Alien Xenomorph Kostüm

Es kommt eine Zeit im Leben eines Mannes, in der er seinen Kindheitstraum, ein Alien-Kostüm zu haben, beiseite legen muss und tatsächlich beschließt, etwas dagegen zu unternehmen.

Schon als Kind wollte ich ein Alien-Kostüm und nachdem ich an Halloween 2011 Schaum in die Masken der Maitlands mit gestrecktem Gesicht von Beetlejuice geschnitzt hatte, beschloss ich, mein Glück zu versuchen. Ich sagte mir, wenn ich den Kopf schnitzen und ihn cool aussehen lassen könnte, würde ich in Betracht ziehen, das gesamte Kostüm herzustellen. Und hey, wenn du keine Zeit für ein ganzes Kostüm hast, hast du einen außerirdischen Kopf, der über deinem Mantel hängt.

Alles beginnt mit einem Schaumblock ...

Schritt 1: Bevor Sie beginnen: Schlüsselwerkzeuge und Zutaten

Werkzeuge:
Schere
Stoffschere
Niedrigtemperatur-Klebepistole
Hochtemperatur-Klebepistole
Dremelbohrer mit verschiedenen Bits
Kartuschenpistole
Schaufensterpuppenbüste
Heißluftpistole

Materialien:
Schaumstoffplatte Isolierung (Schnitzkopf, hintere Rohre und hinterer Rücken)
Flüssige Nägel für Schaumstoffplatten (Rückrohre)
Fleeceweste (Brust)
Stützstangen, verschiedene Größen (Pfeifen an Brust, Hals, Beinen, Füßen)
Staubsaugerschläuche (Details an Schultern, Brust, Schwanz)
Schaumisolationsschlauch (Schultern, Rippen, Details durchgehend)
Gummiisolationsschlauch (Heckbasis)
Ein Fahrradhelm (Kopf)
Schwarzer Stoff (Hals)
Industriestärke Klettverschluss (Grion, Brustbein, Kiefer, Nackenstück)
Polsterfolienschaum (Details an Schwanz, Beinen, Brust)
Eine Hose oder Leggings (Beine)
Fleecehandschuhe (für Hände)
Schwarze Schnur (Details an Hand, Brust und Beinen)
Masonite Board (Heckbasis
Flaggenhalterung (Schwanz)
Ein schwarzer Militärgürtel (Schwanz)
PVC-Rohr, das in die Flaggenhalterung passt. (Schwanz)
2 Holzdübel (Rückrohre)
Verschiedene Schrauben und Unterlegscheiben (hintere Rohre)
Schwarze Nylonbänder (Füße)
Epifoam (Schwanzspitze, Schulterform, verschiedene Stützen)
Ich verstehe jede Freundin (als Ripley)

Schritt 2: Der Kopf, Teil 1: Schnitzen und Malen

Ersteinrichtung: Der Block:

Schritt 1: Ich ging zu meinem örtlichen Baumarkt und kaufte eine dünne Schicht Isolierschaum und eine Tube Liquid Nails, mit der genau diese Schaumstoffplatten zusammengeklebt werden. Dann maß ich meinen Kopf und fand heraus, wie breit der Alien-Kopf sein musste, um wie ein Helm auf meinem Kopf sitzen zu können. Ich habe dann die Bretter mit den flüssigen Nägeln zusammengeklebt. Ich klebte vier quer zu einem großen Block und ließ ihn über Nacht trocknen.
Hinweis: Rückblickend hätte ich ein Stück oben hinzugefügt, das horizontal an die vier Enden geklebt wurde, um in etwas größerer Höhe den glatten Kopfbogen zu unterstützen, aber zu der Zeit arbeitete ich mit dem, was ich hatte.

Schritt 2: Ich habe einen undurchsichtigen Projektor und habe ein Profilbild des Alien-Kopfes gefunden, den ich machen wollte, und es auf den Schaum projiziert, sodass der Kopf der Länge des Blocks entspricht, den ich gemacht habe. Für diesen Schritt können Sie es betrachten, ein Projektor ist nicht erforderlich. Dies half mir bei der Neigung des Kopfes sowie bei der Platzierung und den Details der Details der Mund- und Schlauchformen an der Seite des Kopfes, die ich mit einem Sharpie zeichnete.

Schritt 3: Dann nahm ich eine Trockenbau-Handsäge und schnitt die raue Form des Kopfes aus, wobei ich die harten Kanten der Oberseite abschnitt, um die Form näher an die gewünschte Kuppel zu bringen. Ich nahm dann ein einziehbares Rasiermesser, um die Kanten weiter abzuschneiden und die Details feiner in die gewünschte Form zu bringen. Für die endgültige Glättung habe ich Sandpapier mittlerer Rauheit sowie diese Schleifblöcke verwendet, um die glatte Oberfläche der Kuppel zu erzielen.

