Färben Sie Ihre Schuhe (oder andere Lederwaren)

Lass uns unsere Schuhe färben! Sie sind eine langweilige Farbe, und wir sehnen uns nach etwas Neuem und Brauchem. Glücklicherweise färbt sich Leder leicht, was zu einer lebendigen, dauerhaften Veränderung führt. Für diese Anleitung färben wir zwei Paar zusammengebaute Schuhe. Dies ist etwas zeitaufwändig, führt jedoch zu einem handgemalten Aussehen, das durch Färben mit Küpen oder Tauchen nicht erreicht werden kann.

Ich habe ein Paar Frye-Stiefel ausgewählt, die ich nicht viel trug. Sie sind "vorgequält", aber ich wollte ihnen einen frischen neuen Look geben. Das zweite ist ein Paar Oak Street Bootmakers Trench Oxfords in Natural CXL. Es sind großartige Qualitätsschuhe, aber ich war kein Fan der Farbe. Ich war inspiriert von der Arbeit der Meister bei Moto JP, die schöne Schuhe von Hand färben, und ich wollte es versuchen.

Erstens - die Grundregeln für das Färben.

  1. Alle Farbstoffprojekte sind experimentell. Der Farbstoff kann unvorhersehbar sein und alle Materialien reagieren geringfügig unterschiedlich auf den Farbstoff. Es gibt keine Möglichkeit, die Ergebnisse perfekt vorherzusagen. Wir können einige Dinge tun, um den Farbstoff gleichmäßiger zu machen, aber färben Sie nichts, was Sie nicht ertragen können, um Schaden zu nehmen, und bleiben Sie offen - das Endergebnis ist möglicherweise nicht genau das, was Sie wollten, aber Sie werden es trotzdem lieben.
  2. Farbstoff ist transparent. Farbstoff ist keine Farbe - er kann nichts verdecken. Das Färben von Leder ist wie das Auftragen sehr dünner Schichten farbigen Zellophans - jede Schicht verdunkelt die Farbe und mischt sich mit den Farben darunter. Sie können etwas nicht heller färben! Wenn Sie einen Schuh färben möchten, der braun ist, denken Sie nicht, dass "dieser blaue Farbstoff ihn blau macht". Denken Sie, dass dieser blaue Farbstoff ihn bräunlich + blau färbt. Diese Mischung kann großartig aussehen oder auch nicht.
  3. Farbstoff ist dauerhaft. Die für dieses Projekt verwendeten Farbstoffe sind absolut permanent. Kein Zurück mehr. Wenn Sie einem Bereich, den Sie nicht beabsichtigt haben, Farbstoff hinzufügen, werden Sie geschraubt (oder Sie können einfach Pläne ändern und diesen Bereich dunkler färben!).

Dieses Projekt ist nicht für jüngere Kinder geeignet, aber Kinder, die Farben ohne Verschütten verwenden können und wissen, dass sie keine Pinsel oder bunten Flüssigkeiten in den Mund nehmen dürfen, können sich der Aufsicht von Erwachsenen anschließen. Die Farbstoffe sind nicht besonders giftig, basieren jedoch auf Alkohol und Aceton und sollten nicht konsumiert oder auf nackte Haut aufgetragen werden.

Lassen Sie uns in diesem Sinne loslegen.

Schritt 1: Was Sie brauchen

Sie benötigen einige Spezialzubehörteile, die Sie wahrscheinlich bestellen müssen:

  1. Ledervorbereiter und Entglaser. Ich benutze Angelus Leather Preparer, was ziemlich gut funktioniert. Sie können auch Aceton oder verschiedene Saphir-Produkte verwenden. Der Zweck besteht darin, das ursprüngliche äußere Finish vom Schuh abzuziehen.
  2. Lederfarbe. Ich verwende Angelus Lederfarbe, die auf Alkohol basiert. Farbstoffe auf Alkoholbasis trocknen sehr schnell, lassen sich leicht auftragen und ergeben lebendige Farben. Ich empfehle sie für diese Projekte gegenüber Farbstoffen auf Öl- oder Wasserbasis. Saphir hat auch eine Reihe von Farbstoffen auf Alkoholbasis, die gut aussehen, aber in den USA nicht allgemein erhältlich sind. Deshalb habe ich sie nicht ausprobiert.
  3. Schuhcreme. Sie möchten eine gute Politur, um das Finish nach dem Färben wieder aufzubauen. Ich empfehle Meltonian Cream Polish und Kiwi Polish. Saphir-Produkte sind auch großartig. Holen Sie sich die "neutrale" Farbe anstelle einer getönten Politur.
  4. Schuhe zum Färben! Natürlich. Diese Farbstoffe sind für die Verwendung auf natürlichem glattem Leder vorgesehen, obwohl Angelus eine Wildleder-spezifische Version verkauft, und in meinem Fall hat der Farbstoff aus glattem Leder zufriedenstellende Ergebnisse auf Wildleder erzielt. Leder, Vinyl, Kunststoff und Stoff färben sich mit diesen Produkten nicht vorhersehbar.

