Entwerfen und erstellen Sie ein Kleid

Das Entwerfen und Erstellen eines Kleides ist bemerkenswert einfach und kann von jedem durchgeführt werden. Solange Sie eine Idee haben, etwas Papier, etwas Stoff, etwas zum Markieren, etwas zum Schneiden und etwas zum Zusammennähen, können Sie das auch!

Die Fertigstellung des Kleides in dieser Anleitung dauerte insgesamt etwa 6 Stunden (und ich machte viele Fehler, die korrigiert werden mussten). Da dies mein erstes Kleid ist, bin ich zufrieden damit, wie lange es gedauert hat.

Da diese Anleitung das kleine schwarze Kleid enthält, das ich gemacht habe, werde ich Ihnen genau sagen, was ich getan und was ich gelernt habe. Wenn Sie diese Informationen anwenden, um ein Kleid in Ihrer eigenen Größe und Ihrem eigenen Design herzustellen, müssen Sie natürlich die Techniken und Materialien entsprechend Ihrem eigenen Kleidungsdesign ändern.

Ich gehe davon aus, dass Sie für die Dauer dieser Anweisung den obigen Absatz beachten, und ich werde Sie nicht daran erinnern, eine Technik anzuwenden, die je nach Ihrem Design unterschiedlich ist.

Okay, lass uns anfangen!

Schritt 1: Verbrauchsmaterial, das Sie benötigen

Sie benötigen Folgendes:

- Papier (zum Zeichnen)

- Bleistift

- Metzgerpapier (zum Anpassen einer Schablone, kostengünstig in Hobbygeschäften in Rollen erhältlich)

- Lineal

- Schere

- Kreideradmarkierung

- Maßband

- Nähmaschine (kann von Hand gemacht werden, wenn Sie es wagen)

- Stoff (und Kleid Liner Stoff)

- Faden

- Nadel (für handgenähte Ausbesserungen)

- Kleid Reißverschluss

- Seam Ripper (wenn Sie so viele Fehler machen wie ich)

Schritt 2: Entwurf eines Entwurfs, von Messungen und Schablonen

Dies ist möglicherweise der schwierigste Teil Ihrer Reise zur Schneiderei, da Sie das Kleid finden, das Sie erstellen möchten. Mein erstes Kleid wurde mit Hilfe meiner Freundin gefertigt. Sie wollte ein kleines schwarzes Kleid, also setzten wir uns und ich zeichnete etwas, das sie mochte.

Dann maß ich mein Modell anhand einer hilfreichen Messanleitung der Schneiderin. Ich zeichnete die Maße mit meiner Zeichnung auf und stellte mir eine Entfaltung des Kleides in flache Ebenen vor. Millimeterpapier ist hier hilfreich, um die Symmetrie sicherzustellen.

Ich zeichnete jede dieser flachen Ebenen und notierte, wo sich die Nähte befinden würden und wie sie sich an den anderen Ebenen des Kleides befestigen würden.

Hier ein Beispiel: Wenn das Taillenmaß meines Modells 30 Zoll (Umfang) beträgt, bedeutet dies, dass die Oberseite des vorderen Teils, das ihre Taille bedeckt, etwa 15 Zoll misst. Das Kleid sollte nicht hauteng sein, daher wurde es so gezogen, dass es von der Taille leicht nach außen aufflackert.

Mit diesen Zeichnungen können Sie die Menge an Stoff abschätzen, die Sie kaufen müssen. Ich kaufte zwei Meter Polyester und zwei Meter Futtermaterial.

Sobald diese Flugzeuge gezeichnet waren, übertrug ich sie auf Metzgerpapier, das auf die tatsächliche Größe skaliert war. Ich habe keine Bilder davon aufgenommen, weil sie alle gleich aussahen und wenig Nützlichkeit boten.