Schritt 4: Für den Mund- und Zahnbereich habe ich einen Dremel-Bohrer verwendet, um die Details herauszuarbeiten. Es gelang mir sogar, mit einer ruhigen Hand die zweite Zunge auf der Innenseite des Mundes zu machen, aber ein Ausrutschen führte dazu, dass ich mehr Vorderzähne als gewünscht rasieren musste. Ich nehme an, ich könnte die Zähne jederzeit ausbohren und zu einem späteren Zeitpunkt durch solche aus lufttrockenem Ton ersetzen, wenn ich dies wünscht.

Schritt 3: Der Kopf, Teil 2: Kinnriemen

Für die Befestigung des Kopfes habe ich mich für den Strap-On-Hut entschieden. Ursprünglich wollte ich nur einen Hohlraum für meinen Kopf an der Unterseite herausschneiden, aber er erwies sich als nicht fest genug.
Es war wirklich wichtig, dass der Kopf fest sitzt, da ein Teil des Nervenkitzels, den dieser 3-Fuß-Kopf hat, darin besteht, sich schnell bewegen zu können.
Ich ging zu einem Hofverkauf und kaufte einen Fahrradhelm und schnitt die Seiten ab, wobei die Gurte und das Mittelstück intakt blieben. Es war im Wesentlichen ein Umschnallschaum Mohawk, der albern aussah. Dann sehnte ich mich nach einem Trog im Alienkopf, um ihn an den Fahrradhelm anzupassen, klebte das Teil hinein und fügte dann eine Schicht Sprühschaumisolierung für ein gutes Maß hinzu. Ich habe es dann geschnitten und geschliffen, um es zu formen, sobald es ausgehärtet war. Die Träger des Helms sind verstellbar und passen unter das Kinn. Ich ließ die Rückseite des Helms, den Teil, der herunterhängt, intakt, um beim Bewegen des Kopfes Unterstützung zu bieten.

Ich fügte dann Stoff um den Rand des Kopflochs hinzu, der herunterhängen würde und beide meinen Kopf bedecken und den Hals bilden würden. Ich fügte dann ein paar Schaumrohrrohre am Hals hinzu und sprühte einige Streifendetails auf. Ich ließ die Vorderseite des Halses offen und die beiden Rohre, die meinen Gesichtsklettverschluss umrahmen, um den Hals ähnlich einer Motorhaube zu schließen.
Ursprünglich hatte ich vor, ein durchsichtiges Stück Stoff in dieses Loch zu stecken, aber ich entschied, dass es einfacher sein würde, eine „unsichtbare“ Kapuze unter dem Hals zu tragen, wodurch mein Gesicht versteckt wurde und ich trotzdem sehen konnte. Da der größte Teil des Halses von den Schultern und dem Mund verdeckt wird, habe ich nicht viel Zeit damit verbracht, mich darum zu kümmern, da er sowieso verborgen wäre und die Leute sowieso anderswo auf das Kostüm als auf den Hals schauen würden.

Schritt 4: Der Kopf Teil 3: Umformen der Kuppel

Als ich den Block für die Kuppel zum ersten Mal machte, klebte ich vier Teile horizontal, aber ich hätte eines oben hinzufügen sollen, um die Kuppel weiter abzurunden. Wenn Sie sich das erste Bild des Kopfes ansehen, sehen Sie, dass sich die Oberseite abflacht, und ich habe versucht, sie durch Hinzufügen der kleinen Ausbuchtung vorne zu beheben. Nun, je mehr ich mir das ansah, desto mehr konnte ich das nicht ertragen, also beschloss ich, den Kopf zu massieren, um den richtigen Bogen der Kuppel zu erhalten.

Ich habe dabei die Reihenfolge der Dinge durcheinander gebracht, und Sie, lieber Leser, haben den Vorteil meines Rückblicks.

Ich beschloss zuerst, den Raum zu füllen und den Kopf mit Bondo zu füllen, aber das fügte dem Kopf viel Gewicht hinzu, aber sobald er eingeschaltet war, war er eingeschaltet. Dann bedeckte ich die Oberseite des Kopfes mit einer Sprühschaumisolierung mit großer Lücke, wartete, bis sie getrocknet war, und schnitt dann den Überschuss ab, bis er die gewünschte Form hatte. Ich habe es dann geschliffen und mit ein paar Schichten Bondo bedeckt, um es abzudichten.

Ich habe dann eine Schicht schwarzen Emails darauf gelegt und es draußen trocknen lassen, da es ein schöner heißer Tag war ...
ACH NEIN!
Als ich später zurückkam, stellte ich fest, dass die schwarze Farbe den Schaum so stark erwärmt hatte, dass sie aufgrund der Schaumausdehnung ein paar tiefe, böse Risse auf der Oberseite des Kopfes verursachte! Ich habe dann ein paar Tage damit verbracht, kleine Mengen Bondo und Emaille hinzuzufügen und abzuschleifen, damit der Riss verschwindet. Pfui!