Es lohnt sich, von Anfang an das Richtige zu besorgen. Möglicherweise finden Sie einige "Lederfarbstoffe" in Ihrem örtlichen Baumarkt oder Bastelladen, aber sparen Sie nicht - diese Farbstoffe auf Alkoholbasis sind etwas schwieriger zu verwenden, führen jedoch zu viel besseren Ergebnissen. Viele Geschäfte verkaufen sie aus Sicherheitsgründen nicht (trinken Sie sie einfach nicht, wischen Sie sie nicht an Ihrem Körper ab oder ärgern Sie sie nicht). Der andere Bonus ist, dass Angelus-Farbstoffe sehr günstig sind - eine der seltenen Situationen, in denen das richtige Produkt für den Job tatsächlich das billigste ist!

Es gibt einige großartige Lieferanten für diese Farbstoffe und Verbrauchsmaterialien. Ich habe sowohl AngelusDirect.com als auch DharmaTrading.com verwendet und hatte einen großartigen Service.

Sie benötigen auch einige Allzweckartikel, die vor Ort erhältlich sind:

  1. Ein Arbeitsbereich, den Sie verschmutzen können (denken Sie daran, der Farbstoff ist dauerhaft)
  2. Ein paar Lumpen können schmutzig werden
  3. Ein paar kleine Plastikbecher oder Behälter mit Deckel
  4. Latex- oder Nitrilhandschuhe, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Hände die Farbe Ihres Projekts annehmen
  5. Pinselreiniger für Öl- oder Lackfarben
  6. Qualitätsklebeband (blau oder grün)
  7. Kleine Pinsel, ich mag einen 1/2 "abgewinkelten Shaderpinsel
  8. Reste von ähnlich gefärbtem Leder, vom gleichen Typ, wenn Sie es bekommen können
  9. Schuhpolierzubehör - Tücher zum Auftragen von Politur, Rosshaarbürste zum Polieren

Schritt 2: Bereiten Sie das Leder vor

Der erste Schritt beim Färben besteht darin, die vorhandene Oberfläche zu entfernen. Beginnen Sie mit einem sauberen und trockenen Schuh, bei dem die Schnürsenkel entfernt sind. Tragen Sie einen Teil des Finish-Entferners / Vorbereiters auf ein Tuch auf und reiben Sie das vorhandene Finish der Schuhe ab. Wenn Sie viel Farbe und Material entfernen, drehen Sie Ihr Tuch weiter um, um sauberes Tuch dem Schuh auszusetzen, damit Sie nicht nur das Finish verteilen.

Wenn Sie Angelus Preparer oder Aceton verwenden, tun Sie dies in einem sehr gut belüfteten Bereich und ohne offenes Feuer oder Rauchen!

Das Leder sollte stumpf werden und ein helleres Aussehen haben. Auf den Bildern sehen Sie meine Testfetzen von natürlichem CXL-Aufhellen und das Endergebnis auf dem vollen Schuh.

Sie sollten diese Zeit auch nutzen, um Bereiche zu maskieren, die Sie nicht färben möchten. Der Farbstoff kann nicht entfernt werden, wenn er etwas berührt. Verwenden Sie daher ein hochwertiges Abdeckband, um Bereiche zu blockieren, die nicht gefärbt werden sollen. In diesem Fall möchte ich, dass die Außensohle und der Rahmen natürlich bleiben, daher habe ich sie vollständig maskiert.

Tipp : Wenn Sie Probleme haben, ein dickes Finish zu entfernen, wickeln Sie das Tuch um einen Zungenspatel oder einen ähnlichen Holzstab und "kratzen" Sie das Finish mit Hilfe des Entglasers ab.

Schritt 3: Testen Sie Ihre Farben

Wenn Sie können, testen Sie Ihre Farbstoffe an Farbfeldern aus ähnlich gefärbtem Leder oder an versteckten Stellen auf dem Schuh. Alle Farbstoffe reagieren unterschiedlich auf verschiedene Leder. Der einzige Weg, um Ihre Farbe sicher zu kennen, besteht darin, sie auszuprobieren. Verlassen Sie sich nicht auf die Katalogmuster!

In diesem Fall verwende ich den Angelus-Farbstoff für Wildleder, was offiziell nicht empfohlen wird. Angelus hat eine Reihe von Wildleder-spezifischen Farbstoffen, die normalerweise die richtige Wahl sind. In diesem Fall bin ich nach einigen Testmustern mit den Ergebnissen zufrieden und werde fortfahren. Wenn ich von Anfang an gewusst hätte, dass mein Projekt auf Wildleder sein würde, hätte ich von Anfang an den richtigen Farbstoff bestellt.

Beachten Sie, dass in all diesen Fällen mehrere Schichten die Farbe abdunkeln und die endgültige Überholung und Politur auch die Farben abdunkeln. Denken Sie daran, wenn Sie Ihre Ergebnisse planen.