Metzgerpapier ist großartig, weil es sehr schwer zu reißen und zu biegen ist.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre kleine Zeichnung auf Metzgerpapier übertragen und symmetrisch und maßstabsgetreu halten können:

- Schablonen etwas größer als die tatsächlichen Maße machen. Das lässt Platz für die Nähte!

- Überprüfen Sie die Messungen ständig mit einem Lineal oder Maßband

- Verwenden Sie Papierkanten, um gerade Kanten gerade zu halten

- Verwenden Sie einen Kompass, wenn Sie geometrisch versiert sind

- Arbeiten Sie auf einer harten Oberfläche

- Benutze einen Bleistift, Radiergummis sind dein Freund

- Falten Sie die Schablonen bilateral zur Hälfte, um die Symmetrie sicherzustellen

- Eine Schablone kann für mehr als einen Teil des Kleides verwendet werden! (Wenn Sie auf meinen Fotos bemerken, könnte mein Kleid mit weniger Schablonen hergestellt worden sein. Ich habe extra gemacht, damit ich sie auf mein Modell kleben kann!)

Schritt 3: Schneiden Sie den Stoff

Nachdem die Schablonen geschnitten wurden, legen Sie sie auf Ihren Stoff und zeichnen Sie sie mit einem Kreiderad nach. Achten Sie darauf, dass die Schablone nicht kriecht, während Sie den Stoff markieren (mir ist das ständig passiert). Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Ihren Stoff zu überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Löcher oder Mängel vorhanden sind!

Wenn Ihr Stoff stark zerknittert ist, bügeln Sie ihn vor diesem Schritt.

Im Wesentlichen markieren und schneiden Sie zwei Kleider aus, eines in dem Stoff, den Sie für das Kleid ausgewählt haben, und eines für den Innenschuh.

Schritt 4: Nähen Sie die Liner-Ebenen an die äußeren Ebenen

Jetzt müssen Sie die Liner-Flugzeuge an die eigentlichen Dress-Flugzeuge nähen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kanten festnageln, bevor Sie mit dem Nähen beginnen, damit alles ausgerichtet bleibt. Diese Ebenen werden umgedreht. Achten Sie daher darauf, dass Sie die Unterkante (die dem Boden am nächsten liegende Kante) verlassen.

Schritt 5: Umdrehen und bügeln

Sie hätten den Stoff vor diesem Schritt bügeln können, aber ich fand es unnötig. Aber nachdem die Kleidungsstücke umgedreht wurden, müssen sie gebügelt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kanten wirklich gut bekommen und alle versteckten Materialien aus den Ecken herauslocken.

Hilfreiche Tipps:

- Testen Sie Ihr Bügeleisen auf einem Stück Stoff! Es könnte viel zu heiß sein und es schmelzen!

- -

Schritt 6: Beginnen Sie mit dem gemeinsamen Nähen von Flugzeugen!

Hier kann es etwas komplizierter werden. Aber keine Sorge, solange Sie die Dinge zusammenstecken, bevor Sie mit dem Nähen beginnen, geht es Ihnen gut!

Die Reihenfolge, in der die Flugzeuge zusammengenäht werden, kann die Dinge einfacher oder schwieriger machen. Genau das habe ich mit meinem Kleid gemacht:

Ich habe zunächst den oberen Teil des Kleides (Ebenen A, B und C) wie in Bild 1 gezeigt zusammengenäht. [Sie können feststellen, dass ich die Unterkanten der Ebenen B und C nicht offen gelassen habe, aber ich kann das verbergen Verbrechen später. Zum Glück konnte ich sie aus dem kleinen Loch oben am Riemen immer noch umdrehen.]

