Eine Dynamitantenne für ein AM-Radio

Ich bin wahrscheinlich nicht die einzige Person, die AM-Radio hört, daher könnte dies für jemand anderen nützlich sein.

Früher waren Radios nur AM, und wenn Sie Ihre Lieblingssendungen hören wollten, mussten Sie eine Außenantenne haben. Mit dem Aufkommen des Transistorradios gab es für Sie bald keine Möglichkeit mehr, Ihr Radio an eine Antenne anzuschließen. Zugegeben, die interne Antenne funktionierte ohnehin die meiste Zeit gut genug. Aber nicht für jedermann.

Schritt 1: Am schwächsten ist am besten

Wenn ich mit einem AM-Radio allein bin, schalte ich normalerweise zuerst die Band um, bis ich den schwächsten Sender finde, den es gibt, und höre dann zu, woher er kommt. Aber ohne eine externe Antenne ist die Station normalerweise nicht so weit entfernt.

Aber selbst wenn ich eine Außenantenne aufstelle, was nützt es, wenn ich sie nicht an das Radio anschließen kann?

Nun, diese Antenne muss nicht mit dem Radio verbunden werden.

Ich weiß, das klingt zu gut um wahr zu sein, aber es ist wahr. Das von der Langdrahtantenne gesammelte Signal wird induktiv mit der internen Ferritantenne des Radios gekoppelt.

Schritt 2:

Dieses Antennensystem besteht aus drei Teilen, und wenn Sie ein geschickter Schnorrer sind, kostet es Sie nichts. Wenn nicht, sollten fünf Dollar es tun.

Erstens benötigen Sie wie früher eine lange Drahtantenne. Sie können viel Ärger machen oder nicht - es liegt an Ihnen. Der schwierige Weg ist, blanke Antennenkabel mit ein paar Isolatoren für beide Enden zu kaufen und diese zu montieren. Der einfache Weg besteht darin, ein Stück isolierten Drahtes zu kaufen (oder anderweitig zu lokalisieren). (Funksignale kümmern sich nicht darum, ob der Draht isoliert ist oder nicht.) Fünfzig Fuß wären Unmengen. Der Draht muss nicht sehr groß im Durchmesser sein. Eine ideale Größe wäre entweder ein Stück Türklingel oder ein Telefonkabel - nur ein Leiter. Es ist sehr klein im Durchmesser, aber ziemlich stark.

Das erste, was Sie tun, ist, ein Ende des Kabels (die Isolierung abisolieren) mit einer Art Erde zu verbinden. Die mittlere Schraube einer Steckdose (oder eine der Schrauben an einem Lichtschalter) würde gut funktionieren. Führen Sie den Draht an die Stelle, an der sich Ihr Radio befinden soll, und machen Sie eine Spule mit sechs Windungen, etwa dem Durchmesser einer Untertasse. Kleben Sie es an die Wand oder auf ein Stück Pappe, das an die Wand gelehnt ist. Nehmen Sie den Rest des Drahtes und führen Sie ihn aus dem Fenster und binden Sie ihn an etwas (halten Sie ihn hoch genug, um jemanden, der vorbeigeht, nicht zu erwürgen) oder binden Sie am Ende eine Angelplatine oder eine große Sechskantmutter und hacken Sie ihn auf einen Baum.

Schalten Sie Ihr Radio ein, wählen Sie "AM" und stellen Sie es in der Nähe der Spule ein. Möglicherweise müssen Sie das Radio drehen und drehen und näher oder weiter weg bewegen, aber Sender, die schwach und kratzig waren, springen auf Sie zu.

Als ich zum ersten Mal eines dieser Antennensysteme herstellte, fügte ich einen kleinen Schalter in Reihe mit der Erdungsverbindung hinzu. Ausgeschaltet und eine Station war kaum hörbar. Eingeschaltet und ich musste die Lautstärke leiser stellen.

Als ich auf dem College war, arbeitete ich in einem Elektronikgeschäft. Es befand sich in einem Stahlgebäude und es gab keinen Radioempfang im Inneren. Ich baute eine dieser Antennen auf und machte eine Schleife unter der Glasplatte. Der Unterschied war bemerkenswert; Alles, was wir tun mussten, war, das Radio in der Nähe der Theke zu halten, und Signale würden aus dem Lautsprecher springen.

Achten Sie darauf, dass Sie das Kabel oder sich selbst nicht in die Nähe von Freileitungen bringen. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es zu Gewittern kommt, nehmen Sie entweder die Antenne herunter, wenn Sie sie nicht benutzen, oder stellen Sie einen wirklich guten Boden und einen Messerschalter bereit, um zwischen ihnen und zu wechseln Die Funkspule wäre eine wichtige Modifikation.

Versuch es.

Ähnlicher Artikel