Handgenähte Schrottdecke

Ich habe viele Jahre lang Quilts gemacht und ich musste wirklich einige der Abfälle verbrauchen, die ich angesammelt habe. Dieser Quilt ist babygroß, macht aber einen schönen Schoßquilt in derselben Größe. Sie können dies problemlos an jede Größe anpassen und müssen keine Abfälle verwenden.

Normalerweise mache ich meine Quilts von Hand. Mehrmals wurde ich von jemandem gebeten, ihm zu zeigen, wie man einen Quilt näht. Da die meisten Menschen keinen einfachen Zugang zu einer Nähmaschine haben, ist es ein gutes Projekt, das Nähen von Hand zu lernen. Sobald Sie wissen, ob Sie gerne nähen, können Sie entscheiden, ob Sie in spezielle Geräte wie eine Nähmaschine investieren möchten.

Ich habe gerade dieses Buch gelesen. Ich habe nach allen Rechtschreibfehlern gesucht. Was ich fand, war, dass dies für einen Anfänger ein wenig einschüchternd aussehen könnte. Das war nicht meine Absicht. Sobald Sie sich mit dem Nähen vertraut gemacht haben, geht es sehr schnell und Sie werden eine beeindruckende Fähigkeit haben. Halten Sie Ihr erstes Projekt klein - Sie sehen also eher Erfolg als Frustration.

Schritt 1: Materialien:

Stoffreste
Schneidematte, Lineal und Rollschneider ODER scharfe Schere und Lineal
Nadel
Quiltfaden
Quilt-Wimper (ein Yard von 'by the Yard') oder eine kleine Packung vorgeschnittener Wimper
Ein Yard Musselin ODER ein anderes geeignetes Untergrundgewebe
Sicherheitsnadeln
Gerade Stifte

Schritt 2: Schneiden

Die fertige Größe meiner Steppdecke ist 36 Zoll mal 36 Zoll.

Wenn ich 144 dreieinhalb Zoll große Quadrate verwende, erhält der Quilt 12 Reihen mit jeweils 12 Quadraten.

Wenn ich 81 Quadrate von viereinhalb Zoll verwende, erhält der Quilt 9 Reihen mit 9 Quadraten. (Für das Beispiel, das ich in diesem Beispiel verwendet habe, habe ich 27 verschiedene Stoffe und 3 von jedem verwendet. Es ist ein lustiges kleines Spiel, mit dem Baby zu spielen, während es wächst. Sie zeigen auf einen Stoff und sehen, ob das Kind kann die passenden finden.)

Die Grundregel lautet: Schneiden Sie Ihren Stoff in Stücke, die einen halben Zoll größer sind als das fertige Stück der Steppdecke.

Ich benutze einen Rollschneider, weil er so schnell ist und die Schnitte so perfekt sind.

Wenn Sie keinen haben oder jemanden kennen, der dies tut, empfehle ich Ihnen, mit Ihrem Lineal einen Bleistift zu verwenden, um Schnittlinien auf der Rückseite Ihres Stoffes zu markieren. Verwenden Sie eine geeignete Farbe, um sicherzustellen, dass Sie die Linien sehen können.

Wenn Sie mit dem Nähen im Allgemeinen oder dem Quilten im Besonderen noch nicht vertraut sind, müssen Sie möglicherweise Stoffe kaufen. Die Regel für das Quilten lautet: Nur 100% Baumwolle. Ja, Sie dürfen gegen die Regel verstoßen, aber beachten Sie, dass Baumwolle / Poly rutschig und manchmal dehnbar sein kann. Sie können große oder sehr kleine Stoffstücke in jedem Stoffladen kaufen. (Ich habe einmal gesehen, wie meine Tante 20 verschiedene Stoffe gekauft hat, aber nur 1/8 Meter von jedem. Es war eine Menge Arbeit für die Mitarbeiterin, die sie schneiden musste, aber sie hat sich überhaupt nicht beschwert.) Die meisten Stoffläden haben Ein Vorrat an Baumwollstoffen, die bereits in Viertel-Yard-Stücke geschnitten sind - 4 oder 5 davon ergeben eine Steppdecke in Babygröße. Wenn Sie neuen Stoff für Ihre Steppdecke kaufen, müssen Sie den Stoff vor dem Schneiden vorwaschen und trocknen. Sie möchten, dass es schrumpft, bevor Sie es verwenden. Noch ein Vorschlag. Wenn Sie Stoff für dieses Projekt kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Abwechslung in den Farben oder zumindest einen gewissen Kontrast haben. (Zu viele dunkle Farben zusammen oder zu viele helle, und Sie könnten sich genauso gut nicht einmal um das Nähen kümmern - verwenden Sie einfach ein größeres Stück Stoff.)