Das nächste, was Sie vielleicht bemerken, ist, dass die Oberseite von Ebene D nicht sehr gut mit der Unterseite von Ebene A übereinstimmt. Dies war unerwartet, kann aber leicht behoben werden. Drücken Sie beim Anheften einfach einen Teil des Stoffes aus Ebene D zusammen. Wenn Sie dies tun, messen Sie, wo Sie diese Prisen möchten und wie viel Stoff "herausgequetscht" werden soll. Dies wird zu meinen Gunsten funktionieren und dem Rockboden ein plissiertes Aussehen verleihen (siehe Fotos 4-6).

Zu diesem Zeitpunkt sollten die Ebenen A, B, C und D verbunden werden. Bevor wir uns Flugzeug E anschließen, müssen wir den Reißverschluss hinzufügen.

Schritt 7: Hinzufügen des Reißverschlusses (Teil 1)

Dieser Teil ist schwer zu erklären. Wenn Sie also noch nie einen Reißverschluss in etwas eingenäht haben und Probleme haben, mir zu folgen, ist es möglicherweise ratsam, sich vor dem Versuch ein Lehrvideo online anzusehen.

Schritt 1: Legen Sie die Ebene E neben der Ebene D und unter der Ebene B aus. Sehen Sie sich Bild 1 als Referenz an

Schritt 2: Markieren Sie mit Kreide genau, wo der Reißverschluss in Ebene E landet. Es sollte in der Mitte sein.

Schritt 3: Schneiden Sie die Kreidelinie in Ebene E.

Schritt 4: Drehen Sie die Ebene E um und nähen Sie um den Schnitt herum. Pin zuerst!

Schritt 5: Drehen Sie Flugzeug E wieder nach rechts

Schritt 6: Stecken Sie den Reißverschluss mit der Innenseite zu Ihnen auf die linke Seite des Schnitts, den Sie gemacht haben. SIEHE BILD 5

Schritt 7: Nähen Sie entlang dieser Stiftreihe

Schritt 8: Nähen Sie die andere Seite des Schnitts auf die andere Seite des Reißverschlusses. SIEHE BILD 6

Schritt 8: Hinzufügen des Reißverschlusses (Teil 2)

Okay, das war nicht so schlimm, oder?

Jetzt müssen Sie nur noch die Ebenen C und E miteinander verbinden (Pin zuerst), siehe Bilder 1 und 2. Wenn Sie diese Ebenen verbinden, müssen Sie möglicherweise die zuvor erwähnte Pinch-Technik anwenden!

Nähen Sie dann einfach die Kante des Reißverschlusses an Ebene C und lassen Sie die gleiche Stoffüberlappung zu, wie wenn Sie den Reißverschluss an Ebene E angeschlossen haben.

Verbinden Sie nun Ebene B mit Ebene E und der verbleibenden Kante des Reißverschlusses! Bilder 3-4 können hier helfen.

Es sollte wie Bilder 5-6 aussehen, wenn es richtig gemacht wird.

Schritt 9: Nähen Sie die unteren Ebenen zusammen und verbinden Sie die Oberseiten

Dieser Schritt ist Kuchen!

Drehen Sie das Kleid um und nähen Sie die Ebenen E und D zusammen.

Drehen Sie als nächstes das Kleid um und verbinden Sie die oberen Träger. Wenn sie nicht perfekt zusammenpassen, ist es okay. Drücken Sie einfach etwas Stoff heraus. Die kleine Falte bleibt unbemerkt.

Dann säumen Sie einfach die Unterseite des Kleides.

DU BIST FERTIG!

GENIESSEN SIE IHR HAUSGEMACHTES KLEID!

Schritt 10: Optionale Schritte

Fügen Sie etwas Spitzenfutter hinzu, indem Sie es von innen in den Innenschuh nähen (Bilder 1 und 2). Sie können auch einen Kleiderhaken von Hand in die Oberseite des Reißverschlusses nähen, wenn Sie Probleme damit haben, dass das Kleid mit einem Reißverschluss bleibt.

Sie können auch einen Ausschnitt am unteren Rand des Kleides machen, wenn Sie den Stil mögen!

Ähnlicher Artikel