Schritt 5: Die Truhe, Teil 1.

Für die Basis der Brust entschied ich mich für eine Fleeceweste, die ich bei einer Heilsarmee gekauft hatte. Wenn ich vorausdenke, denke ich an Halloween und daran, dass ich in diesem Kostüm zu Partys und dergleichen fahren würde, und die hohen, abgerundeten Schultern und die Rohre, die auf der Rückseite des Kostüms herausragen, würden das Fahren erschweren, geschweige denn in ein Auto passen, also ich beschlossen, mit der Weste zu gehen und das gesamte Bruststück abnehmbar zu machen.
Ich hatte einen Mannequintorso, der sich bei dieser Konstruktion als von unschätzbarem Wert erwies. Wenn Sie einen oder ähnliches beschaffen können, empfehle ich ihn.
Sie benötigen auch einige industrielle Klebestifte, die von Walmart NICHT fällig werden. Die Art, die ich benutze, ist eine milchig-braune Farbe und verbindet sich schnell und stark.
Zuerst entfernte ich den Reißverschluss an der Weste und ersetzte ihn durch Streifen mit industriellem Klettverschluss. Rückblickend wäre der Reißverschluss optimal gewesen, aber da ich den Reißverschluss so abdecken wollte, dass die Brust nahtlos war, wollte ich in der Lage sein, Klettverschluss vorne anzubringen. Dazu später mehr. Wenn Sie jedoch können, würde ich versuchen, den Reißverschluss zu behalten.
Dann nahm ich ein geripptes Rohr, das ich hatte, um Computerkabel zusammenzuhalten, schnitt es in Streifen und klebte sie heiß auf die Weste, um die Rohre herzustellen, die unter den Rippen der Brust verlaufen würden. Das Vlies war sehr gut darin, den Kleber aufzunehmen und mit ihm zu verbinden.

Schritt 6: Die Schultern

Sie können hier sehen, dass ich geteilte Schaumschläuche als die Rippen aufgeklebt habe.

Ich brauchte robuste, leichte Teile, um die Schultern zu stützen, also entschied ich mich für eine dünne Schicht Epifoam, die ich so schnitt, dass sie der Krümmung meiner Schultern entsprach, damit sie stabil war. Dies wurde mit Heißkleber aufgeklebt.

Sie können auch hier sehen, dass ich Brust- und Schulterdetails mit Schaumstoffstücken hinzugefügt habe, die ebenfalls heiß aufgeklebt wurden.

Sobald der Epifoam angebracht war, nahm ich einen schwarzen Schaumisolationsschlauch und klebte ihn entlang der oberen Kurve des Schulterstücks. Ich habe das Ende verjüngt, damit es so aussieht, als wäre es in die Brust gerutscht, wodurch es genauer und glatter aussieht.
Epifoam nimmt Farbe nicht gut auf, deshalb habe ich sie mit schwarzem Stoff bedeckt, den ich heißgeklebt habe. Ich habe viel Kleber entlang der gekrümmten Kante verwendet, weil das Rohr unter dem Druck des Lichtbogens steht und ich wollte sicherstellen, dass es bleibt.
Ich bedeckte diese Kante mit einem Viertelstück eines gerippten Plastikschlauchs mit seiner Naht und fügte diesem Bereich eine weitere Detail- und Schlauchschicht hinzu, die großartig aussieht.

Schritt 7: Die Brust, Teil 2: Sternum

Da die hinteren Rohre an der Weste befestigt sind und aus Hartschaum bestehen, ist es unmöglich, im Auto zu sitzen, während man es trägt.
Wie ich zuvor erklärt habe, habe ich den Reißverschluss der Weste ausgetauscht und durch Klettverschluss ersetzt. Die ersten beiden Streifen habe ich dort genäht, wo der Reißverschluss gewesen wäre. Dann fügte ich einen weiteren Streifen hinzu, der zum Brustbein zeigt.
Dieses Stück ist ein einzelner Streifen, der mit einem Klettverschluss in der Mitte der Brust befestigt wird, um die Naht zu heben und die Brust wie ein festes Stück aussehen zu lassen.
Ich nahm einen Staubsaugerschlauch und schnitt ihn in zwei Hälften. Ich habe dann eine Schaumstoffrute in zwei Hälften geschnitten und diese auf die Innenseite des Rohrs geklebt. Wenn ich es umdrehe, schneide ich Teile der Brustdetails aus, die ich festgeklebt habe, um den Zwischenräumen zwischen den Rippen zu entsprechen. Wo die Kanten fielen, befestigte ich Klettverschlüsse, damit alles fest klebte.
Das Stück wird als ein Stück befestigt und lässt sich leicht abziehen, während maximale Wirkung erzielt wird.

