Kopf in einen Jar Streich

Hungrig? Erschrecken Sie diese kühlschrankgebundenen ausgehungerten Nahrungssucher mit einem Kopf in einem Glas!

Mit einem Bildbearbeitungsprogramm werden zwei Bilder zusammengemischt, um ein flaches Bild eines Kopfes zu erstellen, der dann laminiert und in ein Glas getaucht wird. Wenn das abgeflachte Bild zusammen mit der Verzerrung durch das Wasser in das gekrümmte Gefäß eingesetzt wird, entsteht die Illusion eines enthaupteten Kopfes in einem Gefäß mit Konservierungsflüssigkeit.

Folgendes müssen Sie selbst erstellen:

  • Fotobearbeitungssoftware
  • Großes Glas

  • Lebensmittelfarbe
  • Drucker
  • Papierkaschierung (auch im örtlichen Druck- / Kopiergeschäft erhältlich)

Es ist einfach, einen eigenen Kopf in einem Glas zu machen, erfordert jedoch einige Fotobearbeitungsfähigkeiten. Ich habe ein Tutorial beigefügt, wie ich meine gemacht habe, und ich habe ungefähr 30 Minuten gebraucht, um zu komponieren. Durch die Personalisierung dieses Streichs wird er effektiver. Wenn Sie jedoch kein Profi in der Fotobearbeitung sind, können Sie mein abgeflachtes Kopfbild unten herunterladen.

Schritt 1: Fotos aufnehmen + Importieren

Für den Ausdruck des Kopfes benötigen Sie 2 Bilder eines Kopfes, ein Profil und ein Porträt. Nehmen Sie mit der Kamera auf Augenhöhe ein Bild gerade und eines von der Seite auf. Stellen Sie sicher, dass Ihr Motiv gut beleuchtet ist. Bitten Sie sie auch, ein Gesicht zu machen.

Als nächstes importieren wir diese Bilder in eine Fotobearbeitungssuite. Da die endgültige Ausgabe auf einem Standard-A4 / 8, 5 "x 11" -Druckerpapier erfolgt, öffnen Sie zunächst Ihre Fotobearbeitungssoftware und öffnen Sie ein neues Dokument, das auf das Druckerpapierformat eingestellt ist. Importieren Sie dann die Profil- und Porträtbilder Ihres Motivs in neue Ebenen und passen Sie die Größe an Ihren Arbeitsbereich an. Wir werden die Größe nach dem Zusammenführen der Gesichter wieder ändern.

Schritt 2: Ebenen anpassen + Bilder ausrichten

Schneiden Sie mit Ihrem Bildbearbeitungsprogramm den Hintergrund so ab, dass Sie nur noch das Gesicht haben.

Wenn Ihre beiden Bilder nach dem Zuschneiden unterschiedlich beleuchtet sind, passen Sie die Beleuchtungsstärke an (Strg + L in den meisten Anwendungen).

Richten Sie die beiden Bilder mit dem Auge als Ebene so aus, dass die Merkmale vom Profil zum Porträt passen (Augen, Mund, Nase alle ausgerichtet). Fast alle Bildbearbeitungsprogramme verfügen über eine Linealfunktion, mit deren Hilfe die Dinge wahr bleiben.

Schritt 3: Schnittprofil

Um die beiden Flächen zusammenzuführen, müssen Sie den Flächenteil des Profilbilds entfernen. Treffen Sie eine Auswahl, um das Profil im Auge zu behalten (Bild 1) und löschen Sie das Gesicht (Bild 2). Bewegen Sie dann das Profilbild auf eine Seite des Porträts, um es an die Position der Augen anzupassen (Bild 3).

Schritt 4: Profilkante löschen

Wählen Sie das Löschwerkzeug aus und stellen Sie es auf einen weichen Pinsel ein. Löschen Sie den Rand des Profilbilds, an dem sich die beiden Flächen treffen. Wenn Sie die Deckkraft des Radiergummis ändern, können Sie mit dem Pinsel einige Details entfernen und die beiden Bilder mischen.

Schritt 5: Profil kopieren

Wenn eine Seite fertig ist, erstellen Sie eine Kopie / ein Duplikat des Profils und fügen Sie es in eine neue Ebene ein. Drehen Sie die Kopie horizontal und bewegen Sie sich auf die andere Seite des Porträtbildes.

