Bauen Sie einen Iron Man Helm zum günstigen Preis!

Ich erhielt kürzlich von einer College-Freundin den Auftrag, sie zu einem tragbaren Iron Man-Helm zu machen, ohne die Bank zu sprengen, und erhielt die vollständige Kontrolle über Design und Ergebnis. Für dieses Projekt habe ich mich entschieden, den MK3 Iron Man aus dem ersten Iron Man-Film (leicht das bekannteste Design) zu replizieren, und ich werde Ihnen auch beibringen, wie man einen macht!

Dieser Helm basiert auf Schaumstoff und ist daher superleicht, flexibel und überraschend stark! All dies sorgt für einen robusten Helm, der ohne Anzeichen von Verschleiß und Beschädigung fallen gelassen und gequetscht werden kann!

Dieser Build hat mir viel Spaß gemacht und mich herausgefordert, mit meinem begrenzten Budget ein gut aussehendes fertiges Stück zu machen.

Dieses Projekt macht viel Spaß und ist relativ einfach zu verfolgen. Es kann ein ausgezeichnetes Stück sein, wenn Sie sich anstrengen. Sie können so wenig oder so viel dafür ausgeben, wie Sie möchten, aber denken Sie daran, es ist Ihre Fähigkeit, die Sie erhalten die besten Ergebnisse, nicht das Budget.

Wie ich bereits erwähnt habe, handelt es sich bei diesem Ible um einen Budgetaufbau, bei dem möglichst wenig Geld ausgegeben wird, während dennoch eine Qualitätsstütze hergestellt wird, die nicht durch das Budget behindert wird. Daher sind Dinge wie Mechanik und Elektronik nicht in diesem Instructable enthalten, können es aber dennoch durchgeführt werden, wenn Sie diese Funktionen hinzufügen möchten.

Schritt 1: Vorräte!

Liste von allem, was Sie brauchen:

Materialien:

  • 6-8mm geschlossenzelliger Schaum (EVA, Campingmatte, Bastelschaum)
  • 10 mm EVA-Schaum (für Ohren)
  • 2mm Bastelschaum
  • Sonnenbrille für Gläser
  • Klebstoff (Kontaktzement, Heißkleber, Sekundenkleber)
  • Roter Plasti-Dip (Latex-Sprühfarbe)
  • Goldsprühfarbe
  • Plasti-Dip Clear (komplett optional)
  • Schwarze und silberne Modellfarbe
  • Flexible Dekorateure abdichten
  • Flasche PVA

Werkzeuge:

  • Schneidwerkzeuge (Stanley-Messer, X-Acto-Klinge, Abreißklingen)
  • Schere
  • Atemschutzgerät (für Kontaktzement und Farbdämpfe)
  • Malerband
  • Dremel-Werkzeug (optional)
  • Sharpies
  • Heißluftpistole
  • Arbeits- / Schutzhandschuhe
  • Stahllineal
  • Pinsel; sortiert
  • Füllmesser

Schritt 2: Die Vorlagen!

In diesem Instructable sind die Vorlagen enthalten, die Sie für die Herstellung des Helms benötigen. Sie können als PNG oder SVG heruntergeladen werden. Wenn Sie möchten, können Sie das SVG an den Helm anpassen, ob Sie Teile hinzufügen oder die Skala anpassen möchten. Die Waage ist für einen 24-Zoll-Kopf ausgelegt. Denken Sie daran.

Hinweis: Die meisten Teile sind symmetrisch, einige Teile haben jedoch nur eine Seite für die Schablone und sind für die linke Seite mit einem "L" gekennzeichnet. Verfolgen Sie für diese Vorlagen einfach die linke Seite und drehen Sie die Vorlage für die rechte Seite um! Stellen Sie sicher, dass Sie die Schnittnotizen auf den Schaum übertragen, damit Sie wissen, welche Schnitte erforderlich sind.

Beitragsnotiz: Ich habe beschlossen, eine zerhackte PDF-Datei mit A4- und Letter-Vorlagen hochzuladen, damit Sie die Vorlagen problemlos in Segmenten drucken können.

