4 Möglichkeiten, einen Draht ohne Löten anzuschließen

In diesem Instructable werde ich Ihnen vier Möglichkeiten beibringen, einen Draht ohne Löten anzuschließen. Löten kann schwierig sein und heizt den Raum auf. Warum also nicht einfach ganz überspringen, wenn Sie können? Eine weitere ärgerliche Sache beim Löten ist, dass es eine Weile dauert, bis es heiß ist, eine Verbindung verlötet und dann, hoffentlich ohne sich zu verbrennen, das Bügeleisen wieder an einen Ständer oder Haken hängt. Wenn Sie Zeit sparen und schnelle und einfache Verbindungen herstellen möchten, lesen Sie diese Anleitung und lernen Sie die verschiedenen Methoden zum Anschließen eines Drahtes ohne Löten kennen.

Die beschriebenen Methoden verwenden eine Vielzahl von Materialien und Werkzeugen. Wenn Sie also nicht alle Materialien für eine Methode haben, können Sie sich einfach eine andere Methode ansehen. Wenn Sie Probleme haben, Verbrauchsmaterialien und Werkzeuge zu finden, sollten Sie bei Ihrem örtlichen Hardware- oder Elektronikgeschäft die erforderlichen Werkzeuge bereitstellen. In diesem Instructable habe ich die Stärke der verschiedenen Methoden anhand der Skala niedrig, mittel und hoch bewertet. Wenn Sie eine temporäre Schaltung oder ein temporäres Projekt erstellen, sind die Methoden mit niedriger Kategorie wahrscheinlich am besten geeignet, da sie ein einfaches Trennen nach dem Herstellen einer Verbindung ermöglichen. Wenn Sie jedoch einen permanenten Schaltkreis oder ein Projekt erstellen, das sich viel bewegt, sind die mittleren oder hohen Festigkeiten wahrscheinlich am besten, damit während eines Experiments keine Gelenke auseinanderfallen.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie einige Grundlagen zum Anschließen von Drähten lernen. Die meisten Drähte sind mit einem Kunststoffisolator beschichtet. Ein Isolator schützt den Draht vor Hitze und verhindert, dass sich andere Drähte berühren. Wenn Sie Drähte anschließen, müssen Sie ein blankes Ende ohne Isolierung haben. Der Begriff zum Entfernen der Isolierung von einem Draht wird als "Abisolieren des Drahtes" bezeichnet. Sie benötigen ein Paar Abisolierzangen, eine Zange und eine Spule aus Litzendraht. Schauen Sie sich zuerst Ihre Abisolierzangen an und suchen Sie nach den Löchern, neben denen eine Nummer angegeben ist. Die Zahl gibt die Stärke oder Breite des Lochs an. Je kleiner die Messnummer ist, desto breiter ist der Draht. Schauen Sie auf Ihre Drahtspule und finden Sie heraus, welche Stärke Ihr Draht hat. Schneiden Sie als nächstes ein kleines Stück Draht von der Spule ab (beginnen Sie mit 4 ", dieser Draht dient nur zum Üben). Führen Sie 3/4" des Drahtes mit der entsprechenden Stärke in das Loch in den Abisolierzangen ein. Fassen Sie das andere Ende des Drahtes mit einer Zange oder sehr starken Fingern an und ziehen Sie die Abisolierzangen zum nächsten Ende des Drahtes. Nach ein wenig Druck sollte die Kunststoffisolierung abrutschen und den darunter liegenden Litzendraht freilegen.

Eine andere Sache, die Sie wissen müssen, bevor wir anfangen, ist, wie man zwei Drähte zusammen verdrillt. Bei allen beschriebenen Methoden mit Ausnahme der "Crimpmethode" und der "Krokodilklemmenmethode" müssen Sie mit den miteinander verdrillten Drähten beginnen. Um zwei Drähte miteinander zu verdrillen, müssen Sie zuerst die Isolierung von den Drähten abziehen. Halten Sie als nächstes die Drähte nebeneinander und drehen Sie sie mit Daumen und Zeigefinger zusammen. Die resultierende Verbindung sollte ziemlich stark sein und zusammenhalten, wenn ein kleiner Ruck angelegt wird. Nachdem Sie diese Fähigkeiten erlernt haben, können Sie vier Möglichkeiten zum Verbinden eines Drahtes ohne Löten erlernen.