Möglicherweise müssen Sie die Ebenen der doppelten Ebene an das Porträt anpassen und das Radiergummi-Werkzeug erneut verwenden, um Teile des doppelten Profils wegzufedern und in das Porträt einzufügen.

Sorgen Sie sich nicht zu sehr um Kinn und Hals, diese werden aus dem Bild herausgeschnitten, wenn wir zum Drucken bereit sind. Sie sollten eine vernünftige Version eines abgeflachten Kopfes haben.

Schritt 6: Zusammenführen und Größe ändern

Wenn Sie mit der Platzierung, Überblendung und Beleuchtungsstärke der Ebenen zufrieden sind, führen Sie Ihre Ebenen zusammen. Passen Sie als Nächstes die Größe des Bilds an Ihren Papierbereich an. Sie können Ihr Bild vergrößern, um den Hals und die Oberseite des Kopfes auszuschneiden, oder Sie können in diesen Bereichen mehr Pinselmagie anwenden. B. mit dem Klonstempel-Werkzeug oder dem Vorhersage-Werkzeug (abhängig von Ihrem Bildbearbeitungsprogramm)

Schritt 7: Datei speichern + Drucken

Nachdem ich mein Bild gespeichert hatte, druckte ich es aus. In Ihrem Druckdialogfeld sollte eine Option vorhanden sein, mit der Sie die Seite mit Ihrem Bild füllen können. Diese Option ist "an Medien angepasst" oder etwas in diesem Sinne.

Als ich meine druckte, wurde sie mit einem kleinen weißen Rand gedruckt. Da ich nur das Bild haben wollte, habe ich einen Papierschneider verwendet, um den weißen Rand abzuschneiden.

Wenn Sie es verwenden möchten, habe ich unten ein PDF meines abgeflachten Kopfbilds eingefügt.

Anhänge

  • wadeface.pdf herunterladen
  • wadeface.psd herunterladen

Schritt 8: Laminieren

Da dieses Bild eingetaucht wird, musste es laminiert werden, damit es nicht zerfällt. Die meisten Menschen haben zu Hause keine Laminiermaschine, aber Ihre örtliche Schule, Ihr Bürobedarfsgeschäft, Ihre Bibliothek oder Ihr Kopierzentrum haben wahrscheinlich eine, die Sie verwenden können. Die Laminierung kostet etwa 1 USD pro Blatt.

Schritt 9: Bereiten Sie das Glas vor

Sie benötigen ein Glas, das groß genug ist, um Ihr Bild aufzunehmen. Ich habe dieses 5-Liter-Glas in meinem örtlichen Baumarkt für 15 Dollar bekommen.

Ich füllte das Glas etwa zur Hälfte mit Wasser und verwendete eine Mischung aus gelbem, orangefarbenem und grünem flüssigem Lebensmittelfarbstoff. Ich färbte das Wasser so, dass es einer Konservierungslösung ähnelte. Genau wie in den Vintage-Science-Fiction-Filmen.

Schritt 10: Kopf in das Glas geben

Durch Einrollen des laminierten Ausdrucks, um durch den Glashals zu passen, wurde das Blatt eingeführt, und das Glas wurde dann mit Wasser aufgefüllt, bis es voll war. Das Glas wurde dann versiegelt. Der Kopf in einem Glas war jetzt bereit, in den Kühlschrank gestellt zu werden, um hungrigen Häckslern einen Streich zu spielen.

Schritt 11: In den Kühlschrank stellen

Stellen Sie das Glas in den Kühlschrank. Vielleicht versteckst du es hinter ein paar Gegenständen, damit eine Person graben muss, um es zu finden, oder du lässt es ganz oben, um die Leute zu erschrecken, wenn sie den Kühlschrank anfänglich öffnen.

Da die Lösung mich an Salzlösung erinnerte, beschloss ich, zum Spaß ein paar hart gekochte Eier in mein Kopfglas zu geben.

Viel Spaß beim Erschrecken deiner Freunde mit einem Kopf im Glas!


Hast du deinen eigenen Kopf in einem Glas gemacht? Ich will es sehen!

Happy Making :)

Ähnlicher Artikel