Dieses Projekt könnte auch mit ausgewachsener Babykleidung durchgeführt werden. Wenn Sie dies versuchen, empfehle ich Ihnen, die dehnbaren Dinge wie Onsies und Schläfer zu vermeiden. Versuchen Sie, die Stoffe nahe am gleichen Gewicht zu halten. Es kann schwierig sein, mit wirklich dicken und sehr dünnen Stoffen zusammenzuarbeiten. (Ja, ich habe es geschafft - manchmal erfolgreich.)

Sobald alles geschnitten ist, lagere ich alle Teile zusammen mit der Garnrolle, meiner Nadel, einer kleinen Schere und ein paar Nadeln in einem Reißverschlussbeutel. Die Zip-Loc geht in meine Handtasche, wenn ich das nächste Mal in der Arztpraxis warten oder eines der Kinder abholen muss. Ich nähe das Auto auf langen Reisen ein. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie mit diesen Ausfallzeiten erreichen können. Ich habe auch eine Tüte mit Stücken in der Nähe des Fernsehers.

Schritt 3: Nähen

Die Größe Ihrer Nadel ist nicht ganz kritisch. Sie sollten eine so kleine Nadel verwenden, wie Sie möchten. Große Nadeln sind schwerer durch den Stoff zu ziehen. Sie machen eine winzige Nadel, die Quilter's dazwischen genannt wird. Ich finde sie zu klein, um damit zu arbeiten - schlechtes Sehvermögen und der Beginn von Arthritis.

Fädeln Sie Ihre Nadel mit Quiltfaden ein. Dieser Faden ist dicker (und stärker) als der Allzweckfaden. Ich benutze es für die meisten meiner Näharbeiten, insbesondere für das Nähen an Knöpfen. Wenn Sie einen dünneren Faden verwenden, empfehle ich, den Faden zu verdoppeln - 2 Stränge brechen weniger wahrscheinlich.

Da es sich bei meiner um eine Schrottdecke handelt, gibt es viele verschiedene Stofffarben. Die Farbe des Fadens spielt wirklich keine Rolle. Wenn ich einen blauen Quilt mache, versuche ich, einen blauen Faden zu verwenden. Winzige rote Fadenstücke könnten sich auf dem letzten Quilt zeigen, aber ich mache mir nicht so viele Sorgen um die Fadenfarbe. Sie können einfach mit einer neutralen Farbe gehen - schwarz oder weiß. Weiß ist wahrscheinlich traditioneller.

Die meisten Quiltbücher empfehlen die Verwendung von Fäden, die nicht länger als 18 Zoll sind. Dies ist wahrscheinlich eine gute Idee, wenn Sie ein Anfänger sind. Es macht keinen Sinn, sich selbst zu frustrieren, indem Sie Ihren Faden alle paar Minuten durcheinander bringen. Wenn Sie ein erfahrener Abwasserkanal sind, verwenden Sie die Länge, mit der Sie vertraut sind.

Sie werden eine gerade Linie 1/4 Zoll von der Kante des Stücks nähen. Ich habe das so viele Jahre lang gemacht, dass ich es mir ansehen kann. Anfänger finden es normalerweise einfacher, wenn Sie zuerst eine Bleistiftlinie zeichnen. Das hat sehr gut funktioniert, als ich mit der Kindergartenklasse meines Sohnes eine Decke genäht habe. Zeichnen Sie die Bleistiftlinie auf die Rückseite des Stoffes. Verwenden Sie eine Farbe, die Sie leicht sehen können.