Anhänge

  • Iron_Man_Template_Vector.svg herunterladen
  • Iron_Man_Template_PDF_A4.pdf herunterladen
  • Iron_Man_Template_PDF_Letter.pdf herunterladen

Schritt 3: Schneiden Sie die Stücke

Sobald Sie die Vorlagen erworben haben, müssen sie gedruckt, ausgeschnitten und auf den von Ihnen gewählten Schaumstoff übertragen werden. Um die Vorlagen auf Ihren Schaum zu übertragen, schneiden Sie die Vorlage aus, zeichnen Sie den Umriss auf den Schaum und notieren Sie die Notizen in jeder Zeile der Vorlage. Für die Konstruktion des Helms verwende ich Campingmattenschaum.

Dies hat einige Vorteile gegenüber dem günstigen EVA-Schaum, da der Campingmattenschaum auf beiden Seiten flach ist und hochwertige Matten aus zwei Teilen bestehen, die eine Trennlinie aufweisen, sodass für einige Bereiche die Dicke leicht abgeschnitten werden kann. Schließlich können Campingmatten viel sauberer geschnitten werden als EVA-Schaum und hinterlassen keine hässlichen Kanten, wenn Ihre Klingen stumpf werden.

Sie werden feststellen, dass alle Gesichter Noten haben, die entweder "IN", "OUT" oder "F" für flach sagen. So muss jede Linie geschnitten werden. Ein "flacher" Schnitt bedeutet, dass Sie den Schaum für einen flachen Schnitt senkrecht und gerade nach unten schneiden. Ein "In" -Schnitt besteht darin, die Klinge entlang der Linie zu führen, aber in einem Innenwinkel zum Schaumstoffstück zu schneiden und schließlich ein "Out". Der Schnitt besteht darin, die Klinge entlang der Linie zu führen, aber in einem Winkel nach außen vom Schaumstoffstück weg zu schneiden.

Jeder Innen-, Außen- oder Flachschnitt hat eine entsprechende Fläche, auf die er geklebt wird, sodass zwei Teile, die "in" sind, beim Zusammenkleben eine scharfe definierende Ecke haben und der Flachschnitt flach zu einem Stück zusammengefügt wird.

Sie werden auch feststellen, dass einige Linien farbcodiert sind und jede Farbe einen anderen Zweck hat. Rote Linien sind "Falz" -Linien, bei denen der Schaum wie bei einem "IN" -Schnitt eingebogen oder nach innen geschnitten werden muss. Dies hängt von der Dicke des Schaums ab. Blaue Linien sind "ausklappbare" Linien, an denen sich das Schaumstoffstück biegen muss.

Grüne Linien sind Kerblinien, bei denen Sie nicht vollständig durchschneiden, gelbe Linien sind Überlappungslinien, bei denen die Schaumstoffstücke direkt darauf geklebt werden, und schließlich sind Cyan-Linien Bereiche, die auf 4 mm Dicke gekürzt werden müssen, wenn sich die Stücke überlappen und nutzt die Dicke des Schaums selbst.

Schritt 4: Zusammenbau: Pt 1

Wenn alle Ihre Teile ausgeschnitten sind, ist es Zeit, alles zusammenzusetzen! Es mag auf den ersten Blick ein wenig entmutigend erscheinen, da zunächst nicht klar ist, welche Teile wohin gehen, aber hoffentlich führen Sie die Bilder in die richtige Richtung, und jedes Teil ist beschriftet, um zu zeigen, welches Teil wohin geht.

Um deine Stücke zu verbinden, musst du sie natürlich zusammenhalten! Ihre Wahl des Klebstoffs ist hier entscheidend, da die Qualität der Verbindungen von Ihrem Klebstoff und Ihrem Können abhängt.

Ich benutze Kontaktzement, um meine Stücke zusammen aufzutragen. Es ist extrem stark, es ist ein flexibler Klebstoff, es ist relativ einfach zu verarbeiten und die Verbindung ist nahezu nahtlos, wenn sie richtig ausgerichtet ist. Sie können Heißkleber verwenden, wenn Sie möchten, dass so viele Menschen mit Heißkleber vertraut sind. Ich persönlich bevorzuge nur die Ergebnisse von Kontaktzement.

