DIY Metzger Block Arbeitsplatte

Ich wurde von einem Freund gebeten, eine 6 x 3 Fuß große Metzgerblock-Arbeitsplatte aus weichem Ahorn zu bauen. Es war eine Bestie eines Projekts und ich hatte eine Menge Versuch / Irrtum auf dem Weg. Aber am Ende war es großartig!

- -

Werkzeuge

  • Tischsäge
  • Gehrungssäge
  • Exzenterschleifer
  • Hobel
  • Jointer

Lieferungen

  • Allgemeine Oberflächen Antike Walnussgel-Färbung
  • Allgemeine Oberflächen Arm-r-Seal

Schritt 1: Bereiten Sie den Vorrat vor

Ich habe 2 Zoll dicke Bretter aus weichem Ahorn von meinem örtlichen Hartholzlieferanten gekauft. Ich fing an, mein gesamtes Lager fertig zu machen, indem ich es zuerst auf der Gehrungssäge auf eine grobe Länge schnitt.

Dann füge ich eine Kante meiner 6 in Jointer ein, bevor ich anfange, sie in Streifen zu schneiden.

Schritt 2: Schneiden Sie das Holz in Streifen

Sobald ich eine quadratische Kante zum Referenzieren hatte, schnitt ich die Bretter in Streifen in zwei Teile. Ein Teil meines Holzes war verzogen, so dass ich das Brett immer wieder umdrehen musste, um einen sicheren Schnitt auf der Tischkreissäge zu gewährleisten.

Dann benutzte ich meinen Gehrungsschlitten auf der Tischkreissäge, um die Streifen in zufällige Längen zu schneiden.

Schritt 3: Ebene für gleichmäßige Dicke

Alle Streifen wurden durch den Hobel geführt, um vor dem Aufkleben die gleiche Dicke zu erreichen.

Schritt 4: In Abschnitte kleben

Da mein Hobel nur 30 cm breit ist, habe ich die Tischplatte in drei Abschnitten aufgebaut, damit sie durch den Hobel zurückgeführt werden können, um etwaige Inkonsistenzen zu erkennen, die beim Aufkleben aufgetreten sind.

Ich benutzte lange Stangenklemmen mit einem dünnen Stück Sperrholz darunter, um die Arbeitsplatte darauf aufzubauen. Dann habe ich mit einem Farbroller Kleber auf alle Oberflächen aufgetragen, bevor ich alles umgedreht und zusammengeklemmt habe.

Schritt 5: Kleben Sie die drei Abschnitte zusammen

Nachdem alle drei Abschnitte geklebt und durch den Hobel gelaufen waren, habe ich das gleiche Verfahren wie zuvor angewendet (nur viel größer!). Ich habe auch ein paar Kiefernstreifen auf der Oberseite verwendet, die festgeklemmt wurden, damit sich die Bretter nicht verbiegen.

Schritt 6: Die Tischplatte ausgleichen.

Trotz meiner Bemühungen musste ich immer noch ein gutes Stück Arbeit leisten, um die Tischplatte auszugleichen. Ich begann mit einem Bandschleifer und ging zu einer Handfläche, um über die gesamte Breite und Länge eine gute, gleichmäßige Oberfläche zu erhalten.

Um die Oberseite für den Fleck vorzubereiten, schleifte ich die gesamte Oberfläche mit einer Körnung von 60 und wechselte dann zu 120, 150 und schließlich zu 220.

Schritt 7: Schneiden Sie die Oberseite auf Länge

Ich habe die Enden der Tischplatte während des gesamten Baus lang gelassen. Ich kam mit einer Kreissäge mit einer langen geraden Kante zurück, die an der Oberfläche festgeklemmt war, um die Enden abzuschneiden.

Schritt 8: Über die Kanten runden

Alle Kanten wurden mit einem 1/2-Rundungsbohrer am Router abgerundet.

Schritt 9: Färben der Oberseite

Ich weiß, ich weiß. Warum sollten Sie Hartholz stehen!

Dies sollte zur Küche meiner Freunde passen, aber immer noch in der Lage sein, weichen Ahorn für den Bau zu verwenden. Dies war tatsächlich der schwierigste Teil des Prozesses, da Ahorn wirklich fleckig sein kann.

Ich habe verschiedene Runden von Versuch / Irrtum durchlaufen und es gibt ein ganzes Video, das den obigen Prozess abdeckt.


Worauf ich gelandet bin, war Folgendes:

Schritt 1: Conditioner vorfärben.

Schritt 2: Allgemeines Finish Gel Stain

Schritt 3: General Fisish Arm-R-Seal Decklack.

Ich fand heraus, dass der Gelfleck besonders dazu beitrug, die Farbe auszugleichen, da er ein gutes Stück dicker als normaler Fleck ist und nicht so schnell vom Holz absorbiert wird.

Der letzte Decklack dauerte 4 dünne Schichten, bevor ich ein tolles glattes, glänzendes Finish bekam.

Schritt 10: Und das war's!

Sobald alles trocken war, packte ich es zusammen und lieferte es zu meinem Freund nach Hause. Die Oberseite wurde mit Schrauben und Unterlegscheiben befestigt. Ich ließ Platz in den Löchern, um die Holzausdehnung während der Jahreszeiten zu ermöglichen.

-------------------------------------

Sie können den Make or Break Shop auch besuchen unter:

YouTube (DIY-Videos)

Instagram (Laufende Prozessaufnahmen aktueller Builds)

Website (Viele lustige Sachen, die Sie sonst nirgendwo finden können)

Make or Break Show (Wöchentlicher Podcast mit den Geschichten anderer Macher!)

Ähnlicher Artikel