Vogelruf Hände

Wie man mit den Händen den Vogelruf ertönt.

Schritt 1: Bringen Sie die Hände in die richtige Position

Der erste Abschnitt dieses Tutorials zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Hände richtig anordnen, um den richtigen Klang zu erzielen.

Schritt 2: Legen Sie eine Hand auf die andere

(Ich denke nicht, dass dies wichtig sein sollte, ob Sie Linkshänder oder Rechtshänder sind, aber wenn Sie Linkshänder sind und sich dies unangenehm anfühlt, machen Sie bitte die entgegengesetzten Hände wie beschrieben)

Legen Sie den linken Rand Ihrer rechten Hand an die Basis der Finger an der linken Hand.

Schritt 3: Bewegen Sie die rechte Hand nach unten

Nehmen Sie nun Ihre rechte Hand und drehen Sie sie am linken Rand, an dem sich Ihre Hände berühren, nach unten auf die linke Hand.

Sie sollten Ihre Hand nicht heben müssen, um diesen Schritt auszuführen.

Schritt 4: Cup Hands und Daumen ausrichten

Nehmen Sie die Fingerspitzen an beiden Händen und legen Sie sie um die andere Hand.

Der Daumen der rechten Hand ist tiefer als der Daumen der linken Hand. Halten Sie Ihre Hände zusammen und bewegen Sie den linken Daumen nach oben, sodass beide Daumen ausgerichtet sind.

Ihre Hände sind jetzt in der richtigen Position, um den Vogelruf auszuführen.

Schritt 5: Richtige Blastechnik

In den folgenden Schritten lernen Sie, wie Sie richtig blasen, damit die Hände den richtigen Klang erzeugen.

Schritt 6: Falten Sie Ihre Lippen und atmen Sie ein

Falten Sie Ihre Lippen und halten Sie Ihre Hände vor ihnen.

Einatmen.

Versuchen Sie Folgendes, um richtig einzuatmen:

  • Obwohl Sie die meisten Instrumente spielen, die Sie aus Ihrer Brust atmen, blasen Sie hier tatsächlich besser, wenn Sie aus Ihrem Hals atmen (viel Luft in Ihren Hals, aber keine in Ihre Lunge. Atmen Sie im Grunde genommen, um Ihre Schultern zu erreichen Bewegung)
  • Halten Sie den Atem in verzogenen Lippen an (auch wenn Sie ein Holzblasinstrument spielen, sollten Sie dies nicht tun. Diese Technik funktioniert hier jedoch besser
  • Atmen Sie nicht mit den Händen bereits an den Lippen ein

Schritt 7: Hände zum Gesicht bringen und ausatmen

Nun bringen Sie Ihre Hände zu Ihren Lippen. Sie sollten Ihre Lippen nicht über dem Raum haben, sondern über den Knöcheln (siehe Bild).

Wie man richtig ausatmet, um die Pfeife zu bekommen:

Wenn Sie falsch ausatmen, hören Sie nur Luft durch Ihre Hände, nicht das gewünschte Pfeifen.

  • Halte deine Hände fest. Wenn sie zu locker sind, tritt Luft aus den Seiten aus
  • Davon abgesehen ... stellen Sie sicher, dass zwischen ihnen etwas Platz ist. Ansonsten kann die Luft nirgendwo hingehen.
  • Schlag hart. Wenn Sie nicht stark genug blasen, werden Sie nicht pfeifen.
  • Halte deine Hände ruhig. Wenn sie zittern, hört die Pfeife möglicherweise mitten im Schlag auf.

Schritt 8: Erhalten des Vogelrufs

Um den Vogelruf zu erzielen, bewegen Sie beim Blasen die Finger UND NUR DIE FINGER der rechten Hand leicht (es kann hilfreich sein, nur die Fingerspitzen zu bewegen).

Schritt 9: Fortgeschrittene Techniken

Es gibt noch eine andere, fortgeschrittenere Möglichkeit, die Vogelruftechnik zu verwenden.

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass durch Ein- und Ausbewegen der Handflächen (während Sie sich im Griff befinden) die Tonhöhe der von Ihnen erzeugten Note geändert wird. Wenn Sie sich mit Ihren Anruf- und Atemtechniken sehr sicher fühlen, können Sie möglicherweise vollständige Songs auf Ihren Händen produzieren.

Es gibt wirklich nicht viele Tipps, die ich dazu geben kann. Sie können es entweder tun oder Sie können nicht. Ich werde nur auf einige Dinge hinweisen:

- Wenn Sie Ihre Hände näher zusammenrücken, steigt die Tonhöhe
- Wenn Sie Ihre Hände weiter auseinander bewegen, verringert sich die Tonhöhe
- Wenn Sie wirklich gut darin sind, können Sie die Tonhöhe extrem hoch anheben, indem Sie alle Finger der linken Hand mit Ausnahme des Zeigefingers entfernen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie dies tun! Es erfordert viel Luft, um die sehr hohen Noten zu erreichen, und Sie fühlen sich möglicherweise benommen.

In diesem Sinne ... viel Spaß beim Vogelruf!

Ähnlicher Artikel