Um Kontaktzement zu verwenden, muss auf beide Kontaktpunkte des Schaums eine kleine Menge Kontaktzement aufgetragen werden. Beide Seiten werden 5 Minuten lang trocknen gelassen. Wenn beide Seiten klebrig sind, verbinden Sie die Teile und der Kleber haftet sofort. Lesen Sie das Etikett, da sich verschiedene Kontaktzemente möglicherweise unterschiedlich verhalten.

Ich beginne gerne mit der Frontplatte des Helms, da sie leicht zu erkennen ist. Richten Sie einfach Ihre Teile aus und kleben Sie sie zusammen. Eine gute Idee ist es, Ihre Klebstoffe und Ihre Fähigkeiten beim Kleben zu testen, Schrottstücke zu verwenden und zu sehen, welche Ergebnisse Sie erzielen. Außerdem können Sie etwas Übung daraus machen!

Um die Schaumstücke zu formen, wird eine Wärmequelle benötigt, um den Schaum zu formen; Hier kommt die Heißluftpistole ins Spiel. Der Schaum wird biegsam, wenn Wärme angewendet wird, und kann mit den Händen in Form gebracht werden. Erhitzen Sie das Stück einfach, formen Sie es und lassen Sie es abkühlen. Wenn Sie nicht die gewünschte Form erhalten haben, erwärmen Sie sie einfach und versuchen Sie es erneut.

Von der Frontplatte klebte ich das Oberteil des Helms zusammen, dann die Seiten und dann den Mundbereich. Ich habe die Rückenteile zuletzt belassen, da sie in meinem Fall mehr Aufmerksamkeit erforderten. Der Schaum war für einige Bereiche zu dick, so dass ich die Hälfte des Schaums an den Kanten abschneiden musste, um genügend Platz für die zusätzliche Menge zum Aufkleben zu haben. Anhand der von mir bereitgestellten Vorlagen wird gezeigt, welche Bereiche auf die richtige Dicke zugeschnitten werden müssen.

Schritt 5: Zusammenbau: Pt 2

Da der Großteil des Helms konstruiert ist, müssen wir uns als nächstes auf die kleinen Details konzentrieren, die alle aus weißem Bastelschaum bestehen. Wenn Sie im letzten Schritt bemerkt haben, gibt es eine Lücke zwischen dem Kinn und dem Kamm der Frontplatte, die abgedeckt werden muss. Ich habe keine Vorlagen dafür, da das obere Mundstück zuerst aufgeklebt werden musste und es nur darum geht, Bastelschaumstücke zu schneiden und zu schneiden, bis es perfekt passt. Die Verwendung von Sekundenkleber zum Verbinden von Bastelschaum ist einfacher als Kontaktzement, da mehr Kontrolle vorhanden ist.

Für das Mundstück habe ich das Mundstück tatsächlich zweimal ausgeschnitten und zusammengeklebt, um das Mundstück zu verdicken, da ich den Look mehr bevorzugte.

Während des Montageprozesses habe ich das Stück, das sich auf der Oberseite des Helms überlappt, tatsächlich ein wenig vermasselt, was zu einer hässlichen Delle führte. Um dies so sauber und einfach wie möglich zu beheben, habe ich Kontaktzement sowohl auf den betroffenen Bereich als auch auf ein ausgeschnittenes Stück Bastelschaum aufgetragen, darauf gewartet, dass beide Seiten trocknen, und den Bastelschaum darauf gelegt und Druck ausgeübt, bis der Kleber fest wurde.

Als nächstes waren die Ohren fertig. Um der Dicke der Ohren Rechnung zu tragen, habe ich mich dafür entschieden, einen dicken 10 mm EVA-Schaum zu verwenden. Um diese Ohren zu formen, habe ich tatsächlich ein paar Elektrowerkzeuge verwendet, um dies zu tun; Dies ist das einzige Mal, dass ich Elektrowerkzeuge verwendet habe, und ich kann es einfach umgehen, indem ich denselben Campingschaum verwende, der weicher ist.