Krokodilklemmenmethode / -stärke: Niedrig - Die Krokodilklemmenmethode ist die schwächste in dieser Anleitung beschriebene Methode, eignet sich jedoch perfekt für schnelle und vorübergehende Verbindungen. Die Fähigkeit der Krokodilklemmen, fast überall einrasten zu können, ist sehr praktisch, um nicht nur Drähte anzuschließen, sondern auch Dinge festzunageln und hochzuhalten. Was Sie brauchen: ein Paket Krokodilklemmen (erhältlich bei RadioShack, nicht die Art, die bereits mit Drähten verbunden ist), zwei Drähte mit abisolierten Enden.

Halten Sie die beiden abisolierten Enden der Drähte parallel zueinander. Schnappen Sie einen Krokodilklemme darauf und achten Sie darauf, dass die "Zähne" beide Drähte berühren. War das nicht einfach? Sie können auch Krokodilklemmen kaufen, die an Drähte angeschlossen sind, oder Ihre eigenen herstellen.

Elektrische Bandmethode / Festigkeit: Mittel - Die elektrische Bandmethode ist ziemlich stark und erfordert nur einen minimalen Aufwand und Aufwand. Diese Methode wäre nützlich für dauerhafte Verbindungen, die isolierte Verbindungen benötigen. Was Sie brauchen: eine Rolle Klebeband und zwei Drähte, deren Enden miteinander verdrillt wurden.

Legen Sie zuerst den verdrillten Teil der Drähte auf einen Streifen Klebeband. Wickeln Sie das Klebeband 5-6 Mal fest um die Drähte und achten Sie darauf, dass der gesamte Draht bedeckt ist. Ziehen Sie an Ihrer Verbindung, um sicherzustellen, dass sie stark ist.

Heißklebemethode / Festigkeit: Hoch - Die Heißklebemethode ist eine starke Verbindung, die die Drähte nicht nur verbindet, sondern auch isoliert. Der Kleber kühlt schnell ab, sodass Sie die Drähte nicht festklemmen müssen. Was Sie brauchen: eine Heißklebepistole und Sticks (erhältlich in Ihrem örtlichen Hobbygeschäft), ein Satz Drähte mit verdrillten Enden.

Erhitzen Sie zuerst Ihre Klebepistole. Halten Sie die Klebepistole nach dem Erhitzen senkrecht zu den verdrillten Drähten und drücken Sie eine Kleberkugel darauf. Als nächstes schwenken Sie den Kleber mit der Düse der Klebepistole oder einem Bleistift um die Drähte. Das Verwirbeln des Klebers bildet eine bessere Verbindung, als nur die Kleberkugel so zu lassen, wie sie ist. Stellen Sie sicher, dass der gesamte Teil des abisolierten Drahtes mit Heißkleber beschichtet ist, und lassen Sie den Heißkleber dann abkühlen.

Crimpmethode / Festigkeit: Hoch - Die Crimpmethode ist bei weitem die stärkste beschriebene Methode und erfordert die spezialisiertesten Werkzeuge, kann aber mit ein wenig Übung mit Meisterschaft verwendet werden. Die Tools sind in Ihrem örtlichen Hardware- oder Elektronikgeschäft oder online erhältlich. Was Sie brauchen: eine Crimpverbindung (manchmal auch als Kabelcrimps bezeichnet) oder ein dünnes Stück Metallrohr mit einer Länge von 3 bis 4 Zoll (das Rohr muss elektrisch leiten können), ein Crimpwerkzeug und ein Paar abisolierte Drähte.

Führen Sie zuerst den abisolierten Teil eines der Drähte bis zur Isolierung in die Crimpung ein. Wiederholen Sie diesen Vorgang am anderen Kabel. Als nächstes setzen Sie die Crimpung in die Kerbe im Crimpwerkzeug. Drücken Sie das Werkzeug zusammen, bis der Crimp zerquetscht und sich in eine "U" -Form biegt. Machen Sie dies mit dem Rest der Crimpung so lange, bis Sie eine Furche haben, die sich über die Länge der Crimpung erstreckt. Ziehen Sie stark an Ihren Drähten, um sicherzustellen, dass sie gut angeschlossen sind. Das Crimpen kann Übung erfordern. Lassen Sie sich also nicht entmutigen, wenn es beim ersten Mal nicht funktioniert.

In diesem Instructable haben wir vier verschiedene Möglichkeiten untersucht, einen Draht ohne Löten zu verbinden. Hoffentlich können Sie diese Methoden in Ihrer Schaltung und in Projekten verwenden.

Ähnlicher Artikel