Schritt 8: Die Rückseite: Rohre

Die Pfeifen waren schwierig, weil sie eine einzigartige, aber deutliche Kurve haben. Viele Leute ließen die genauen Formen der Rohre auf der Strecke, aber ich wollte sie so genau wie möglich machen. Wieder starrte ich mit einem Schaumstoffblock an, zwei Stück breit, eines horizontal darauf gelegt; Dies gab den Anstieg und die Breite, um das wellige Aussehen der hinteren Rohre zu erzeugen.
Ich zeichnete die Formen an der Seite des Blocks, nachdem sie getrocknet waren, und schnitzte wie der Kopf die Grundform mit der Handsäge heraus, verfeinerte die Form schrittweise, indem ich auf das einziehbare Rasiermesser umstellte und die Glätte mit Sandpapierblättern und a abschloss Schleifpapierblock. Für die Röhrendetails habe ich die Formen mit einem Filzstift gezeichnet, dann habe ich die Gitterlinien gezeichnet. Ich habe eine Zylinderform verwendet, um den Rand dieser Form abzufasen, sodass es so aussieht, als würde es unter den äußeren Teil des Rohrs gehen. Ich habe dann jede zweite Linie mit dem Dremel-Bohrer gebohrt.
Ich bohrte dann die Löcher am Ende der Rohre.

Die Stücke wurden dann in zwei Schichten flacher schwarzer Emailfarbe gestrichen, um späteres Sprühen zu ermöglichen.
Die Rohre wurden dann an der Rückseite des Bruststücks platziert und ihre Basen im richtigen Winkel zugeschnitten, damit sie richtig aus dem Oberkörper herausragen.
Auf die Innenseite der Brust habe ich dünne Schaumstreifen gelegt, obwohl ich so etwas wie Masonite-Brett verwendet hätte, so dass die Rohre eine starre Basis haben, an der sie sitzen können, damit sie nicht hin und her wedeln. Dies musste dünn sein, aber da es zwischen dem Rücken des Trägers und der Weste eingeklemmt ist.
Ich bohrte Löcher in den Masonite, wo sich die Mitte der Rohre befindet. Ich bekam dann lange Schrauben und einige Unterlegscheiben und steckte die Schraube von innen heraus heraus und bohrte sie in Holzdübel. Ich bohrte ein hohles Rohr in die Rohre, ungefähr so ​​groß wie der Dübel. Ich füllte die Rohrlöcher mit flüssigem Nagelkleber und schob die Rohre auf. Ich habe auch Klebstoff auf den Boden des Rohrs aufgetragen, damit es am Masonite selbst haften bleibt. Ich ging über Nacht trocknen.

Schritt 9: Die Truhe, Teil 3: Malen

Beim Lackieren des Rohrschaums sind zwei wichtige Dinge zu beachten: Sprühfarbe verschlechtert den Schaum UND blättert beim Reiben ab. Das ist nicht so wichtig, weil der Schaum grau war und der Bereich, in dem sie sich befinden, grau aussah, aber wenn ich eine neongrüne Poolnudel verwendet hätte ... wäre ich in Schwierigkeiten gewesen.
Am Ende habe ich ein paar Schichten flache schwarze Emailfarbe auf die Rippen und Schultern gemalt. Auf diese Weise bildete sich eine Kruste wie auf dem Kopf, sodass sich etwas Sprühfarbe darauf festsetzte und nicht wie die Sprühfarbe abblätterte oder sich wie Latex ablöste, das überhaupt nicht haftet.

Die Qualität der Lackierung hängt von der Zeit ab, die Sie in die Lackierung einbringen möchten. Ich habe meine schnell gemacht, weil ich sie in der Halloween-Nacht oder an dunklen Orten tragen werde und ich scherze genug Details, damit die Leute die Hauptformen erkennen können und die Fantasie den Rest ausfüllt. Wenn Sie sich die in Aliens verwendeten Kostüme ansehen, waren die Anzüge schwarze Körperanzüge mit nur wenigen Abschnitten auf den Armen, die gerade genug Informationen und Details lieferten, wenn sie mit schwachem Licht getroffen wurden, und das war genug.

Schritt 10: Die Arme

Die Arme sind Teil des Unterhemds und das gleiche Stück, an dem die Bauchteile befestigt sind.
Im Vergleich zum Rest des Kostüms ist dieser Teil relativ einfach, da es sich um einfache Oberflächendetails handelt. Die Röhren und Details wurden hergestellt, indem schwarze Schnüre auf die Ärmel geklebt wurden. Die runden Paneele an Bizeps und Unterarmen waren Cordstücke, die in Form geschnitten und aufgeklebt wurden. Der Ellbogenvorsprung besteht aus Schaumstoff, so dass er hervorsteht, aber nicht abbricht, wenn er auf etwas trifft.
Alle Teile wurden dann schwarz gesprüht und für Details trocken mit grauer Farbe gebürstet.

