Bauen Sie einen Spielecomputer

Heute zeige ich Ihnen, wie Sie ein fantastisches Gaming-Rig zusammenstellen. Zugegeben, es ist nicht viel anders als ein normaler PC zu bauen, aber ich habe ein paar Tipps und Empfehlungen für euch. Bevor wir beginnen, besprechen wir, was Sie brauchen.

~~~

-CPU (Central Processing Unit oder Prozessor)

Der wichtigste Teil Ihrer Maschine. Dies ist das Gehirn Ihres Computers, das alles von der Textverarbeitung bis zur Physik in Ihren Hardcore-Shooter-Spielen berechnet.

-RAM (Direktzugriffsspeicher)

Hier wird alles gespeichert, was in Echtzeit verwendet wird. Wenn der Computer ausgeschaltet ist, ist der RAM leer.

-Grafikkarte

Für einen Gaming-PC benötigen Sie eine diskrete (separate) Grafikkarte. Die Verwendung der integrierten Chipsätze von Motherboards und der integrierten Grafik von Prozessoren wird beim Schlachten von Drachen in Skyrim einfach nicht schaden.

-Festplatte

Hier werden das Betriebssystem (Windows), Ihre Spiele, Musik und Videos gespeichert! Du brauchst das (irgendwie)

-PSU (Netzteil)

Dies ist ziemlich einfach und versorgt jede Komponente im Computer mit Strom.

-Optisches Laufwerk

Dies ist für Ihre DVDs und CDs

-Hauptplatine

Alles ist irgendwie mit dem Motherboard verbunden. Es verbindet Komponenten so, wie Straßen Menschen verbinden.

Für Empfehlungen zu den oben genannten Teilen empfehle ich den Besuch der tomshardware.com-Foren.

HINWEIS: Diese Liste enthält nicht das Betriebssystem.

~~~

Schritt 1: Werkzeuge

Alle Werkzeuge, die Sie gegebenenfalls benötigen, sind Standard-Kreuzschlitzschraubendreher.

Schritt 2: Öffnen Sie den Fall

Lösen Sie die Rändelschrauben auf beiden Seiten des Gehäuses, um beide Seiten zu öffnen.

Schritt 3: Installieren Sie die CPU

Entfernen Sie die CPU aus ihrem Schutzplastik. Berühren Sie NICHT die goldenen Stifte unten! Drücken Sie auf dem Motherboard die CPU-Abdeckung nach oben und dann den Hebel an der Seite. Setzen Sie die CPU vorsichtig ein und richten Sie sie mit den Pfeilen richtig aus. Drücken Sie dann die CPU-Abdeckung fest, aber nicht grob nach unten. Es wird ziemlich schwer fallen. Das ist normal.

Schritt 4: Fügen Sie den Kühlkörper hinzu

Der Kühlkörper passt direkt über den Prozessor. Es hat 4 Schrauben (manchmal werkzeuglose Laschen), die gesichert werden müssen.

Schritt 5: Installieren Sie den RAM

Entsperren Sie die Clips in den RAM-Steckplätzen und installieren Sie die RAM-Module in den entsprechenden Steckplätzen. Im RAM befindet sich eine Rille, die dem Steckplatz entspricht. Drücken Sie beide Seiten des Moduls nach unten und setzen Sie die Clips wieder über das Modul. Wiederholen Sie dies für weitere Module.

Schritt 6: Bringen Sie die E / A-Abschirmung an

Ihr Motherboard wird mit einem kleinen Metallteil geliefert, das über die Anschlüsse des Motherboards passt. Dies geht in ein rechteckiges Loch auf der Rückseite des Gehäuses. Einfach einrasten lassen.

Schritt 7: Installieren Sie das Motherboard

Legen Sie das Motherboard in das Gehäuse und schieben Sie es, bis die Anschlüsse durch die E / A-Abschirmung passen.

Schritt 8: Befestigen Sie das Motherboard am Gehäuse

Ihr Fall sollte mit einigen Schrauben kommen. Die Anzahl der erforderlichen Schrauben hängt von Ihrem Motherboard und Gehäuse ab. Weitere Einzelheiten finden Sie in den jeweiligen Handbüchern. Befestigen Sie das Motherboard mit den Schrauben am Gehäuse. Es ist eine gute Idee, alles locker einzulegen und dann fest zu befestigen. Nicht zu eng, sonst knacken Sie die Platine des Motherboards, was ... nicht gut ist.

