Gin von Grund auf neu (Vapor Infused)

Erstellen Sie mit diesem Instructable Gin im Bombay Sapphire-Stil.

Ich trinke selbst keinen Gin, aber als ich meinen noch baute, fragten mich viele Freunde, ob ich Gin machen könnte, also recherchierte ich und fand heraus, wie es geht und sogar die genauen Zutaten, die in Bombay Sapphire verwendet wurden, da dies der Gin war Sie wollten.

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, wie Gin-Hersteller ihre Gin-, Einweich- und Dampfinfusion herstellen. Diese Anleitung verwendet dieselbe Methode wie Bombay Sapphire, nämlich Infusion.

Botanical's: Was bedeutet das? Nun, es sind die Pflanzenstoffe und Gewürze, die verwendet werden, um den Gin zu würzen.

Was ist ein durchtränkter Gin? Um einen durchtränkten Gin herzustellen, der die häufigste Art ist, Gin herzustellen, geben die Gin-Hersteller ihre Pflanzen zusammen mit dem Spiritus in den Destillierkessel und lassen ihn dann 24 Stunden lang stehen. Danach kochen sie es mit dem Botanical, das noch drin ist, um den Geist daraus zu ziehen.

Mit Dampf infundierter Gin ist anders. Sie haben einen speziellen Korb, in den sie die Botanicals legen. Dann leiten sie den Spiritusdampf darüber und der Dampf nimmt die Aromen auf dem Weg auf.

Schritt 1: Was Sie brauchen

Für diese Anleitung benötigen Sie ein Pot Still. Hier ist meine Anleitung, wie man eine baut.

//www.instructables.com/id/Building-a-Keg-Still-Pot-still-design/

Die anderen Teile, die Sie benötigen, sind

für den Geist
------------------ ------------------.

5 kg weißer Zucker

1 X Tube Tomatenmark

1 X Zitrone

50 g Bäckerhefe. Sie könnten ein paar Päckchen Bäckerhefe verwenden, aber die Gärung dauert länger, aber das Ergebnis ist das gleiche.

Sauberes Wasser


Die Botanicals
----------------------

Einige davon sind möglicherweise schwer zu bekommen, andere sind sehr teuer.

20 g Wacholderbeeren

10g Koriandersamen

2 g Würfelbeeren (dies ist ein afrikanischer Pfefferkorn)

2g Körner des Paradieses

2g Cassia Bark (Sie könnten eine Zimtstange verwenden, aber ich würde viel weniger davon verwenden, wenn Sie dies tun)

2 g Süßholzwurzelpulver

2g Angelikawurzel

2g Bitter Almond, jetzt in Großbritannien und den USA, ist dies aufgrund des Cyanidgehalts ein gelistetes Gift. Wenn Sie es bekommen können, können Sie bittere Pfirsichkerne verwenden, wenn nicht, müssen Sie das tun, was ich getan habe, und einen Spritzer Mandelextrakt verwenden aber stellen Sie sicher, dass es mit bitteren Mandeln gemacht wurde. Ich warf auch einige normale Mandeln für ein gutes Maß.

Zitronenschale (holen Sie sich eine ungewachste Zitrone, wenn Sie können)

0, 2 g - 0, 3 g Iriswurzelpulver

Wenn Sie Bombay Sapphire East machen möchten, fügen Sie auch Folgendes hinzu

0, 2 g schwarze Pfefferkörner

0, 2 g Zitronengras


andere Ausrüstung
-----------------------

eine Wanne für die Botaniker

Ein Stößel und Mörser, um das Zeug zu zerdrücken. Sie möchten es nicht in Pulver verwandeln. Verwenden Sie also keine elektrische Mühle. Sie könnten einen Beutel und eine Weinflasche verwenden, wenn Sie nicht weiterkommen.

ein Hydrometer für Spirituosen

ein Weinhydrometer

eine Test- / reichliche Röhre

ein 25L Fermentationsgefäß mit Luftschleuse

ein langer Löffel

Waage

einige Gläser

ein Glas Demi John oder ein paar 2-Liter-Flaschen, um das Destillat danach aufzubewahren

Schritt 2: Fermentieren des Anfangsgeistes

Zuerst müssen wir eine Zuckerwäsche machen, um dies zu tun, gießen Sie ein paar Kesselladungen kochendes Wasser in Ihren sterilisierten Fermenter.

Rühren Sie den gesamten Zucker in einem Beutel nach dem anderen ein, bis sich der gesamte Zucker aufgelöst hat.

Füllen Sie es jetzt bis etwa um die 23-Liter-Linie mit kaltem Wasser auf.