Schritt 11: Der Schwanz, Teil 1: Die Abschnitte und Formen

Wenn Sie zu diesem Stadium kommen, müssen Sie entscheiden, ob der Schwanz am Boden schleift oder ob Sie sich für den erhöhten, räkelnden Look entscheiden.
Beide haben ihre Vor- und Nachteile:

Den Schwanz ziehen:
Vorteile: Keine ausgefallene Takelage, um es an Ihrem Hintern zu befestigen.
Sie können es aufheben und halten, wenn Sie sich in einem engen Raum wie einem Aufzug befinden müssen.
Wir werden den Leuten nicht ins Gesicht schlagen.
Schwanzgewicht kein Problem.
Nachteile: Leute können darauf treten
Nicht so beeindruckend wie ein angehobener, sich bewegender Schwanz.

Erhöhter Schwanz:
Vorteile: Sieht cool aus und verleiht dem Kostüm ein Maß an Bewegung und Leben.
Sie können Menschen ins Gesicht schlagen.
Nachteile: Sie können Menschen ins Gesicht schlagen.
Muss sehr auf deine Umgebung achten und wann du dich umdrehst.
Macht das schnelle Drehen schwierig.
Das Rigging ist aufgrund des erhöhten Gewichts komplizierter am Körper zu befestigen.

Davon abgesehen habe ich mich für den erhöhten Look entschieden, weil ich nicht genug zu tun habe. Ich habe Videos von Kostümen gesehen, die Schwänze hochgezogen hatten und die großartig aussehen. Ich dachte mir, wenn ich das versuchte und scheiterte, konnte ich mich immer darauf verlassen, dass es am Boden schleppte.

Die Innenseite des Schwanzes war ein Stück PVC, das ich in eine "S" -Form geschmolzen habe. Ich habe es kleiner als die Länge des Schwanzes gemacht, damit das Ende mehr herumschwingt.
Um den Schwanz an meiner Taille zu befestigen, entschied ich mich für eine schwenkbare Flaggenhalterung, die Sie an der Seite Ihres Hauses verwenden würden. Es hat eine Schmetterlingsmutter, mit der ich den Winkel ändern kann, in dem der Schwanz meinen Körper verlässt. Dieses Stück ist leicht und das PVC passt perfekt hinein. Ich empfehle, eine Schraube durch die Halterung und das PVC zu stecken, wenn diese angebracht ist, um zusätzlichen Halt zu bieten und die Wahrscheinlichkeit eines Herausfallens zu verringern.
Ich habe den Schwanz aus einer schwarzen Gummirohrisolierung gemacht, aus der ich eine lange Kerbe herausgeschnitten habe. Als ich ihn zusammengeklebt habe, hat er sich zu einer Spitze verjüngt. Ich dachte, Gummi wäre die beste Wahl, wenn der Schwanz am Ende ziehen müsste.
Ich habe das dann heiß zusammengeklebt und halbe Teile des Kunststoffrohrs für die Rohre, die entlang der Länge des Schwanzes verlaufen, nach außen geklebt.
Der Dorn am Ende bestand aus Epifoam. Ich wollte, dass es skulptural scharf ist, aber wenn man bedenkt, dass es hinter mir herumwedelt, muss es aus einem weichen / robusten Material bestehen, damit es niemanden verletzt oder abbricht, wenn es auf etwas trifft. Dieses Stück wurde geschnitzt, dann geklebt und am Ende des Schwanzes abgeklebt. Da die Farbe nicht gut auf dem Epifoam haftet, habe ich die Form mit Gaffer Tape abgedeckt, da sie anstelle des Glanzes von Duct Tape ein schwarz mattes Finish aufweist.
Ich schneide sich wiederholende segmentierte Formen aus dem dünnen Schaumstoff, damit der Schwanz nicht belastet wird, und klebe ihn um den Schwanz.
Nachdem dies alles erledigt war, fädelte ich den Schwanz vorsichtig auf das gebogene PVC-Rohr.

Schritt 12: Der Magen

Dies ist der Abschnitt, in dem es wirklich nützlich war, eine Actionfigur des Außerirdischen zu haben, obwohl ich mir einige Freiheiten bei den Formen genommen habe, habe ich versucht, die Hauptformen und -ideen dem ursprünglichen Design treu zu halten.