Da Sie 2 Stofflagen durchnähen, müssen Sie nur die Bleistiftlinien auf der Hälfte der Teile markieren. Richten Sie 2 Stoffstücke so aus, dass die rechten Seiten (die schönere Seite des Stücks) einander zugewandt sind. Sobald der Quilt fertig ist, ist dies die Oberseite.

Binden Sie einen Knoten in das Ende Ihres Fadens. Beginnen Sie Ihre Naht, indem Sie Ihre Nadel 1/4 Zoll von der Ecke des Stoffes einführen. Machen Sie einen laufenden Stich entlang der Bleistiftlinie. Versuchen Sie, die Stiche so klein wie möglich zu machen. Sie können 4 oder 5 Stiche auf Ihre Nadel laden, bevor Sie die Nadel durchziehen. (Ich ließ die Kindergärtnerin den Stoff umdrehen, um zu überprüfen, ob sie mit dem Faden auf beiden Seiten eine schöne gepunktete Linie bilden. Dadurch wissen Sie, dass Sie beide Schichten in jedem Stich fangen.)

Nachdem ich die Nadel durchgezogen habe, nehme ich ungewöhnlich einen kleinen Rückstich, der mir hilft, meine Stiche festzuhalten und für eine sicherere Naht zu sorgen. Ein Rückstich beginnt kurz vor der Stelle, an der der Faden durch den Stoff fließt.

Jede Naht endet 1/4 Zoll von der Ecke. Machen Sie am Ende jedes Stücks 3 oder 4 Rückstiche, um das Ende des Fadens zu sichern. Sie können den Faden abschneiden, einen neuen Knoten knüpfen und das nächste Stück nähen. Normalerweise überspringe ich das Schneiden des Fadens. Ich binde einfach einen weiteren Knoten und nähe das nächste Stück. Dadurch bleiben die Teile verkettet und ich kann sie nicht überall fallen lassen.

Ich versuche, die verschiedenen Farben so oft wie möglich auf einer Schrottdecke zu mischen, aber Sie können ein Muster organisieren.

Schritt 4: Pressen und mehr Nähen

Sobald alle Teile ihre erste Naht haben, ist es eine gute Zeit, das Eisen herauszuholen. Wenn Sie Kleidung nähen, werden die Nähte normalerweise „offen“ gedrückt. Nicht so bei Quilts. Drücken Sie beide Stofflagen zur Seite. Für einen Schrottquilt spielt es keine Rolle, in welche Richtung. Wenn Sie einen hellen und einen dunklen Stoff an Bord haben, drücken Sie in die Dunkelheit - eine Regel von hinten, als ich Quiltbücher gelesen habe. Wenn Sie die Teile zusammengefügt haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sie auseinander zu schneiden.

Nehmen Sie 2 Teile, halten Sie sie mit der rechten Seite zusammen und richten Sie die vorherige Naht aus. Führen Sie einen Stift ein, um die ausgerichteten Nähte zu treffen. Nähen Sie diese Naht, beginnend einen viertel Zoll von der Ecke entfernt und endend einen viertel Zoll vom Ende entfernt. Normalerweise verwende ich Stifte nur an Kreuzungen, aber es ist möglicherweise bequem, mehr Stellen festzunageln - insbesondere, wenn Sie mit größeren Teilen arbeiten. Achten Sie darauf, die Stifte herauszuziehen. Sie stören das Bügeleisen (ganz zu schweigen davon, wie heiß sie werden, wenn Sie sie trotzdem bügeln).

Nähen Sie 32 dieser Stückpaare in 16 4er-Sets (2 x 2 der ursprünglich geschnittenen Quadrate) und 8 Stückpaare in 4 4er-Streifen (1 x 4 Stück). Dann ist es Zeit, erneut zu drücken. Wenn Sie es richtig machen, werden in jeder Mitte, in der die 4 Ecken zusammenkommen, die gepressten Nähte spiralförmig. Dies ist eine gute Sache, da Sie die Anzahl der sperrigen Stellen im fertigen Quilt verringern.

