CARDBOARD Hydraulischer Roboterarm

Hallo Instructables!

In diesem Instructables zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Hydraulikarm herstellen können! Dieses Projekt konzentriert sich auf die Prinzipien hydraulischer Bewegungen. Zu diesem Zweck haben wir eine kleine Demonstration eines hydraulischen Roboterarms durchgeführt. Wir haben es geschafft, einige ziemlich coole Aufgaben mit unserem '' Arm '' zu erledigen. Schauen Sie sich das Video unten an, um ein besseres Verständnis zu erhalten!

Dieses Projekt besteht ausschließlich aus Pappe und ein paar Spritzen. Alle Pläne und Pläne sind verfügbar. Worauf wartest du? Lass uns machen!

Schritt 1: ÜBER TECHNOVATION!

Wir veröffentlichen alle unsere Projekte auf Instructables, einem Ort, an dem Sie Ihre DIY-Kreationen erkunden, dokumentieren und teilen können. Sie können auch unseren YouTube-Kanal hier abonnieren. Wir veröffentlichen viele laufende Fotos und führen viele Gespräche auf unserer Facebook-Seite und auf Instagram.

Bitte unterstützen Sie uns auf Patreon und erhalten Sie eine Vorschau auf unsere Aktivitäten . Bitte folgen Sie, teilen Sie und hinterlassen Sie einen Kommentar, um uns mitzuteilen, wie es Ihnen gefallen hat!

Schritt 2: Die benötigten Materialien:

Einer der Gründe, warum dieses Projekt Spaß macht, ist, dass die benötigten Materialien sehr billig sind und leicht zu Hause gefunden werden können!

MATERIALIEN:

  • CARDBOARD (vorzugsweise eine doppelte Wellpappe, obwohl Sie mit einer einzigen Wellpappe auskommen könnten. Dies führt zu einem etwas schwächeren Modell.)
  • 10 ml SPRITZEN x 8 (diese Spritzen wirken wie die Muskeln des Hydraulikarms)
  • 2 m langes ROHR (das Rohr muss genau in die Öffnung der Spritze passen.)
  • Zahnflecken
  • SUPERGLUE (du wirst viel brauchen!)

WERKZEUGE:

  • X-acto Messer
  • Eine Schere

Lass uns machen ...

Schritt 3: Erstellen der Blaupause

Das gesamte Design passt auf zwei A4-Blätter. Wir haben zuerst die Teile skizziert und dann die Mechanismen berücksichtigt, die den Entwurf erstellt haben.

Ich habe diesen Schritt für euch viel einfacher gemacht. Alles, was ihr tun müsst, ist, die Vorlagen im nächsten Schritt auszudrucken. Wenn Sie möchten, können Sie das Design nach Ihren Wünschen anpassen :)

Schritt 4: ENTWURF DER VORLAGEN UND PLANE

Wir haben alle Teile so entworfen, dass Sie nicht messen und zeichnen müssen. Drucken Sie einfach die beiden Dateien im gleichen Maßstab aus, alle Teile haben die richtigen Abmessungen. Kleben Sie die Ausdrucke auf den Karton und machen Sie es!

Die Zahnstocherlöcher sind auch da, wenn Sie irgendwelche anderen Zweifel haben, haben wir viele Bilder hochgeladen, damit Sie ein besseres visuelles Verständnis haben ! Happy Making!

Anhänge

  • HYDRAULISCHE ARMTEILE (Vorlage 1) .pdf Download
  • BIG BASE (Vorlage 2) .pdf Download

Schritt 5: ARM SUPPORT & FOREARM

Befolgen Sie die Vorlagen und schneiden Sie sowohl die Armstütze als auch den Unterarm vorsichtig aus. Beachten Sie, dass ich es mit einer einzelnen Wellpappe begonnen hatte, es dann aber durch Hinzufügen einer zweiten Schicht verstärken musste.

Beginnen Sie mit einem groben Schnitt und schneiden Sie dann wiederholt tiefer und tiefer, bis das Stück herausspringt. Drücken Sie nicht mit Gewalt!

Schritt 6: DER GRIPPER

Sobald Sie den Greifer ausgeschnitten haben, können Sie mit dem Bohren der Löcher fortfahren.

Schritt 7: Bohren der Löcher

Alle Punkte auf den Vorlagen befinden sich dort, wo die Löcher sein sollten. Diese Löcher haben die Größe Ihrer Zahnstocher, finden Sie also das passende Stück. Stechen Sie zunächst mit der Messerspitze in eine kleine Delle, eine Führung für das Gebiss. Bohren Sie dann vorsichtig alle Löcher heraus und Sie können mit dem Zusammenbau des ARM beginnen.

TIPP: Sie werden feststellen, dass das Loch nur durch das Gewicht des Bohrers gestochen wird. obwohl die kleinen Abstandshalter dazu neigen, sich zu falten und ruiniert zu werden. Um dies zu vermeiden, können Sie stattdessen einen Schraubendreher durchdrücken.