Ich begann mit einer anderen gerippten Vakuumröhre aus Kunststoff, schnitt diese in zwei Hälften und klebte sie auf das Hemd. Ich bedeckte dann das Ende mit der bauchigen Rübenform, in die das Rohr geht. Das habe ich auch festgeklebt. Der zweite bauchige Teil darunter umfasste auch den Teil, der unter der Unterseite des Hemdes hing. Der Grund dafür war, dass all das Schlauchgeschäft nicht im Design bricht, also wollte ich, dass alles zusammen läuft. Die Idee war, wenn ich es als ein Stück konstruierte, würde es über der Leiste des Hosen und per Klettverschluss an der Hose befestigen.
In diesem Abschnitt ging es wirklich nur darum, die Teile zu schneiden und festzukleben. Das graue Rippenrohr war ein Schaumrohr, das ich in zwei Hälften geschnitten und dann mit dem Dremelbohrer die Rillen hinzugefügt habe. Der gesamte Magen besteht aus Schaumstoffstücken, so dass er beim Sitzen flexibel und leicht ist.

Schritt 13: Die Beine

Die Beine sind wie die Arme alle Oberflächendetails. Ich entschied mich für eine schwarze Cargohose, weil ich keinen Stoff wollte, der sich dehnt und Kleber oder Schaum abreißt. Aus Zeit- und Präferenzgründen habe ich mich auch dafür entschieden, die gerippten Abschnitte an den Oberschenkeln und Waden zu bemalen, anstatt Cordflecken zu machen. Ich machte eine Schablone aus Streifen und sprühte stattdessen damit auf das gerippte Design. Es hat genauso gut funktioniert.
Alle Röhren und Texturen auf der Hose waren wieder Blattschaum oder Schaumstoffschlauch, der schwarz gesprüht und dann mit grauer Sprühfarbe hervorgehoben oder mit Acryl trocken gebürstet wurde.

Ich fügte Klettstreifen an der Innenseite der Beine hinzu, die beim Zusammenfügen die Hose falten würden, um den Beinen einen strafferen Look zu verleihen, da die Hose ein wenig t-baggy war und nicht richtig aussah. Dies half, die Beine zu straffen.

Ich habe auch zwei Stück industriellen Klettverschluss am Schritt auf beiden Seiten des Reißverschlusses angebracht, die den Stücken auf der Rückseite des Bauchstücks entsprechen. Dies machte es so, dass der Magen nicht herumflatterte und sich tatsächlich bewegte, als ich mich drehte, was ihm ein organischeres Aussehen verlieh.

Schritt 14: Die Hände

Als ich dieses Projekt zum ersten Mal startete, gab es bei eBay ein Paar Latex-Xenomorph-Hände, die ich nicht gekauft habe, und ich trete mich bis heute. Aber am Ende habe ich die Hände wie alles andere gemacht, und das ist befriedigender. Leider habe ich nicht viele Bilder von diesen Schritten gemacht, deshalb habe ich versucht, die Beschreibung so hilfreich wie möglich zu halten.

Start: Die Basis dieser Handschuhe waren schwarze Fleecehandschuhe von Walmart. Ich wollte mit dem schwarzen Vlies bleiben, weil es so gut mit dem Bruststück zusammenarbeitet, wenn es darum geht, Farbe für Details zu nehmen. Obwohl die Handschuhe L / XL waren, fühlten sie sich eng an und ich wollte nicht, dass meine Hände zu heiß wurden, also schnitt ich die innere Schicht aus Thinsulate und Fleece aus, um die Handschuhe geräumiger zu machen.

Fingerspitzen: Ich habe anfangs versucht, Schaumfingerverlängerungen herzustellen, aber sie waren nicht stark genug. Ich spielte auch mit der Idee dieser Latex-Halloween-Hexenfinger, aber sie waren nicht lang genug. Am Ende kaufte ich einige starre Latexskeletthandschuhe aus dem Spirit Halloween Store. Ich schnitt die Finger vom Ende ab und klebte die Fingerspitzen der Fleecehandschuhe heiß. Ich habe sie dann mit schwarzem Vlies bedeckt, weil ich wusste, dass der Latex schwer zu malen sein würde.

Details: Die gerippten Texturstreifen auf der Oberseite der Hand wurden aus Come-Stoff hergestellt, den ich bei JoAnne-Stoffen gefunden habe. Ich habe es gekauft, weil ich dachte, ich könnte es trocken bürsten, um das gerippte Detail zu erhalten, aber das hat nicht funktioniert. Es hat jedoch immer noch gut gemalt und als die Hände bemalt waren, sah es gut aus. Um die Kanten zu verbergen und sie polierter aussehen zu lassen, klebe ich eine einfache schwarze Nylonschnur um die Kanten dieser Teile. Dies half auch bei der Textur und den Details nach dem Lackieren, während der Handschuh flexibel blieb.

Klauen: Aus Schaumstoffschlauch hergestellt, schneide ich die Klauenformen aus und klebe sie einfach auf das Ende. Ich habe mich dafür entschieden, weil ich wollte, dass sie scharf aussehen, aber ich wollte nicht riskieren, an Halloween einen Nagel zu brechen, weil ich einem Kind ins Auge gestochen habe. Dieser Schaum ist steif genug, um die Form beizubehalten, aber auch flexibel, damit er sich beim Aufprall verbiegt. Ich kann auch seine natürliche Farbe beibehalten, um die Krallen im Dunkeln hervorzuheben.