Mit einem Weinhydrometer sollte es ein SG (spezifisches Gewicht) oder etwa 1.100 haben

Fügen Sie den Saft von 1 Zitrone und die ganze Tube Tomatenmark hinzu und rühren Sie alles ein, damit keine Klumpen entstehen.

Wenn es auf etwa 23 ° C abgekühlt ist, streuen Sie 50 g Bäckerhefe darüber und rühren Sie es ein. Sie können die kleinen Päckchen Bäckerhefe, in die ich mindestens 2 geben würde, aber es kann länger dauern, bis es fermentiert.

Öffnen Sie den Fermenter und stellen Sie sicher, dass sich eine Luftschleuse darauf befindet.

Sie müssen versuchen, es bei etwa 23 ° C zu halten, damit die Hefe leben kann. Die Temperatur kann unterschiedlich sein, wenn Sie eine Weinhefe verwenden. Überprüfen Sie daher die Packung auf ihre Temperaturen. Wenn Sie Probleme haben, es warm genug zu halten, können Sie eine 50-W-Aquarienheizung einschalten, um die Temperatur aufrechtzuerhalten.

Es sollte in ungefähr 7 Tagen oder länger fermentieren. Sie werden wissen, wann es fertig ist, wenn die Blasen nicht mehr aus der Luftschleuse kommen. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt eine Aquarienheizung haben, schalten Sie es aus und bewegen Sie es an einen kühlen Ort, idealerweise sollte es Durch Abkühlen auf 10 bis 15 ° C abkühlen lassen. Die Hefe sollte sich am Boden absetzen, was das Heraussaugen erleichtert.

Sie sollten jetzt eine Wäsche mit etwa 14% Alkohol darin haben.

HINWEIS: Möglicherweise haben Sie mit einigen Hefen einen unangenehmen Geruch von Ihrem Ferment. Keine Panik, es ist nicht abgegangen. Einige Hefen lassen nur Schwefelgase los

Schritt 3: Erste Destillation - Stripplauf

Wir müssen es jetzt zum ersten Mal durch die Destille führen, dies wird als Striping-Lauf bezeichnet. Dies bewirkt, dass der gesamte Müll aus dem ursprünglichen Ferment entfernt und auf einen stärkeren Alkohol reduziert wird.

Mit einem Wein- oder Biersiphon müssen Sie die Wäsche in den Kessel Ihres Destillierapparats geben und sicherstellen, dass Sie das Sediment am Boden des Fermenters nicht aufsaugen.

Wenn Sie eine anständige Hefe verwendet haben, möchten Sie das Sediment möglicherweise für die nächste Charge aufbewahren. Sie können dies tun, indem Sie es in einen sterilisierten Behälter geben und in den Kühlschrank stellen.

Schalten Sie den Kessel auf volle Leistung und warten Sie, bis er sich erwärmt hat, bis kleine Tropfen aus dem Ausgangsrohr austreten. Schalten Sie an dieser Stelle das Wasser zum Kühler ein und schalten Sie die Heizung auf etwa die Hälfte der Leistung aus. Innerhalb von ca. 15 Minuten wird ein langsamer Strom aus dem Ausgangsrohr austreten. Behalten Sie ihn also im Auge.

Jetzt ist dieses Bit sehr wichtig. Sie müssen ungefähr 100 ml sammeln, die zuerst aus der Destille kommen. Diese enthalten alle schlechten Dinge wie Methanol und Aceton, die wir nicht wollen, da es sehr schlecht für Sie ist. Werfen Sie diese weg oder füllen Sie sie ab und verwenden Sie es als Reinigungsmittel in Ihrer Werkstatt. Was auch immer Sie tun, trinken Sie dieses Zeug nicht, es ist gefährlich.

Sammeln Sie jetzt einfach alles, was herauskommt, und füllen Sie es in einen Demi John oder einige 2-Liter-Flaschen. Fahren Sie fort, bis das Destillat trübe wird. An diesem Punkt möchten Sie dieses Zeug nicht für Ihren Gin aufbewahren, aber Sie können Füllen Sie es ab und geben Sie es in die Destille, wenn Sie das nächste Mal eine erste Destillation durchführen und einige der Alkohole zurückfordern. Wenn Sie ein Spiritus-Hydrometer verwenden, sollten Sie sehen, dass etwa 60% ABV aus der Destille austreten. Es spielt keine Rolle, ob es etwas weniger ist, und Sie sollten zwischen 2, 5 und 3 Liter dieses Prozentsatzes erhalten.