Schritt 9: Installieren Sie die Grafikkarte

Entfernen Sie die Abdeckungen des Erweiterungssteckplatzes auf der Rückseite des Gehäuses, schieben Sie die Grafikkarte in Position und drücken Sie sie dann in den Steckplatz auf der Hauptplatine, bis sie fest einrastet. Dann mit den Rändelschrauben befestigen.

Schritt 10: Installieren der Festplatte

Entfernen Sie die Festplattenhalterung von Ihrem Computer. Befestigen Sie es auf der Rückseite Ihrer Festplatte. Schieben Sie die Halterung mit der Festplatte zurück in den Laufwerksschacht.

Schritt 11: Installieren Sie das Netzteil.

Entfernen Sie die Rändelschrauben, mit denen die Netzteilhalterung befestigt ist. Befestigen Sie es mit den mitgelieferten Schrauben am Netzteil. Führen Sie dann die Kabel durch das Gehäuse und drücken Sie das Netzteil, bis es bündig mit dem Gehäuse abschließt. Stellen Sie sicher, dass das Netzteil keine Kabel verstopft.

Schritt 12: Schließen Sie das USB 3.0-Kabel an

Schließen Sie das blaue USB 3.0-Kabel an der angegebenen Stelle an.

Schritt 13: Schließen Sie das HD-Audiokabel an

Schließen Sie das HD-Audiokabel an der angegebenen Stelle neben dem RAM und der Grafikkarte an. Es kann hilfreich sein, die Grafikkarte vorübergehend zu entfernen.

Schritt 14: Verbleibende Kabel

Es verbleiben einige Kabel für Ihr Motherboard. Informationen dazu, wie und wo Sie diese für Ihr spezielles Modell anbringen können, finden Sie im Handbuch.

Schritt 15: Schließen Sie die Stromversorgungsstifte der Grafikkarte an

Es wird ein 6-poliger PCIe-Anschluss von Ihrem Netzteil kommen. Dies versorgt Ihre Grafikkarte mit Strom. Einige Grafikkarten benötigen zwei davon, andere keine. Oben auf der Grafikkarte befinden sich Anschlüsse.

Schritt 16: Schließen Sie das Netzteil an das Motherboard an

Es wird einen 24-poligen Anschluss geben, der das Motherboard mit Strom versorgt. An der angegebenen Stelle anschließen.

Schritt 17: Schließen Sie die Festplatte an die Stromversorgung an

Es gibt ein SATA-Stromkabel mit einem hervorstehenden Stecker. Schließen Sie dies an die Festplatte an. Es wird nur in eine Richtung passen.

Schritt 18: Stecken Sie die CPU-Power-Pins ein

Es wird einen CPU-Power-Pin geben. Es sollte für Motherboards, die nur eine Hälfte verwenden, in 2 Teile zerfallen.

Schritt 19: Kühlkörperleistung

Als nächstes kommt das Kühlkörper-Netzkabel. Es kommt vom Kühlkörper selbst.

Schritt 20: Schließen Sie die Gehäuselüfter an die Stromversorgung an

Das Gehäuse hat einen kleinen 3-poligen Stecker für den Gehäuselüfter. Haken Sie dies an der angegebenen Stelle ein. Auf der Rückseite befindet sich ein weiterer Adapter, der einen 3-poligen Molex-Adapter benötigt. Haken Sie den Adapter in das Netzteil und das andere Ende in den 3-poligen Stecker ein.

Schritt 21: Schließen Sie die Festplatte an das Motherboard an

Das Motherboard wird mit einem SATA-Kabel geliefert. Verbinden Sie ein Ende mit der Festplatte und das andere mit dem Motherboard.

Schritt 22: Schalten Sie das Netzteil ein

Den Schalter am Netzteil umlegen.

Schritt 23: Einschalten!

Drücken Sie den Netzschalter am Gehäuse und (hoffentlich) schaltet sich der Computer ein! (Sie müssen noch das Betriebssystem und die Treiber installieren. Ich habe eine Anleitung dazu.)

Vielen Dank an das YouTube-Video von duncan33303 für die Fotos.

Ähnlicher Artikel