Zusätzliche Daumen: Wenn ich mich für Xenomorph im ALIENS-Stil entscheiden würde, könnte ich die großen 3-Finger-Hände verwenden, die sie in diesem Film haben, wobei die beiden großen tatsächlich aus zwei langen Fingern bestehen, die miteinander verbunden sind. Da ich mich jedoch für den klassischen Look entschieden habe, musste ich mich für den 6-Finger-Look mit zwei verbundenen Fingern und zwei Daumen entscheiden. Ich habe diese nicht funktionsfähig gemacht und sie sehen ein wenig lustig aus, wenn ich eine Faust mache, aber sie sehen toll aus, wenn meine Hände offen sind.
Am Ende schnitzte ich eine Basis-Daumenform aus Epifoam und bedeckte sie mit Schaumstoff. (Ich hätte es einfach mit schwarzem Vlies bedecken und Zeit sparen können, aber nein) Ich klebte es dann auf die gegenüberliegende Seite der Handfläche, wo sich meine eigentlichen Daumen befinden, und malte den Schaum mit Sprühfarbe schwarz. Auch hier hält der Schaumstoff es leicht und kann einen Treffer einstecken, wenn er gegen etwas stößt.

Sobald die Finger gemacht waren, sah der Anteil der Hände weg. Die Finger waren lang, aber die Handfläche sah wirklich klein aus. Um diesen Look auszugleichen, habe ich beschlossen, die Finger leicht zu vernetzen. Ich nahm elastischen Stoff und schnitt ihn in "V" -Formen und klebte ihn zwischen die Finger. Dies hat nicht nur dazu geführt, dass die Fingerbewegung nicht eingeschränkt wurde, sondern sieht auch cool aus, wenn Sie die Finger spreizen und sich die Membran mit den Bewegungen dehnt. Dadurch wirken die Hände auch größer und imposanter. Eine gute, aber nicht notwendige Ergänzung zu den Händen.

Letzte Ausbesserungen: Nachdem alles zusammengeklebt war, bekam das Ganze eine Schicht schwarzer Sprühfarbe (oder Emaille auf den Epifoamteilen, ohne Krallen), dann benutzte ich eine einfache graue Grundierung, um Details und Farben sowie etwas Trockenes hinzuzufügen Bürsten mit grauem Acryl auf den schwarzen Schnüren.

Nachgedanken: Es lohnt sich, hier nicht schlampig mit Ihrem Kleber umzugehen, denn wenn Sie ihn mit Grau streichen, haftet die Sprühfarbe heller am Kleber, da er glatt und nicht strukturiert ist, sodass er fleckige Flecken hinterlassen kann. Im Dunkeln spielt es keine Rolle, aber der Perfektionist in mir bemerkte es.

Schritt 15: Die Füße

Viele Leute würden sich dafür entscheiden, ein altes Paar Schuhe zum Ausbauen zu haben. Aber nachdem ich monatelang gesucht hatte, konnte ich in einem Second-Hand-Laden keine schwarzen Schuhe in meiner Größe finden und wollte dem Metzger keine neuen Schuhe kaufen.
Ich entschied mich für den Slip-Cover-Weg. Auf diese Weise könnte es sich um eine Muschel handeln, die sich über meinen Fuß legt, ohne auf Schuhe zu verzichten.
Mit den Schuhen schnitt ich Nylonbänder und wickelte sie schön und eng um meinen Schuh, wo ich sie haben wollte, und klebte sie an die anderen Träger. Auf den Riemen um die Ferse habe ich einen Klettverschluss geklebt, damit sie von hinten abrutschen.

Ich habe dafür gesorgt, dass genügend Riemen die Oberseite des Schuhs kreuzen, damit es genügend Stellen gibt, an denen die Röhrenzehen aufgeklebt werden können, während die Flexibilität erhalten bleibt.

Über die Träger klebte ich ein Stück schwarzes Vlies, um den Schuh zu bedecken und eine ausreichende Oberfläche zum Kleben der Rohrdetails der Füße bereitzustellen.

Nachdem ich die Wellenlinien an den Rohren der Stützstangen ausgebohrt hatte, schnitt ich sie in zwei Hälften und klebte sie mit Heißkleber mit niedriger Temperatur auf. Ich wollte, dass sich die Füße leicht ausdehnen, damit sie im Verhältnis zum Kostüm stehen, aber nicht so sehr würde ich darüber stolpern.
Ich klebte ein Schaumstoffstück über die Oberseite des Fußes, das auf beiden Seiten herunterkam, um eine Knöchelform zu erhalten, so dass ein Teil des Fußes nicht so leer war, und um es zu konkretisieren.
Ich schneide dann einen Teil aus der Stützstange und schneide ein Ende in eine Viertelkreisform. Am anderen Ende habe ich einen V-förmigen Einschnitt gemacht und die beiden Teile zusammengeklebt, um die abgerundete Zehenform zu erhalten. Dann habe ich Nägel aus Schaumstoff geschnitten und sie an die Zehenenden geklebt.