Sie werden auch feststellen, wenn Sie es testen, während Sie fortfahren, dass das ABV langsam abfällt und es dann ziemlich schnell abfällt, bevor es anfängt, bewölkt zu werden. Wenn es ungefähr 20% v. Chr. erreicht, macht es keinen Sinn mehr zu sammeln, da Sie einfach zu viel Wasser bekommen. Schalten Sie einfach den Kessel aus und warten Sie einige Minuten, bevor Sie das Wasser abstellen.

Warten Sie, bis der Kessel etwas abgekühlt ist, und werfen Sie den Inhalt in den Abfluss.

Schritt 4: Die Botanicals

Dieses Stück ist einfach genug. Sie müssen nur die Pflanzenstoffe abmessen und in Stößel und Mörser zerdrücken, um die Aromen freizusetzen und sie in den Topf zu geben, den Sie beiseite gelegt haben, um sie alle darin zu halten. Sie könnten einfach eine Schüssel verwenden und sie hineinlegen Wenn Sie fertig sind, kleben Sie den Film darauf.

Fügen Sie 20 g Wacholderbeeren hinzu. Aufgrund ihrer Größe ist es einfacher, sie in Chargen zu zerkleinern. Sie müssen sie nur aufbrechen und müssen sie nicht in ein Püree oder etwas anderes verwandeln.

Fügen Sie 10 g Koriandersamen hinzu und zerdrücken Sie sie. Dies liefert den größten Teil des Zitrusgeschmacks. Wenn Sie dies in Ihrem Gin zu stark finden, reduzieren Sie dies einfach.

Fügen Sie 2 g Cubeb-Beeren hinzu, manchmal nennen sie diese Cubeb-Pfefferkörner, zerdrücken Sie diese und fügen Sie sie der Mischung hinzu. Diese fügen viel mehr Blumenaroma hinzu, einschließlich Noten von Lavendel und Rose.

Fügen Sie 2 g Paradieskörner hinzu, zerdrücken Sie sie erneut und fügen Sie sie der Mischung hinzu. Fügen Sie Aromen von einem starken Pfefferbiss zu leichten Lavendelnoten hinzu

Fügen Sie 2 g Cassia Bark hinzu, oder wenn Sie Zimt verwenden, verwenden Sie etwa 1 g eines Stäbchens, zerdrücken Sie es und fügen Sie es der Mischung hinzu. Sie werden vielleicht feststellen, dass in meinem Glas Zimtstangen stehen. Es ist nicht die Cassia Bark von Orten nennen sie Zimtstangen, weil es einen Zimtgeschmack freisetzt.

2 g Lakritzwurzelpulver direkt in die Mischung geben

Fügen Sie 2 g Angelikawurzel hinzu und mahlen Sie diese in Stößel und Mörser. Dies ist harte Arbeit. Tun Sie es einfach so lange, wie Sie sich Sorgen machen können.

0, 2 g - 0, 3 g Irispulver hinzufügen, ich habe einige Juwelierwaagen dafür verwendet, aber Sie können die Menge in der Tasse sehen, die ich verwendet habe. Es ist eine kleine Menge, aber es ist wichtig, da es die Aromen zusammenhält und florale Aromen hinzufügt.

Nehmen Sie jetzt an, Sie fügen 0, 2 g Zitronenschale hinzu, aber ich kann mich nie darum kümmern, sie abzuwägen. Ich habe ungewachste Zitronen verwendet und nur etwa die Hälfte der Oberfläche verwendet. Sie können die Menge auf den Bildern sehen.

Dies ist der Punkt, an dem ich kreativ werden musste. Sie brauchen Bittermandeln. In den USA und Großbritannien sind diese Substanzen aufgeführt und sehr schwer zu bekommen. Sie könnten Bitter Peach Kernels verwenden, aber auch in einigen Ländern, einschließlich Großbritannien, gibt es diese auch als gelistete Substanz. Warum sind diese beiden Substanzen aufgeführt? Da sie Cyanid enthalten, würde das Cyanid in unserem Prozess durch die Hitze in der Destille zerstört. aber ich konnte keines von beiden bekommen, also fügte ich einfach etwas Mandelextrakt hinzu, der aus Bittermandeln stammte, und für ein gutes Maß warf ich auch einige normale Mandeln hinein.

Mischen Sie einfach diese Menge zusammen, schließen Sie den Deckel und bereiten Sie Ihr Standbild vor.

Schritt 5: Zweite Destillation

Mit der zweiten Fermation können Sie den zuvor destillierten Spiritus nicht einfach direkt in den Kessel geben und ihn anzünden. Dies ist gefährlich. Wir müssen also sicherstellen, dass sich genügend Wasser in der Destille befindet, bevor wir den Wodka / Spiritus hinzufügen . Füllen Sie es so auf, dass es über dem Element liegt, und warten Sie dann etwas länger, bis sich etwas Tiefe über dem Element befindet.