Stecken Sie die Teile weiter zusammen, nähen Sie die Nähte und drücken Sie. Überprüfen Sie gelegentlich Ihren Fortschritt, indem Sie auf die Vorderseite des Quilts schauen. Zählen Sie, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Anzahl von Teilen pro Reihe und die richtige Anzahl von Reihen haben. Das Herausnehmen von Nähten ist ein Schmerz, aber gelegentlich ist es notwendig.

Wenn alles zusammengenäht ist, drücken Sie es noch einmal. Dies ist die letzte Chance, dass Sie die Nähte flach drücken müssen.

Schritt 5: Überlagern Sie Ihren Quilt

Ein Quilt besteht aus 3 Schichten - der Oberseite (die Sie gerade fertiggestellt haben), der Watte (dem flauschigen Mittelteil) und der Unterlage (traditionell Musselin, aber viele verschiedene Stoffe funktionieren).

Wenn Sie es noch nicht getan haben, waschen Sie Ihren Untergrund vor. Trocknen Sie es und bügeln Sie alle Falten aus.

Legen Sie zuerst den Trägerstoff hin. Dies ist eine kleine Decke, und Sie können vielleicht einen Tisch benutzen, aber da ich oft größere Decken mache, mache ich das normalerweise auf dem Boden. Nicht mit Teppich ausgelegte Böden funktionieren besser. (Ich hasse es, wenn die Steppdecke am Teppich befestigt wird.) Wenn Sie einen bedruckten Stoff für die Rückseite der Steppdecke verwenden, stellen Sie sicher, dass die gute Seite zum Boden oder Tisch zeigt. Glätten Sie alle Wellen. Klebeband hält den Träger an Ort und Stelle, aber ich brauche ihn normalerweise nicht für einen kleinen Quilt.

Die nächste Schicht ist das Schlagen. Falten oder rollen Sie es vorsichtig aus, damit Sie es nicht dehnen. Klopfen Sie vorsichtig alle Wellen aus. Ich habe Wattebäusche verwendet, also musste ich die Teile zusammenschlagen.

Legen Sie das fertige Oberteil vorsichtig über die Schlagschicht. Dies erfordert etwas Geduld. Stellen Sie sicher, dass sich überall unter der Oberseite Watte und Rückendeckung befinden. Wenn eine Kante oder Ecke nicht ausgerichtet ist, bewegen Sie die Oberseite vorsichtig. Stellen Sie sicher, dass Sie die unteren Schichten nicht durcheinander bringen.

Sobald Sie sicher sind, dass nichts mehr bewegt werden muss, ist es Zeit, die Sicherheitsnadeln zu verwenden. Beginnen Sie in der Nähe der Mitte und stecken Sie alle Schichten durch. Halten Sie Ihre Stifte 4 oder 5 Zoll voneinander entfernt. Dies soll verhindern, dass sich alle Ebenen verschieben, während Sie quilten.

Wenn Sie an der Kante der Oberseite angelangt sind, setzen Sie ein paar zusätzliche Stifte ein. Die Kante ist der letzte Teil, der gesteppt wird, und wird während der Arbeit am meisten gezogen.

Schritt 6: Das eigentliche Quilten

Das Durchnähen aller Schichten des Quilts wird als "Quilten" bezeichnet.

Quilten ist wieder nur ein Laufstich. Normalerweise halte ich das Quilten für einen Schrottquilt ziemlich einfach. Es gibt alle möglichen ausgefallenen Dinge, die Sie tun können, aber für Anfänger empfehle ich nur eine einfache Stichreihe direkt an den vorhandenen Nähten. Dies wird als "Nähen im Graben" bezeichnet und erfordert nicht viel Nachdenken. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Stiche gleich groß zu machen. Die Leute werden diese Stiche sehen.

Sie können den gleichen Quiltfaden wie früher verwenden oder etwas Dickeres wie einen dünnen Häkelfaden. Es kann dieselbe Farbe wie Ihr Träger haben (mischt sich ein) oder eine Kontrastfarbe (wenn Sie die Tatsache demonstrieren möchten, dass der Quilt von Hand hergestellt wurde).