Ich benutzte einen tragbaren Bandschleifer, um die Textur von den Schaumstoffpucks zu schleifen, und ich benutzte ein Dremel-Rotationswerkzeug mit einem Schleifstück, das die Kanten abschrägte. Ich habe das runde Detail auf der Oberfläche des Schaums bewertet und mit einer Heißluftpistole auf der Score-Linie wird die Score-Linie getrennt, wodurch die Score sichtbar und definierter wird.

Das Anbringen der Ohren am Helm erfolgt auf die gleiche Weise. Kontakt Zement auf beiden Oberflächen, warten bis klebrig, miteinander verbinden.

Schritt 6: Vorbereitung für die Farbe

Wenn der Schaumstoffhelm fertig ist, sind wir fast fertig für die Lackierung. Wir müssen jedoch zuerst einige Vorbereitungsarbeiten durchführen. Da ich mit Plasti-Dip (Sprühfarbe auf Latexbasis) male, wollte ich sehen, wie es sich verhält, wie es am Schaum haftet, wie es Klebeband nimmt, ob es mit Decklacken reagiert und so weiter, also habe ich einige gemacht Testproben.

Was ich fand, war eine Schicht PVA auf dem Schaum, die im Vergleich zu Rohschaum ein viel schöneres und glatteres Aussehen und Gefühl in Oberflächenqualität bietet. Ich fand auch, dass der goldene Decklack gut haftet und das Klebeband richtig haftet und sauber entfernt wird. Während dieser Tests wurde eines der Teile (das einzige ohne PVA-Grundierung) angehoben und die Schicht gerade abgerissen. Aufgrund dieser Ergebnisse ist es wichtig, den Helm mit PVA-Kleber zu beschichten.

Eine letzte Sache, die ich getestet habe, war das Sprühen von normaler Acrylgold-Sprühfarbe auf 2 Teststücke: eines mit PVA und eines ohne. Das PVA-beschichtete Stück haftete gut und machte die Farbe sogar ein wenig flexibel, während das unbeschichtete Stück überhaupt nicht klebte und die Farbe tatsächlich abblätterte, als ich sie berührte.

Ich habe 3 Schichten PVA aufgetragen, es so dünn wie möglich verteilt und jede Schicht vor der nächsten Schicht gründlich trocknen lassen. Sie können es verdünnen, wenn Sie dünnere Schichten wünschen, aber ich hatte das Gefühl, dass die Dicke meines PVA in Ordnung ist.

Wenn Sie zufällig einige Bereiche haben, in denen die Teile nicht perfekt zusammengefügt wurden, ist es jetzt an der Zeit, flexible Dekorateure abzudichten. Der Dichtstoff ist nach dem Trocknen flexibel und kann auch lackiert werden, sodass er sich ideal zum Füllen kleiner Bereiche mit Schaum eignet. Ich habe eine kleine Menge mit einem kleinen Spatel und gebrauchtem Wasser auf die betroffenen Stellen aufgetragen, um die Fläche zu glätten und zu mischen. Einfach trocknen lassen und fertig.

Wenn Ihr gesamtes PVA trocken ist, lassen Sie es mindestens 24 Stunden einwirken, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, um sicherzustellen, dass das PVA ausgehärtet ist und die Farbe nicht beeinträchtigt.

Schritt 7: Rote Farbe und Maskierung

Es ist Zeit zu malen! Mein Ansatz war es, zuerst Rot und dann Gold aufzutragen, da der rote Plasti-Dip eine flexible Grundierung sowie die von uns gesuchte rote Farbe bietet. Plasti-Dip ist extrem haltbar, langlebig und hinterlässt keine Falten, wenn der Schaum gequetscht oder zerknittert wird. Es kostet etwas mehr als Acryl-Sprühfarbe, aber es lohnt sich. Wenn Sie Plasti-Dip nicht verwenden und sich für normale Acrylsprühfarbe entschieden haben, fahren Sie einfach wie gewohnt fort.