Gießen Sie jetzt Ihren Geist und die Schwänze (den Endteil eines Laufs) aus früheren Läufen von Gin oder Wodka ein. Verwenden Sie die Schwänze von nichts anderem, da dies den Geschmack beeinträchtigen könnte.

Dies ist der Punkt, an dem ich improvisieren musste. Die meisten Brennereien stellen einen Korb für ihre Pflanzen her, der einfach in die Säule gleitet, und ich war nicht anders. Ich habe einen Korb aus Kupfernetz und einem Stück Rohr hergestellt. Wenn es jedoch darum ging, den Korb hinein zu stellen, passte er aufgrund einer leichten Vertiefung am Boden, wo der leichte Flansch gebildet wurde, nicht. Als schnelle Idee schneide ich ein Stück Kupfernetz, das in die Säule passt, und drücke die Mitte hinein, um eine Delle zu erzeugen, damit sie in der Mitte der Säule sitzt.

Ich löffelte die Botanicals hinein, klopfte ein paar Mal auf die Seite der Säule, damit die losen Teile herunterfielen, und steckte dann ein paar Edelstahlwäscher dahinter hinein. Ich hatte die Wäscher vorher gereinigt, indem ich kochendes Wasser über sie gegossen hatte, um alle Öle zu entfernen.

Mit einem Dübel drückte ich die Wäscher nach unten, bis sie nicht mehr rutschten. Sie müssen sie nicht fest einpacken, da die Dämpfe durch die Pflanzen gelangen sollen.

Stecken Sie die Säule mit einer anständigen Dichtung auf und klemmen Sie sie mit der Tri-Klemme fest. Stellen Sie sicher, dass sie schön fest sitzt. Ich benutze einen Schraubenzieher, um sie festzuziehen. Setzen Sie den Kühler auf und stellen Sie sicher, dass sie voll Wasser ist. Es muss an dieser Stelle ausgeführt werden.

Schalten Sie den Kessel auf volle Leistung. Das Aufheizen dauert etwa eine bis eineinhalb Stunden, und der Dampf strömt durch die Säule.

Sobald Sie kleine Tropfen von der Ausgangssäule sehen, halbieren Sie die Stromzufuhr zum Heizgerät und schalten Sie das Wasser für den Kühler ein.

Sie können das Destillat von Anfang an hier sammeln, ohne den ersten Teil verwerfen zu müssen, da alle schlechten Stoffe bei der ersten Destillation entfernt wurden. Es sollte sich bei etwa 55% oder etwas mehr lösen. Sammeln Sie es mit den Gläsern zu jeweils 100 ml. Überprüfen Sie das Alkoholvolumen und Sie werden feststellen, dass es langsam immer weniger wird. Überprüfen Sie auch weiterhin die Farbe des Destillats, es sollte immer klar sein. Wenn die Lautstärke schneller abfällt, behalten Sie das, was herauskommt, im Auge, sobald Sie Anzeichen dafür haben, dass es bewölkt ist. Fügen Sie es nicht mehr zur Hauptcharge hinzu. Sammeln Sie es jedoch weiter und füllen Sie es separat ab. Sie können es im nächsten Lauf verwenden.

Schritt 6: Abfüllung

Wenn Sie es in Flaschen abfüllen, um die Stärke eines richtigen Gins zu erreichen, sollte es etwa 40% oder 42% betragen, wenn Sie einen Bombay Sapphire East-Stil herstellen.

Sie müssen es also verwässern. Dazu müssen Sie sauberes Wasser und kein Leitungswasser verwenden. Sie können Wasser in Flaschen oder destilliertes Wasser mit Ihrem Destillierapparat verwenden.

Mit diesem Rechner können Sie herausfinden, welche Beträge Sie hinzufügen müssen, um den Zielbetrag zu bilden.

//homedistiller.org/calcs/dilute

Etwas, das mir aufgefallen ist, ist, dass, obwohl sowohl das Wasser als auch der Gin klar sind, wenn Sie sie aus irgendeinem Grund zusammengeben, es trübe wird, nicht sicher, warum es dies tut, aber es den Geschmack nicht beeinflusst.

Vergessen Sie nicht, Ihre Flaschen zu kennzeichnen, damit Sie wissen, wie viel Alkohol darin enthalten ist.

Das Feedback, das ich von Leuten bekommen habe, die es ausprobiert haben, ist, dass es nicht weit von Bombay Sapphire entfernt ist und sie mich oft um mehr gebeten haben ;-)

Ähnlicher Artikel