Schritt 4: Färben Sie die Schuhe!

Nun zum Main Event. Färbe diese Schuhe!

Angelus Dye wird mit einem Schwamm Dauber geliefert, der sich gut für große Flächen und Wildleder eignet. Für glatte Lederschuhe ist es jedoch zu viel Farbe. Verwenden Sie stattdessen einen kleinen Pinsel. Ich habe einen 1/2 "abgewinkelten Shaderpinsel verwendet, der eine gute Größe für diese Schuhe hatte.

Tipps für gute Ergebnisse:

  1. Lesen Sie zuerst die Anweisungen des Herstellers!
  2. Halten Sie die Bürste feucht und streichen Sie lange und gleichmäßig.
  3. Machen Sie Ihre erste Schicht so gleichmäßig wie möglich und warten Sie, bis jeder Abschnitt trocken ist, bevor Sie eine zweite Schicht auftragen.
  4. Sie werden einige Pinselstriche zurücklassen, besonders bei helleren Farben. Machen Sie diese Striche eher "künstlerisch" als "hässlich", indem Sie Ihre Pinselstriche den natürlichen Linien des Schuhs folgen lassen. Folgen Sie den Stichlinien und lassen Sie die Pinselstriche in die gleiche Richtung wie eine Rosshaarbürste beim Polieren des Schuhs folgen.
  5. Machen Sie Ihren Farbstoff "tiefer", indem Sie Farben mischen. Für die OSB Oxfords begann ich mit zwei Schichten Oxblood, mischte dann Oxblood und Cordovan 50/50 in einen Plastikbecher und verwendete diese dunklere Mischung, um die Kappe, die Kanten des Schuhs und entlang der Stichlinien zu überfärben. Dies verleiht dem Schuh eine Vintage-Patina und hebt die helleren Farben zwischen den Stichen hervor. In dieser Google Bildsuche nach "italienischer Schuhpatina" finden Sie wilde Inspirationen.
  6. Wenn Sie sehr helle Schuhe mit einer sehr hellen Farbe färben, verwenden Sie Angelus 'Farbstoffverdünner, damit Sie mehr, dünnere Schichten herstellen können, wodurch Sie mehr Kontrolle über die Farbe haben.
  7. Gehen Sie langsam und vergleichen Sie häufig. Sie können einen Bereich immer dunkler machen, indem Sie mehr Farbstoff hinzufügen, aber Sie können ihn nicht heller machen! Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihren zweiten Schuh starten.
  8. Der Farbstoff trocknet fast sofort, aber geben Sie ihm 20 Minuten Zeit, bevor Sie das Klebeband entfernen. Wildleder hält flüssigen Farbstoff länger und braucht etwas länger zum Trocknen.

Schritt 5: Beenden Sie die Arbeit

Du bist noch nicht fertig!

Der Abbeizmittel und der Farbstoff haben das Leder ausgetrocknet, und die gefärbte Oberfläche muss geschützt werden. Angelus verkauft einen Acryl-Finisher für einen starken Glanz, aber ich bevorzuge ein natürlicheres Wachs-Finish.

Ich werde nicht viel Zeit mit dem Schuhpolieren verbringen, da es viele großartige Tutorials gibt, aber hier sind die grundlegenden Schritte:

  1. Testen Sie Ihre Polituren und Conditioner auf Ihren Abfällen! Einige können die Farbe erheblich verdunkeln, andere verdunkeln sie nur geringfügig.
  2. Verwenden Sie "neutrale" Polituren, die nicht gefärbt sind. Dies wirkt wie ein Klarlack und verleiht Ihrer Farbe mehr Tiefe.
  3. Beginnen Sie mit etwas, das das Leder konditioniert und schützt. In der Regel bedeutet dies eine Cremepolitur oder einen Straight-Up-Conditioner. Lexol Conditioner oder Meltonian Cream Polish wären eine gute Wahl.
  4. Die erste Schicht Politur kann etwas Farbstoff entfernen. Verwenden Sie ein sauberes Tuch und drehen Sie es häufig, damit Sie den Farbstoff nicht versehentlich dort verteilen, wo Sie ihn nicht verteilen wollten.
  5. Lassen Sie die aufgetragene Politur trocknen und polieren Sie sie dann mit einem Rosshaarbürsten.
  6. Wiederholen Sie diesen Vorgang nach Bedarf oder wechseln Sie zu einem Pastenwachs wie Kiwi, um einen tieferen Glanz zu erzielen.
  7. Lassen Sie den Schuh fest werden und trocknen Sie ihn 24 Stunden lang, bürsten Sie ihn erneut und genießen Sie ihn! Pflege durch gelegentliches Nachpolieren oder Konditionieren (nicht übertreiben) und nach jedem Tragen sauber bürsten. Sauberkeit schützt Ihre Schuhe weitaus besser als jedes andere Produkt.

Viel Spaß mit deinen neuen Schuhen!

Ähnlicher Artikel