Schritt 8: Dry Fit

Ich würde Ihnen raten, zunächst eine Trockenpassung zusammenzubauen, um sicherzustellen, dass Sie wissen, welches Teil wohin geht. Dadurch werden später Fehler oder Verwirrungen vermieden. Die Pläne sind gut erklärt und ich glaube nicht, dass Sie Probleme haben werden, sie zu befolgen :)

Diese Bilder geben Ihnen jedoch eine visuelle Vorstellung

Schritt 9: Klebeband zur Rettung

Sie werden feststellen, dass die Enden der Teile mit häufigem Gebrauch schwächer werden und sich zu trennen beginnen. Wir haben einen einfachen Weg gefunden, dies zu beheben, indem wir alle Kanten der Teile mit Klebebandstreifen bedeckt haben! Dies stärkt nicht nur die gesamte Struktur erheblich, sondern verleiht unserem Modell auch ein schönes Aussehen!

Schritt 10: Spritzen vorbereiten

Nehmen Sie vier Spritzen, die am Arm befestigt sind. Um es so zu befestigen, dass sich das Gelenk noch drehen kann, müssen Sie die Spritzen wie folgt einstellen.

  1. Befestigen Sie das zusätzliche Kunststoffteil oben, da dies zu unnötiger Breite führen kann
  2. Bohren Sie ein Loch etwa einen halben cm von der Spitze des Zahnstochers entfernt. Eine der vier Spritzen hat oben zwei Löcher, dies ist die Spritze des Greifers.
  3. Holen Sie sich zwei Kabelbinder und schließen Sie sie in dieser Achterform. Ziehen Sie eine Schlaufe um die Spritze fest, schieben Sie dann einen Zahnstocher auf die andere und ziehen Sie sie fest, bis sie fest sitzt. Befestigen Sie schließlich das zusätzliche Stück des Kabelbinders.

Die Bilder werden alle Zweifel beseitigen!

Schritt 11: Rotierende Plattform

Um die rotierende Plattform herzustellen, suchen Sie eine alte Stiftkappe. Sie verwenden diese als Achse, auf der sich der Arm dreht. Schneiden Sie ein Stück Pappe mit einer Länge und Breite, die etwas größer als die Stützstücke ist .

Machen Sie in der Mitte ein Loch mit einem Durchmesser, der etwas größer als der der Stiftkappe ist, um eine einfache Bewegung zu ermöglichen. Kleben Sie das Stück mit Sekundenkleber auf die Stützstücke. Nehmen Sie dann ein viel größeres rechteckiges Pappstück, um Ihre Basis zu bilden. Bohren Sie diesmal wie zuvor ein Loch in die Mitte, damit die Kappe fest sitzt. Schieben Sie die Kappe hinein und tupfen Sie sie mit Klebstoff ab. Dann schlüpfen Sie in den Hauptkörper ...

Schritt 12: Rotierender Plattformmechanismus

Jetzt, da wir den Mechanismus bereit haben, ist es Zeit, die Spritze hinzuzufügen. Schneiden Sie die Stücke und kleben Sie sie wie auf den Bildern zusammen. Befestigen Sie dann ein Ende der Spritze am neu hergestellten Stück. Kleben Sie das Stück mit Sekundenkleber auf den Hauptkörper. Sie müssen lediglich die Spritze zusammendrücken und einfach einen Zahnstocher in die Basis einführen. Dadurch wird Ihre Spritze automatisch fixiert und die Bewegung in eine Drehung des Arms umgewandelt.

Schritt 13: Der Greifer!

Führen Sie die halbsteifen Kupferdrähte in die inneren Löcher ein und biegen Sie sie nach außen, damit sie nicht herauskommen können. Drehen Sie dann jedes in die entsprechenden Löcher in der Spritze. Ich bog zwei kleine Pappstücke um ein Lineal, um mir das Ende des Greifers zu geben. Um den Halt zu erhöhen, schneiden wir zwei winzige Rechtecke aus einer alten Yogamatte aus und kleben sie an beiden Enden fest. Befestigen Sie die Spritze und kleben Sie den dreieckigen Teil des Greifers am Arm.

Schritt 14: Snip the Ends

Sie sind fast fertig, klemmen Sie einfach die Enden der hervorstehenden Zahnstocher.

Schritt 15: PRÜFZEIT!

Mischen Sie 4 Farben mit Wasser in einem Glas und füllen Sie die 4 "Controller" (verbleibende Spritzen). Dann schneiden Sie Ihren Schlauch in vier gleiche Teile. Befestigen Sie das Ende am Controller und drücken Sie die Spritze zusammen, bis am anderen Ende Wasser austritt. Dies soll sicherstellen, dass Sie keinen Druck verlieren. Befestigen Sie nun die andere Spritze (die im Arm) und stellen Sie sicher, dass sie vollständig zusammengedrückt ist.

Drücken und ziehen, um die Magie zu sehen!

Schritt 16: Es ist abgeschlossen!

Und es ist geschafft! Testen Sie jetzt Ihren neuen Hydraulikarm. Nehmen Sie eine Dose und versuchen Sie, sie auf ein bestimmtes Ziel zu setzen. Zeigen Sie es mit Ihren Freunden!

Das einfache Hydrauliksystem ist das, was dieses Projekt wirklich auszeichnet und die Tatsache, dass es so einfach zu bauen ist. Ich hoffe, Sie haben diese Anleitung genossen, bis zum nächsten Mal!

Ähnlicher Artikel