Ich habe gerade über die Steppdecke genäht, also habe ich den Faden 4 oder 5 Zoll länger als die Breite der Steppdecke geschnitten. Auf diese Weise musste ich mir keine Sorgen machen, einen neuen Faden in der Mitte des Quilts zu beginnen. Jede Stichreihe beginnt und endet am Rand der Steppdecke. Sehr einfach für einen Anfänger.

Binden Sie einen Knoten am Ende des Fadens. (Ich sage das immer wieder, weil ich manchmal vergesse, es zu tun.) Beginnen Sie in der Mitte einer Kante der Steppdecke. Auf diese Weise können Sie unglückliche Blasen im Quilt herausarbeiten - falls Sie sie beim Fixieren nicht bemerkt haben. (Wenn Sie beim Quilten Wellen bemerken, legen Sie die Steppdecke auf eine ebene Fläche, entfernen Sie nur die erforderlichen Stifte, glätten Sie das Problem und wiederholen Sie den Vorgang.) Führen Sie einen Laufstich durch alle Schichten. Machen Sie ein paar Rückstiche am anderen Rand der Steppdecke.

Quilt in der nächsten Naht in Richtung der Seitenkanten.

Nehmen Sie die Sicherheitsnadeln heraus, sobald Sie sie erreichen. Ich lagere die Stifte (geöffnet) in einer leeren verschreibungspflichtigen Flasche. Wenn Sie die Stifte jetzt schließen, müssen Sie nur Zeit damit verbringen, sie zu öffnen, wenn Sie sie das nächste Mal verwenden möchten.

Wenn Sie die Auf- / Ab-Linien gesteppt haben, beginnen Sie auf der linken / rechten Linie.

Schritt 7: Bindung

Die Bindung einer Steppdecke ist der lange Stoffstreifen, der sich um die Schnittkanten um die Außenkante der Steppdecke wickelt.

Die meisten Bücher schlagen vor, die Bindung 2 Zoll breit zu schneiden, aber ich benutze normalerweise 2 1/2 Zoll. Falten Sie den Bindungsstreifen in zwei Hälften und richten Sie die Schnittkanten mit der Kante der Steppdecke aus. Nähen Sie dies erneut mit einer 1/4-Zoll-Bleistiftlinie (falls erforderlich).

Fügen Sie bei Bedarf zusätzliche Bindungsstreifen hinzu. Legen Sie ein Ende des Streifens über das Ende des nächsten Streifens. Es kann sich seltsam anfühlen, wenn man sie senkrecht zueinander legt. Indem Sie diese in einem Winkel von 45 Grad nähen, vermeiden Sie unnötige Masse. Überprüfen Sie vor dem Abschneiden der Ecke, ob der Streifen gerade verläuft.

Wenn Sie an die Ecke kommen, halten Sie 1/4 Zoll von der Ecke entfernt an. Falten Sie die Bindung in einem Winkel von 45 Grad nach rechts. Falten Sie dann die Bindung nach rechts und nähen Sie sie weiter an den Rand der Steppdecke.

Schneiden Sie zusätzliche Watte und Rückendeckung ab.

Wickeln Sie die gefaltete Kante der Bindung auf die Rückseite der Steppdecke und nähen Sie sie fest.

Schritt 8: Andere Designs

Ich habe Behälter mit geschnittenen Abfällen bereit zu verwenden.
Jeweils ein Behälter der folgenden:
- 3 1/2 Zoll Quadrate
- 4 1/2 Zoll Quadrate
- 2 1/2 x 4 1/2 Zoll Rechtecke
- 2 1/2 Zoll Quadrate

Aus diesen wenigen Größen können Sie sie auf viele verschiedene Arten kombinieren.

Ich habe mehrere Quilt-Tops gemacht und warte darauf, gesteppt zu werden, und mehrere Zip-Locs, die ständig genäht werden können. Sie wissen nie, wann Sie in einem Wartezimmer festsitzen werden.

Ähnlicher Artikel