Schritt 16: Der Schwanz Teil II: Befestigen an der Taille

Dies war der Schritt, der mich am meisten beschäftigte, weil er das Kostüm entweder machen oder brechen konnte. Zum Glück hat es gut geklappt, und so funktioniert es:

Ich ging zu einem Überschussgeschäft der Armee / Marine und holte mir einen dicken Militärgürtel mit Ösen, der wichtig war, um den Masonite daran zu befestigen, ohne an Kraft zu verlieren.

Habe ein paar kleine Schrauben und Muttern aus dem Hardware-Bereich aufgenommen.

holte ein Stück Masonite aus dem Kunstgeschäft.

Ursprünglich wollte ich den Masonite in eine Art T-Bone-Form bringen. Während ich vorhatte, den Gürtel fest zu tragen, wusste ich, dass das Gewicht des Schwanzes den Masonite (im Folgenden "Die Plattform" genannt) nach unten ziehen würde. Es war wichtig, ein Stück zu haben, das herunterhing, um zusätzlichen Halt zu bieten, wenn es dagegen drückte mein Hintern. Ich wollte jedoch kein Masonite-Ding, also habe ich das Stück für den ersten Versuch intakt gehalten, nur um zu sehen, wie es funktioniert.

Durch die Ösen am Gürtel markierte ich die Stelle auf dem Masonite und bohrte dann mit dem Dremel die Löcher aus. Ich fädelte dann die Muttern von hinten nach außen durch die Löcher, damit sich die Schrauben beim Wurm nicht in meinen Rücken bohrten. Oben auf dem Gürtel habe ich dann die Fahnenstangenhalterung angeschraubt, die die Oberseite des Hecks bildet und der Ankerpunkt dafür ist. Das PVC an der Innenseite des Hecks wird in die Fahnenmasthalterung eingesetzt und sowohl mit dem Spanner am Stück als auch mit einigen anderen Besatzungen für ein gutes Maß gesichert.
Diese Halterung wird dann über den Gürtel und durch den Masonite geschraubt, wodurch eine schöne, robuste Plattform mit viel Oberfläche zur Unterstützung entsteht.
Ursprünglich wollte ich den Masonite an der Außenseite der Hose haben, aber nachdem ich Schwanz und Gürtel anprobiert hatte, wurde mir klar, dass es sinnvoller war, ihn nur in die Hose zu stecken. Die Halterung ist nicht sehr groß und ragt problemlos zwischen Hose und Hemd heraus. Das war schön, weil es mir mehr Arbeit erspart hat und eine große, unterstützende Basis ermöglicht, die den Schwanz an Ort und Stelle hält, ohne dass sich etwas in irgendetwas gräbt.
Ich habe jedoch die spitzen Kanten des Masonite abgeschliffen, damit sie nicht versehentlich oder auf andere Weise in mich eindringen.
Obwohl der Gürtel mit der Hose getragen wurde, war er zu groß für die Gürtelschlaufen an der Hose, sodass er alleine unter dem Hemd und über der Hose getragen wird. Sein einziger Zweck ist es, den Schwanz zu halten, nicht die Hose hochzuhalten. Das war ideal für mich, weil ich wollte, dass das Heck abnehmbar ist, falls ich etwas fahren musste.

Schritt 17: Anzug!

Endlich ist es Zeit, sich anzupassen! Hier sind einige Bilder des Anzugs im Dunkeln. Ich dachte, da es nachts getragen wird, sollte ich es bei schlechten Lichtverhältnissen fotografieren, um die Wirkung der Details und dergleichen zu erzielen.

Ich kann sehr gut sehen und das einzige wirkliche Hindernis für das Kostüm ist, dass ich mir bewusst sein muss, wo sich der Schwanz befindet, damit ich nichts umwerfe.

Es war eine großartige Erfahrung und ich habe viel gelernt. Das Letzte, was Sie tun müssen, ist, es an Halloween auf der Straße zu entfesseln.

Wenn Sie dies lesen und Ihr eigenes Xenomorph-Kostüm herstellen möchten, hoffe ich, dass diese Anleitung hilfreich und informativ war, um Ihnen einige Ideen zu geben, die Sie anfangs möglicherweise nicht in Betracht gezogen haben. Ich hoffe, dass dies, wie die, die ich mir angesehen habe, als ich dieses Kostüm herstellen wollte, Sie dazu inspirieren wird, großartige Dinge zu tun.

Danke fürs schauen!
Beste,
-Ian

Ähnlicher Artikel