Arduino Basic Tutorial

Hallo zusammen. Ich bin Zubayer Tahmid aus Bangladesch,

Vertretung des Rajuk Uttara Model College.

Heute schreibe ich ein sehr einfaches Tutorial über Arduino. Ich habe viel auf verschiedenen Websites gesucht, die im Internet surfen, aber ich habe kein Tutorial erhalten, in dem die grundlegenden Konzepte von Arduino erklärt oder diskutiert werden. Also lasst uns anfangen.

Schritt 1: Was ist ein Arduino?

Arduino ist ein Open-Source-Hardware-Entwicklungsboard, das einen AVR-Mikrocontroller als Hauptsteuereinheit verwendet. Arduino wird im Allgemeinen für die Erstellung eingebetteter Elektronik- oder Robotikprojekte verwendet. Arduino ist das beste Produkt für Anfänger, um die Grundlagen der eingebetteten Elektronik und Robotik kennenzulernen.

Schritt 2: Arduino Board und Installation

Bevor wir mit Arduino arbeiten können, benötigen wir ein Arduino-Board.

Es gibt viele Arten von Arduino-Boards, nämlich Arduino Uno, Arduino Mega, Arduino Nano, Arduino Due, Arduino Fio usw. Aber ich denke, Arduino Uno ist das beste Board zum Erlernen der Grundlagen.

Um unsere geschriebenen Codes in das Arduino-Board hochzuladen, müssen wir die Arduino-IDE von ihrer Website herunterladen. Ich biete Ihnen den Link: //www.arduino.cc/en/Main/Software

Wenn wir nach Abschluss des Installationsvorgangs das Arduino gut öffnen, sieht es ungefähr so ​​aus wie auf dem obigen Foto.

Schritt 3: Arduino IDE

Lassen Sie uns nun die verschiedenen Teile der Arduino IDE kennen.

1: Dies ist die Schaltfläche zum Überprüfen Ihres geschriebenen Codes
wird in das Arduino Board hochladen.

2: Dies ist die Schaltfläche zum Hochladen Ihres Codes in das Arduino Board.

3: Dies dient zum Öffnen einer neuen Einheit.

4: Dies dient zum Öffnen Ihrer vorherigen Codes.

5: Dies dient zum Speichern Ihres Codes.

Im Werkzeugbereich müssen wir das Arduino-Board auswählen, das wir haben
benutzen.

Nach Auswahl des Arduino-Boards müssen wir das auswählen
Port unseres Computers, der das Arduino Board erkennt. Dieser Anschluss sollte jedoch nach dem Einstecken der Arduino-Karte in den Computer ausgewählt werden.

Schritt 4: Teile der Arduino-Programmierung

In diesem Schritt lernen wir die verschiedenen Teile eines Arduino-Programms kennen.

Der Code, den wir im ersten Teil schreiben werden, wird nur einmal von Arduino ausgeführt.

Nehmen wir ein Beispiel. Wenn wir die 13 Nr. Wollen. Pin des Arduino als Ausgang, dann schreiben wir PinMode (13, OUTPUT) in diesen Teil. Und wieder, wenn wir es als Eingabe wollen, dann werden wir pinMode (13, INPUT) schreiben. Wenn der Arduino diesen Befehl einmal gelesen hat, setzt er seine 13-Nr. Pin wie angegeben, Eingang oder Ausgang.

Auf der anderen Seite werden wir im zweiten Teil den Code schreiben, den wir kontinuierlich vom Arduino ausführen möchten.

Schritt 5: Teile von Arduino

In diesem Schritt werden wir die verschiedenen Teile des Arduino kennenlernen.

1: Dies sind alle digitalen Pins von Arduino Uno.

2: Dies sind die ICSP-Header von Arduino, mit denen wir die Arduino-Firmware auf jeden AVR-Mikrocontroller laden können.

3: Dies ist der Haupt-AVR-Mikrocontroller des Arduino.

4: Diese Pins sind die Stromversorgungsstifte des Arduino.

5: Dies sind die analogen Pins.

6: Dieser IC ist der USB-zu-Seriell-Konverter.

7: Dies sind die Tx Rx LEDs.

8: Dies sind die eingebauten LEDs für die Benutzer, die an den digitalen Pin 13 angeschlossen sind.

9: Dies ist der USB-Anschluss zum Anschließen an den Computer.

10: Dies ist der Stromanschluss für die Stromversorgung des Arduino.

11: Dies ist die Schaltfläche zum Neustarten des Arduino-Boards.

Schritt 6: LED-Blinkprojekt

Wir werden in der Lage sein, Arduino erfolgreich zu lernen, indem wir verschiedene kreative Projekte durchführen und unsere eigene Kreativität schärfen. Lassen Sie uns nun ein einfaches blinkendes LED-Projekt erstellen.

Grundschaltung und Arbeitsprozess unseres Projekts:

Eine LED wird über einen 2k-Widerstand im digitalen Pin Nr. 13 des Arduino. Die LED blinkt eine Sekunde lang und hört für eine Sekunde auf zu blinken.

Programmierung:

/ * Arduino Blinkprojekt

* von Zubayer Tahmid

* /

void setup () {

PinMode (13, OUTPUT);

}}

void loop () {

digitalWrite (13, HIGH);

Verzögerung (1000);

digitalWrite (13, LOW);

Verzögerung (1000);

}}

In der Funktion void setup () haben wir die 13-Nr. Pin als Ausgang. Dann haben wir in der Funktion void loop () dem Arduino befohlen, einen HIGH-Wert in der 13-Nr. Stift. Dann haben wir eine Verzögerung von 1000 Millisekunden angegeben. Dann haben wir dem Arduino befohlen, in der 13-Nr. Stift. Dann haben wir wieder eine Verzögerung von 1000 Millisekunden angegeben. Nach dem Hochladen des Codes in das Arduino funktioniert es wie im Code angegeben.

Schritt 7: Fazit

Ich hoffe, dass Sie einige Grundlagen von Arduino gelernt haben. Sie müssen weiterhin Arduino üben, um es zu meistern. Wenn Sie in meinem Tutorial einen Fehler finden, teilen Sie mir dies bitte per E-Mail mit oder kommentieren Sie ihn im Kommentarbereich. Wenn ich in diesem Tutorial eine gute Antwort bekomme, werde ich ein komplettes Serien-Tutorial zu den Grundlagen der Arduino-Robotik sowie einige fortgeschrittene Tutorials zu Arduino erstellen. Ich wünsche Ihnen eine sehr glückliche Erfahrung in der Welt der eingebetteten Elektronik.

Meine E-Mail:

Ähnlicher Artikel