Hinweis: Das Arbeiten in einem gut belüfteten Bereich ist der Schlüssel zum Sprühlackieren. Arbeiten Sie im Freien oder in einem großen offenen Bereich, um die Dämpfe abzulassen. Wenn Sie Plasti-Dip verwenden, empfehle ich dringend, ein Atemschutzgerät zu tragen, da Plasti-Dip schädlichere Chemikalien enthält als die meisten anderen Farbdosen.

Tipp: Sprühfarbdosen funktionieren am besten, wenn sie warm sind. Wenn Sie Ihre Sprühfarbdosen vor dem Sprühen in warmes Wasser legen, wird die Farbe gleichmäßig erwärmt, sodass sie besser aus der Dose fließt!

3-4 Schichten nasser, aber dünner Schichten Plasti-Dip sind gut für diesen Helm. Die Schichten bieten im nächsten Schritt eine schöne Grundierung für das Gold und die Farbe ist im Allgemeinen nur stärker, wenn mehrere Schichten aufgetragen werden. Unabhängig davon, welche Farbe Sie verwenden, lesen Sie IMMER das Etikett. Jede Dose Sprühfarbe verhält sich anders. Wenn Sie sich nicht sicher sind, führen Sie immer Tests durch. Lassen Sie es mindestens 24 Stunden einwirken, um sicherzustellen, dass die Farbe ausgehärtet ist, bevor Sie auf die Maskierung auftragen.

Jetzt, wo wir das Rot auf dem Helm haben, wollen wir das Gold auftragen, aber wir müssen zuerst die roten Bereiche maskieren.

Ich benutze das Malerband "FrogTape Delicate Surface", um meinen Helm zu maskieren. Ich habe ein empfindliches Klebeband mit geringer Klebrigkeit gewählt, um zu verhindern, dass das Klebeband die rote Farbe abreißt, und weil das Malerband eine klare Kante hinterlässt und keine Rückstände wie normales Klebeband hinterlässt. Auch hier lohnt es sich, ein wenig mehr für Malerband auszugeben.

Kleben Sie alle roten Bereiche fest und achten Sie darauf, dass Sie sich an den Nahtlinien befinden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Verwenden Sie die geraden Kanten des Klebebands und schneiden Sie es für alle Bereiche ab. Führen Sie Ihren Daumen / Ihre Finger über die Kanten des Klebebands, um sicherzustellen, dass sie an der Oberfläche haften, damit keine Farbe unter das Klebeband sickert.

Je mehr Zeit Sie in die Maskierung investieren, desto besser sind Ihre Ergebnisse. Es dauerte ungefähr 2 Stunden, bis ich mit meiner Maskierung zufrieden war.

Schritt 8: Goldfarbe, Verwitterung und Klarlack

Mit dem Klebeband ist es Zeit für dieses süße, glänzende Gold! Ich verwende Rustoleum Metallic Bright Gold, weil es ein Gold ist, das ich zuvor verwendet habe, und ich mag immer das Aussehen (außerdem habe ich ein paar Dosen kostenlos, das ist also noch mehr Grund, sie zu verwenden!).

Lesen Sie wie immer zuerst das Etikett auf Ihrer Dose und beginnen Sie dann mit dem Sprühen! Ich habe 3 leichte Schichten Gold auf die Frontplatte und den Mund aufgetragen und wie beim Plasti-Dip 24 Stunden lang aushärten lassen.

Das Band kann jetzt entfernt werden und es ist Zeit für Details und Verwitterung!

Vor dem Verwitterung benötigen einige Bereiche einen Anstrich. Die oberen Streifen und die Backenteile müssen schwarz gestrichen werden, und die Lücke zwischen der Frontplatte und dem Mund sollte ebenfalls schwarz sein. Ich habe jedoch ein wenig Silber darüber gestrichen, da mir das Aussehen von flachem Schwarz nicht gefallen hat. Malen Sie Ihren Helm, wie Sie möchten, es liegt an Ihnen, wie Sie ihn fertigstellen möchten!

