um diese erste Hälfte der Form zu überprüfen.

Bevor ich mit der zweiten Hälfte der Epoxidform begann, musste ich die erste Hälfte mit Autowachs überziehen. Dies verhindert, dass sich das zweite Gießen von flüssigem Epoxid mit der ersten Hälfte verbindet. Ohne diesen Schritt hätte ich einen festen Epoxidblock anstelle von zwei Hälften erhalten, die getrennt werden können!

Dann setze ich das Fischmodell wieder in den Rahmen und setze die zweite Hälfte des Formrahmens auf die erste Hälfte. Die zweite Hälfte des Formrahmens hat eine abnehmbare obere Platte, mit der ich eine weitere Charge Epoxidharz mischen und dann über die erste Hälfte gießen konnte. (Entschuldigung, ich habe kein Foto von diesem zweiten Gießschritt gemacht.)

Schritt 5: Jetzt habe ich die zweite Hälfte der Epoxidform.

Nochmal. Ich ließ das Epoxid über Nacht aushärten. Dann konnte ich die beiden Rahmenhälften auseinander hebeln (dank des Autowachses) und jetzt hatte ich die zweite Hälfte der Form.

Ich hoffe, Sie können auf dem Foto sehen, dass das Epoxidharz sogar die winzigen Druckdetails auf der Seite des Originalartikels erfassen konnte.

Schritt 6: Meine Bank Modell Kunststoffspritzgießmaschine.

Ich hatte zuvor eine Spritzgießmaschine Modell 150A von LNS Technologies gekauft. Es war erschwinglich und es ist einfach zu bedienen.

Ich habe die beiden Hälften der Epoxidrahmenform zusammengelegt. Der Rahmen hat Ausrichtungsstifte aus Stahl, die die beiden Hälften automatisch ausrichten. Ich klemmte die Form in das Modell 150A und injizierte etwas gelb geschmolzenen Kunststoff in die Epoxidform.

Schritt 7: Eine schöne Kopie des Originalartikels.

Nun, das hat noch besser funktioniert als ich erwartet hatte!

Das Öffnen der Epoxidform ergab, dass das neu geformte Teil im Wesentlichen mit dem Originalartikel identisch war (natürlich ohne die lackierten Streifen).

Ich habe mit dieser Epoxidform mehrere weitere Exemplare des Fisches injiziert und noch keine Verschlechterung der Details festgestellt. Ich erwarte nicht, dass Epoxidformen als massive Aluminium- oder Stahlformen haltbar sind, aber es scheint sicherlich eine einfache, kostengünstige Alternative für die Herstellung einer begrenzten Anzahl von Formteilen zu sein.

Ähnlicher Artikel