DIY Laminat-Arbeitsplatten

Letzten Sommer haben wir unsere Küche renoviert. Wir haben die ganze Arbeit selbst erledigt und IKEA-Schränke gekauft. Wir hatten geplant, drei Arbeitsplatten aus massivem Quarz zu kaufen und sie von jemand anderem installieren zu lassen. Wir haben jedoch eine seriöse lokale Firma beauftragt, diese für uns zu zitieren, und zu sagen, dass wir über den Preis von 8000 USD schockiert waren, war eine Untertreibung. Wir überlegten, was wir sonst noch mit diesem Geld machen könnten, und ich kam zu dem Schluss, dass ich versuchen würde, selbst etwas zu machen. Laminat-Arbeitsplatten sind nicht so hübsch wie Quarz, aber als ich sie budgetiert habe, habe ich herausgefunden, dass ich alle drei Arbeitsplatten für weniger als 400 US-Dollar von Grund auf neu herstellen kann! Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und noch glücklicher, dass wir 95% des ursprünglichen Preises gespart haben. So habe ich sie gemacht.

Schritt 1: Materialien und Werkzeuge

Materialien
Wir konnten nicht den üblichen Stil vorgefertigter Arbeitsplatten kaufen, da diese in einer festen Tiefe geliefert wurden und wir eine Halbinsel hatten, die extra breit war, um eine Frühstücksbar aufzunehmen. Also plante ich, sie alle von Grund auf neu zu machen, indem ich zwei Schichten Spanplatte als Basis und Laminatplatten mit Kontaktkleber festklebte. Dies war in Bezug auf das Laminatmaterial nicht besonders effizient - ich benötigte für jede Arbeitsplatte ein ganzes 4 x 8 'großes Blatt, da alle> 2' tief waren. Im örtlichen Baumarkt kosteten sie jedoch jeweils nur 70 US-Dollar, sodass dies keine große Sache war. Ich kaufte 3 Blatt 3/4 "Spanplatte (je 25 US-Dollar), denn obwohl die oberen Blätter ganz sein mussten, konnten die unteren Schichten aus Reststücken bestehen, da sie an den Rändern nur zwei Schichten dick sein mussten kaufte auch eine Gallone Kontaktzement und verwendete etwas Holzleim, den ich bereits hatte.

Werkzeuge
Ein Laminatschneider, der im Grunde ein süßer kleiner Einhandfräser mit einem bündigen Schneideinsatz ist. Das Schneiden erfolgte mit einer Kreissäge mit einem frischen neuen Sägeblatt zum Schneiden von Laminatmaterialien und einer Stichsäge für die Ausschnitte. Ich habe eine Feile verwendet, um die Ecken fertigzustellen, die nicht 90 Grad waren. Auch meine faltbaren Sperrholz-Sägepferde haben sich als nützlich erwiesen.

Schritt 2: Messen und schneiden Sie die erste Schicht

Dieser Schritt ist wichtig und kann eine Herausforderung sein, wenn Sie keine geraden Wände und 90-Grad-Winkel haben. Ich hatte eine einfache (rechteckige) Arbeitsplatte und zwei andere, die Winkel hatten. Stellen Sie vor Beginn sicher, dass alle Schränke perfekt eben sind.

Wir haben uns gegen einen Rückenspritzer entschieden - wir mochten das saubere Aussehen von Küchen ohne sie. Wir wollten einen Überhang von 1, 5 ", also maß ich die Breite genau und die Tiefe etwas lang und passte die Spanplatte an, damit ich die Hinterkante gegen die Wand ritzen konnte. Diese Kante wurde mit einer Stichsäge beschnitten, die Arbeitsplatte wurde nachgerüstet und die Vorderkante markiert auf 1, 5 ". Auch hier waren Ausschnitte markiert - ich musste ein Waschbecken in einer Arbeitsplatte und ein Kochfeld in einer anderen unterbringen. Markieren Sie die Umrisse des Schranks von unten, damit Sie die Ausschnitte sicher platzieren können (Spülen und Kochfelder enthalten sehr klare Anweisungen, wie groß die Ausschnitte sein müssen, Sie müssen nur sicherstellen, dass sie an der richtigen Stelle sind!). Schneiden Sie die Vorderkante mit einer Kreissäge mit Führung * und die Ausschnitte mit einer Kombination aus Bohrer (um ein Starterloch zu erhalten) und Stichsäge.

* Ich klemme nur einen Sperrholzstreifen auf einen Abstand, der versetzt ist, um die Linie um den Abstand vom Rand der Grundplatte der Kreissäge zum Sägeblatt zu schneiden.

Schritt 3: Auf 2 Ebenen aufbauen

Mit Spanplattenabfällen habe ich die Arbeitsplatten zwei Schichten dick gemacht. Ich habe Holzleim und eine Nagelpistole verwendet, um sie zusammenzufügen. Sie können genauso gut zuerst die gesamte Arbeitsplatte und später die Ausschnitte herstellen. Ich habe es auf diese Weise gemacht, damit ich die gesamte Markierung mit einer einzelnen statt einer zweischichtigen Arbeitsplatte durchführen konnte.