Ich habe die Details und die Verwitterung dieses Helms auf ein Minimum reduziert, aber ich wollte diesem Helm etwas hinzufügen, um das flache Rot und Gold aufzubrechen. Mit schwarzen Modellfarben können Sie eine kleine Menge auf die Nähte zwischen Helm und Frontplatte auftragen und den größten Teil der nassen Farbe abwischen, sodass die schwarze Farbe in die Naht eindringen kann. Dies "trennt" den Helm und die Frontplatte zu zwei unterschiedlichen Teilen anstelle eines verschmolzenen Teils, da sich die Frontplatte von Iron Man anhebt und nicht dauerhaft befestigt ist.

Mit silberner Modellfarbe können Sie eine einfache Technik namens "Trockenbürsten" verwenden, bei der Sie ein wenig Farbe von Ihrem Pinsel nehmen, das meiste davon abtupfen und die Pinselkante an bestimmten Stellen des Helms abreiben. Dies lässt es wie zerkratzte Farbe aussehen und "enthüllt" das Metall darunter, wenn es in Wirklichkeit nur Farbe ist.

Diese einfachen Maltechniken verwandeln ein gemaltes Stück wirklich und machen es als tatsächliches Objekt in der realen Welt glaubwürdig.

Sobald Ihre gesamte Lackierung abgeschlossen ist, ist eine Klarlack-Schutzschicht ideal, um Ihre Lackierung zu schützen. Ich hatte eine weitere Dose Plasti-Dip (diesmal klar), die ich über meinen Helm sprühen konnte. Nach wie vor ist Plasti-Dip völlig optional, ich bevorzuge es nur wegen seiner Flexibilität.

Schritt 9: Objektive

Der Helm kann lackiert sein, aber warten Sie! Wir haben noch einen Schritt: Die Linsen. Ich habe mich entschlossen, die Linsen bis zum letzten Mal zu belassen, weil ich nicht wollte, dass die Linsen beim Malen im Weg sind. Deshalb macht es für mich Sinn, sie zuletzt zu machen.

Ich entschied mich für Fahrradlinsen, die ich für nur £ 1 in einem Pfundgeschäft gekauft hatte. Dies erspart das Erstellen von Objektiven für sich selbst und die Klarheit der Objektive ist rein. In diesem Fall ist es nur sinnvoll, vorhandene Objektive zu verwenden.

Die Linsen sind gut, aber im aktuellen Zustand zu groß. Wenn Sie also enses verwenden, müssen Sie höchstwahrscheinlich einen Teil des Materials entfernen, um eine bessere Passform zu erzielen.

Um eine Schablone des Helmauges zu erhalten, legen Sie Klebeband über die Linse, drücken Sie gegen die Innenseite des Helms und zeichnen Sie um die Grenze herum, was zu einem Umriss führt. Entfernen Sie überschüssiges Material um die Spur herum und lassen Sie einen Abstand von 6-8 mm um die Spur, damit Sie noch etwas Material zum Kleben haben.

Bevor ich das überschüssige Klebeband entfernte, zeichnete ich den Augenumriss sicher nach und entfernte das Klebeband um die Spur mit einem X-Acto-Messer. Wenn Sie das Klebeband nur auf dem Bereich belassen, aus dem Sie heraus sehen, stellen Sie sicher, dass später kein Klebstoff auf das Objektiv gelangt.

Da ich früher Kontaktzement hatte, habe ich diesen verwendet, um die Linse auf der Innenseite zu kleben, aber Heißkleber funktioniert genauso gut. Wenn sich der Kleber festgesetzt hat, entfernen Sie vorsichtig das Abdeckband von der Linse.

Schritt 10: Fertig!

Huzzah! Der Helm ist komplett!

Dieses Budgetprojekt ist sehr gut gelaufen und ich bin ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis. Wenn ich die Zeit hätte und nicht versuchen würde, die Kosten auf ein Minimum zu beschränken, wäre es eine großartige Ausgabe gewesen, einige LED-Lichter zu verkabeln und die Augen zum Leuchten zu bringen. Wenn ihr diesen Helm herstellt und euch entscheidet, Licht hinzuzufügen, teilt ihn unbedingt!

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Build haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar und ich werde sie ansprechen!

Ähnlicher Artikel