Schritt 4: Fräsen Sie eine Underbench-Nut

Alle Kanten der Arbeitsplatte wurden mit einem V-förmigen Bohrer an der Unterseite gerillt. Ich tat dies, damit, wenn etwas verschüttet wurde, es die Rille erreichte und auf den Boden tropfte, anstatt zu den Schränken hinüberzugehen. Ich weiß nicht, ob dies Standard ist - ich habe es auf anderen Arbeitsplatten nicht gesehen -, aber es machte für mich Sinn und dauerte nur ein paar Minuten. Stellen Sie sicher, dass es wieder vom Rand entfernt ist, damit Ihr Laminatschnitt nicht durcheinander kommt!

Schritt 5: Laminieren Sie die Kanten

Schneiden Sie 2 "breite Laminatstreifen mit einer Länge ab, die ausreicht, um alle freiliegenden Kanten Ihrer Arbeitsplatten zu bearbeiten. Malen Sie Kontaktkleber auf die Spanplatte und das Laminat und lassen Sie ihn etwa 10 Minuten lang trocknen, bis er sich trocken anfühlt Um zu helfen, halten Sie den Streifen am anderen Ende in der richtigen Höhe, aber lassen Sie ihn NICHT die Spanplatte berühren. Kleben Sie das Ende, das Sie gedrückt halten, und achten Sie darauf, dass Sie oben und unten überlappen. Drücken Sie dann vorsichtig auf den Rest. Ich fand, dass hartes Drücken mit dem Handballen gut funktionierte. Lassen Sie jetzt den Laminatschneider mit bündig geschnittenem Bohrer installieren und richten Sie ihn so ein, dass der Bohrer nur ein wenig exponierter ist als die Tiefe des Laminats (ca. 1/16) "oder 2 mm). Schneiden Sie das Laminat - dies ist schnell und einfach und hinterlässt eine ziemlich perfekte Kante. Möglicherweise müssen Sie getrockneten Kontaktzement vom Lager des Meißels entfernen. Mach alle vier Seiten. Wiederholen Sie dies für die anderen freiliegenden Kanten.

Wie ich könnten Sie sich mit einigen Ecken befinden, die nicht rechtwinklig sind. Ich hatte drei zu erledigen, die ungefähr 135 ° waren (man kann es auf keinem der Fotos sehen, aber eine der Wände der Küche ist 45 ° zum Rest). Der Laminatschneider funktioniert hier nicht und Sie müssen etwas Ellbogenfett mit einer Feile in der Hand verwenden. Dies ist langsam, da Laminat ziemlich hart ist. Schneiden Sie es jedoch zunächst so nah wie möglich mit einer feinen Säge ab und nehmen Sie es dann langsam mit der Feile. Sie müssen jeweils eine Seite der Ecke bearbeiten, aus Gründen, die offensichtlich sind, wenn Sie dies tun!

Schritt 6: Laminieren Sie die Oberseite

Das Oberteil ist nur in dem Sinne schwierig zu machen, dass es sperrig ist und Sie zwei riesige Klebeflächen haben, mit denen Sie umgehen müssen. Die Art und Weise, wie Sie damit umgehen, besteht darin, die Oberflächen mit Dübeln getrennt zu halten, bis Sie bereit sind, sie zusammenzudrücken. Wenn Sie Zweifel am Kontaktzementprozess haben, können Sie zunächst auf einfache Weise üben. Versuchen Sie, ein Poster auf Sperrholz zu montieren. Dies war ein einfaches Projekt, das mich davon überzeugt hat, dass es keine große Sache sein würde, die Arbeitsplatten zu machen.

Holen Sie sich den Kontaktkleber auf beide Oberflächen und platzieren Sie die Dübel etwa alle 6 Zoll voneinander entfernt auf der Spanplatte. Legen Sie die Formica auf die Dübel und richten Sie alles aus. Entfernen Sie einen Dübel an einem Ende und drücken Sie die beiden Teile zusammen Sofort und dauerhaft verbinden. Machen Sie weiter, entfernen Sie jeweils einen Dübel und drücken Sie so fest wie möglich nach unten. Ich habe es geschafft, überhaupt keine Luftblasen zu bekommen, was meiner Meinung nach eher darauf zurückzuführen ist, dass die Methode narrensicher ist als ich besonders geschickt sein (ich habe es schließlich zum ersten Mal gemacht).

Schritt 7: Löcher ausschneiden und zuschneiden

Ich habe das Laminat dort ausgeschnitten, wo die Ausschnitte waren, und das Ganze mit dem Laminatschneider zugeschnitten. Ich habe die Unterseite der Kanten der Arbeitsplatte gestrichen, um sie erneut vor Feuchtigkeit durch Verschütten zu schützen.

Schritt 8: Installieren

Da Sie es bereits installiert haben, ist die Installation einfach - setzen Sie die Arbeitsplatten wieder in Position und schrauben Sie sie von der Unterseite der Schränke in die Theke. Außer wenn es eine Spüle gibt - stellen Sie die Arbeitsplatte verkehrt herum über die umgekehrte Spüle auf eine weiche Oberfläche und installieren Sie die Spüle zuerst. Ziemlich sicher, dass es unmöglich wäre, wenn die Arbeitsplatte einmal installiert ist, es sei denn, Sie sind ein masochistischer Schlangenmensch.

Versiegeln Sie die Kanten gegen Wände mit Silikondichtmittel, und fertig.

Dieser Job ist überraschend einfach, wenn Sie einige DIY-Erfahrungen haben und mäßig vorsichtig sind. Wenn Sie Fragen haben, beantworte ich diese gerne.

Ähnlicher Artikel